Bayerische Staatsexamensfragen im Fach Geschichte
(Altertum, Mittelalter, bayerische Landesgeschichte im Mittelalter) vertieft (LA Gymnasium)
Frühjahr 1992 bis Herbst 2003


Herbst 2003 (Neue Ordnung)
Alte GeschichteMittelalterliche Geschichte
1. Die mykenische Welt von ca. 1600 v.Chr. bis zu ihrem Untergang 1200/1000 v.Chr. 1. Die Herkunft der Bajuwaren – ein Forschungsproblem (Methoden und Thesen)
2. Die panhellenischen Feste und Spiele der Griechen (Olympien, Pythien, Nemeen und Isthmien): ihre Bedeutung für Gesellschaft und Politik 2. "The Merovingian Kingdoms"? Die Teilreiche Neustrien, Austrasien und Frankoburgund sowie die Randregionen des fränkischen Herrschaftsgebiets unter den Merowingern und frühen Karolingern vom 6. bis 8. Jahrhundert zwischen Zentralismus und Regionalismus
3. Das Ptolemäerreich 3. Politische Religiosität des Mittelalters? Diskutieren Sie anhand ausgewählter Beispiele frühmittelalterlicher Heiliger (bis 1000) den in der Forschung häufiger verwendeten Ausdruck der "politischen Religiosität"!
4. Gab es einen eindeutigen Gewinner der Ständekämpfe? 4. Zeichen und Rituale königlicher Herrschaft im 10. Jahrhundert: neue Wege zur Beschreibung der Ottonenzeit
5. Die Gründe für die Ausdehnung des Imperium Romanum zwischen 70 v.Chr. und 14 n.Chr. 5. Königtum und Fürsten: Grundzüge und Entwicklung ihres Verhältnisses in der Zeit von Heinrich III. bis Heinrich V.
6. Rom und die Goten vom Herrschaftsantritt Diokletians bis zum Tod Alarichs 6. Die Andechs-Meranier: eine bayerisch-fränkische Fürstenfamilie in ihrer europäischen Dimension
  7. Papst Innozenz III.: Weichensteller der Geschichte Europas
  8. Wittelsbacher und Hohenzollern im 14. und 15. Jahrhundert: ein Vergleich (dynastische Politik und Selbstverständnis, Verwaltung und Territorialausbau)
  9. Erläutern Sie historischen Hintergrund, Inhalte und Realisierungschancen der Vorschläge zur Reform des deutschen Reichs im 15. Jahrhundert!

Frühjahr 2003 (Alte Ordnung)
1. Die archaische Epoche im Spiegel der homerischen Epen (8./7. Jh. v.Chr.)
2. Griechen und Perser in der Zeit von 478 bis 336 v.Chr.
3. Griechenland unter makedonischer Vorherrschaft vom Tode Alexanders des Großen bis zum Ende der Herrschaft des Antigonos Gonatas (323 bis 239 v.Chr.)
4. Die Entwicklung des Volkstribunats von den Anfängen bis zum Ende der römischen Republik
5. Die julisch-claudischen Kaiser (Tiberius bis Nero): Konsolidierung und Probleme einer Monarchie
6. Der Untergang des weströmischen Reichs im 5. Jahrhundert n.Chr.: Entwicklung und Hintergründe
7. Die Entwicklung des Christentums in Bayern vor Bonifatius
8. Karl der Große – der "Vater Europas"? Zur Problematik mittelalterlicher und moderner Deutungsversuche dieses Herrschers
9. Die Lothringenpolitik von Konrad I. bis Otto II. (911-983)
10. Formen und Schwerpunkte königlicher Reiseherrschaft im ostfränkisch-deutschen Reich (919-1125): Vororte der Monarchie, Kernräume des Reichs, Grablegen der Könige
11. Friedrich Barbarossa und die oberitalienischen Städte
12. Die Städtepolitik der frühen Wittelsbacher im Herzogtum Bayern
13. Die Epoche des sogenannten Interregnums: Krisenzeit oder Zeit eines Neubeginns?
14. Der Wandel der Grundherrschaft vom Hoch- zum Spätmittelalter: Entwickeln Sie die Ursachen, den Verlauf und die Ergebnisse an Beispielen aus Altbayern oder Franken oder Ostschwaben!
15. Die Eroberung Konstantinopels durch die Türken (1453) und ihre Folgen für die europäische Geschichte

Frühjahr 2003 (Neue Ordnung)
Alte GeschichteMittelalterliche Geschichte
1. Die archaische Epoche im Spiegel der homerischen Epen (8./7. Jh. v.Chr.) 1. Die Entwicklung des Christentums in Bayern vor Bonifatius
2. Griechen und Perser in der Zeit von 478 bis 336 v.Chr. 2. Karl der Große – der "Vater Europas"? Zur Problematik mittelalterlicher und moderner Deutungsversuche dieses Herrschers
3. Griechenland unter makedonischer Vorherrschaft vom Tode Alexanders des Großen bis zum Ende der Herrschaft des Antigonos Gonatas (323 bis 239 v.Chr.) 3. Die Lothringenpolitik von Konrad I. bis Otto II. (911-983)
4. Die Entwicklung des Volkstribunats von den Anfängen bis zum Ende der römischen Republik 4. Formen und Schwerpunkte königlicher Reiseherrschaft im ostfränkisch-deutschen Reich (919-1125): Vororte der Monarchie, Kernräume des Reichs, Grablegen der Könige
5. Die julisch-claudischen Kaiser (Tiberius bis Nero): Konsolidierung und Probleme einer Monarchie 5. Friedrich Barbarossa und die oberitalienischen Städte
6. Der Untergang des weströmischen Reichs im 5. Jahrhundert n.Chr.: Entwicklung und Hintergründe 6. Die Städtepolitik der frühen Wittelsbacher im Herzogtum Bayern
  7. Die Epoche des sogenannten Interregnums: Krisenzeit oder Zeit eines Neubeginns?
  8. Der Wandel der Grundherrschaft vom Hoch- zum Spätmittelalter: Entwickeln Sie die Ursachen, den Verlauf und die Ergebnisse an Beispielen aus Altbayern oder Franken oder Ostschwaben!
  9. Die Eroberung Konstantinopels durch die Türken (1453) und ihre Folgen für die europäische Geschichte


Herbst 2002 (Alte Ordnung)
1. Die staatliche Entwicklung Athens in der archaischen Zeit bis Kleisthenes
2. Der Peloponnesische Krieg im Spiegel von Thukydides' Geschichtswerk
3. Die Auflösung des Weltreiches Alexanders des Großen
4. Roms Aufstieg zur Vormacht der Mittelmeerraumes (264-146 v.Chr.)
5. Die Entwicklung der römischen Provinzen an Rhein und oberer Donau (Gallien, Germanien, Raetien, Noricum) zwischen Augustus und Gallienus
6. Spätrömisches Kaisertum und pagane Religionen von Diokletian bis Theodosius d.Gr.
7. Das Zeitalter der Merowinger. Eine Epoche barbarischer Archaik oder kulturelle Übergangszeit?
8. Die Klosterschule vom 8. bis 12. Jahrhundert: Organisation, gesellschaftliche Funktion, Lehrplan, Lehrmethode
9. Die Auflösung des fränkischen Großreiches und die Entstehung des deutschen Reiches
10. Persönlichkeit, Politik und Nachleben des "bayerischen Liudolfingers" Heinrich IV. (als König: Heinrich II., gest. 1024)
11. Haben die Welfen Grundlagen für die wittelsbachische Landesherrschaft geschaffen? Organisation und Probleme der Herrschaft der Welfen im Herzogtum Bayern (1070-1180)
12. Vom Erbreichsplan Heinrichs VI. zum deutschen Thronstreit. Schildern Sie die verfassungsgeschichtliche Entwicklung!
13. Kaiser Friedrich II. und die Päpste seiner Zeit
14. Die Wittelsbacher in der Zeit der Teilherzogtümer zwischen 1392 und 1506: Kooperation oder Konflikt?
15. König Sigismund und das Konstanzer Konzil (1414-1418)

Herbst 2002 (Neue Ordnung)
Alte GeschichteMittelalterliche Geschichte
1. Die staatliche Entwicklung Athens in der archaischen Zeit bis Kleisthenes 1. Das Zeitalter der Merowinger. Eine Epoche barbarischer Archaik oder kulturelle Übergangszeit?
2. Der Peloponnesische Krieg im Spiegel von Thukydides' Geschichtswerk 2. Die Klosterschule vom 8. bis 12. Jahrhundert: Organisation, gesellschaftliche Funktion, Lehrplan, Lehrmethode
3. Die Auflösung des Weltreiches Alexanders des Großen 3. Die Auflösung des fränkischen Großreiches und die Entstehung des deutschen Reiches
4. Roms Aufstieg zur Vormacht der Mittelmeerraumes (264-146 v.Chr.) 4. Persönlichkeit, Politik und Nachleben des "bayerischen Liudolfingers" Heinrich IV. (als König: Heinrich II., gest. 1024)
5. Die Entwicklung der römischen Provinzen an Rhein und oberer Donau (Gallien, Germanien, Raetien, Noricum) zwischen Augustus und Gallienus 5. Haben die Welfen Grundlagen für die wittelsbachische Landesherrschaft geschaffen? Organisation und Probleme der Herrschaft der Welfen im Herzogtum Bayern (1070-1180)
6. Spätrömisches Kaisertum und pagane Religionen von Diokletian bis Theodosius d.Gr. 6. Vom Erbreichsplan Heinrichs VI. zum deutschen Thronstreit. Schildern Sie die verfassungsgeschichtliche Entwicklung!
  7. Kaiser Friedrich II. und die Päpste seiner Zeit
  8. Die Wittelsbacher in der Zeit der Teilherzogtümer zwischen 1392 und 1506: Kooperation oder Konflikt?
  9. König Sigismund und das Konstanzer Konzil (1414-1418)


Frühjahr 2002 (Alte Ordnung)
1. Die ältere griechische Tyrannis
2. Der Dualismus Athen – Sparta bis zum Ausbruch des großen Peloponnesischen Krieges
3. Koine Eirene und panhellenischer Gedanke im 4. Jh. v.Chr.
4. Die frühe römische Geschichte in literarischer und archäologischer Überlieferung: von den Anfängen der Stadt bis zum Beginn der Republik
5. Roms Verhältnis zu seinen Untertanen in der Republik und in der Kaiserzeit: ein Vergleich
6. Die Gesellschaft des spätrömischen Reichs und Tendenzen ihrer Entwicklung im 4. und 5. Jahrhundert n.Chr.
7. Reich und Herrschaft des Ostgotenkönigs Theoderich
8. Normannen und Ungarn: Herausforderungen für die fränkischen Reiche im 9. und 10. Jahrhundert
9. Das Herzogtum Bayern im Reich der Ottonen
10. Königsherrschaft, Reichskirche und Fürsten in der Zeit Konrads II. und Heinrichs III.
11. Friedrich Barbarossa und die Päpste seiner Zeit
12. Bayern und Österreich vom Privilegium Minus (1156) bis zur Primogeniturordnung (1506): Dynastische und territoriale Nachbarschaft in Rivalität und Zusammenarbeit, aufgezeigt an markanten Ereignissen
13. Das 14. Jahrhundert – ein Jahrhundert der Krisen und der Kriege?
14. Ausformungen und Bedeutung der spätmittelalterlichen ländlichen Gemeinde in Altbayern und Schwaben bzw. Franken – ein Vergleich
15. Die Anfänge der europäischen Expansion im Mittelalter

Herbst 2001 (Alte Ordnung)
1. Die griechische Polis: Entstehung und Entwicklung (8. Jh.-5. Jh. v.Chr.)
2. Die Gesellschaft des klassischen Athens
3. Die Reichsbildung Alexanders d.Gr. in ihrer Bedeutung für den orientalisch-europäischen Kulturraum
4. War Hannibal zum Scheitern verurteilt?
5. Der römische Staat und die Christen: von Nero bis Diokletian
6. Das Zeitalter Justinians als Teil der spätrömischen Geschichte
7. Die "neuen Völker" in der sog. Volksgeschichte (origo gentis) des Frühmittelalters. Darstellung am Beispiel eines oderer mehrerer Autoren (z.B. Cassiodor/Jordanes, Gregor von Tours, Isidor von Sevilla, Beda)
8. Papst und Frankenkönig – Entwicklung und Bedeutung ihres Verhältnisses bis zur Kaiserkrönung Karls des Großen
9. Bayern im Karolingerreich (Ludwig der Deutsche bis Ludwig das Kind)
10. Das ostfränkisch-deutsche Reich unter der Herrschaft Heinrichs I. und Ottos I.: Königliche Gewalt – Herzogtum – Reichskirche
11. Herrschaft und Herrschaftslegitimation im 11. und 12. Jahrhundert. Vom rex et sacerdos zum sacrum imperium
12. Adelige Dynasten im hochmittelalterlichen Bayern und ihre Bedeutung für die Landesentwicklung
13. Die Bedeutung der Kreuzzüge für die Umgestaltung Europas und des Mittelmeerraums im hohen Mittelalter
14. Ludwig der Bayer – Herzog von Bayern und römischer Kaiser
15. Die Konzilien von Konstanz und Basel in ihrem Verhältnis zum Papsttum und Kirchenreform

