Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Studium und Kind

An der Universität Regensburg studieren viele Eltern mit kleinen Kindern. Damit der Balanceakt zwischen Bibliothek und Wickeltisch, Spielplatz und Labor sowie Hörsaal und Haushalt gut gelingt, unterstützt Sie die Universität mit einer Reihe von besonderen Regelungen.


Familienfreundliche Studien- und Prüfungsregelungen

Handlungsanweisungen zu den familienfreundlichen Studien- und Prüfungsregelungen

Die Universität Regensburg hat im Mai 2012 weitreichende Familienfreundliche Studien- und Prüfungsregelungen verabschiedet.Diese Richtlinien gelten für Studierende mit Kindern unter 14 Jahren und sind für alle Studiengänge der Universität gültig. Ausgenommen sind Staatsexamensprüfungen.

Auf Englisch: Family-friendly study and examination regulations.


1. Alternative Studienleistungen
Möglichkeit zur Ablegung geeigneter alternativer Studienleistungen bei erhöhtem Betreuungsaufwand des eigenen Kindes.
►To-Do: Gespräch und formloser Antrag bei Prüferin/Prüfer

2. Verlängerte Bearbeitungszeiten
Verlängerung der Bearbeitungszeiten von Haus-, Seminar- und Abschlussarbeiten um bis zu 30%.
►To-Do: Gespräch und formloser Antrag bei Prüferin/Prüfer

3. Bevorzugte Wahl von Lehrveranstaltungszeiten
Aufnahme in Lehrveranstaltungen während der üblichen Kinderbetreuungszeiten.
►To-Do: Absprache mit Sekretariat bzw. Dozent/in

4. Flexibilisierung der Praktika
Möglichkeit, im Studienplan verpflichtend vorgesehene Vollzeitpraktika entweder zu splitten oder in Teilzeit zu absolvieren.
►To-Do: Gespräch mit Praktikumsleiterin/Praktikumsleiter/Praktikumsstelle

5. Flexible Prüfungsterminierung
a. Kurzfristiger Rücktritt von einer Prüfung bei Erkrankung des Kindes
b. Bevorzugte Wahl eines Prüfungstermins innerhalb des regulären  
    Prüfungszeitraums
c.  Individuelle Vereinbarung des Prüfungstermins
d. Gegebenenfalls Leistungserbringung in geeignete alternativer Form

►To-Do: Punkt a:
bis spätestens eine Stunde vor Prüfungsbeginn Abmeldung per Mail (Uni-Emailadresse) beim zuständigen Prüfungsamt (Bezeichnung der Prüfung,  Prüfer, Prüfungsdatum und -uhrzeit); Nachweis über die Betreuungsverpflichtung    ist in jedem Fall nachzureichen!
Punkt b-d: Absprache mit Dozent/in

6. Verlängerung der Studienhöchstdauer
Möglichkeit auf Verlängerung der Studienhöchstdauer zum Ende der regulären Studienzeit unabhängig von Zeiten der Beurlaubung
►To-Do: formloser Antrag beim Zentralen Prüfungssekretariat, Antrag auf Verlängerung der Rückmeldefristen bei der Studentenkanzlei

Weitere Informationen erhalten Sie auch beim Familien-Service der Universität:

Tel. 0941/943-2323
Email: familienservice@ur.de


Sonderregelungen in der Bibliothek für studierende Eltern

Studierende Eltern mit kleinen Kindern können bereits ab 15.00 Uhr Bücher im Rahmen der Nachtausleihe bis 12.00 Uhr am nächsten Tag ausleihen. In der Ausweisstelle der Zentralbibliothek liegt ein einfaches Formular zum Ausfüllen bereit.

Studierende Eltern können jederzeit ihre Kinder mit in die Bibliothek mitnehmen. Falls die Kinder Unruhe verursachen, werden die Eltern gebeten, mit den Kindern die Bibliotheken zu verlassen.

Besucher/innen mit Babys oder kleinen Kindern brauchen aus dem Lesesaal entliehene Bücher bzw. Medien nicht selbst an den Standort zurückstellen, sondern können diese an der Aufsichtstheke abgeben.

E-Books / Elektronische Bücher der Universitätsbibliothek Regensburg

Die Universitätsbibliothek Regensburg bietet Ihnen ein großes Angebot an E-Books.
Zur Homepage der Bibliothek


Berulaubung

Beurlaubung aufgrund von Schwangerschaft und Kinderbetreuung 

Studierende (auch Promotionsstudierende) können sich wegen Mutterschutz und/oder der Betreuung des eigenen Kindes bis zu sechs Semester beurlauben lassen. Diese Regelung gilt für Studierende im Grund- und Hauptstudium, im Bachelor- und Masterstudiengang. Selbstverständlich ist die Beurlaubung sowohl für den Vater als auch für die Mutter, zeitgleich oder nacheinander möglich.

