Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Ausstellungen

Zeitreise I: 1967

Zeitreise I: 1967

Eine Ausstellung der Universitätsbibliothek Regensburg


Zeitreise I


Die Universitätsbibliothek entführt auf eine Zeitreise in das Gründungsjahr der Universität – 1967.

  • 12. Januar - 8. Juni 2017, Mo-Fr 8.00- 20.00 Uhr, Sa 9.00-18.00 Uhr
    Universität Regensburg (Zentralbibliothek, s c h a u f e n s t e r)

Kontakt

Universitätsbibliothek
Martin Gorski (Bereich: Veranstaltungen, Ausstellungen)
Telefon 0941 943-1560
E-Mail  ub.veranstaltung@bibliothek.uni-regensburg.de


10 Jahre Forschungszentrum Spanien – 10 Jahre cinEScultura

10 Jahre Forschungszentrum Spanien – 10 Jahre cinEScultura

Eine Ausstellung und Filmvorführung des Spanienzentrums der Universität Regensburg


Ausstellung Cinescultura Ss17

Bild: Kukuxumusu

Außergewöhnliche Einblicke in die Geschichte und Entwicklung des spanischen Film- und Kulturfestivals, präsentiert anlässlich des 10. Doppeljubiläums von CinEScultura und des Forschungszentrums Spanien (SUR) der Universität Regensburg

  • 6. Februar - 7. April 2017, Mo-Fr 8.00–22.00 Uhr, Sa 9.00–18.00 Uhr
    Universität Regensburg (Zentralbibliothek, Oberes Foyer)

  • 18. Mai 2017, 18.00 Uhr
    Universität Regensburg (Zentralbibliothek, Infozentrum)
    Filmvorführung „Peppermint frappé“ (Carlos Saura)


Weitere Informationen unter: www.cinescultura.de/index.php/de/cinescultura17

Kontakt

Universität Regensburg
Spanienzentrum / Spanisches Film- und Kulturfestival cinEScultura
Telefon 0941 943-1555
E-Mail sekretariat.spanienzentrum@ur.de


Willi Ulfigs Regensburg – Stadt und Universität

Willi Ulfigs Regensburg – Stadt und Universität

Eine Ausstellung des Kunstkontors Westnerwacht


Ausstellung Willi Ulfig _campus Der Uni-versit _t _aquarell _1978_

Willi Ulfig: Campus der Universität, Aquarell (1978)

Gezeigt werden zwölf Aquarelle des Regensburger Malers Willi Ulfig (1910-1983) mit ihren zeichnerischen Entwürfen. Die Auseinandersetzung Ulfigs mit dem Architekturensemble „oben auf dem Campus“ und der „alten Stadt unten in der Donauebene“ gilt als ein Höhepunkt seiner lyrisch-expressiven Empfindungsmalerei.

  • 11. März – 27. Mai 2017, Di-Fr 16.00-18.00 Uhr, Sa 12.00-17.00 Uhr
    Galerie „Kunstkontor Westnerwacht“ (Weintingergasse 4, Regensburg)

Kontakt

Kunstkontor Westnerwacht
Emanuel Schmid M.A.
Telefon 0941 5607727
E-Mail info@westnerwacht.de


Reform mit Grenzen. Die Geschichte der Universität Regensburg...

Reform mit Grenzen. Die Geschichte der Universität Regensburg in ihren Gründungsjahren bis 1975

Eine Ausstellung des Lehrstuhls für Bayerische Landesgeschichte


Ausstellung Reform Mit Grenzen Stadt Regensburg _bild-dokumentation _j-706-14

Foto: Stadt Regensburg, Bilddokumentation, J-706-14

Die Ausstellung "Reform mit Grenzen. Die Geschichte der Universität Regensburg in ihren Gründungsjahren bis 1975" veranschaulicht in etwa 25 Ausstellungstafeln, einer Hör- und Sehstation und mehreren Vitrinen die spannende Gründungsgeschichte der Universität Regensburg.

