Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

PROMOS

Programm zur Steigerung der Mobilität von Studierenden

Die Teilstipendien (bis zu sechs Monate) sind vorgesehen für alle Fächer und richten sich an deutsche Studierende und ausländische Studierende, die an der UR eingeschrieben sind und einen Studiengang mit Abschluss absolvieren. Hinweis für ausländische Studierende: ein Aufenthalt im Heimatland kann nicht gefördert werden.

Daad Logo

Bitte beachten Sie: Teilnehmer/innen müssen auch während des gesamten Auslandsaufenthalts an der Universität Regensburg immatrikuliert sein bzw. promovieren!

Bewerbungstermine im International Office für Aufenthalte im:

1. Halbjahr 2018: 21. November 2017

2. Halbjahr 2018:  16. Mai 2018

Nach Bewerbungsschluss erfolgt die Auswahl durch ein fakultätsübergreifendes Auswahlgremium nach folgenden Kriterien:

  • bisherige Studienleistungen/ Studienfortschritt
  • Einpassung des Auslandsaufenthalts in das Studium an der UR
  • Sprachkenntnisse
  • Motivation
  • außercurriculares ( z.B. kulturelles, soziales, politisches) Engagement und Interessen

Für Stipendiaten mit Behinderung können zusätzliche Mittel beantragt werden.
Voraussetzung ist, dass es sich um auslandsbedingte Mehrkosten handelt und andere Träger keine Unterstützung gewähren. Ein Nachweis über den jeweiligen Behinderungsgrad (mind. 50 Prozent) ist vorzulegen.

Folgende Fördermaßnahmen gibt es für Aufenthalte in Europa und Übersee (Infos speziell zur Förderung von Praktika in Übersee über PROMOS finden Sie im Bereich Stipendien für Auslandspraktika):


Studium

Kurzstipendien für Studierende (1 bis 6 Monate)

Vergeben werden können Stipendien bis zu einem Semester für Studienaufenthalte bzw. auch kürzere Aufenthalte (etwa für Abschlussarbeiten, siehe unten) v.a. im außer-europäischen Raum. Semesterstipendien im ERASMUS-Raum sind nur dort möglich, wo keine ERASMUS-Kooperation besteht. Eine Ausnahme bilden Studierende, die bereits einmal von ERASMUS bezuschusst wurden und deshalb keine ERASMUS-Förderung mehr erhalten. PROMOS ersetzt somit u.a. das bisher vom DAAD angebotene Free-Mover-Programm. Doktoranden können sich in dieser Programmschiene nicht bewerben! (Fördermöglichkeiten für Promovenden gibt es direkt über den DAAD)

Abschlussarbeiten können unter folgender Voraussetzungen gefördert werden:

  • Der Aufenhalt wird durch die Anfertigung der Abschlussarbeit begründet.
  • Es werden keine regulären Lehrveranstaltungen an einer Hochschule besucht.
  • Abschlussarbeiten, außerhalb einer Hochschule oder einem Unternehmen, können gefördert werden, wenn der entsprechende Fachbereich das Vorhaben unterstützt und die Studierenden einen detaillierten Zeitplan einreichen zum Zwecke einer späteren Erfolgskontrolle;

Studierende der Medizin, die während ihres Studiums ihre Doktorarbeit verfassen, können durch PROMOS Studienaufenthalte gefördert werden!


Leistungen der PROMOS-Förderung

PROMOS Geförderte erhalten:

  • eine monatliche Teilstipendienrate von € 300 .-  für den Großteil der Länder (Ausnahmen: z.B. Japan, USA) ODER
  • einen Fahrtkostenzuschuss.  Die Höhe ist immer abhängig vom jeweiligen Zielland.

Genaueres zu den länderspezifischen Fördersätzen erfahren Sie unter: PROMOS Fördersätze 2017

Studiengebühren können nicht übernommen werden!


Bewerbungsunterlagen

Im Learning Agreement führen Sie die Kurse auf, die Sie an der Gastuniversität belegen möchten und lassen sich die mögliche Anerkennung Ihrer Kurswahl von einem Ihrer Fachvertreter an der Universität Regensburg mit Stempel bestätigen.Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Kurse, die Sie an der Gastuniversität zu belegen planen, Ihrem jetzigen Studium dienlich sind. Es handelt sich dabei um keine verbindliche Kursliste, da das Vorlesungsprogramm der Gastuniversität meist noch nicht feststeht.


