Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Forschung

Die Forschung an der Wissenschaftlichen Einrichtung Bohemicum Regensburg-Passau (Center for Czech Studies) umfasst Sprach- und Kulturwissenschaften.

Im sprachwissenschaftlichen Bereich sind Grammatik und PragmatikTypologie und SprachvergleichSprachkontakt und MehrsprachigkeitSprachplanung und Sprachmanagement sowie Phraseologie und Werbung zu nennen. 

Im literatur- und kulturwissenschaftlichen Bereich sind Sprache im Raum und Raum in Literatur, kultursemiotisch orientierte Forschung zu Erinnerungskulturen, Nationale Wiedergeburt versus Moderne, die "Prager deutsche Literatur" sowie Juden in Mitteleuropa und am New Historismus orientierte Beiträge zur Literatur zu nennen.


Aktuelle Projekte

Forschungsverbund "Language across generations: contact induced change in morpho-syntax in German-Polish bilingual speech", 2018-2021, Deutsche Forschungsgemeinschaft. Beteiligt. Institut für Slavistik der Universität Regensburg mit dem Institut für Slavische Studien der Polnischen Akademie der Wissenschaften. Sprecher: Björn Hansen


Forschungsverbund "Grenze/n in nationalen und transnationalen Erinnerungskulturen zwischen Tschechien und Bayern", 2017-2020, Bayerisch-Tschechische Hochschulagentur. Universität Regensburg mit der Universität Passau, der Karlsuniversität Prag, der UJEP Universität Ústí nad Labem und dem Adalbert Stifter Verein. Sprecher: Marek Nekula


"Regionalkompetenzen für die bayerisch-tschechische Grenzregion", 2016-2019, INTERREG V: Ziel ETZ Freistaat Bayern - Tschechische Republik. Universität Regensburg mit der Westböhmischen Universität Pilsen. Sprecher: Marek Nekula 


"Graduierteschule für Ost- und Südostosteuropastudien", ab 2012, Deutsche Foschungsgemeinschaft. Principal Investigator und Vorstandsmitglied. Universität Regensburg mit LMU München, Sprecher: Ulf Brunnbauer - Martin Schulze Wessel


Themenverbund "Ost-West-Transfers". Beteiligt. Universität Regensburg. Sprecher: Ulf Brunnbauer (Geschichte) und Volker Depkat (Amerikanistik).


Abgeschlossene Projekte

"Enzyklopädisches Wörterbuch des Tschechischen / Linguistisches Wörterbuch" (CzechEncy online), 2011-2015, Grantová agentura České republiky. Zusammen mit dem Institut für Tschechische Sprache, Sprecher: Petr Karlík 


"Tod und Auferstehung einer Nation: Pantheon (Slavín) in der tschechischen Literatur und Kultur"; 2011-2013, Deutsche Forschungsgemeinschaft; WS 2011, Ústav pro českou literaturu AV ČR; SoS 2012, Davis Center for Russian and Eurasian Studies, Harvard University. Durchgeführt von Marek Nekula 


Verständigung in Organisationen in der bayerisch-böhmischen Grenzregion. Sprachmana­ge­ment von komplexen Sprechereignissen (Christoph Marx / Marek Nekula) im Rahmen des Verbundprojektes Komplexitätsmanagement durch geisteswissenschaft­liche Expertise – Übersetzungszwänge und -praxen von Organisationen in der bayerisch-böhmischen Grenzregion (zusammen mit den Instituten für Soziologie und Pädagogik der Universität Erlangen-Nürnberg), 2009-2012, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). 


Friedrich Smetana´s Czech and German. In context of the project by Olga Mojžišová & Milan Pospíšil (Museum of Bedřich Smetana / National Museum, Prague); "Personalities of the Czech Science and Culture", 2007-2009 and 2009-2012, supported by the Ministery of Culture of the Czech Republic (MK 00002327201). Durchgeführt von Marek Nekula und Lucie Rychnovská 


Prague Monuments and the National Discourse (Davis Center for Russian and Eurasian Studies, Harvard University). Durchgeführt von Marek Nekula


Sprache und Identität. Franz Kafka im mitteleuropäischen sprachlichen und kulturellen Kontext (Fritz Thyssen Stiftung). Sprecher: Marek Nekula


Osteuropäische Sprachen als  Faktor der wirtschaftlichen Integration (FOROST). Leiter: Marek Nekula


Slaven in Nordbayern ("Bavaria Slavica") (Deutsche Forschungsgemeinschaft). Ab 1999 Leiter: Marek Nekula


Deutsche und Tschechen (Robert Bosch Stiftung). Durchgeführt von Walter Koschmal und Marek Nekula 


Tschechisch in sprachwissenschaftlichen Begriffen (Czech Science Foundation, Deutsche Forschungsgemeinschaft). Beteiligt. Sprecher: Petr Karlík


Interkulturelle Kommunikation im Bereich der Wirtschaft (Czech Science Foundation). Leiter: Marek Nekula 


Handbuch der tschechischen  Grammatik  (Czech Science Foundation). Beteiligt: Marek Nekula

  1. STARTSEITE UR

Forschung am Bohemicum

 

Logo Grenze

Universität Regensburg

93040 Regensburg

Sekretariat PT 3.1.17

Telefon 0941 943-3525

Telefax 0941 943-1861
E-Mail