Wichtig: Entgegen einer Beurlaubung aus anderen Gründen als der Elternzeit können während der Elternzeit Leistungsnachweise erworben werden (Art. 48 Abs. 4 Bayer. Hochschulgesetz). Sie können während dem Urlaubssemester aktiv studieren und alle Prüfungen mitschreiben. Eine rechtzeitige Absprache mit dem/der betreuenden ProfessorIn/DozentIn ist jedoch sinnvoll, denn in jedem Fall müssen die Studierenden den Prüfungszyklus der jeweiligen Fakultät beachten.

Während eines Urlaubssemesters besteht kein Anspruch auf Bafög, bei Bedarf kann ein Antrag auf ALG II / Sozialhilfe gestellt werden.


Antragsstellung
Anträge auf Beurlaubung müssen in der Studentenkanzlei gestellt werden. Dazu wird folgendes benötigt:

ausgefülltes Beurlaubungsformular, Studentenausweis, Geburtsurkunde des Kindes, bzw. Vorlage des Mutterpasses vor der Geburt

Mit der Rückmeldung muss der Antrag auf Beurlaubung jedes Semester neu gestellt werden, jedoch ist es auch möglich, zwei Anträge gleichzeitig einzureichen. Das Formular ist auf der Homepage der Studentenkanzlei hinterlegt.
Zu beachten ist, dass sich Probleme ergeben können, wenn Sie Anspruch auf Kindergeld für die eigene Person oder andere Sozialleistungen haben, bei denen als Voraussetzung gilt, in Ausbildung zu sein. In diesem Fall ist eine Bescheinigung durch die Studentenkanzlei hilfreich, dass eine Beurlaubung nicht als Unterbrechung der Ausbildung anzusehen ist.


Studienunterbrechung

Studienunterbrechung aufgrund von Schwangerschaft und Kinderbetreuung

Neben der Inanspruchnahme von Urlaubssemestern besteht die Möglichkeit, das Studium für eine bestimmte Zeit ganz zu unterbrechen. Hierbei wird die Immatrikulation aufgehoben. Da eine erneute Immatrikulation unter Umständen sehr problematisch werden kann, sollte diese Möglichkeit von Studierenden nur im äußersten Notfall in Erwägung gezogen werden und wenn ziemlich sicher ist, dass das Studium überhaupt nicht mehr fortgesetzt werden soll.

Es kann nur der Rat gegeben werden, sich vor der Exmatrikulation mit den jeweils zuständigen Stellen (Zentrale Studienberatung, Studentenkanzlei, Prüfungsämter) in Verbindung zu setzen und sich umfassend zu informieren, ob ggf. Zulassungsbeschränkungen, Neuerungen der Prüfungsordnung oder sonstige rechtliche Änderungen zu erwarten sind.

Auch während der Unterbrechung des Studiums sollte der Kontakt zur Universität gehalten werden, da rechtliche Änderungen oftmals kurzfristig erfolgen und für die zuständigen Stellen nicht abzusehen sind. Je länger die Unterbrechung dauert, desto schwieriger wird es, verbindliche Informationen oder Zusagen erteilen zu können.


Auslandsstudium mit Kind

Mit Kind im Auslandssemester 

Hier finden Sie verschiedene Links zum Thema Auslandsstudium mit Kind:

Hier finden Sie allgemeine Informationen

Außerdem informiert der Best Practice-Club "Familie in der Hochschule" auf einer neuen Internetseite über Auslandstudium mit Kind(ern). Wer schon Auslandserfahrung mit Kind im Studium gesammelt hat, kann diese dort weitergeben und andere damit unterstützen.


Krankenversicherung

Krankenversicherung während der Elternzeit

In der gesetzlichen Krankenversicherung bleibt die Pflichtmitgliedschaft bestehen.  Studierende, die vor der Elternzeit bei einer gesetzlichen Versicherung versichert sind, sind während der Elternzeit beitragsfrei versichert, privatversicherte müssen Beiträge zahlen.

  1. Universität Regensburg
  2. Koordinationsstelle Chancengleichheit & Familie

Weitere Informationen

 

Maennchen-idee---line-langarmshirts

 

Hier finden Sie viele wichtige Informationen. Gerne steht Ihnen auch unser Team für ein Beratungsangebot zur Verfügung.