  • 27. April - 11. Juni 2017, Mo-Fr 8.00-22.00 Uhr, Sa 9.00-18.00 Uhr
    Eröffnung: 27. April, 18.00 Uhr
    Universität Regensburg (Zentralbibliothek, Oberes Foyer)

Die Ausstellung wird in Teilen auch in der Regensburger Altstadt und im Donau-Einkaufszentrum zu sehen sein

  • 31. Juli - 23. August 2017, täglich von 10.00-19.00 Uhr
    Besucherzentrum Welterbe (Weiße-Lamm-Gasse, Regensburg)
  • 25. August - 29. September 2017, Mo-Mi und Fr 8.00-16.00 Uhr, Do 8.00-18.00 Uhr
    Bürger- und Verwaltungszentrum (Dr.-Martin-Luther-Straße, Regensburg)
  • 13. - 25. November 2017, Mo-Sa 9.30-20.00 Uhr
    Große Ausstellungsfläche im Donau-Einkaufszentrum (Weichser Weg 5, Regensburg)

Kontakt

Prof. Dr.  Bernhard Löffler
Lehrstuhl für Bayerische Landesgeschichte
Telefon 0941 943-3534
E-Mail brigitte.gutbrodt@geschichte.uni-regensburg.de


Wie ein Universitätsklinikum entsteht

Wie ein Universitätsklinikum entsteht

Eine Ausstellung des Universitätsklinikums Regensburg


Das Universitätsklinikum Regensburg blickt im Jahr 2017 auf 25 Jahre stationäre Patientenversorgung zurück – ein Vierteljahrhundert Universitätsmedizin, das Stadt und Umland von Regensburg stark mit prägte, aber auch auf die medizinisch-wissenschaftliche Landschaft in Deutschland Einfluss nahm. In einer Ausstellung zeigen das Klinikum und das Staatliche Bauamt Regensburg nun die Meilensteine der Entwicklung – vom Beschluss, in Regensburg eine Universität zu gründen, über die heutigen Strukturen und medizinisch-wissenschaftlichen Leistungen bis hin zum geplanten Ausbau in den nächsten Jahren.

  • Ab 27. April 2017, tägl. 8.00–21.00 Uhr
    Foyer des Universitätsklinikums Regensburg

Weitere Informationen unter: www.ukr.de/25


Kontakt

Universitätsklinikum
Unternehmenskommunikation
Katja Rußwurm
Telefon 0941 944-4212
E-Mail presse@ukr.de


Was heißt hier behindert? - Studieren mit Handicap!

Was heißt hier behindert? - Studieren mit Handicap!

Eine Ausstellung des Lehrstuhls für Pädagogik (Grundschulpädagogik)


Damit Menschen mit Behinderung möglichst uneingeschränkt an Bildung teilhaben können, bedarf es besonderer strukturell-organisatorischer sowie didaktisch-methodischer Maßnahmen. Am Beispiel von hörgeschädigten, sehbeeinträchtigten und körperlich eingeschränkten Studierenden zeigt die Poster-Ausstellung, was die Universität Regensburg für Studierende mit Handicap leistet. Die Ausstellung ist ein Ergebnis von Recherchen und Interviews mit Betroffenen, durchgeführt von Studierenden.

  • 8. Mai (Eröffnung 15.30 Uhr) - 22. Juni 2017, Mo - Fr 6.00 - 22.00 Uhr, Sa 6.00 - 18.00 Uhr
    Universität Regensburg (PHTG, 1. Stock über der Cafeteria)

Kontakt

Lehrstuhl für Pädagogik (Grundschulpädagogik)
Prof. Dr. Angela Enders (Akademische Rätin)
Telefon 0941 943-3417
E-Mail angela.enders@ur.de

Dr. Rudolf Hitzler (Akademischer Oberrat)
Telefon 0941 943-3419
E-Mail rudolf.hitzler@ur.de


50 Jahre Fakultät für Katholische Theologie

50 Jahre Fakultät für Katholische Theologie

Eine Ausstellung des Lehrstuhls für Philosophische Grundfragen der Theologie in Zusammenarbeit mit der Universitätsbibliothek


Die Ausstellung lädt zu einem Spaziergang durch die letzten Jahre der Fakultät für Katholische Theologie ein. Fotografien und Dokumente erlauben einen besonderen Einblick in die Geschichte der Fakultät als Lebens- und Arbeitsraum samt ihrer spannenden Fest und Diskussionskultur

  • 5. Juli 2017 - 30. März 2018, Mo - Fr 8.00-22.00 Uhr, Sa 9.00-18.00 Uhr, So 10.00-18.00 Uhr
    Universität Regensburg (PHTG, Lesesaal Philosophicum II)

Veranstaltungsposter als PDF zum Download


Kontakt

Lehrstuhl für Philosophische Grundfragen der Theologie
Prof. Dr. Thomas Schärtl-Trendel
Telefon 0941 943-3797
E-Mail: Thomas.Schaertl-Trendel@theologie.uni-regensburg.de


Navis Lusoria...

