Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Lehrstuhl für Geschichte Südost- und Osteuropas

Lehrstuhl

Der im Jahr 2008 besetzte Lehrstuhl für die Geschichte Südost- und Osteuropas ist ein integraler Bestandteil des Ost- und Südosteuropaschwerpunktes der Universität Regensburg in Lehre sowie Forschung. Der Lehrstuhl gehört dem Institut für Geschichte an und führt dabei eine in das Jahr 1979 zurückreichende Regensburger Tradition fort, als Ekkehard Völkl zum Professor für Geschichte Ost- und Südosteuropas ernannt worden ist.


B.A.-Studiengang Südosteuropastudien

Südosteuropa-Studien ist ein Bachelorstudiengang, der Geschichts- und Sprach- und Literaturwissenschaft sowie Sozialanthropologie zu den Ländern Südosteuropas verbindet. Neben der Vermittlung von Kenntnissen in der Geschichte und Kultur Südosteuropas bietet der Studiengang auch eine fundierte Ausbildung in einer der Sprachen der Region.

Information für Erstsemester

Die Einführungsveranstaltungen für die B.A. Studiengänge im Wintersemester 2017/18 finden am 10. und 11. Oktober 2017 statt. Nähere Informationen folgen ab Ende August sowie auch auf den Seiten der zentralen Studienberatung der Universität Regensburg.


Ziel des Lehrstuhls

Durch ein breites Lehrangebot zur Geschichte und Sozialanthropologie des südöstlichen und östlichen Europas sollen Studierende mit Vergangenheit und Gegenwart dieses Teils Europas vertraut gemacht werden. So bietet der Lehrstuhl u.a. den B.A.-Studiengang Südosteuropastudien sowie die Schwerpunktbildung im Bereich der ost- und südosteuropäischen Geschichte im M.A. Studiengang Geschichte an und möchte anderseits intensive Forschungsaktivitäten vor allem zur Geschichte des südöstlichen Europas entwickeln, wobei gesellschafts- und kulturgeschichtliche Fragestellungen besondere Beachtung finden sollen. Die interdisziplinäre Kooperation innerhalb sowie außerhalb der Universität spielt ebenso eine besondere Rolle.


Besonderheiten

Eine Besonderheit des Lehrstuhls ist seine enge Verbindung mit dem Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung in Regensburg, dessen Leiter er in der Person von Ulf Brunnbauer teilt. Dadurch ergeben sich ausgezeichnete Perspektiven für die Entwicklung der Südosteuropa-Forschung in Regensburg. Mit regelmäßigen Veranstaltungen, Tagungen sowie intensiven internationalen Kontakten wollen wir die Erkenntnisse der Regensburger Südosteuropaforschung nicht nur in Fachkreisen, sondern auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt machen. Nicht zuletzt verstehen wir uns als wissenschaftlicher Dienstleister, der Hintergrundwissen über eine Region vermittelt, die in der europäischen Politik eine bedeutende Rolle spielt.

Der Lehrstuhl ist an der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien beteiligt, zudem fungiert er als Mobilitätspartner des International Joint Master Degree "South East European History".

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Geschichte

Lehrstuhl für Geschichte Südost- und Osteuropas

 

Bosnien2

Universität Regensburg
Universitätsstrasse 31
93053 Regensburg
Telefon +49 941 943-3791
Telefax +49 941 943-5032
E-Mail