Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Programm - Bibliometrie2014

Vorträge


Rahmenprogramm

Empfang im Historischen Alten Rathaus

Die Stadt Regensburg begrüßt alle Teilnehmer der Bibliometrie2014 im Historischen  Alten Rathaus von Regensburg.

Historischer Reichssaal im Alten Rathaus Regensburg


Haus Heuport

Alle Tagungsteilnehmer sind herzlich eingeladen, am Donnerstag, 25. September 2014, 19:00 Uhr, am Conference Dinner in den einzigartigen Räumlichkeiten des "Gotischen Saals" im Haus Heuport in Regensburg teil zu nehmen.
Die Kosten für das Conference-Menü sind in der Tagungsgebühr enthalten. Die Getränke werden individuell nach Verzehr berechnet.

Gotischer Saal im Haus Heuport


Führung durch die Universitätsbibliothek

Lernen Sie die Bibliothek und ihre Serviceangebote kennen!

Die Universitätsbibliothek wird dieses Jahr 50 Jahre alt und ist die erste bayerische Universitätsneugründung der Nachkriegszeit. Das zentral verwaltete Bibliothekssystem mit großem Freihandbestand war ein in Deutschland völlig neues Bibliothekskonzept und hatte für die folgenden Neugründungen Vorbildcharakter.
Aus dieser Geschichte heraus begründet sich unser Selbstverständnis einer innovativen, modernen, dienstleistungsorientierten Serviceeinrichtung.

Zentralbibliothek

Mit 3,6 Millionen Medien ist die Universitätsbibliothek Regensburg die größte wissenschaftliche Bibliothek in der Region.
Neben der zentralen Aufgabe, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie die Studierenden der Universität Regensburg bestmöglich mit Literatur und fachlich relevanter Information zu versorgen, verstehen wir uns auch als kompetenter Informationspartner für die breite Öffentlichkeit in der Stadt Regensburg und in der Region.


Führung durch das Digitalisierungszentrum

Blicken Sie hinter die Kulissen des Wissensspeichers Universitätsbibliothek und lernen Sie unser professionelles Digitalisierungszentrum kennen. Es verfügt über eine hochwertige und vielfältige technische Ausstattung um unterschiedliche gedruckte Vorlagen zu digitalisieren. Für die schonende Aufnahme von Büchern stehen drei Buchscanner (Aufsichtscanner) zur Verfügung.

Die Massendigitalisierung ist das Einsatzgebiet des automatischen Buchscanners (Treventus ScanRobot SR 301). Durch das automatische Umblättern der Seiten werden höhere Scangeschwindigkeiten erzielt als im manuellen Betrieb. Der eigentliche Vorteil dieser Technik liegt darin, dass die Seiten absolut eben aufgenommen werden, was in der Nachbearbeitung besonders mit Texterkennung zu deutlich besseren Ergebnissen führt.

Eine noch höheren Durchsatz erreicht der Dokumentenscanner (Microform MF S655) für lose Blätter. Dieser Scanner wird auch für Bücher verwendet, wenn diese z.B. als Dublette ausgesondert werden sollen.

Die hochwertige Ausstattung an Geräten wird ergänzt durch gleichwertig hochwertige Softwarekomponenten. Die gesamte Auftragsverwaltung und die Steuerung des Arbeitsablaufs bis hin zur Aufbereitung für die Präsentationsplattform (Makro-Workflow) übernimmte eine Web-basierte datenbankgestützte Eigenentwicklung mit Schnittstellen zum Bibliothekskatalog.
Das Digitaliserungszentrum war und ist an einer Vielzahl an Projekten beteiligt und bietet eine viele Dienstleistungen an:

  • eBooks on Demand (EOD) Digitalisierung urheberrechtsfreier Bücher auf Benutzerwunsch gegen Gebühr in Kooperation von 35 Partnereinrichtungen aus 12 europäischen Ländern, die unter der Federführung der Universitätsbibliothek Innbruck im EOD-Netzwerk zusammenarbeiten. 
  • Digitalisierung für die Regensburger E-Learning-Plattform G.R.I.P.S
  • Digitalsierung für den Regensburger Publikationsserver

Führung durch den Botanischen Garten

Bewundern Sie auf 4,5 ha den großzügig angelegten Botanischen Garten der Universität Regensburg mit über 5.500 Pflanzenarten aus aller Welt. Pflanzen aus verschiedenen Klimazonen und Kontinenten laden zum entspannenden Rundgang ein.

Botanischer Garten der Universität Regensburg

Fotos: Reichssaal: Stadt Regensburg/Peter Ferstl. Haus Heuport. Stadtmaus/Hubertus Hinse. Botanischer Garten: Volker Debus. Mit freundlicher Genehmigung.


  1. Universität

Bibliometrie2014 Scientometrics2014

 

Bibliometrie Logo

 

ANSPRECHPARTNER
MARTIN GORSKI

Telefon: 0941 943-1560

bibliometrie@ur.de