Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Wissen und Bedeutung in der Literatur

Prof. Dr. Jürgen Daiber – Prof. Dr. Hans Rott Universität Regensburg

DFG-Forschungsprojekt

aus dem Antragstext vom 6. August 2009

Fach- und Arbeitsrichtung

Das Projekt ist essentiell interdisziplinär. Zwei Fächer sind gleichwertig involviert: Neuere deutsche Literatur, insb. Wissenspoetiken, Literatur und Neue Medien, Literaturtheorie; Philosophie, insb. Sprachphilosophie (Bedeutungstheorie), Hermeneutik und Erkenntnistheorie.

Laufzeit

36 Monate, intendierter Beginn 1. Oktober 2010.

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Während der Projektlaufzeit sollen vier Dissertationen entstehen:

Eva-Maria Konrad, M.A.

Thomas Petraschka, M.A. 

Daniel Hartenstein, M.A.

Christiana Werner, M.A.

Zusammenfassung

Gegenstand des interdisziplinären Projekts ist die Frage, wie Literatur Wissen vermitteln kann und wie sich literarische Bedeutung im Angesicht der Tatsache konstituiert, dass fiktionale Texte auf einen Wahrheitsanspruch im üblichen Sinne verzichten. Das Vorhaben besteht in zwei Säulen, über die eine direkte Brücke geschlagen werden soll. Eine Säule des Projekts („Wissen in Literatur“) nimmt das Thema der Wissenspoetiken auf und untersucht historisch und systematisch am konkreten Bezugsobjekt „Vorwissen“ die Möglichkeiten und Bedingungen eines Wissenserwerbs durch Literatur. Die zweite Säule des Projekts („Literarische Bedeutung“) sucht philosophische Bedeutungstheorien, insbesondere die wahrheitsbasierte Theorie Donald Davidsons, für die Bedeutungskonstitution literarischer Sprache fruchtbar zu machen. Leitthese des Projekts ist, dass die kognitive Funktion der Literatur nicht verstanden werden kann ohne eine grundsätzliche Modellierung der komplexen Interaktion von Bedeutungs-, Wahrheits- und Wissensfragen. In der Anwendung dieser grundlegenden Fragestellungen auf konkrete Beispiele der deutschsprachigen Literatur kommt es zu einer engen Verzahnung der Fachdisziplinen Literaturwissenschaft und Philosophie.

  1. Forschung
  2. DFG-Projekt

Wissen und Bedeutung in der Literatur

 

Gruppenfoto des Projektteams

Das Projektteam