Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Baugeschichte Philosophicum 1 (III)

Raum im Rohbau

Standort: bei der Tür zur Brücke von der Zentralbibliothek zum Lesesaal Philosophicum 1.

Diagonaler Blick durch den Lesesaal, vom Absatz der einen Treppe zur diagonal gegenüberliegenden anderen Treppe. Übrigens: Der kurze schmale rechteckige Lichtstreifen unter der gegenüberliegenden Treppe deutet den Durchbruch für die Haupteingangstür an.

Regalgerippe

Standort: bei der Tür zur Brücke von der Zentralbibliothek zum Lesesaal Philosophicum 1.

Durchsicht durch das eiserne Gerippe der Regalgestelle, die quer zur Fensterfront und hintereinander aufreiht worden sind.

Rechts und links sind bereits die eisernen Winkel montiert worden, die die Arbeitsplatte entlang der Fensterseite und entlang der Galeriebrüstung tragen werden. Von den linken vertikalen Außenpfosten der Regale hängen Stromkabel herab. Sie sind im Fußboden verlegt und von unten nach oben durch die Außenpfosten durchgezogen worden. Sie werden die Regalbeleuchtung mit Strom versorgen, die beidseitig über die gesamte Breite der Regalachsen verlaufen wird.

Fertiger Lesesaal

Standort: bei der Tür zur Brücke von der Zentralbibliothek zum Lesesaal Philosophicum 1.

Links die Regale, die wir als Gerippe gezeigt haben, im Hintergrund die Fensterfront der Galerie und unterhalb der Galerie die quer zur Wand und hintereinander aufgereihte Regale, mit Beleuchtung, Wangenverkleidung und Beschriftungstafeln. Übrigens: heute ist die Bestuhlung entgegengesetzt ausgerichtet. Vor der 5. Regalachse (von links nach rechts) steht ein schmales Möbel mit einem Bandkatalog für diese Teilbibliothek.


Geisteswissenschaften

  1. STARTSEITE UR

Universitätsbibliothek

Online-Auskunft fragen

Telefon: 0941 943-3990

50jahre