Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Was ist Geschichte?


GESCHICHTE ALS DISZIPLIN

Das Fach Geschichte befasst sich mit der Erforschung, Beschreibung und Bewertung menschlicher Lebenswirklichkeit in der Vergangenheit und ihres Wandels in der Zeit. Es fragt nach allen Dimensionen menschlicher Existenz und ihrer Entwicklung. Es zielt gleichzeitig darauf ab, die Fähigkeit zur Wahrnehmung dieses Wandels zu schärfen und kritische Instrumentarien für seine Erfassung, Analyse und Beurteilung bereitzustellen. Zeitlichkeit und Veränderung bestimmen als zentrale Kategorien ihr Forschungsinteresse, das sich nach Epochen, Untersuchungsräumen und Sachgebieten differenziert. Die Geschichtswissenschaft versucht individuelles und kollektives Handeln in einen übergreifenden Deutungszusammenhang einzuordnen und dabei Kontinuitäten und Diskontinuitäten in den strukturellen Gegebenheiten vergangener Wirklichkeit zu analysieren.

Der weite Forschungshorizont der Geschichtswissenschaft weist ihr im Ensemble der Humanwissenschaften eine zentrale Rolle zu und fordert von ihr eine grundsätzlich interdisziplinäre Ausrichtung. In diesem Sinne versteht sich die Geschichtswissenschaft als kulturwissenschaftliches Orientierungsfach. Sie bietet den Studierenden in einer Zeit beschleunigter Globalisierung ein breites Spektrum historischen Orientierungswissens verschiedener Epochen und geographischer Regionen, das es erlaubt, unter sich wandelnden Bedingungen der Gegenwart historisches Bewusstsein zu erwerben, das heißt den eigenen Standort in der Welt zu erkennen. Geschichte wiederholt sich nicht, aber zu unterschiedlichen Zeiten können ähnliche gesellschaftliche Herausforderungen bestehen. Der analytische Blick auf die Vergangenheit bietet deshalb ein Reservoir alternativer Handlungsmöglichkeiten, genauso wie er auch die eigene Gegenwart infrage stellt. Sich durch verschiedene methodische Ansätze und interdisziplinäre Perspektiven einen Einblick in historische Lebenswirklichkeiten zu verschaffen, macht den Reiz der Geschichtswissenschaft aus und ist zugleich einer ihrer faszinierendsten Aspekte.

Berufsfelder:
Durch das Studium der Geschichte eröffnet sich den Absolventinnen und Absolventen ein weites Spektrum an Berufsfeldern, z. B. in folgenden Bereichen: Lehramt, Weiterbildung und Erwachsenenbildung, Verlags- und Pressewesen, Hörfunk und Fernsehen, E-Publishing, Museen und Ausstellungswesen, Unternehmensberatung, (Wissens-)Management und Marketing, Politik und Beratungstätigkeit, Öffentlichkeitsarbeit und Kulturmanagement, EDV. In zunehmendem Maße schätzen Arbeitgeber vieler Branchen die Kompetenz ausgebildeter Historiker und Historikerinnen zum strukturierten, aufs Wesentliche zielende und vorgegebene Muster überschreitende Durchdenken komplexer gesellschaftlicher Problemlagen.

Des Weiteren ist nach Abschluss des Bachelorstudiengangs Geschichte auch die Aufnahme eines Studiums mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.) möglich. Dies eröffnet den Studierenden die Perspektive einer Beschäftigung im Bereich der Universitäten (Forschung und Lehre) sowie des Bibliotheks- und Archivwesens.

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften