Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Südosteuropa-Gesellschaft

Home

                                                                                    

Die Zweigstelle Regensburg der Südosteuropa-Gesellschaft

Die Südosteuropa-Gesellschaft ist der wichtigste Verband der Südosteuropastudien in Deutschland. Ihre Zweigstelle in Regensburg wird von Ulf Brunnbauer geleitet. Die Aktivitäten der Zweigstelle umfassen Vorträge, Tagungen und andere Veranstaltungen vor allem zu gegenwärtigen Problemlagen in Südosteuropa. Ein besonderes Anliegen ist die Einbindung von an Südosteuropa interessierten Studierenden sowie der Transfer von Wissen in die Öffentlichkeit. Die Zweigstelle arbeitet eng mit dem Lehrstuhl für Geschichte Südost- und Osteuropas sowie dem Institut für Ost- und Südosteuropaforschung zusammen; sie ist somit ein wichtiger Baustein der umfangreichen Südosteuropaexpertise in Regensburg.

Noch ein paar Worte zur Südosteuropa-Gesellschaft (SOG): Diese ist ein privates und ehrenamtliches Netzwerk von Wissenschaftlern, Politikern, Vertretern der Wirtschaft und der Medien, die eine bedeutende Rolle in der Vermittlung zwischen wissenschaftlichen Disziplinen, soziokulturellen Themen und politischen Angelegenheiten einnehmen. Ihre zentrale Aufgabe richtet sich vorrangig auf die Förderung wissenschaftlicher, politischer, wirtschaftlicher und kultureller Beziehungen zu den Ländern Südosteuropas, um neue und vertiefte Erkenntnisse über historische und gegenwärtige Entwicklungen in dieser Region zu gewinnen.

Im Bereich der Forschung setzt die SOG großes Engagement auf die Entwicklung von Partnerschaften und den Ausbau von Netzwerken mit Personen, Organisationen und Institutionen in Südosteuropa, Deutschland und der weiteren internationalen Fachwelt.

Bezugs- und Partnerländer der SOG sind Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Griechenland, Kosovo, Kroatien, Republik Makedonien, Republik Moldau, Montenegro, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Türkei, Ungarn und Zypern.

Veranstaltungen

"German-Greek Relations: Contested Pasts and Presents"

Podium:
Wolfgang Hoelscher-Obermaier (Auswärtiges Amt, Berlin)

Prof. Dr. Christian Koulouri (Panteion Universität, Athen)

Dr. Christian Kucznierz (Mittelbayerische Zeitung, Regensburg)

Prof. Dr. Miltos Pechlivanos (Freie Universität Berlin)

Moderation:
Prof. Rainer Liedtke (Universität Regensburg)

Termin: 6. Oktober 2015, 18 Uhr

Ort: IOS, Landshuter Straße 4

Rückschau

"Unverschämte Propaganda und Angriffe auf die Pressefreiheit: Die Mediensituation in Südosteuropa"

Adelheid Wölfl (Zagreb, Wien)

Termin: 19. Mai 2015, 18.00 Uhr

Ort: IOS, Landshuter Straße 4, Raum 017

Ungarn - ein Land im politischen Wandel?

Prof. Dr. Herbert Küpper

Termin: 08.12.2014, 18 Uhr

Ort: Universität Regensburg, R 005

Geschichte bauen: Das Projekt "Skopje 2014"

Prof. Dr. Ulf Brunnbauer (Regensburg)

Termin: 02.12.2014, 18 Uhr

Das Attentat von Sarajevo - "Erinnerungskultur" zwischen Vergangenheit und Gegenwart

Prof. Dr. Holm Sundhaussen

Termin: 25.11.2014, 18:00 Uhr

Ort: Universität Regensburg, H 16


Die Türkei - Demokratie in Gefahr?

Ismail Ertug

Termin: 20.11.2014, 20:00 Uhr

Ort: Universität Regensburg, H 3


Rumänien. Moldawien. Eindrücke einer Exkursion

Prof. Dr. Klaus Buchenau

Termin: 12.11.2014, 18:00 Uhr

Ort: IOS, Landshuter Straße 4, Raum 017


Global Villages: rural transformations in Southeastern Europe

Prof. Dr. Ger Duijzings

Termin: 06.11.2014, 18:00 Uhr

Ort: Universität Regensburg, VG 1.30.

Rechtstransfer in der Praxis: Rechtsberatung und Aufbau eines juristischen Publikationsprogramms im Kosovo

Dr. Dorothee Walther (Berlin)

Termin: 24.06.2014, 17:00 Uhr

Ort: Institut für Ostrecht, Landshuter Straße 4

"Geschichte zwischen Kunst und Wissenschaft?: Die Arbeit des Goethe-Instituts in Südosteuropa"

Kamingespräch mit Juliane Stegner (Goethe-Institut Athen, Leiterin Programmbereich Südosteuropa)

Termin: 05.05.2014, 14:00 Uhr

Ort: IOS, Landshuter Straße 4, Raum 017

"Serbien als zentrales Land auf der westlichen Balkanhalbinsel - eine Nabelschau"

Dr. Thomas Brey (dpa, Belgrad)

Termin: 06.05.2014, 18:00 Uhr

Ort: IOS, Landshuter Straße 3, Raum 017

"Wie die Krim 'russisch' wurde...Über die Strategien der Aneignung des kolonialen Erwerbs"

Prof. Dr. Kerstin Susanne Jobst (Universität Wien)
Termin: 04.06.2014, 18:00 Uhr

Ort: IOS, Landshuter Straße 4, Raum 017

Einige Thesen zu Bosnien und Herzegowina heute

Tobias Flessenkemper (Berlin

Termin: 12.12.2013

Ort: IOS, Landshuter Straße 4

From a Constitution's Authority to an Authoritarian Constitution? - Constitutional Transitions in Hungary 1989-1990 and 2010-2013 in Comparison

Prof. Dr. Gábor Attila Tóth (Universität Debrecen)

Termin: 26.11.2013

Ort: IOS, Landshuter Straße 4

Drei Lagerüberlebende, drei Perspektiven: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Vortrag und Diskussionsrunde mit Lagerüberlebenden des Bosnienkriegs 1992-1995.

Mirsad Duratović, Ferida Kadirić und Sudbin Musić

Termin: 28.11.2012, 18:30 Uhr

Ort: IOS, Landshuter Straße 4, Raum 017

Der Sandzak als innerserbische und innerbosniakische Kampfarena - alte Konflikte, neue Konstellationen

Dr. Vedran Džihić (Universität Wien)

Termin: 14.05.2012, 19:00 Uhr

Ort: IOS, Landshuter Straße 4, Raum 017

Slowenien heute - eine Phase politischer Orientierungslosigkeit?

Prof. Dr. Rado Riha (Ljubljana)

Moderation: Prof. Dr. Ulf Brunnbauer

Termin: 07.05.2012, 19:00 Uhr

Ort: IOS, Landshuter Straße 4, Raum 017

Kontakt

Leiter der Zweigstelle Regensburg der SOG

Ulf Brunnbauer

E-Mail: ulf.brunnbauer@ur.de

Geschäftsstelle der SOG in München

E-Mail: info@sogde.org

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Geschichte