Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Finanzierung

Im Vergleich zu den Kosten, die dasselbe Studienjahr auch an der Heimatuniversität verursachen würde, ist der Auslandsaufenthalt teurer durch:

  • Reisekosten
  • u. U. Studiengebühren
  • höhere Lebenshaltungskosten

Die Finanzierung eines Auslandsstudiums erfolgt in der Mehrzahl der Fälle aus den Quellen, aus denen auch das Studium zu Hause finanziert wird (Eigenmittel, BAföG, Stipendium, Bildungskredit). Stipendien zum Zweck des Auslandsstudiums werden zwar in vielen Formen angeboten, reichen aber doch immer nur für den kleineren Teil der Interessenten.

Imgp2162-klein

In den Austauschprogrammen der Universität ist zumeist ein Zuschuss zu den Mehrkosten der Zeit im Ausland vorgesehen (z.B. bei Teaching-Assistant-Stellen in den USA), außerdem völlige Befreiung von den Studiengebühren (z.B. ERASMUS, teilweise USA) oder deren Reduzierung (USA). Innerhalb Europas werden die Zuschüsse aus Mitteln der Europäischen Kommission z.B. in Form des ERASMUS-Programms zur Verfügung gestellt, wobei diese jedoch zur Auflage macht, dass nationale Fördermittel (BAföG) vorrangig ausgeschöpft werden sollen.

Da es eine Fülle von verschiedenen Stipendienmöglichkeiten gibt, kann hier nur eine Auswahl der wichtigsten Stipendienorganisationen, die Stipendien für Studierende und/oder Graduierte anbieten, angegeben werden.

EUROPA

ÜBERSEE

  1. Internationales

im Ausland studieren

Informationen für Regensburger Studierende

Image Kugel As _26_