Zielsetzung der Übung

Quellen bilden das Scharnier zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart. Deshalb stellen sie für den Historiker (hier wie im Folgenden ist mit dem Historiker natürlich auch immer die Historikerin gemeint), der die Vergangenheit zu rekonstruieren und zu erklären versucht, den Gegenstand seiner Forschung dar, d.h. der Historiker gewinnt seine Erkenntnisse durch die Auswertung von Quellen. Nur ein Bruchteil der Quellen liegt dabei in Form von bequem zu benutzenden Editionen vor. Der weit überwiegende Teil ist dagegen ausschließlich in archivalischer Form überliefert. Kenntnisse im Archivwesen und Einblicke in die Archivarbeit sollte deshalb jeder Historiker besitzen. Diese zu vermitteln bzw. zu vertiefen, setzt sich die angebotene Veranstaltung "Übung zum Archivwesen im Raum Regensburg" zum Ziel.

In der Übung soll dieses Ziel am Beispiel kommunaler Archive verfolgt werden. Die Teilnehmer sollen Gelegenheit bekommen, Archive zu besuchen und dabei verschiedene Archivbestände kennenzulernen. Sie sollen damit einschätzen können, was sie erwarten können, wenn sie ein Archiv - insbesondere ein Kommunalarchiv - aufsuchen. Ein weiteres Ziel ist es, paläographische Kenntnisse zu vermitteln, ohne die eine Arbeit mit Archivalien in der Regel nicht möglich ist.

Da sich die Veranstaltung auf kommunale Archive konzentriert, soll in inhaltlicher Hinsicht beim Besuch der Archive jeweils die Frage gestellt werden, welche Informationen man anhand der vorliegenden Bestände für die Erstellung einer Ortsgeschichte gewinnen kann. Dazu soll auch jeder Archivbesuch mit der kurzen Vorstellung einer Ortsgeschichte im Rahmen eines Referats durch einen oder zwei Teilnehmer eingeleitet werden.

Besucht werden fünf Kommunalarchive, vier davon in der Oberpfalz (Schierling, Kallmünz, Wörth a.d. Donau und Hemau) und eines in Niederbayern (Bad Abbach). Zusätzlich wird eine Exkursion in das Staatsarchiv Amberg unternommen.

Allen teilnehmenden Archiven, d.h. vor allem den Archivaren und Archivbetreuern, sei an dieser Stelle herzlich für ihre Bereitschaft zur Mitwirkung an dieser Veranstaltung gedankt! Sie leisten damit, wie mit ihrer gesamten Tätigkeit, einen wichtigen Beitrag für die künftige historische Forschung.

Die vorliegende Web-Seite gibt in der derzeitigen Form nur eine vorläufige Fassung wieder. Sie wird im Verlaufe der Veranstaltung sukzessive ergänzt.


Dr. Georg Köglmeier
letzte Änderung: 16.6.2005

Kurzadressen der Seite:
http://archivwesen.sx.am oder: http://tinyurl.com/9dtt8
Besucherstatistik seit dem 11. Mai 2005:
eXTReMe Tracker