Herbst 2001 (Neue Ordnung)
Alte GeschichteMittelalterliche Geschichte
1. Die griechische Polis: Entstehung und Entwicklung (8. Jh.-5. Jh. v.Chr.) 1. Die "neuen Völker" in der sog. Volksgeschichte (origo gentis) des Frühmittelalters. Darstellung am Beispiel eines oderer mehrerer Autoren (z.B. Cassiodor/Jordanes, Gregor von Tours, Isidor von Sevilla, Beda)
2. Die Gesellschaft des klassischen Athens 2. Papst und Frankenkönig – Entwicklung und Bedeutung ihres Verhältnisses bis zur Kaiserkrönung Karls des Großen
3. Die Reichsbildung Alexanders d.Gr. in ihrer Bedeutung für den orientalisch-europäischen Kulturraum 3. Bayern im Karolingerreich (Ludwig der Deutsche bis Ludwig das Kind)
4. War Hannibal zum Scheitern verurteilt 4. Das ostfränkisch-deutsche Reich unter der Herrschaft Heinrichs I. und Ottos I.: Königliche Gewalt – Herzogtum – Reichskirche
5. Der römische Staat und die Christen: von Nero bis Diokletian 5. Herrschaft und Herrschaftslegitimation im 11. und 12. Jahrhundert. Vom rex et sacerdos zum sacrum imperium
6. Das Zeitalter Justinians als Teil der spätrömischen Geschichte 6. Adelige Dynasten im hochmittelalterlichen Bayern und ihre Bedeutung für die Landesentwicklung
  7. Die Bedeutung der Kreuzzüge für die Umgestaltung Europas und des Mittelmeerraums im hohen Mittelalter
  8. Ludwig der Bayer – Herzog von Bayern und römischer Kaiser
  9. Die Konzilien von Konstanz und Basel in ihrem Verhältnis zum Papsttum und Kirchenreform


Frühjahr 2001 (Alte Ordnung)
1. Die archaische Zeit in Griechenland als Epoche des Wandels in Staat, Gesellschaft und Weltbild
2. Erster und zweiter attischer Seebund im Vergleich (Entstehung, Zielsetzung, Struktur, Entwicklung)
3. Philipps II. und Alexanders des Großen Verhältnis zu den Griechen
4. Die Expansion Roms in Italien bis 270 v.Chr.
5. Die Verwaltung des Römischen Reiches in der frühen Kaiserzeit
6. Raetien und Noricum als Provinzen des Imperium Romanum
7. Die Entstehung des bayerischen Stammes im frühen Mittelalter: Probleme und Ergebnisse der Forschung zur Ethnogenese
8. Widukind und Tassilo III.: Expansion, Widerstand und Konfliktlösung in der Zeit Karls des Großen im Vergleich
9. Das sogenannte ottonisch-salische Reichskirchensystem
10. Das Papsttum im Zeitalter des Investiturstreites. Skizzieren Sie die Strukturveränderungen, die diese Institution im 11. Jahrhundert erfahren hat, und gehen Sie auf das Amtsverständnis ausgewählter Päpste ein!
11. Friedrich I. Barbarossa und Heinrich der Löwe: Kooperation und Konflikt zwischen Zentralgewalt und Fürstentum im Zeitraum 1152-1181
12. Wittelsbachische Territorialpolitik in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts
13. Wahlgedanke und dynastisches Denken in ihren Auswirkungen auf das deutsche Königtum des Spätmittelalters (1273-1376)
14. Die Entwicklung der christlich-jüdischen Beziehungen in Franken und Baiern im Mittelalter
15. Königtum und Reichsreform im 15. Jahrhundert

Frühjahr 2001 (Neue Ordnung)
Alte GeschichteMittelalterliche Geschichte
1. Die archaische Zeit in Griechenland als Epoche des Wandels in Staat, Gesellschaft und Weltbild 1. Die Entstehung des bayerischen Stammes im frühen Mittelalter: Probleme und Ergebnisse der Forschung zur Ethnogenese
2. Erster und zweiter attischer Seebund im Vergleich (Entstehung, Zielsetzung, Struktur, Entwicklung) 2. Widukind und Tassilo III.: Expansion, Widerstand und Konfliktlösung in der Zeit Karls des Großen im Vergleich
3. Philipps II. und Alexanders des Großen Verhältnis zu den Griechen 3. Das sogenannte ottonisch-salische Reichskirchensystem
4. Die Expansion Roms in Italien bis 270 v.Chr. 4. Das Papsttum im Zeitalter des Investiturstreites. Skizzieren Sie die Strukturveränderungen, die diese Institution im 11. Jahrhundert erfahren hat, und gehen Sie auf das Amtsverständnis ausgewählter Päpste ein!
5. Die Verwaltung des Römischen Reiches in der frühen Kaiserzeit 5. Friedrich I. Barbarossa und Heinrich der Löwe: Kooperation und Konflikt zwischen Zentralgewalt und Fürstentum im Zeitraum 1152-1181
6. Raetien und Noricum als Provinzen des Imperium Romanum 6. Wittelsbachische Territorialpolitik in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts
  7. Wahlgedanke und dynastisches Denken in ihren Auswirkungen auf das deutsche Königtum des Spätmittelalters (1273-1376)
  8. Die Entwicklung der christlich-jüdischen Beziehungen in Franken und Baiern im Mittelalter
  9. Königtum und Reichsreform im 15. Jahrhundert


Herbst 2000 (Alte Ordnung)
1. Griechenland im 7. und 6. Jahrhundert v.Chr.: Das Phänomen der Nomotheten/Gesetzgeber
2. Die Auseinandersetzungen der Griechen mit den Persern: Voraussetzungen – Anlässe für den Konflikt – Verlauf bis 479 v.Chr.
3. Der Aufbau des Ptolemäerreiches im 3. Jahrhundert v.Chr.
4. Die Etrusker und Rom
5. Caesar Augustus: Sein Weg zur Alleinherrschaft
6. Die Reichskrise des 3. Jahrhunderts n.Chr.: Gründe, Lösungsversuche, Folgen
7. Bayern und Italien im frühen Mittelalter (bis zur Jahrtausendwende)
8. Reform oder Renaissance? Die karolingische Geistesbewegung unter Karl dem Großen und Ludwig dem Frommen
9. Der Aufstieg des ottonischen Königtums (919-962) in der Geschichtsschreibung des 10. Jahrhunderts
10. Königliche Herrschaft, Papsttum und Fürsten im Konflikt unter den beiden letzten Saliern
11. Das bayerische Herzogtum im Spannungsfeld zwischen Staufern, Welfen und Babenbergern
12. Die Doppelwahl von 1198 und ihre Folgen
13. Kaiser Karl IV. "Staatsmann in Europa" oder nur gewiefter Realpolitiker?
14. Ständetum und Territorialisierung im Spätmittelalter anhand von Beispielen aus dem Raum des heutigen Bayern
15. Die Auswirkungen der hussitischen Bewegung auf Deutschland und Europa im 15. Jahrhundert

