Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Universitätsbibliothek erhält wertvolle Schenkung

Die Universitätsbibliothek Regensburg hat mit der Sammlung Remy eine wertvolle Schenkung erhalten. Der Sammler Karl Heinz Remy hat über Jahrzehnte mehr als 400 Bände historischer Abenteuerromane aus dem 19. Jahrhundert in Erstausgaben in deutscher, englischer und französischer Sprache zusammengetragen, die nun im Magazin der Regensburger Bibliothek aufbewahrt werden.

Abenteuerromane gehörten zu den meistgelesenen Büchern im 19. Jahrhundert. Die Namen Karl May und Jules Verne kennt jeder, aber es gab noch viele mehr, die heute erst wieder ein breiteres Publikum gewinnen müssen, z.B. den damals weithin bekannten Balduin Möllhausen, Charles Sealsfield, Sir John Retcliffe oder Friedrich Gerstäcker.

In seinem eigenen ABLIT-Verlag hat Remy seit Jahren (auch in Zusammenarbeit mit der Universität Regensburg) Neuausgaben dieser Romane veröffentlicht, etwa von Emilio Salgari, Eugène Sue, Gustave Aimard und anderen – Werke von Abenteuerroman-Autoren des 19. Jahrhunderts, die meist seit über hundert Jahren in ihrer Originalfassung nicht mehr auf dem Buchmarkt vertreten sind.

Die Bände der Sammlung – allesamt in bestem Erhaltungszustand – bilden eine sehr gute Grundlage für vergleichende literatur- und kulturwissenschaftliche Untersuchungen an der Universität Regensburg. Besonders interessant sind die enthaltenen Originalpublikationen von Romanen als Fortsetzungen in Zeitschriften – eine gängige Praxis des 19. Jahrhunderts.

Bücher aus der Sammlung Remy

Die Universitätsbibliothek arbeitet derzeit intensiv am Ausbau ihrer Infrastruktur für historische Drucke, Handschriften und Nachlässe. Ihre historischen Sammlungen werden mit dieser Schenkung signifikant verstärkt.

Ansprechpartnerin für diesen Sonderbestand ist Frau Dr. Steinmaus-Pollak, Telefon 0941 943-3906, E-Mail angelika.steinmaus@bibliothek.uni-regensburg.de.

  1. Universität

Universitätsbibliothek Regensburg

Online-Auskunft fragen

Telefon: 0941 943-3990

Bibliothek