Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Aktuelles

12.10.2016

ALO-Forschungskolloquium

Raumänderung! Die Veranstaltung findet wegen Bauarbeiten nicht wie geplant im Grünen Salon sondern in Raum W114 im 1. Stock des Gebäudes Wirtschaft und Recht statt.

Das diesjährige ALO-Forschungskolloquium findet am Mittwoch den 12.10. ab 10 Uhr in Raum W114

Auch dieses Jahr präsentieren wieder Forschende spannende Ergebnisse und Zwischenberichte aus aktuellen Forschungen zu Ostbayern in interdisziplinärer Perspektive.

10:00  Prof. Dr. Daniel Drascek: Begrüßung und Einführung
10:15 

Elisabeth Wellner M.A.:

Wie spricht Regensburg? Sprache und Sprachgebrauch des Deutschen in Regensburg

11:00 

Dr. Boris Blahak:

Das Bild von den ‚Böhmen‘ im Wandel. Ostbayerische Freilichtspiele und ihr zeitpolitisch geprägter Blick auf die Hussitenzeit (19.-21. Jh.)

12:00  Mittagspause
13:15

Bernhard Fuchs M.A.

Die Bewältigung von Brandkatastrophen in bayerischen Städten im 19. Jahrhundert

14:00

Florian Schwemin M.A.

„Die Leute schauen befremdlich und wissen nicht, was die Dinge bedeuten“ – Brauch, Brauchverständnis und Brauchbewertung in der Diözesanerhebung von 1931  

15:00 Abschlussdiskussion


14.10.2015

ALO-Forschungskolloquium mit Abendempfang

Am Montag den 19. Oktober 2015 an der Universität Regensburg im Großen Sitzungssaal (PT 3.0.79).

Das diesjährige Forschungskolloquium steht im Zeichen des 15-jährigen Bestehen des ALO.

Im Anschluss an das Kolloquium findet aus diesem Anlass ein Abendempfang statt.

14:00

Prof. Dr. Daniel Drascek

Begrüßung und Einführung

14:15

Joachim Friedl M.A.

Die Zandt als Vertreter des Regensburger Patriziats im 13. und 14. Jahrhundert

15:00

Aysin Makas-Reichinger         

Sprachweitergabe des Türkischen in Regensburg am Beispiel der Zweiten  Generation

15:45 Kaffeepause
16:15

Regina Schuhbauer M.A.

Das Promotionskolleg der Philosophischen Fakultäten

16:30

Raffael Parzefall M.A.

Die tschechoslowakische Bodenreform und das Haus Thurn und Taxis

17:15

Dr. Georg Werner M.A.

Eremiten im barocken Bayern. Kulturgeschichte, Mentalität und Wandel

18:00 Ende des Forschungskolloquiums

Abendempfang zum 15-jährigen Bestehen des ALO

19:00

Prof. Dr. Daniel Drascek

Begrüßung

Dekan der Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften

Prof. Dr. Bernhard Löffler

Grußwort

Oberbürgermeister der Stadt Regensburg

Joachim Wolbergs

Grußwort

Prof. Dr. Albrecht Greule

Dr. Manuel Trummer

15 Jahre Arbeitskreis Landeskunde Ostbayern an der Universität Regensburg. Wege und Ausblicke


Ostbaiern1808
11.9.2013

ALO-Forschungskolloquium 2013

Ostbayern in interdisziplinärer Perspektive


am Donnerstag, den 10. Oktober 
2013
an der Universität Regensburg
Raum wird noch bekannt gegeben


PROGRAMM


10.00

Prof. Dr. Daniel Drascek
(Vergleichende Kulturwissenschaft)

Begrüßung und Einführung

10.15

Christoph Karl M.A.
(Bayerische Landesgeschichte / Prof. Dr. Löffler 
)

Verwalten, Bewahren, Modernisieren. Das Regensburger St. Katharinenspital als landwirtschaftlicher und grundherrschaftlicher Betrieb 1740–1806                   

11.00

Melanie Burgemeister M.A.
(Vergleichende Kulturwissenschaft
/ Prof. Dr. Drascek) 

Kleiderordnungen als Indikator kultureller Ordnungen und gesellschaftsimmanenter Wertvorstellungen. Eine Analyse der normativen Prozesse in Nürnberg, Regensburg und Landshut in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts

12.00

Mittagspause

13.15         

Jörg Gebert M.A. 
(Kunstgeschichte, Prof. Dr. Schöller)

Gusseisen als Werkstoff in der Kunstproduktion des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts am Beispiel der Kunstgießerei des ehemaligen Hüttenwerks Bodenwöhr

14.00

Dominik Kaufner M.A.
(Bayerische Landesgeschichte, Prof. Dr. Schmid)

Kloster, Stadt und Umland. Die Abtei St. Emmeram in Regensburg (975-1326)

15.00

Abschlussdiskussion

               




.