Herbst 2000 (Neue Ordnung)
Alte GeschichteMittelalterliche Geschichte
1. Griechenland im 7. und 6. Jahrhundert v.Chr.: Das Phänomen der Nomotheten/Gesetzgeber1. Bayern und Italien im frühen Mittelalter (bis zur Jahrtausendwende)
2. Die Auseinandersetzungen der Griechen mit den Persern: Voraussetzungen – Anlässe für den Konflikt – Verlauf bis 479 v.Chr.2. Reform oder Renaissance? Die karolingische Geistesbewegung unter Karl dem Großen und Ludwig dem Frommen
3. Der Aufbau des Ptolemäerreiches im 3. Jahrhundert v.Chr.3. Der Aufstieg des ottonischen Königtums (919-962) in der Geschichtsschreibung des 10. Jahrhunderts
4. Die Etrusker und Rom4. Königliche Herrschaft, Papsttum und Fürsten im Konflikt unter den beiden letzten Saliern
5. Caesar Augustus: Sein Weg zur Alleinherrschaft5. Das bayerische Herzogtum im Spannungsfeld zwischen Staufern, Welfen und Babenbergern
6. Die Reichskrise des 3. Jahrhunderts n.Chr.: Gründe, Lösungsversuche, Folgen6. Die Doppelwahl von 1198 und ihre Folgen
 7. Kaiser Karl IV. "Staatsmann in Europa" oder nur gewiefter Realpolitiker?
 8. Ständetum und Territorialisierung im Spätmittelalter anhand von Beispielen aus dem Raum des heutigen Bayern
 9. Die Auswirkungen der hussitischen Bewegung auf Deutschland und Europa im 15. Jahrhundert


Frühjahr 2000 (Alte Ordnung)
1. Das Ausgreifen des Griechentums ins westliche Mittelmeer von den Anfängen bis in die Zeit der Perserkriege
2. Die attische Demokratie: Institutionen, Funktionieren, Wandel auf dem Hintergrund der griechischen Geschichte des 5. und 4. Jahrhunderts v.Chr.
3. Das Zeitalter der Diadochen
4. Die Verfassungsgeschichte der römischen Republik von den Anfängen bis zu den licinisch-sextischen Gesetzen
5. Nachfolge und Nachfolgepläne unter der julisch-claudischen Dynastie (Agustus bis Nero)
6. Rom und die Barbarenvölker des Nordens nach 375 n.Chr.
7. Die ostgotische und die langobardische Herrschaft in Italien – ein Vergleich
8. Die Klöster im agilolfingischen Bayern
9. Das Kaisertum Karls des Großen: machtpolitische Voraussetzungen, ideelle Begründung, historische Bedeutung
10. Ottonische Königswahlen (919-961)
11. Der Investiturstreit in Bayern
12. Stationen der Verfassungsgeschichte im 12. Jahrhundert: Die Königswahl von 1125 und das Privilegium minus von 1156
13. Die Reichsstädte: Ihre Genese und ihre Rolle in der Reichspolitik (1226-1389)
14. Der Konflikt zwischen Ludwig dem Bayern und dem Papsttum
15. Kaiser Friedrich III. und Karl der Kühne von Burgund

Frühjahr 2000 (Neue Ordnung)
Alte GeschichteMittelalterliche Geschichte
1. Das Ausgreifen des Griechentums ins westliche Mittelmeer von den Anfängen bis in die Zeit der Perserkriege1. Die ostgotische und die langobardische Herrschaft in Italien – ein Vergleich
2. Die attische Demokratie: Institutionen, Funktionieren, Wandel auf dem Hintergrund der griechischen Geschichte des 5. und 4. Jahrhunderts v.Chr.2. Die Klöster im agilolfingischen Bayern
3. Das Zeitalter der Diadochen3. Das Kaisertum Karls des Großen: machtpolitische Voraussetzungen, ideelle Begründung, historische Bedeutung
4. Die Verfassungsgeschichte der römischen Republik von den Anfängen bis zu den licinisch-sextischen Gesetzen4. Ottonische Königswahlen (919-961)
5. Nachfolge und Nachfolgepläne unter der julisch-claudischen Dynastie (Agustus bis Nero)5. Der Investiturstreit in Bayern
6. Rom und die Barbarenvölker des Nordens nach 375 n.Chr.6. Stationen der Verfassungsgeschichte im 12. Jahrhundert: Die Königswahl von 1125 und das Privilegium minus von 1156
7. Die Reichsstädte: Ihre Genese und ihre Rolle in der Reichspolitik (1226-1389)
8. Der Konflikt zwischen Ludwig dem Bayern und dem Papsttum
9. Kaiser Friedrich III. und Karl der Kühne von Burgund


Herbst 1999 (Alte Ordnung)
1. Griechenland in mykenischer Zeit
2. Genese und Grundelemente der inneren Ordnung Spartas
3. Der Aufstieg Makedoniens unter Philipp II. – Innere und äußere Voraussetzungen
4. Die Völker Italiens bis 300 v.Chr.
5. Rom und die Germanen vom Kimbernzug bis zu den Markomannenkriegen
6. Die Bedeutung der Religion für das Römische Kaiserreich zwischen Augustus und Theodosius I.
7. Das Stammesherzogtum der Agilolfinger – Politik, Gesellschaft, Kirche
8. Die Entwicklung des Karolingischen Kaisertums 800-877
9. Konzeptionen und Formen von Herrschaft und Reich um die Jahrtausendwende: Die Kaiser Otto III. und Heinrich II. im Vergleich
10. Die europäische Lösung des Investiturkonflikts: Frankreich, England und Deutschland im Vergleich (1098-1122)
11. Die Stellung Friedrich Barbarossas im Schisma (1159-1177)
12. Friedrich II. und Deutschland: Das Reich in der Herrschaftskonzeption und der Politik des Staufers
13. Ludwig der Bayer als Landesherr
14. Die Bedeutung des sogenannten Hundertjährigen Krieges für die staatliche und nationale Entwicklung Frankreichs
15. Was verbinden Sie mit dem Begriff "Herbst des Mittelalters"? Erläutern Sie ihn besonders an Beispielen aus dem heutigen Staatsgebiet Bayerns!

Herbst 1999 (Neue Ordnung)
Alte GeschichteMittelalterliche Geschichte
1. Griechenland in mykenischer Zeit1. Das Stammesherzogtum der Agilolfinger – Politik, Gesellschaft, Kirche
2. Genese und Grundelemente der inneren Ordnung Spartas2. Die Entwicklung des Karolingischen Kaisertums 800-877
3. Der Aufstieg Makedoniens unter Philipp II. – Innere und äußere Voraussetzungen3. Konzeptionen und Formen von Herrschaft und Reich um die Jahrtausendwende: Die Kaiser Otto III. und Heinrich II. im Vergleich
4. Die Völker Italiens bis 300 v.Chr.4. Die europäische Lösung des Investiturkonflikts: Frankreich, England und Deutschland im Vergleich (1098-1122)
5. Rom und die Germanen vom Kimbernzug bis zu den Markomannenkriegen5. Die Stellung Friedrich Barbarossas im Schisma (1159-1177)
6. Die Bedeutung der Religion für das Römische Kaiserreich zwischen Augustus und Theodosius I.6. Friedrich II. und Deutschland: Das Reich in der Herrschaftskonzeption und der Politik des Staufers
 7. Ludwig der Bayer als Landesherr
 8. Die Bedeutung des sogenannten Hundertjährigen Krieges für die staatliche und nationale Entwicklung Frankreichs
 9. Was verbinden Sie mit dem Begriff "Herbst des Mittelalters"? Erläutern Sie ihn besonders an Beispielen aus dem heutigen Staatsgebiet Bayerns!


