Armin Buschauer verstarb am 18. Juli 2017 nach langer schwerer Krankheit viel zu früh im 63. Lebensjahr.

Die Universität Regensburg und der Lehrstuhl für Pharmazeutische und Medizinische Chemie II haben mit ihm einen begeisterten Naturwissenschaftler und offenherzigen Kollegen verloren.

Armin Buschauer war für seine Studenten ein exzellenter Professor und Lehrer, der stets mit Leidenschaft und Freude Wissen vermittelte, und mit seiner warmen und humorvollen Art für viele einen wertvollen Ansprechpartner darstellte.

Für unser Lehrstuhl-Team war er darüber hinaus ein engagierter Vorgesetzter und Mentor, der mit unermüdlichem Einsatz und aufopferungsvoller Unterstützung unsere Projekte förderte und begleitete. Wir trauern um einen wunderbaren Menschen, der jederzeit ein offenes Ohr für unsere Anliegen hatte, und sind dankbar für die Chancen und Perspektiven, die er uns ermöglicht und für uns geschaffen hat.

Wir werden ihn immer in bester Erinnerung behalten.