11.4.2013

ALO-Sommerakademie 2013

Grenzen in interdisziplinärer Sicht


 am Samstag, den 29. Juni 2013
im Egerland-Museum, Marktredwitz

PROGRAMM


9.30 - 10.00

Oberbürgermeisterin 
Dr. Birgit Seelbinder (Marktredwitz)
Prof. Dr. Daniel Drascek (Regensburg)
Prof. Dr. Hermann Scheuringer (Regensburg)

Begrüßung und Einführung

10.00 - 10.45

Barbara Neuber M.A. (Regensburg)

Nordbairisch-Nord. Dialekt im Grenzraum Sechsämterland – Egerland – Vogtland                       

10.45-11.30

StD Gabriele Neumüller-Wölfl mit Schülern des Luisenburg-Gymnasiums (Wunsiedel)

Schulprojekt: Kniala, Spoutzn, Klees – Dialekt in Nordostbayern

11.30 - 11.45

Kaffeepause

11.45 - 12.30         

Prof. Dr. Albrecht Greule (Regensburg) / 
Dr. Wolfgang Janka (München)

Das Fichtelgebirge als deutsch-slawischer Kontaktraum

12.30 - 14.00

Mittagspause

14.00 - 14.45

Volker Dittmar M.A. (Marktredwitz)

Führung durch das Egerland-Museum

14.45 - 15.00                                   

Bezirksheimatpfleger 
Prof. Dr. Günter Dippold (Bayreuth)

Grenzräume in der Sicht der Heimatpflege

15.00 – 15.45

Prof. Dr. Klaus Unterburger (Regensburg)

Grenze, Konfession und Identität. Reformation und Gegenreformation in Nordostbayern

15.45 - 16.00

Kaffeepause

16.00 - 16.45

Prof. Dr. Lothar Koppers (Dessau)

„Wast wohin?“ Siedlungsverhalten und –motivation im Nordostbayern am Beispiel der Stadt Wunsiedel

16.45 – 17.00 Abschlussdiskussion




.


11.10.2012

ALO-Forschungskolloquium 2012

Aktuelle historische, geographische und kulturwissenschaftliche Forschungsperspektiven auf Ostbayern.



am Donnerstag, den 11.10.2012, 10-16 h

Hörsaal 9
Universität Regensburg

10.00 - 10.15 Prof. Dr. Daniel Drascek: Begrüßung
10.15 - 11.00

Hermann Wellner M.A.

Franz Xaver von Schönwerth und die Beschreibung bäuerlicher Lebenswelten der Oberpfalz um die Mitte des 19. Jahrhunderts

11.00 - 11.45

Dr. Christine Pretzl

Der Oberpfälzer Märchensammler Franz Xaver von Schönwerth. Regional verwurzelt und überregional orientiert

11.45 - 13.00 Mittagspause
13.00 - 13.45         

Manuela Daschner M.A.

Lebenswelt und Mobilität der ländlichen Bevölkerung im 18. Jahrhundert

13.45 - 14.30

Karin Lahoda M.A.

Rechtliche Normierungen und gelebter Arbeitsalltag. Kirchliche Werkstätten für behinderte Menschen im Nürnberger Umland

14.30 - 14.45 Kaffeepause
14.45 - 15.30                                                          

Christopher Kolbeck M.A.

Straubing: Kanzlei- und Stadtsprachen.

15.30 – 16.00 Abschlussdiskussion




.


Ostbaiern1808
13.9.2012

ALO-Forschungskolloquium 2012

Aktuelle historische, geographische und kulturwissenschaftliche Forschungsperspektiven auf Ostbayern.

Sehr geehrte Mitglieder und Interessenten des Arbeitskreises Landeskunde Ostbayern,


unser jährliches Forschungskolloquium an der Universität Regensburg rückt näher.

Es findet statt am 11. Oktober 2012 im Hörsaal 9 der Universität Regensburg.
Die Vorträge beginnen um 10 Uhr. Gegen 16 Uhr ist das Ende der Veranstaltung geplant.



Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen.




.


25.1.2012

ALO-Sommerakademie 2012 - "Wallfahrt in interdisziplinärer Sicht"

14
Das Thema der diesjährigen Sommerakademie des Arbeitskreises Landeskunde Ostbayern an der Universität lautet "Wallfahrts-Forschung". Das Programm befindet sich gerade in Planung, doch kristallisieren sich bereits jetzt eine Reihe hochkarätiger Beiträge heraus, die sowohl für Volkskundler/Kulturwissenschaftler, Sprachwissenschaftler, Historiker, Geographen und Kunsthistoriker von hohem Interesse sein dürften.