Frühjahr 1999 (Alte Ordnung)
1. Ursachen, Formen und historische Bedeutung der Älteren Tyrannis bei den Griechen
2. Griechenland zwischen 404-338 v.Chr.
3. Das Pergamenische Reich der Attaliden bis 129 v.Chr.
4. Karthago und seine Beziehungen zu Rom bis zum Ende des Hannibalkrieges
5. Die politischen und administrativen Tätigkeiten des römischen Kaisers im 1. und 2. Jahrhundert n.Chr.
6. Constantinus der Große – ein Kaiser einer Zeitenwende
7. Theoderich der Große und Chlodwig – zwei Reichsgründer der Völkerwanderungszeit im Vergleich
8. Divisio regnorum: Konzepte und Formen karolingischer Reichsteilungen (806-888)
9. Entwicklung und "Funktion" des Kaisertums bei den Ottonen (Otto I. – Otto III.)
10. "Canossa" als Wende
11. Das bayerische Herzogtum und die Welfen – dynastische und strukturelle Voraussetzungen, politische Initiativen und Ergebnisse des sog. "welfischen Jahrhunderts"
12. Die Anfänge des Städtewesens in Bayern
13. Der päpstliche Approbationsanspruch: Genese, Entwicklung und Folgen für die Reichsverfassung bis 1378
14. Die Wittelsbacher und die Kurwürde – die bayerische und die pfälzische Königswahlstimme im Widerstreit
15. Kaiser, Reich und Reichsreform im 15. Jahrhundert

Frühjahr 1999 (Neue Ordnung)
Alte GeschichteMittelalterliche Geschichte
1. Ursachen, Formen und historische Bedeutung der Älteren Tyrannis bei den Griechen1. Theoderich der Große und Chlodwig – zwei Reichsgründer der Völkerwanderungszeit im Vergleich
2. Griechenland zwischen 404-338 v.Chr.2. Divisio regnorum: Konzepte und Formen karolingischer Reichsteilungen (806-888)
3. Das Pergamenische Reich der Attaliden bis 129 v.Chr.3. Entwicklung und "Funktion" des Kaisertums bei den Ottonen (Otto I. – Otto III.)
4. Karthago und seine Beziehungen zu Rom bis zum Ende des Hannibalkrieges4. "Canossa" als Wende
5. Die politischen und administrativen Tätigkeiten des römischen Kaisers im 1. und 2. Jahrhundert n.Chr.5. Das bayerische Herzogtum und die Welfen – dynastische und strukturelle Voraussetzungen, politische Initiativen und Ergebnisse des sog. "welfischen Jahrhunderts"
6. Constantinus der Große – ein Kaiser einer Zeitenwende6. Die Anfänge des Städtewesens in Bayern
 7. Der päpstliche Approbationsanspruch: Genese, Entwicklung und Folgen für die Reichsverfassung bis 1378
 8. Die Wittelsbacher und die Kurwürde – die bayerische und die pfälzische Königswahlstimme im Widerstreit
 9. Kaiser, Reich und Reichsreform im 15. Jahrhundert


Herbst 1998 (Alte Ordnung)
1. Die Perserkriege: Ursachen, Verlauf und Ergebnis
2. Grundzüge der Verfassungsgeschichte Athens (bis 404/03 v.Chr.) im Kontext der Griechischen Geschichte
3. Die historische Bedeutung Alexanders d.Gr. unter besonderer Berücksichtigung der Wirkungsgeschichte
4. Die Provinzialverwaltung Roms während der Republik und der Kaiserzeit: ein Vergleich
5. Die Außenpoltik des Augustus
6. Kaiser Justinian I.
7. Christentum und Kirche in Bayern im Frühen Mittelalter (bis ca. 800)
8. Das Kaisertum Karls des Großen und Ottos des Großen im Vergleich
9. Die römisch-deutschen Könige/Kaiser und Unteritalien/Sizilien zwischen 1021 und 1194
10. "Gesellschaftlicher Aufbruch" und "Herrschaftsintensivierung" im Reich der Salier
11. Die Beziehungen zwischen regnum und sacerdotium in der Zeit Heinrichs IV. und Heinrichs V.
12. Die Doppelwahl von 1198: Päpstliche, staufische und welfische Argumentationen zur Begründung politischer Legitimität
13. Rudolf von Habsburg (1273-1291). Ein König zwischen staufischer Tradition und dynastischer Neuorientierung
14. Italien im Zeitalter der Renaissance: Politik – Wirtschaft – Kultur
15. Judenfeindliche Stömungen im Baiern, Schwaben und Franken im Spätmittelalter

Herbst 1998 (Neue Ordnung)
Alte GeschichteMittelalterliche Geschichte
1. Die Perserkriege: Ursachen, Verlauf und Ergebnis1. Christentum und Kirche in Bayern im Frühen Mittelalter (bis ca. 800)
2. Grundzüge der Verfassungsgeschichte Athens (bis 404/03 v.Chr.) im Kontext der Griechischen Geschichte2. Das Kaisertum Karls des Großen und Ottos des Großen im Vergleich
3. Die historische Bedeutung Alexanders d.Gr. unter besonderer Berücksichtigung der Wirkungsgeschichte3. Die römisch-deutschen Könige/Kaiser und Unteritalien/Sizilien zwischen 1021 und 1194
4. Die Provinzialverwaltung Roms während der Republik und der Kaiserzeit: ein Vergleich4. "Gesellschaftlicher Aufbruch" und "Herrschaftsintensivierung" im Reich der Salier
5. Die Außenpoltik des Augustus5. Die Beziehungen zwischen regnum und sacerdotium in der Zeit Heinrichs IV. und Heinrichs V.
6. Kaiser Justinian I.6. Die Doppelwahl von 1198: Päpstliche, staufische und welfische Argumentationen zur Begründung politischer Legitimität
7. Rudolf von Habsburg (1273-1291). Ein König zwischen staufischer Tradition und dynastischer Neuorientierung
8. Italien im Zeitalter der Renaissance: Politik – Wirtschaft – Kultur
9. Judenfeindliche Stömungen im Baiern, Schwaben und Franken im Spätmittelalter