Navis Lusoria – Erster schwimmfähiger Nachbau eines römischen Kriegsschiffes

Eine Präsentation des Lehrstuhls für Alte Geschichte


Am 1. August 2004 wurde mit der ‚Regina‘ der erste schwimmfähige Nachbau eines antiken Flusskriegsschiffs zu Wasser gelassen. Sie ist damit der Pionier und Vorreiter bei der praktischen Erforschung der römischen Militärschifffahrt auf Rhein und Donau und auch heute noch ein vielbesuchtes und –beachtetes Aushängeschild der Universität Regensburg respektive des Lehrstuhls für Alte Geschichte.

  • 23. Juni 2017, 14.00-17.00 Uhr
    Universität Regensburg (Audimax Foyer)

Kontakt

Dr. Heinrich Konen
am Lehrstuhl für Alte Geschichte
Telefon 0941 943-3716,
E-Mail Heinrich.Konen@geschichte.uni-regensburg.de


kunst.schau 17

kunst.schau 17

Eine Ausstellung des Instituts für Kunsterziehung


Ausstellung Kunstschau17 Goda Plaum _ _rk 1 _ 2016 _acryl Auf Leinwand

Goda Plaum: RK 1, Acryl auf Leinwand (2016)

In der „kunst.schau17“ werden Werke von Studierenden und Lehrenden des Instituts für Kunsterziehung gezeigt, die im vergangenen Jahr im Rahmen von Seminaren, Exkursionen und in freier Atelierarbeit entstanden sind. Die Werke umfassen Malerei, Plastik, Objekt, Grafik, Fotografie und neue Medien.

  • 7.-26. Juli 2017, Mo-Fr 12.00-16.00 Uhr 
    Universität Regensburg (Oberes Foyer Audimax, Kunsthalle)
    Vernissage: 6. Juli 2017, 18.00 Uhr

Kontakt

Prof. Dr. Birgit Eiglsperger
Lehrstuhl für Kunsterziehung
Telefon 094 943-3238
E.Mail birgit.eiglsperger@ur.de


Michael Ostendorfer und die Reformation in Regensburg

Michael Ostendorfer und die Reformation in Regensburg

Eine Ausstellung der Museen der Stadt Regensburg in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Kunstgeschichte


Anlässlich des Jubiläums „500 Jahre Reformation“ widmet das Historische Museum Regensburg dem Regensburger Künstler und Schüler Albrecht Altdorfers Michael Ostendorfer (1490/96–1559) eine Ausstellung. Sie zeichnet nicht nur den künstlerischen Werdegang Ostendorfers nach, sondern beschäftigt sich auch mit der Entstehungszeit seiner Werke, die Jahrzehnte der Reformation in Regensburg

  • 21. Mai  - 5. November 2017, Di-So 10.00-16.00 Uhr (geschlossen: 1.11.2017)
    Historisches Museum (Dachauplatz 2 - 4, Regensburg),
    Freier Eintritt jeden ersten Sonntag im Monat.

Weitere Informationen unter: www.regensburg.de/kultur/veranstaltungen-des-kulturreferats/jahresthema-2017 und www.uni-regensburg.de/philosophie-kunst-geschichte-gesellschaft/kunstgeschichte/


Kontakt

Historisches Museum der Stadt Regensburg
Telefon 0941 507-2448 (Kasse)

Prof. Dr. Christoph Wagner
Lehrstuhl für Kunstgeschichte
Telefon 0941 943-3752
E-Mail christoph.wagner@ur.de


Architektur der Universität Regensburg

Architektur der Universität Regensburg

Eine Präsentation des Staatlichen Bauamtes Regensburg, Bereich Hochschulbau


Fassaden-Installation „Zeitsprung“: Gigaprints mit Motiven aus der Bauzeit erzählen die Baugeschichte der Universität Regensburg

  • 22. Juni – Dezember 2017
    Universität Regensburg (Fassaden der Gebäude auf dem Forum)

