Übersicht
Zusammenfassung
Der ganze Bericht
Morphen der Gesichter
Durchschnittsgesichter
Schemaanpassungen
Symmetrie
Kindchenschema
Merkmale schöner Gesichter
Virtuelle Schönheit
Virtuelle Miss Germany
Soziale Wahrnehmung
Pressespiegel
Foto-Doku
Kontakt
Weitere Links

 
 
 
 
 
 

 



Heidelberg-surf
Februar 2002

Virtuelle Traumfrau geschaffen!

An der Uni Regensburg wurde ein Experiment gestartet. Aus den 22-Miss-Anwärterinnen wurde das Traumgesicht ermittelt. Hierzu fotografierte man alle Anwärterinnen und kreuzte sie mit Hilfe einer Computer-Software. Mit Morphing kann man Gesichter verändern. "Die Missen wurden einheitlich abgelichtet, mit neutralem Blick, ohne Schminke." Dann legten die Computer-Hexer bei den Bildern so genannte Referenzpunkte fest. 250 Stück pro Kopf. Zeichneten so die Konturen der Gesichter nach. Das Ergebnis dann - das perfekte Gesicht.

Befragungen haben ergeben, dass dieses, den Befragten vorgelegte Foto die Traumnote 6,2 ergeben hat. Miss Germany hingegen erlangte gerade einmal die Note 2,8. Aber keine Angst, im wahren Leben machen kleine Fehler doch nur interessanter...
 
 

Back to overview of press review





Last modified: 2003-06-09, Webmaster