Die Tagung wird stattfinden


am Samstag, den 7. Juli 2012
von 9:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

im Wallfahrtsmuseum in Neukirchen am Heiligen Blut



Das vorläufige Programm:

9:30

1. Bürgermeister Hans Pollinger
Begrüßung

Prof. Dr. Daniel Drascek (Regensburg)
Wallfahrtsforschung interdisziplinär. Einführung.

10:00 Rektor a.D. Ludwig Baumann (Kötzting)
„Den Bayern zur Erbauung, den Böhmen zur Andacht“. Die             Wallfahrt Neukirchen b. Hl. Blut"
10:45

Kaffeepause

11:00

Eva Vogl M.A. (Regensburg)
Zwischen Rosenkranzgebet und Einkehrschwung. Wallfahrt heute aus kulturwissenschaftlicher Perspektive

11:45 Günther Bauernfeind M.A.Dr. Bärbel Kleindorfer-Marx (Cham)
Führung durch das Wallfahrtsmuseum Neukirchen b. Hl. Blut
13:00

Mittagspause

14:30

Luiza Sniadecka M.A. (Regensburg)
"Wir sind auf dem Weg ...". Zur Erforschung von Wallfahrtsbildchen aus sprachwissenschaftlicher Sicht

15:15

Dr. Jan Hrdina (Prag)
Tschechische Wallfahrtsforschung nach 1945 – zwischen Tradition und modernen Trends

16:00 Kaffeepause
16:15 Prof. Dr. Dietrich J. Manske (Regensburg)
Betend unterwegs – das Wallfahrtswesen im historisch-geographischen Überblick
17:15 Besuch der Wallfahrtskirche und Klosterbibliothek


Knod Karte Ausschnitt
9.7.2011

ALO-Sommerakademie "Haus : Namen : Forschung" in Hemau

.
9. Juli 2011, 9.00 - 16.30 h
Zehentstadl, Probsteigassl 4
93155 Hemau

Anfahrtsplan 1 / Anfahrtsplan 2

Für die Kommunikation innerhalb einer Siedlungsgemeinschaft bilden Hausnamen ein wesentliches Moment der Identifikation und Orientierung. Sie bezeichnen gleichermaßen Anwesen wie Bewohner und stehen so im Spannungsfeld zwischen Orts- und Personennamen. Landesgeschichte und Geographie, Sprach- und Kulturwissenschaft berühren das Phänomen der Hausnamen meist nur am Rande. Die ALO-Sommerakademie 2011 möchte einen Beitrag leisten, dieses für die regionale Identität Ostbayerns wichtige Thema stärker in den Fokus der aktuellen Forschung und der Öffentlichkeit zu rücken.
Den Ausgangspunkt dazu bildet ein Forschungsprojekt, das auf dem Tangrintel um Hemau flächendeckend Hausnamen aus Liquidationsprotokollen des 19. Jahrhunderts und in ihrer gegenwärtigen Form erfasste.

Die Tagung bietet Einblicke in aktuelle Tendenzen bei der Wiederbelebung von Hausnamen, sprachwissen- schaftliche Aspekte der Hausnamenforschung und den spannungsvollen Lebensraum Haus. So wird ein Bogen gespannt vom täglichen Gebrauch, über die Erscheinungsformen von Hausnamen bis hin zu ihrer Bedeutung als Kommunikationsmittel ländlich geprägter Regionen.



Programm

09.00-09.15

Begrüßung 1. Bürgermeister Hans Pollinger, Prof. Dr. Daniel Drascek (Regensburg)

09.15-10.00

Martina Winner M.A. (Regensburg): Zwischen Orts- und Personennamen. Zur Erfoschung von Hausnamen aus sprachwissenschaftlicher Sicht.

10.00-10.15 Kaffeepause
10.15-11.00 Georg Paulus (Hohenwart): Tangrintler Hausnamen erzählen Geschichte.

11.00-12.00 

Dr. Thomas Feuerer (Hemau): "...da Wogna-Rappl vo hint...". Hausnamen in Hemau – ein etwas anderer Spaziergang durch die Geschichte der Stadt.
12.00-13.30 Mittagspause
13.30-14.15 Dr. Wolfgang Janka (München): Zur Typologie tschechischer und deutscher Hausnamen.
14.15-15.00 Dr. Hans Perlinger (Weichering): Renaissance der Hausnamen. Aktuelle Tendenzen der Wiederbelebung in Bayern, Deutschland und Europa.
15.00-15.15 Kaffeepause
15.15-16.00 Prof. Dr. Walter Hartinger (Regensburg):
Spannungsvoller Lebensraum Haus.





 

  1. Forschergruppen und Forschungszentren

Arbeitskreis Landeskunde Ostbayern (ALO)

 

Ostbaiern1808