Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Anerkennung von Auslandspraktika

Je nach Studienfach und -gang kann ein Auslandspraktikum unter bestimmten Voraussetzungen als Teil des Studiums anerkannt oder im Prüfungszeugnis schriftlich erwähnt werden.


Lehramtsstudium

In den Lehramtsstudiengängen sind Auslandspraktika nicht zwingend vorgeschrieben, werden aber gerade für Studierende der Philologien sehr empfohlen.

Unter bestimmten Voraussetzungen können durch eine Unterrichtstätigkeit im Ausland, z.B. über den PAD (Pädagogischen Austauschdienst), Praktika abgedeckt werden, die in der Studienordnung gefordert sind (siehe dazu die Seite des Praktikumsamts unter "Bekanntmachung", insbesondere Unterpunkt "Ersatz durch andere Praktika" in der Broschüre "Praktikumsbekanntmachungen").

Wichtig ist dabei, dass Sie sich im Vorfeld mit den zuständigen Fachstudienberatern in Verbindung setzen und abklären, welche Vorleistungen zu erbringen sind, damit eine Anerkennung des Auslandspraktikums möglich ist.

Auf den Seiten des Lehrstuhls für Schulpädagogik finden Sie dazu Informationen, u.a. in Bezug auf das pädagogisch-didaktische Schulpraktikum.

Alle wichtigen Fakten und Ansprechpartner finden Sie auch auf dem

Informationsblatt Auslandspraktika im Rahmen der Lehramtsstudiengänge zusammengefasst.


LINT (Lehramt International)

Unabhängig von der gewählten Fächerkombination und dem angestrebten Studienabschluss (Bachelor, Master, Staatxexamen) können sich Lehramtsstudierende für ein LINT-Semester (Auslandsstudium und Praktikum) an einer europäischen Partnerinstitution bewerben. Das dabei absolvierte Praktikum wird vom Staatlichen Praktikumsamt als Orientierungs-, Block- oder Studienbegleitendes Praktikum nach der LPO I anerkannt.

Weitere Informationen dazu bekommen Sie bei der Fachstudienberatung:

LINT Romanistik (Frau Dipl.-Kulturwirtin Katja Zaki)

Lehramt Romanistik (Frau Dr. Edith Szlezák)


Kombinatorische BA-Studiengänge der Philosoph. Fakultäten

Bei den meisten kombinatorischen BA-Studiengängen sind Wahlbereiche (20 Leistungspunkte) vorgesehen, in die man Auslandspraktika einbringen kann.

Nähere Infos dazu bei den zuständigen Studiengangskoordinatoren oder bei der Koordinierungsstelle Leistungspunkte (Herr Matthias Baderschneider).


Freiwillige Praktika im Rahmen von ERASMUS-Praktikum

Auch Praktika, die nicht obligatorisch sind, können - wenn sie für das Studium förderlich sind - schriftlich im Prüfungszeugnis erwähnt werden. Dies gilt nur für  Praktika, die über ERASMUS-Praktikum gefördert und erfolgreich durchgeführt werden. Hier ist vorgesehen, dass das Praktikum ins Diploma Supplement eingetragen wird, soweit ein solches für den Studiengang ausgestellt wird (Dies ist der Fall für Bachelor- und Masterstudiengänge).


Forschungspraktika in naturwissenschaftlichen Fächern

Gerade im naturwissenschaftlichen Bereich werden oft Forschungspraktika durchgeführt, um Daten für Abschlussarbeiten o.Ä. zu erheben. In welcher Form die praktische Tätigkeit im Ausland in die Studienleistungen einfließen, wird im Voraus mit dem jeweiligen Fachbetreuer des Praktikums abgeklärt.

  1. Internationales

Im Ausland ein Praktikum absolvieren

 

Zwei-studenten-vor-der-pt-treppe