Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Europatag

Impression von der Europawoche 2015

Bilder von Katharina Haak.


vorheriges Bild laden
  • 1 Ero _ffnungsveranstaltung
  • 2 Ero _ffnungsveranstaltung
  • 3 Ero _ffnungsveranstaltung
  • 4 Ero _ffnungsveranstaltung
  • 5 Ero _ffnungsveranstaltung
  • 6 Ero _ffnungsveranstaltung
  • 7 A Ero _ffnungsveranstaltung
  • 7 Ero _ffnungsveranstaltung
  • 8 Ero _ffnungsveranstaltung
  • 9 Ero _ffnungsveranstaltung
  • 10 Lesung Stanisic
  • 11 Lesung Stanisic
  • 12 Lesung Stanisic
  • 13 Lesung Stanisic
  • 14 Vortrag Kapidzic
  • 15 Vortrag Kapidzic
nächstes Bild anzeigen

Bildschirmwerbung Kennen Sie Bosnien

Das Europaeum lädt ein zur Veranstaltungsreihe:

4. Mai – 8. Mai 2015
Mensa – Universität Regensburg
Bosnische Mensawoche
Jeden Tag ein typisch bosnisches Gericht

6. Mai – 22. Mai 2015
Foyer des Sammelgebäudes – Universität Regensburg
Fotoausstellung Haris Čalkić & Imrana Kapetanović
Eintritt frei

6. Mai 2015 um 19 Uhr
Kino Wintergarten im Andreasstadel
„Zwischen uns das Paradies“ („Na putu“)
Bosnischer Kinoabend mit dem Spielfilm der Regisseurin
Jasmila Žbanić
Eintritt: 7 €, erm. 6 €

7. Mai 2015 um 18 Uhr
Hörsaal 6 – Universität Regensburg
„Demokratisierung im multiethnischen Bosnien und
Herzegowina – Aktuelle gesellschaftliche und politische
Herausforderungen“

Vortrag von Dr. Damir Kapidžić (Universität Sarajevo)
Eintritt frei

11. Mai 2015 um 20 Uhr
Buchhandlung Dombrowsky
„Wie der Soldat das Grammofon repariert
Lesung mit dem deutsch-bosnischen Autor Saša Stanišić
Eintritt: 10 €, erm. 8 €

Den Flyer können Sie hier herunterladen.


Flyer Kepler3 Mit F _hrungen-ohne Qr-vorderseite

"Mensch, Kepler! Alt bekannt – neu entdeckt"

Sonderausstellung vom 10.05. bis 05.10.2014 im Kepler Gedächtnishaus (Keplerstr. 5, 93047 Regensburg).
Ausstellungseröffnung im Foyer des Audimax an der Universität Regensburg am 9. Mai 2014 um 12 Uhr.

Kepler – ist das nicht der Wissenschaftler mit den drei Gesetzen? Der beweisen konnte, dass sich die Planeten um die Sonne bewegen? Hat er nicht als erster den Fassinhalt berechnet und eine Pumpe entworfen, die bis heute in Automotoren eingesetzt wird? Ja, das war Johannes Kepler. Berühmter Astronom, kaiserlicher Mathematiker in Prag sowie Mitbegründer der modernen Naturwissenschaften. Doch welcher Mensch steckt hinter diesen Funktionen? Was gilt es in seinem leben und Werk neu zu entdecken? Die Ausstellung korrespondiert auf originelle und aufschlussreiche weise mit den Räumen und vorhandenen Exponaten des Kepler Gedächtnishauses. Sie zeigt die biographischen Bezüge Keplers zu Regensburg, gibt Einblick in seine familiären Verhältnisse, beleuchtet, wie Kepler schon im 17. Jahrhundert mit vielen Wissenschaftlern in Europa vernetzt war und fragt danach, was heutige Geistes- und Naturwissenschaftler anerkennend sagen lässt: "Mensch, Kepler!"

Die Ausstellung ist ein Projekt von Studierenden des Masterstudiengangs Ost-West-Studien und des Lehrstuhls für Vergleichende Kulturwissenschaft, das in Kooperation mit den Museen der Stadt Regensburg verwirklicht wird.

Den Flyer können Sie hier herunterladen.


Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren für Ihre Unterstützung:

Linztourismuslogo 2010Logo J.jpegSpr Logo StiftungStadtlogoDicker MannLandbierecke


Ich-signet Schwarz

Europatag 2013. Ausstellung "Ich & Ich". Migration und Identität

Wir laden herzlich ein zur Vernissage am 07. Mai um 12.00 im Unteren Foyer des Audimax mit musikalischer und kulinarischer Umrahmung sowie regelmäßigen Führungen durch die Ausstellung.


8. Mai - 20. Juli
Unteres Foyer Audimax
Universität Regensburg


Eine Ausstellung zum Europatag 2013 von den Studierenden des Europaeum und der Vergleichenden Kulturwissenschaft.


Unser herzlicher Dank an unsere Sponsoren:

Offsetdruck Haas, Kneiting http://www.offset-haas.de/
Kleine Brauschänke "Dicker Mann", Regensburg http://www.dicker-mann.de/
Style Tools, Regensburg-Lapperdorf http://style-tools.de/
LABERTALER Heil- und Mineralquellen Getränke Hausler GmbH, Schierling http://www.labertaler.de/
Privatkelterei Nagler GmbH, Regensburg http://www.kelterei-nagler.de/
Bäckerei Schifferl GmbH, Regensburg


Hinweis: Vom 15.5. bis 21.5. ist der Besuch der Ausstellung leider nicht möglich.

Den Flyer können Sie hier herunterladen.



Europa ist ein Kontinent der Migration. Wanderungsbewegungen sind von jeher Teil europäischer Geschichte: Kriege, Missernten oder Seuchen führten zum Wechsel des Landes, genauso wie individuelle Motive. Fast jeder von uns hat in seiner Familie einen sogenannten Migrationshintergrund. Migration ist eher der Normalfall als die Ausnahme.

Die Ausstellung „Ich & ich. Migration und Identität“ fragt, was mit den Menschen passiert, wenn sie dauerhaft nationale Grenzen in Europa überschreiten: Wer warst Du in der Heimat? Wer bist Du hier, in einem neuen Land? Was bleibt, auch wenn sich vieles geändert hat? Und was verändert sich an dir durch den Länderwechsel, das neue Lebensumfeld, die andere Sprache und die anderen Menschen?

Diese und andere Fragen haben Studierende des Masterstudiengangs Ost-West-Studien des Europaeum und der Vergleichenden Kulturwissenschaft ihren Interviewpartnern gestellt. Die Befragten kamen aus acht Ländern Europas nach Deutschland, manche freiwillig, manche unfreiwillig. Anlässlich des Europatages 2013 werden die Ergebnisse in einer Ausstellung präsentiert.

Die Geschichten thematisieren einerseits individuelle Schicksale und damit verbundene Themen: vom Hofbesitzer zum Stallburschen, das Hin- und Hergerissensein zwischen zwei Ländern oder das Erinnern und Bewahren, das durch den Länderwechsel erst ausgelöst wurde. Gleichzeitig entfalten sie eine Vielzahl von Arten, Identität zu bilden, um sich neu zu verorten.

Immer wieder werfen die Erzählungen Fragen auf: Wie entsteht Identität? Was macht diese aus? Kann ich sie selber konstruieren? Was beeinflusst mich dabei? So regt die Ausstellung die Betrachter zum Nachdenken an und bindet sie ein in die große Thematik von „Ich & ich. Identität und Migration.


2009/10: Europaweiter Fotowettbewerb „Armut in Europa“ mit Ausstellung und Interviews
Flyer

2010/11: Benefizgala mit selbst geschriebenem Theaterstück, Konzert, Kurzfilmpräsentation und einer Fotoausstellung im Donaueinkaufszentrum „24 Stunden in Europa“
Flyer
Konzertprogramm
Projektbeschreibung
Artikel zur Benefizgala in der Mittelbayerischen Zeitung
Artikel zur Ausstellung in der Mittelbayerischen Zeitung
Artikel in „Der neue Tag“

2011/12: Festveranstaltung „Die Donau – eine fließende Brücke zwischen West- und Osteuropa“ mit verschiedenen Stationen
Flyer
Artikel in der Mittelbayerischen Zeitung

  1. Universität

Europaeum

Ost-West-Zentrum der Universität Regensburg

Eu Strasbourg4

Universitätsstraße 31
93053 Regensburg
Telefon 0941 943-3896
Telefax 0941 943-1764
E-Mail:
mbox.kontakt@europaeum.uni-regensburg.de