Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Internationalisierung

Die Universität Regensburg ist eine internationale Universität, die mit ihren ca. 280 Partnerhochschulen ein weltweit verzweigtes Netz an Austauschprogrammen in Europa, Übersee, Asien und Australien unterhält.

Diese Kontakte bieten nicht nur Regensburger Studierenden die Möglichkeit, einen Teil ihres Studiums im Ausland zu absolvieren und somit für die Berufswelt wichtige Erfahrungen zu sammeln, sondern tragen durch die ausländischen Austauschstudierenden auch zum internationalen Flair der Universität Regensburg bei.


UR international

Derzeit sind ca. 1.600 internationale Studierende an der Universität Regensburg aus etwa 100 Ländern eingeschrieben.

Das International Office bietet den ausländischen Studierenden eine Servicestelle für alle Fragen rund ums Studium (Bewerbung, Einschreibung, Deutschkenntnisse) und zum Leben in Regensburg (Unterkunft, studentisches Leben etc.).

Gastwissenschaftler und ausländische PhD-Studierende erhalten über das Welcome Center ein eigenes Paket an Orientierungshilfen sowie Unterstützung bei der Suche nach Unterkunft.

Studierenden, die einen Teil ihres Studiums im Ausland verbringen möchten, bietet die Universität Regensburg über Austauschabkommen mit mehr als 300 Universitäten weltweit vielfältige Möglichkeiten. Das International Office informiert und berät zum Thema Auslandsstudium und -Praktikum und begleitet Studierende bei ihrer Bewerbung.


Internationale Studienangebote

Internationale Studienangebote wie Doppeldiplomstudiengänge, englischsprachige Studiengänge, sowie Studiengänge mit internationalem Schwerpunkt tragen zur Profilbildung der Universität Regensburg bei.


Nationaler Kodex

Nationaler Kodex Rgb

Mit dem Beitritt zum Nationalen Kodex im Juni 2010 hat sich die Universität Regensburg zum Ziel gesetzt, die Qualität der Betreuung internatioanler Studierender zu sichern bzw. weiter zu verbessern. Der Kodex formuliert dabei Standards für Qualität im Ausländerstudium an deutschen Hochschulen und legt damit erstmals gemeinsame Mindeststandards für die Bereiche Information und Werbung, Zulassung, Betreuung und Nachbetreuung fest, auf deren Einhaltung sich internationale Studienbewerber verlassen können.

Leitender Gedanke ist dabei, den internationalen Studierenden, wo immer möglich, dieselben Rechte einzuräumen wie deutschen und ihnen gleichgestellten EU-Studierenden und ihnen darüber hinaus diejenigen Hilfen anzubieten, die sie als ausländische Gäste besonders benötigen.

  1. Internationales

Internationalisierung

Marianne Sedlmeier
     Leitung IO
 

Sedlmeier Quadratisch
Ansprechpartnerin
für Fragen zur Internationalisierung der UR

Kontakt