Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Lebenslauf

Scheer

Prof. Dr. Manfred Scheer


CH 22.3.82

Tel. +49 (0) 941 943-4441
Fax. +49 (0) 941 943-4439


E-Mail


Lebenslauf

seit 2004

C4-Professor für Anorganische Chemie der Universität Regensburg

1996 - 2004

C3-Professor für Chemie am Institut für Anorganische Chemie der Universität Karlsruhe (TH)

1993 - 1996

Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft am Institut für Anorganische Chemie der Universität Karlsruhe (TH)

1992 - 1993

Gastprofessor am Department of Chemistry der Indiana University in Bloomington (USA) in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. M. H. Chisholm, gefördert durch ein Feodor-Lynen-Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung

1992

Habilitation an der Universität Halle-Wittenberg

Thema: Auf- und Abbau von P4-Struktureinheiten

1990 - 1991

Gastwissenschaftler am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mühlheim (Ruhr) bei Prof. Dr. G. Wilke, gefördert durch ein DAAD-Stipendium

Thema: Einsatz von Phosphorliganden in der Katalyse

1985 - 1986

Postdoktorandenaufenthalt am Institut für Anorganische Chemie der Russischen Akademie der Wissenschaften in Novosibirsk bei Prof. Dr. V. E. Federov

Forschung auf dem Gebiet der Festkörperchemie

1983

Promotion bei Prof. Dr. A. Tzschach und Prof. Dr. K. Jurkschat

Thema: Zur Synthese, Struktur und Reaktivität von intramolekular basenstabilisierten Zinn(II)-Verbindungen

1975 - 1980

Chemiestudium in Halle (Saale)

1980 Diplomarbeit

1955

Geboren in Jüterbog

Funktionen

seit 2012

DFG-Fachkollegiat des Fachkollegiums 301 "Molekülchemie"

seit 2011

Mitglied des Vorstands der Wöhlervereinigung für Anorganische Chemie der GDCh

seit 2010

Associate Editor von "Chemical Communications"

seit 2009 Mitglied des International Advisory Board of IRIS (International Symposium on Inorganic Ring Systems)
2007-2009

Mitglied im Editorial Advisory Board von "Organometallics"

seit 2006

Mitglied im Editorial Advisory Board von "Phosphorus, Sulfur and Silicon and the Related Elements"


Ehrungen

2013 Wilhelm-Klemm-Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)
2012

Horst-Dietrich-Hardt-Preis der Universität des Saarlandes

2012 Ehrendoktorwürde des Nikolaev Instituts für Anorganische Chemie der Sibirischen Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften in Novosibirsk
2011

CNR Stipendiat am Instituto di Chimica dei Composti Organometallici, Florenz, Italien

2010

Esther and Bingham J. Humphrey Memorial Lecturer, The University of Vermont (USA)

seit 2007

Visiting Professor der Anhui University of Technology (Ma'anshan, China)

seit 2005

"Concurrent Professor" der Universität Nanjing (China)

1998

Albright & Wilson lecturer der University of Bristol, School of Chemistry Bristol, UK

1993 - 1996

Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft

1992 - 1993

Feodor Lynen-Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung

1990 - 1991

DAAD-Stipendium

1980 - 1983

Forschungsstipendium (Promotionsstipendium) der Universität Halle-Wittenberg


  1. Fakultät für Chemie und Pharmazie
  2. Institut für Anorganische Chemie

Kontakt

Sekretariat

Frau Barbara Bauer

CH 22.3.80

Bauer Barbara

Universitätsstraße 31
93053 Regensburg

Tel. +49 (0) 941 943-4440
Fax. +49 (0) 941 943-4439
E-Mail