Frühjahr 1998 (Alte Ordnung)
1. Von Herodot bis Polybios – Grundzüge der griechischen Geschichtsschreibung
2. Der Delisch-Attische Seebund – Entstehung, Zielsetzung, Struktur und Entwicklung
3. Beschreiben Sie das Verhältnis der hellenistischen Staaten zu Rom!
4. Griechische Kultureinflüsse auf Rom und Roms Auseinandersetzung mit ihnen von den Anfängen Roms bis zum Ende der Republik
5. Die Entstehung des augusteischen Prinzipats. Der Aufstieg Oktavians zur Macht und seine Neuordnung der res publica
6. Die Ursachen des Untergangs des weströmischen Reichs
7. Das Verhältnis des bayerischen "Stammesherzogtums" zum Frankenreich unter den Agilolfingern (ca. 550-788)
8. Bedeutung und Funktion der Klöster im karolingischen Reich für Bildung, Wirtschaft und Politik
9. Das ostfränkisch-deutsche Reich in der Zeit Heinrichs I. und Ottos des Großen – Innere Konsolidierung und auswärtige Politik
10. Das Verhältnis von König und Fürsten im Reich im Spiegel der Königswahlen von 1002, 1024, 1077 und 1125
11. Kaiser und Fürsten – Die Verfassungsgeschichte des Reichs in der Zeit Friedrichs I. Barbarossa
12. Deutschland und Italien vom 10. Jahrhundert bis zum 15. Jahrhundert. Grundlegende politische, wirtschaftliche und kulturelle Zusammenhänge
13. Ludwig der Bayer – Persönlichkeit und politische Leistung als bayerischer Landesherr, römischer König und Kaiser
14. Das Große Abendländische Schisma 1378-1417
15. Die dynastischen Auseinandersetzungen im Haus der Wittelsbacher vom 14. Jahrhundert bis zum Anfang des 16. Jahrhunderts

Frühjahr 1998 (Neue Ordnung)
Alte GeschichteMittelalterliche Geschichte
1. Von Herodot bis Polybios – Grundzüge der griechischen Geschichtsschreibung1. Das Verhältnis des bayerischen "Stammesherzogtums" zum Frankenreich unter den Agilolfingern (ca. 550-788)
2. Der Delisch-Attische Seebund – Entstehung, Zielsetzung, Struktur und Entwicklung2. Bedeutung und Funktion der Klöster im karolingischen Reich für Bildung, Wirtschaft und Politik
3. Beschreiben Sie das Verhältnis der hellenistischen Staaten zu Rom!3. Das ostfränkisch-deutsche Reich in der Zeit Heinrichs I. und Ottos des Großen – Innere Konsolidierung und auswärtige Politik
4. Griechische Kultureinflüsse auf Rom und Roms Auseinandersetzung mit ihnen von den Anfängen Roms bis zum Ende der Republik4. Das Verhältnis von König und Fürsten im Reich im Spiegel der Königswahlen von 1002, 1024, 1077 und 1125
5. Die Entstehung des augusteischen Prinzipats. Der Aufstieg Oktavians zur Macht und seine Neuordnung der res publica5. Kaiser und Fürsten – Die Verfassungsgeschichte des Reichs in der Zeit Friedrichs I. Barbarossa
6. Die Ursachen des Untergangs des weströmischen Reichs6. Deutschland und Italien vom 10. Jahrhundert bis zum 15. Jahrhundert. Grundlegende politische, wirtschaftliche und kulturelle Zusammenhänge
7. Ludwig der Bayer – Persönlichkeit und politische Leistung als bayerischer Landesherr, römischer König und Kaiser
8. Das Große Abendländische Schisma 1378-1417
9. Die dynastischen Auseinandersetzungen im Haus der Wittelsbacher vom 14. Jahrhundert bis zum Anfang des 16. Jahrhunderts


Herbst 1997
1. Die griechische Kolonisation in Sizilien und Unteritalien vom 8. bis zum 6. Jahrhundert v.Chr.
2. Der spartanische Staat
3. Der Kampf um das Erbe Alexanders bis zur Schlacht bei Kurupedion
4. Roms Außenpolitik zwischen 200 und 133 v.Chr.
5. Die Zeit der Severer (193-235)
6. Die Reformen Diokletians und Konstantins und ihre Bedeutung für das spätrömische Reich
7. Die oströmischen Kaiser und Italien vom Ende des weströmischen Reiches bis zum Einmarsch der Langobarden
8. Der Aufstieg der Karolinger zum Königtum bis 768
9. Bayern und das Reich in der Zeit der Luitpoldinger
10. Der ottonische Reichsbischof. Das Bild der Viten und die geschichtliche Funktion
11. Die Kirchenreform des 11. Jahrhunderts im südostdeutschen Raum
12. Deutschland und Friedrich II.
13. Bayern und das Reich 1180 bis 1314
14. Große Kriege im spätmittelalterlichen Europa, ihre Ursachen und Auswirkungen
15. Kaiser Maximilian und der Aufstieg des Hauses Habsburg in Europa

Frühjahr 1997
1. Grundzüge und Eigenarten der älteren Tyrannis in Griechenland
2. Solons Reformen und ihre Nachwirkungen
3. Der panhellenische Gedanke im 4. Jahrhundert v.Chr.: Idee und Realität
4. Die innere Ordnung der Römischen Republik (bis 287 v.Chr.)
5. Die Entwicklung des Verhältnisses zwischen Rom und Karthago bis zum Jahre 146 v.Chr.
6. Römer und Germanen von 375-476 n.Chr.
7. Quellen und Thesen zur Gründung des bayerischen Herzogtums
8. Die Kaiserkrönung Karls des Großen: Gründe, Ablauf, Folgen
9. Otto I. und Italien
10. Herrschaft und Reich der Salier: Umbruch im Mittelalter?
11. Bayern in der Zeit der Welfen
12. 1250: Eine Epochengrenze?
13. Spätmittelalterliche Hausmacht- und Ehebündnispolitik am Beispiel Kaiser Karls IV.
14. Die Eroberung Konstantinopels durch die Türken (1453) und das christliche Abendland
15. Abteien, Stifte, Bettelklöster. Die Bedeutung der spätmittelalterlichen Klöster für Staat und Gesellschaft, dargestellt an Beispielen aus dem Raum des heutigen Bayern


