Prof. Dr. Birgit Eiglsperger
Gebäude S, Zi. 134-K, (0941) 943-3238
Sprechstunde:
Mittwoch 12-13 Uhr

Birgit.Eiglsperger@ur.de
www.eiglsperger.de
 
Birgit Eiglsperger ist Künstlerin und Wissenschaftlerin und Inhaberin des Lehrstuhls für Kunsterziehung / Bildende Kunst & Ästhetische Erziehung der Universität Regensburg. In ihrer künstlerischen und wissenschaftlichen Forschung und Lehre durch- dringen sich Kunstpraxis, Kunsttheorie und Didaktik der Bildenden Kunst. Mit diesem Grundverständnis des Faches leitet sie das Institut für Kunsterziehung der Universität Regensburg.

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind:

• Bildhauerei mit Schwerpunkt figürliche Plastik, Skulptur, Objekt
• Farbholzschnitt
• Interdisziplinäre Projekte in "Kunst und Wissenschaft"
• Werkanalyse unter Einbezug künstlerischer Entstehungsprozesse
• Lehr- und Lernforschung: Analyse und Förderung von
 Wahrnehmungs- und Gestaltungsprozessen

Vita als PDF

Vita

1968
geboren in Straubing
1988
Abitur am Anton Bruckner-Gymnasium in Straubing
1992/95
Erstes und zweites Staatsexamen für Lehramt mit Unterrichtsfach Kunst
1993
Kulturpreis der Stadt Straubing
1995-2002
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunsterziehung der Universität Regensburg
2000
Promotion zum Dr. phil. in den Fächern Pädagogik, Kunsterziehung und Kunstgeschichte
2002-2007
Professorin am Institut der Künste der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd
2004/2006
Geburt der Kinder
2005
Landeslehrpreis des Landes Baden-Württemberg
Seit April 2007
Lehrstuhl für Bildende Kunst & Ästhetische Erziehung / Kunsterziehung der Universität Regensburg sowie Leiterin und Geschäftsführerin des Instituts für Kunsterziehung
2008-2010
Frauenbeauftragte der Universität Regensburg
Seit 2009
Mitglied des bayerischen Kunstrats
Seit 2012
Vorsitzende des Arbeitskreises der Kunstpädagogen an bayerischen Universitäten
nach oben