Einzureichende Unterlagen nach Stipendienantritt

-> Änderungen im Learning Agreement nach Ankunft an der Gastuniversität: Formular "Changes to Original Learning Agreement (non-ERASMUS)"


Sprachkurs (für Studierende und Doktoranden)

Sprachkursstipendien (3 Wochen bis 6 Monate)

Die Sprachkursteilnahme von Studierenden oder Doktoranden an staatlichen oder privaten Hochschulen im Ausland können weltweit gefördert werden. Die Anmeldung für den Sprachkurs muss selbstständig vor Abgabe der Bewerbung getätigt werden. Das International Office reserviert bzw. organisiert keine Sprachkursplätze! Eine Suchmöglichkeit finden Sie auf der Seite des DAAD (Sprachen lernen).

Grundsätzlich können nur ganztägige Sprachkurse gefördert werden (mind. 25 Wochenstunden)! Sprachkurse können auch in den Semesterferien (August/September) gefördert werden.

In der Zeit zwischen Bachelorabschluss und Beginn des Masterstudiums können Sprachkurse gefördert werden. Voraussetzung: Vorabzulassung für Master an der UR muss vorliegen!

Nicht antragsberechtigt sind Bewerber/innen für:

  • einen Englisch-Sprachkurs;
  • einen Französisch-Sprachkurs, wenn Französisch im Hauptfach studiert wird;
  • einen Anfänger-Sprachkurs (Ausnahme: osteuropäische Sprachen);
  • einen Sprachkurs, der nicht die Landessprache des Ziellandes vermittelt.

PROMOS Geförderte erhalten eine monatliche Teilstipendienrate ODER einen Fahrtkostenzuschuss. Außerdem kann ein einmaliger Zuschuss zu den Kursgebühren von 500 EUR beantragt werden.

Die Höhe der Teilstipendienraten beträgt für den Großteil der Länder € 300 .- pro Monat (Ausnahmen z.B. Japan, USA). Die Höhe der Fahrtkostenzuschüsse ist immer abhängig vom jeweiligen Zielland.
Genaueres zu den Fördersätzen erfahren Sie unter PROMOS Fördersätze 2017.

-> Liste der Bewerbungsunterlagen
-> Online-Bewerbungsformular
-> PROMOS Auflistung der Studienleistungen + Merkblatt


Fachkurs (für Studierende und Doktoranden)

Fachkursstipendien (5 Tage bis 6 Wochen)

Die Teilnahme von Studierenden oder Doktoranden an Fachkursen, die von Hochschulen (z.B. Sommerkurse) oder wissenschaftlichen Organisationen im Ausland angeboten werden, kann weltweit gefördert werden.

PROMOS Geförderte erhalten eine monatliche Teilstipendienrate ODER einen Fahrtkostenzuschuss. Die Höhe der Teilstipendienraten beträgt für den Großteil der Länder € 300 .- pro Monat (Ausnahmen z.B. Japan, USA). Die Höhe der Fahrtkostenzuschüsse ist immer abhängig vom jeweiligen Zielland.
Genaueres zu den Fördersätzen erfahren Sie unter PROMOS Fördersätze 2017. Außerdem kann ein einmaliger Zuschuss zu den Kursgebühren von 500 EUR beantragt werden.

In der Zeit zwischen Bachelorabschluss und Beginn des Masterstudiums können Fachkurse gefördert werden. Voraussetzung: Vorabzulassung für Master an der UR muss vorliegen!

-> Liste der Bewerbungsunterlagen
-> Online-Bewerbungsformular
-> PROMOS Auflistung der Studienleistungen + Merkblatt


Studienreisen (für Studierende und Doktoranden)

Studienreisen (inkl. Wettbewerbsreisen) mit einer Dauer von bis zu 12 Tagen

Studienreisen deutscher Studierendengruppen (mind. 5 Teilnehmer) ins Ausland können weltweit gefördert werden. Die Förderung besteht ausschließlich aus einer Pauschale pro Teilnehmer und Tag. Diese beträgt für die EU-Staaten, Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz und die Türkei 30 EUR pro Person und Tag, für alle übrigen Länder 45 EUR pro Person und Tag. Die Reise muss mindestens von einem Hochschulvertreter begleitet werden, welcher ebenfalls von der Aufenthaltspauschale gefördert werden kann.

Der Stipendienantrag kann nur von den die Reise durchführenden Dozenten/innen gestellt werden, nicht von den teilnehmenden Studierenden.

Kriterien für eine Förderung

  • Vermittlung von fachbezogenen Kenntnissen
  • Begegnungsmöglichkeit von deutschen Studierenden mit  ausländischen Studierenden u. Wissenschaftlern 
  • Berücksichtigung von landeskundlichen Aspekten

Nicht gefördert werden:

Bewerbungsunterlagen:

-> Liste der Antragsunterlagen , Antragsformular


Internationaler Tag Lz 34 Streifen
  1. Internationales

im Ausland studieren

Informationen für Regensburger Studierende

Image Kugel As _26_