Kollektives Arbeitsrecht IV:
Examinatorium unter Einbeziehung der Grundzüge des arbeitsgerichtlichen Verfahrens
SS 1999

Ort: H 14
Zeit: Fr 11-13
Beginn: 7.5.1999

Kurzbeschreibung

  1. Die Lehrveranstaltung dient der Vorbereitung auf die Erste Juristische Staatsprüfung in der arbeitsrechtlichen Wahlfachgruppe (§ 5 Abs. 3 Nr. 11 JAPO).
  2. Behandelt werden Themen und Fälle, die Gegenstand der Staatsprüfung sein können. Neben den Grundzügen des arbeitsgerichtlichen Verfahrens werden im einzelnen vertieft: Koalitionsbetätigung im Betrieb - Streik und Aussperrung - kampfrechtliche Stillegungsbefugnis und Arbeitskampfrisikolehre - Tarifgebundenheit, Nachwirkung und Günstigkeitsprinzip - Betrieb, Unternehmen und Konzern im Betriebsverfassungsrecht - Betriebsratswahlen und Wahlen im Betriebsrat - Begriff und Rechtsstellung der leitenden Angestellten - Rechtsstellung der Betriebs- und Personalratsmitglieder, insbesondere Kündigungsschutz im Rahmen der Betriebsverfassung und der Personalvertretung - Mitbestimmung bei der Arbeitszeit und den Entgeltleistungen des Arbeitgebers - Mitbestimmung bei Einstellungen, Versetzungen und Eingruppierungen - Beteiligung des Betriebsrats bei Kündigungen - Mitbestimmung bei Betriebsänderungen und Aufstellung eines Sozialplans - Probleme der mitbestimmten GmbH.

Lehrstuhl-Homepage · Lehre
letzte Bearbeitung: 31. Mai 1999, ulf@kortstock.de
Sitemap
zum Seitenanfang