Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Kammerorchester

Im Herbst 2004 fand ein Experiment statt. Fortgeschrittene Mitglieder des Universitätsorchesters gesellten sich zu einer kleinen Gruppe von Musikern aus bayerischen und tschechischen Berufsorchestern. Unter dem Namen "Kammerorchester der Universität" präsentierte das Ensemble im Oktober 2004 sein Gründungskonzept mit Bachs Drittem "Brandenburgischen Konzert", Janáčeks "Idylle" und Haydns "Abschiedssymphonie".

Das hohe Niveau des neuen Orchesters hat alle Zuhörer zuerst verblüfft. Gleichzeitig wuchs die Begeisterung für das neue Ensemble, und binnen eines Jahres konnte eine Reihe von Abonnementkonzerten ins Leben gerufen werden. Die Verbindung von studentischer Beteiligung und hoher musikalischer Qualität übt eine Faszination aus, die für die ebenfalls weitgehend studentischen Zuhörer offenbar unwiderstehlich ist.

Kammerorchester der Universität Regensburg beim Konzert

  1. Kultur und Freizeit

Das Kammerorchester

Eine Violinistin des Kammerorchesters der Universität

Das Kammerorchester entstand 2004 aus einer Gruppe von Mitgliedern des Universitätsorchesters und einigen Berufsmusikern. Sein hohes Niveau überrascht und begeistert zugleich.