Kontakt

Staatliches Bauamt Regensburg, Bereich Hochschulbau
Baudirektorin Claudia Zirra
Telefon: 0941 69856-4500
E-Mail: claudia.zirra@stbar.bayern.de


Einblicke I: Kristalle und Symmetrien

Einblicke I: Kristalle und Symmetrien

Eine Ausstellung der Universitätsbibliothek in Zusammenarbeit mit Prof. Garcke (Lehrstuhl für Mathematik VIII), Prof. Huber (Institut für Experimentelle und Angewandte Physik), Prof. Korber (Arbeitskreis Anorganische Chemie in flüssigem Ammoniak), Prof. Meinel (Wissenschaftsgeschichte), Prof. Pfitzner (Lehrstuhl für Anorganische Chemie) und Prof. von Philipsborn


Banner Kristalle

Die Ausstellung umfasst ein Quintett von Objekten mit erklärenden Texten: Bücher, Kristalle, Kristallstrukturen, Molekülsymmetrien, Computersimulationen.

  • 22. Juni – 31. Dezember 2017, Mo-Fr 8.00-20.00 Uhr, Sa 9.00-18.00 Uhr
    Universität Regensburg (Zentralbibliothek, s c h a u f e n s t e r)


Kontakt

Universitätsbibliothek
Martin Gorski (Bereich: Veranstltungen, Ausstellungen)
Telefon 0941 943-1560
E-Mail  ub.veranstaltung@bibliothek.uni-regensburg.de


BAU-ZEIT-REISE 1967 bis 2017

Ausstellung BAU-ZEIT-REISE 1967 bis 2017

Eine Ausstellung des Staatlichen Bauamtes Regensburg, Bereich Hochschulbau


Die Ausstellung zeigt Fotos, Pläne und Plakate aus der Bauzeit und den Anfängen der Uni, Modelle von Gebäuden und Ausbauten, Filme vom Spatenstich, Grundsteinlegung bis zur Fertigstellung 1967 sowie einige Schautafeln.

  • 16. Oktober – 11. November 2017, Mo–Fr 8.00–22.00 Uhr, Sa 9.00–18.00 Uhr
    Universität Regensburg (Zentralbibliothek, Oberes Foyer)

Kontakt

Staatliches Bauamt Regensburg, Bereich Hochschulbau
Baudirektorin Claudia Zirra
Telefon 0941 69856-4500
E-Mail claudia.zirra@stbar.bayern.de


Gesichter des UKR

Gesichter des UKR

Eine Ausstellung des Universitätsklinikums Regensburg


Das Universitätsklinikum Regensburg zeigt in einer Jubiläumsausstellung die Menschen, die 365 Tage im Jahr – meist hinter den Kulissen – zum Gelingen der medizinischen Versorgung beitragen und dabei jeden Tag ihr Bestes für Patienten und Angehörige geben.

  • 17. Oktober - 22. Dezember 2017, Mo-Fr 8.00–21.00 Uhr
    Foyer des Universitätsklinikums Regensburg

Weitere Informationen unter www.ukr.de/25


Kontakt

Universitätsklinikum
Unternehmenskommunikation
Katja Rußwurm
Telefon 0941 944-4212
E-Mail presse@ukr.de


Regensburger Volksmusikportal

Regensburger Volksmusikportal - Präsentation anlässlich des 20. Todesjahres Felix Hoerburgers

Eine Ausstellung der Universitätsbibliothek


Der Musikwissenschaftler Felix Hoerburger (1916 - 1997) war von 1968 - 1976 an der Universität Regensburg tätig und hat eine umfangreiche Sammlung von musikethnologischem Feldforschungsmaterial hinterlassen. Die Ausstellung erinnert an seinen 20. Todestag. Neben Dokumenten seiner Reisen, z. B. Photos, Liedtexte, originale Tonaufnahmen, wird das Regensburger Volksmusikportal (RVP) präsentiert.

  • 20. November – 23. Dezember 2017,
    Universität Regensburg, Zentralbibliothek (Oberes Foyer, Ebene 6)
    Mo-Fr 8-22 Uhr, Sa 9-18 Uhr

Kontakt

Dr. Angelika Steinmaus
Telefon 0941 943-3906
E-Mail angelika.steinmaus@bibliothek.uni-regensburg.de

  1. STARTSEITE UR

 

Herbst 50jahre