Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

RUBIO

Das Barockprojekt der Universität Regensburg

Trotz der musikalischen Vielfalt, die Regensburg zu bieten hat, sind Aufführungen mit historischen Instrumenten – von den "Tagen alter Musik" abgesehen – doch eher selten. Mit der Gründung eines Barockensembles im Januar 2012 hat Graham Buckland einen Beitrag zur Schließung dieser Lücke in Regensburgs Kulturlandschaft geleistet.

Die Musikerinnen und Musiker, die bei diesem Projekt mitwirken, sind Mitglieder des Symphonieorchesters der Universität Regensburg, die sich für ein oder zwei Semester für RUBIO angemeldet haben. Unterstützung erhält das Ensemble von der Universität, die den Streicherinnen und Streichern für das Projekt Barockbögen als Leihgabe zur Verfügung stellt. Mit Hildegard Senninger konnte eine renommierte Fachfrau als Konzertmeisterin gewonnen werden. Sie übernimmt auch die Probenarbeit, bei der jede und jeder Mitwirkende ein individuelles Coaching erhält.

Das Ergebnis nähert sich verblüffend dem Klang der Orchester, die eine historische Aufführungspraxis pflegen. Den Studierenden wird hiermit die Gelegenheit gegeben, Barockmusik in einer dem Original relativ treu nachempfundenen Aufführung mitzugestalten und zu erleben.

Zum Namen

"Regensburg University Baroque Instrumental Ensembles and Orchestras" leitet sich vom 2012 erworbenen Cembalo der Universität ab. Es wurde 1973 von dem Engländer David Rubio gebaut, dessen Name für das Projekt Pate stand.

  1. Musik an der UR

RUBIO

Regensburg University Baroque Instrumental Ensembles and Orchestras

Cembalo Ii

Den Studierenden wird hier die Gelegenheit gegeben, Barockmusik in einer dem Original relativ treu nachempfundenen Aufführung mitzugestalten und zu erleben.