Herbst 1996
1. Die Epen Homers als Quelle für die frühe griechische Geschichte
2. Der Peloponnesische Krieg
3. Philipp II. und Alexander der Große
4. Die Scipionen. Ihre Bedeutung für die Geschichte Roms
5. Die Maßnahmen des Augustus zur Sicherung und Erhaltung der Macht
6. Die politisch-administrative Verfassung des Imperium Romanum während der Spätantike (4./5. Jahrhundert n.Chr.)
7. Die irisch-angelsächsische Mission auf dem Kontinent
8. Krise und Zerfall des karolingische Großreichs
9. Das deutsche Königtum des 10./11. Jahrhunderts: Herrschaftsstruktur und Herrschaftspraxis
10. Die Entstehung der Kreuzzugsbewegung und der 1. Kreuzzug
11. Benediktinisches Mönchtum im Hochmittelalter
12. Das Herzogtum Bayern unter den drei ersten wittelsbachischen Herzögen. Äußere Politik und Innerer Ausbau
13. Die Entstehung und frühe Behauptung der Schweizer Eidgenossenschaft
14. Grundzüge der Territorienbildung in Franken im Hoch- und Spätmittelalter
15. Der Weg zur Einheit Altbayerns 1450-1508


Frühjahr 1996
1. Griechen und Perser von 550-449 v.Chr.
2. Die griechische Tragödie als historische Quelle
3. Der hellenistische Herrscherkult
4. Die römische Nobilität: Sozialgeschichtliche Struktur und politische Bedeutung der Herrschaftsklasse der römischen Republik
5. Die Dynastie der Flavier (69-96 n.Chr.)
6. Der Untergang des Römischen Reiches und das Ende der Antike: Ein historisches und historiographisches Problem
7. Kontinuität und Wandel - die Bedeutung römischer Elemente für Herrschaft, Kirche, Gesellschaft und Wirtschaft im agilolfingischen Bayern
8. Das Frankenreich unter Chlodwig I.
9. Bayern im Karolingerreich
10. Das Kaisertum Ottos III.
11. Zentralgewalt und Territorialfürstentum im Reich: Vom staufisch-welfischen Thronstreit zum Mainzer Reichslandfrieden (1235)
12. Die Bettelorden, ihre Entstehung, Gemeinsamkeiten, Unterschiede
13. Die Bedeutung Kaiser Ludwigs IV. für Bayern
14. Die Goldene Bulle Kaiser Karls IV.
15. Das Konzil von Konstanz


Herbst 1995
1. Die große griechische Kolonisation: Beginn - Verlauf - Wirkungen
2. Sparta - ein besonders rückständiger oder ein besonders fortschrittlicher griechischer Staat?
3. Aufstieg und Niedergang des Ptolemäerreiches
4. Die Etrusker und Rom bis zum Ende des Zweiten Punischen Krieges
5. Die Grenzen des römischen Reiches in der späten Republik und im frühen Prinzipat - Theorie und Wirklichkeit
6. Grundzüge in der Entwicklung des Verhältnisses zwischen Christentum und römischem Staat von Decius bis zu Theodosius I.
7. Die Entstehung des Baiern-Stammes im 5. und 6. Jahrhundert
8. Königtum und Kirche in der Merowingerzeit (498-751)
9. Die Reichs- und Kaiseridee in karolingischer und ottonischer Zeit
10. Das Papsttum und die Normannen
11. Lothar III. und Konrad III. - zwei Herrschergestalten im Vergleich
12. Heinrich der Löwe als Herzog von Bayern
13. Die Sizilianische Vesper: Vom lokalen Aufstand zum europäischen Konflikt
14. Augsburg, Würzburg, Nürnberg, München im Mittelalter: Vier Städte im Vergleich
15. Grundzüge der Entwicklung Frankreichs, Englands, Spaniens und des Osmanischen Reiches im 15. Jahrhundert


Frühjahr 1995
1. Von Herodot bis Arrian: Grundzüge der griechischen Geschichtsschriebung
2. Das Zustandekommen eines Gesetztes in perikleischen Athen und im republikanischem Rom: Ein Vergleich
3. Die hellenistische Staatenwelt von 281-168 v.Chr.
4. Der Zweite Punische Krieg als Markstein römischer Geschichte - seine Folgewirkungen im Bereich der Außen- und Italienpolitik sowie der inneren Ordnung Roms
5. Das römische Heer der Kaiserzeit: Rekrutierung, Organisation, politische und soziale Bedeutung
6. Diocletian und seine Zeit
7. Europa und der Islam vom 8. bis zum 10. Jahrhundert
8. Das Ende des Bayernherzogs Tassilo III.: Ursachen, Verlauf und Folgen des politischen Prozesses von 788
9. Karl der Große und die Sachsen
10. Herzogsgewalt und Königtum in Bayern in ottonisch-salischer Zeit
11. Die deutsche Königswahl im Mittelalter
12. Königtum und Fürsten in der Zeit Friedrich Barbarossas
13. Friedrich II. und das Papsttum
14. Die Hanse: Aufschwung und Niedergang
15. Altbayerns Entwicklung im 15. Jahrhundert (Die Epoche der Teilungen)


Herbst 1994
1. Athen auf dem Weg zur Demokratie: Verfassungs- und Sozialgeschichte im VI. und V. Jahrhundert
2. Peloponnesischer Bund und Delisch-Attischer Seebund: Entstehung, Entwicklung, Strukturen
3. Karthager und Griechen auf Sizilien, von den Anfängen bis zum 1. Punischen Krieg
4. Die innenpolitische Entwicklung des römischen Staates in frührepublikanischer Zeit (ca. 500 bis 287 v.Chr.)
5. Wirken und Schicksal der Gracchen
6. Gestalt und Politik des Kaisers Traianus
7. Die Reichsgründungen Chlodwigs und Theoderichs - ein Vergleich
8. Reichsreform und Reichskrise unter Ludwig dem Frommen
9. Die Auflösung des fränkischen Großreiches (814-911)
10. Die salische Reichskirche zwischen Papsttum und Königtum
11. Innocenz III. und der deutsche Thronstreit
12. Die Reichs- und Hausmachtpolitik König Rudolfs von Habsburg, 1273-1291
13. Heinrich VII., "Dantes Kaiser"
14. Spätmittelalterliche Territorienbildung im Raum des heutigen Bayern, dargelegt an selbstgewählten Beispielen
15. Die Vorgeschichte der Entdeckung Amerikas


Frühjahr 1994
1. "Homer" als Quelle zur griechischen Frühgeschichte
2. Ursachen, Formen und historische Bedeutung der älteren Tyrannis
3. Das Mittelmeer als Schauplatz der hellenistischen Geschichte
4. Rom und Italien bis 264 v.Chr.
5. Voraussetzungen und Schwerpunkte des Wirtschaftslebens in den Provinzen des Römischen Reiches
6. Der Untergang des weströmischen Reiches - Fakten und Deutungen
7. Das ältere bayerische Stammesherzogtum
8. Die Päpste des 8. Jahrhunderts zwischen Byzanz und dem Frankenreich
9. Königtum - Adel - Kirche: Überlegungen zur Verfassungsstruktur des Deutschen Reiches in der Ottonenzeit
10. Die deutsche Opposition gegen König Heinrich IV.
11. Die Italienpolitik der Staufer von Konrad III. bis zu Friedrich II.
12. Die Entwicklung des bayerischen Herzogtums zum Territorialstaat im 13. Jahrhundert
13. Die Auseinandersetzung Ludwigs des Bayern mit der römischen Kurie: Ursachen - Verlauf - Folgen
14. Die Politik Sigmunds von Luxemburg als römischer König und Kaiser (mit besonderer Berücksichtigung seiner Rolle beim Konstanzer Konzil)
15. Humanismus und Renaissance: Ihre Entwicklung in Italien im 15. Jahrhundert und ihre Ausbreitung in Europa


