Informationen für Ärzte
Kontakt | Impressum |
Klinik und Poliklinik für Neurologie Aktuelles / Veranstaltungen Allgemeine Informationen Informationen für Patienten Informationen für Ärzte Medizinische Leistungen Forschung Studium Klinikteam / Mitarbeiter Impressum
Informationen für Ärzte
Unter dieser Rubrik finden Sie Informationen zur stationären Einweisung, zur Terminvergabe in unserer Ambulanz,
sowie Informationen über medizinische Leistungen und aktuelle Fortbildungsveranstaltungen.
Wenn Sie uns perönlich besuchen wollen, finden Sie unter Allgemeine Informationen eine Anfahrtsskizze (Lageplan).

Ambulante und stationäre Zuweisung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,


Behandlungsschwerpunkte unserer Klinik sind neurologische Erkrankungen einschließlich Erkrankungen des Gehirns und Rückenmarks, der peripheren und vegetativen Nervensysteme und der Muskulatur.

So können Sie mit uns Kontakt aufnehmen:
Die Zuweisung zu uns wird in aller Regel in einem persönlichen Gespräch zwischen Ihnen und einem unserer Oberärzte vereinbart. Bitte hinterlassen Sie eine Anfrage in unserer Leitstelle unter +49 (0)941 941 3003. Sie erhalten innerhalb weniger Stunden einen Rückruf.
Mit Ihnen besprechen wir nach den bisher vorliegenden Informationen,
In dringenden Fällen lassen Sie sich über die Zentrale mit dem diensthabenden neurologischen Assistenten, Tel. +49 (0)941 941 8065 verbinden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ohne genaue Information nicht tätig werden können. Wenn Sie ausdrücklich eine „zweite Meinung“ wünschen, besorgen Sie zuvor alle wesentlichen Behandlungsunterlagen
(??Röntgenbilder, Röntgenbefunde und Arztbericht sowie Histologiebefunde).

Wenn Ihr Patient zuletzt in unserer Ambulanz in Behandlung war, fragen Sie bitte nach dem zuletzt behandelnden Kollegen unter +49 (0)941 941 3003.

Neurologische Weiterbildung
Weiterbildungsberechtigter Arzt der Klinik und Poliklinik für Neurologie ist Prof. Dr. med. Ulrich Bogdahn.
Verantwortlich für die Weiterbildungsbefugnis für neurologische Intensivmedizin sind Dr. med. Klemens Angstwurm und Dr. med. Kornelius Fuchs.