Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Praktikum in Regensburg

Rahmenbedingungen für ein Praktikum an der UR für ausländische Studierende

Viele ausländische Studierende möchten im Rahmen ihres Studiums im Heimatland ein studienbezogenes Praktikum an der UR absolvieren.

Dies ist z.B. im Rahmen des ERASMUS+ Programm möglich (ERASMUS SMP), allerdings nur in wenigen Fachbereichen:

  • Biologie
  • Biochemie
  • Chemie
  • Physik
  • Pharmazie

Aus Kapazitätsgründen werden in der Regel nur Studierende von Partnerhochschulen akzeptiert.

Was gilt es zu beachten:


Zeitraum / Aufenthaltsdauer

Alle Praktika sollten während des regulären Semesterzeitraums stattfinden, da auch Praktikanten eingeschrieben werden und Semesterbeiträge zahlen müssen.

Mögliche Zeiträume für ein Praktikum sind daher:

  • Wintersemester: Oktober - März
  • Sommersemester: April - September

In diesen Zeiträumen können Studierende für ein Praktikum nach Regensburg kommen. Das Praktikum muss mindestens 2 Monate dauern, kann aber auch ein ganzes Semester umfassen.

Wenn der Praktikumszeitraum nicht deckungsgleich mit den Semesterdaten ist, kann es passieren, dass Studierende für zwei Semester Semesterbeiträge zahlen müssen, was sich in der Regel für die Studierenden nicht lohnt.


Praktikumsvertrag

Im Rahmen eines ERASMUS+Praktikums muss ein Praktikumsvertrag abgeschlossen werden, in dem die Praktikumsziele, die wichtigsten Rahmenbedingungen festgelegt sind.

Praktikumsvertrag / "learning agreement for traineeship" (download)

Praktikanten unterliegen den selben Regeln und Richtlinien wie Studierende, die als Austauschstudierende nach Regensburg kommen.

Bitte legen Sie eine schriftliche Zusage vom zuständigen Betreuer des Praktikums vor. Der Praktikumsvertrag muss mit den Bewerbungsunterlagen eingereicht werden.


Versicherung

Versicherungen während des Praktikums

Praktikanten müssen für die Dauer des Praktikums ausreichend krankenversichert sein und eine Haftpflichtversicherung nachweisen. Für Praktikanten, die in einem Labor eingesetzt werden, empfiehlt sich eine Laborversicherung. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Betreuer, ob eine Laborversicherung notwendig ist. Die Praktikanten sind selbst für ihren Versicherungsschutz zuständig.


Unterkunft

Unterkunft

Praktikanten sind selbst für ihre Unterkunft zuständig. Eine Unterkunft in einem Wohnheimzimmer kommt nur in Frage, wenn sich Aufenthaltszeitraum und Semesterzeitraum decken und freie Zimmer zur Verfügung stehen. Ein Anspruch auf ein Wohnheimzimmer besteht nicht.

Wohnheimzimmer müssen mindestens für die Vorlesungszeit während eines Semesters gemietet werden:

Wintersemester: Oktober bis mindestens Ende Februar

Sommersemester: April - mindestens Ende Juli.

Dies gilt auch für Praktikanten, die z.B. nur für zwei Monate kommen: April und Mai.

Erkundigen Sie sich beim International Office (international.accommodation@ur.de) nach den Einzelheiten.

Hilfen und Tipps zum Thema Unterbringung gibt auch das Welcome Center für internationale Gastwissenschaftler und Doktoranden.


Studentenstatus

Studentenstatus während des Praktikums

Praktikanten müssen während des Praktikums an der UR weiterhin an der Heimatuniversität eingeschrieben sein. In Regensburg werden sie in der Regel wie Austauschstudierende ohne Studienabschluss eingeschrieben. Es gelten hier die Bewerbungstermine für Austauschstudierende (15. Mai für das Wintersemester und 15. November für das Sommersemester).

Unsere Semesterzeiten:

Wintersemester: 1. Oktober - 30. März

Sommersemester: 1. April - 30. September

Der Studentenstatus hat mehrere Vorteile für die Praktikaten:

  • offizieller Status als Studentin/Student der UR
  • UR-Karte mit der Möglichkeit auch einen Hochschulsportausweis zu bekommen
  • Semesterticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • Unfallversicherung über die UR

Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis

Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis für ausländische Praktikanten /

ERASMUS+ Traineeship

Praktika, die aus EU-Mitteln finanziert werden, sind genehmigungsfrei (= ERASMUS+ Traineeship).

Praktikanten aus EU-Ländern müssen keine besonderen ausländerrechtlichen Genehmigungen einholen.

Andere Praktika (nicht ERASMUS)

Anders verhält es sich für Praktikanten aus Nicht-EU-Ländern, die NICHT über ein europäisches Praktikantenprogramm nach Regensburg kommen. Hier muss ein Genehmigungsverfahren über die Koordinierungsstelle für praktische Studiensemester an den bayerischen Hochschulen eingeleitet werden (KoBy).

Anträge müssen 5 bis 6 Wochen vor Praktikumsbeginn an KoBy geschickt werden.


Mindestlohn

Praktika mit einer Dauer von mehr als 90 Tagen und Pflichtpraktika

Grundsätzlich unterliegen alle Praktika, die mehr als 3 Monate dauern und die KEINE Pflichtpraktika sind, der Mindestlohnpflicht. Da die Universität in der Regel keine Finanzmittel für eine Finanzierung nach Mindestlohn zur Verfügung hat, sind längere Praktika, die keine Pflichtpraktika sind, an der UR nicht durchführbar. Nähere Informationen können bei KoBy eingeholt werden.

  1. Internationales

Austausch- und Programmstudierende

Christine Betzner
Betznerquadrat.jpeg