Herbst 1993
1. Die griechischen Stämme und ihre historische Bedeutung
2. Familie, Frau und Mann in der Geschichte der griechischen Welt
3. Makedonien als Großmacht zwischen Philipp II. und Philipp V.
4. Die römische Königszeit im Spiegel der literarischen und archäologischen Überlieferung
5. Die Begründung des Principats durch Augustus
6. Die Krise des Römischen Reichs im 3. Jahrhundert n.Chr. (vom Ende der Severer-Dynastie bis zu den Reformversuchen des Diokletian)
7. Kirche und Klöster im agilolfingischen Bayern: Anfänge, Aufgaben, Leistungen von bleibender Bedeutung
8. Die Kaiserkrönung Karls des Großen: Vorgeschichte, Verlauf, Folgen
9. Bayern und die österreichischen Länder: Die Entwicklung ihres Verhältnisses von den Karolingern bis zum Ende der Stauferzeit
10. Simonie - Nikolaitismus - Laieninvestitur: Die Bedeutung dieser Begriffe für die Geschichte des 11. Jahrhunderts
11. Der Sturz Heinrichs des Löwen
12. Die Jahre 1250-1273 in der Reichsgeschichte
13. Das Städtewesen Bayerns im Spätmittelalter
14. Die Bedeutung der Goldenen Bulle von 1356 für die deutsche Geschichte des Spätmittelalters
15. Reichsreform im 15. Jahrhundert: Probleme, Vorschläge, Lösungsversuche


Frühjahr 1993
1. Die Selbstbehauptung der Griechen in den Perserkriegen: Skizzieren Sie Abfolge und Verlauf der persischen Feldzüge nach Griechenland, und diskutieren Sie die Gründe für den griechischen Erfolg!
2. Demokratie und Aristokratie: Vergleichen Sie die Verfassungen Athens und Spartas!
3. Der Kampf um das Alexanderreich und die Entstehung der Diadochenreiche (323-281 v.Chr.)
4. Von der "Monarchie" zur "Republik": Rom von ca. 600-366 v.Chr.
5. Rom und die Germanen von Marius bis Marc Aurel
6. Geschichte und Bedeutung der römischen Donauprovinzen bis 395 n.Chr.
7. Spätantike Elemente in Herrschaft und Gesellschaft des merowingischen Frankenreiches
8. Einheitsidee und Teilungsprinzip in der karolingischen Geschichte: Die Epoche von 800-887
9. Otto der Große und Italien
10. Die Gründung des Bistums Bamberg durch König Heinrich II. 1007: Gründe und Folgen
11. Formierung und Aufstieg der Ministerialität in salisch-frühstaufischer Zeit
12. Das bayerische Bauerntum im Mittelalter
13. Rudolf von Habsburg
14. Die Entstehung der ersten deutschen Universitäten im 14. Jahrhundert (von Prag 1348 bis Leipzig 1409): Politische, geistes- und sozialgeschichtliche Zusammenhänge der Gründungen, Grundzüge ihrer Rechtsgestalt
15. Die Entdeckung Amerikas: Christoph Kolumbus und seine Vorläufer


Herbst 1992
1. Griechisches Königtum in Politik, Gesellschaft und Verfassung der archaischen Zeit
2. Die Bedeutung der großen Heiligtümer (bes. Delphi und Olympia) für die Geschichte der Griechen vom 8. bis 5. Jh. v.Chr.
3. Erscheinungsformen, Entwicklung und Weiterwirken der herrscherlichen Selbstdarstellung in den hellenistischen Reichen von Alexander dem Großen bis zum Jahre 30 v.Chr.
4. Die römisch-karthagischen Beziehungen und Auseinandersetzungen
5. Der Machthaber bzw. Kaiser und sein "Regierungsstab": Die Entwicklung von Caesar bis zum Ende der Flavier
6. Der Zusammenbruch eines Weltreichs: Römische Geschichte von 395 bis 476 n.Chr.
7. Von Cassiodor zu Karl dem Großen: Grundzüge der Bildungsgeschichte des Frühmittelalters
8. Bayern als Kernraum des Karolingerreiches
9. Die Ostpolitik der Ottonen
10. Kirchenreform und Papsttum im 11. Jahrhundert
11. Die Staufer und Byzanz (von Konrad III. bis Friedrich II.)
12. Bayern in spätstaufischer Zeit
13. Die Beziehungen zwischen den deutschen Königen aus dem Haus Luxemburg und dem Herzogtum Bayern im 14. Jahrhundert
14. Das Konzil von Konstanz (1414-1418)
15. Vergleichende Betrachtung mittelalterlicher Städtetypen am Beispiel von München, Nürnberg und Würzburg


Frühjahr 1992
1. Die große griechischen Kolonisation (750-550 v.Chr.): Ursachen, Verlauf, Ausdehnung und Fortwirken
2. Der Niedergang des Polisstaates in der griechischen Welt zwischen Peloponnesischem Krieg und Korinthischem Bund (404-337 v.Chr.)
3. Der hellenistische Staat
4. Rom und Italien vom 6.-4. Jh. v.Chr.
5. Politische Tätigkeit und historische Bedeutung Sullas
6. Religionen im Imperium Romanum zwischen Augustus und Konstantin dem Großen
7. Die Herkunft der Bajuwaren: Theorien - Quellen - Stand der Diskussion
8. Die Karolinger und das Papsttum 750-850
9. Die bayerischen Luitpoldinger und die Reichsgewalt im 10. Jahrhundert: Konflikte und Konfliktlösungen
10. Kaiseridee und Reichspolitik in der frühsalischen Epoche, 1024 bis 1056
11. Die Kreuzzüge: ihre politischen und kulturellen Auswirkungen
12. Geistliche und weltliche Gewalt, Papsttum und Kaisertum in der Sicht der Päpste von Innocenz III. bis Bonifaz VIII.
13. Der Kampf Ludwigs des Bayern um das Reichsrecht und seine Folgen für die Verfassung des Reiches
14. Handel und Gewerbe in oberdeutschen Reichsstädten im späten Mittelalter: Entwicklung und Vergleich
15. "König und Reich" im 15. Jahrhundert


Zurück zur Aufschlagseite: Staatsexamensfragen

Datum der Erstanlage: 6. Februar 1996 — Letzte Änderung: 23. Januar 2004 von Stuart Jenks (für ein korrekt adressiertes E-Post-Formular meinen Namen anklicken!)