Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Aktuelles

11.04.2018

Rezension zu Freiheitsrechten in den USA

Liebe Freunde der Regensburger IP,

vielleicht interessiert Sie ja meine Rezension zu Freiheitsrechten in den USA in der heutigen FAZ.

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling


05.04.2018

Programm der IP im SS 2018

Liebe Freunde der Regensburger IP,


wir haben auch im SS 2018 wieder spannende Veranstaltungen, zu denen wir Sie herzlich einladen. Vielleicht interessiert Sie ja unsere Außenpolitik-Konferenz, die wir zusammen mit Prof. Dr. Meier-Walser, Leiter der Akademie für Politik und Zeitgeschehen bei der Seidel-Stiftung, machen.
Programm "Außenpolitik in einer instabilen Welt: Deutschland nach den Bundestagswahlen" Expertenkonferenz
7. - 8. Juni 2018 Universität Regenburg, Großer Sitzungssaal des Philosophikums

Ein Kriegs- und Krisenbogen, der von Nordafrika über Israel und Gaza über Syrien, den Iran bis zur Ukraine reicht, hat sich um die EU gelegt. Das stellt vor allem die Bundesrepublik Deutschland vor gewaltige Aufgaben. Die Konferenz geht der Frage nach, wie sich Berlin in diesen Krisen engagiert und ob es seiner Verantwortung als ökonomisch und politisch wichtigste Macht in der EU gerecht wird.

Donnerstag, 7. Juni 2018
10.00 Uhr Begrüßung: Prof. Dr. Stephan Bierling/Prof. Dr. Reinhard Meier-Walser
Panel I: 10.15 Uhr Globalisierung in Schwierigkeiten? Prof. em. Dr. Wolfgang Wiegard, langjähriger Vorsitzender des Sachverständigenrats/Universität Regensburg, Mod. Prof. Bierling
Panel II: 14.00 Der globale Wandel und die Rolle Deutschlands in der internationalen Politik Prof. em. Dr. Joachim Krause, Direktor des Instituts für Sicherheitspolitik/Universität Kiel, Mod. Alexander Schuster MA Panel III: 16.00 Uhr Deutschlands Ziele in einer neuen EU-Außen-und Sicherheitspolitik Dr. Anja Opitz, Akademie für Politische Bildung Tutzing, Mod. Susanne Prechtl MA

Freitag, 8. Juni 2018
Panel IV: 10.00 Uhr Amerika auf Isolationskurs? Grußwort von Prof. Dr. Udo Hebel/Präsident der Universität Regensburg Eröffnungsgespräch mit Jennifer Gavito, Generalkonsulin der USA/München, gefolgt von einer Podiumsdiskussion mit Dr. Opitz, Prof. Krause, Dr. Groitl, Prof. Meier-Walser, Mod.: Prof. Bierling

Auch interessant für Sie könnte sein:
Do, 5.4, 19:30 bis 20:00 Uhr, ARD-alpha, live
Das heutige Thema bei alpha-demokratie ist "Syrien und die Geopolitik". Im Studio dazu ist Professor Dr. Stephan Bierling von der Universität Regensburg. (Ist später auch in der Mediathek nachzusehen)

Am Mi, 11.4., unterhalte ich um 20.00 Uhr mit Gregor Gysi über sein neues Buch in der Buchhandlung Rupprecht in Erlangen (ausverkauft, allenfalls Restkarten an der Abendkasse).

Am Die, 19.6., werde ich mit Prof. Dr. Séan Morrow (University of Fort Hare/Südafrika) die Lage der südafrikanischen Politik erörtern. Nelson Mandela wäre ja am 18.7. 100 Jahre alt geworden, und wir feiern den Anlass gebührend. Ort: Uni Regensburg, H2, Zeit: 16-18 Uhr.

Wenn Sie unter 10 Jahre alt sind (in Körper oder Herz), sind Sie herzlich eingeladen meinem Vortrag über Mandela im Rahmen der Kinder-Uni am Die, 10.7., von 14.00 bis 15.30 Uhr im Audimax der Universität Regensburg.

Und wer zu einer meiner Buchvorstellungen "Nelson Mandela. Rebell, Häftling, Präsident" (C.H. Beck, 416 S., 24.95€) kommen will, ist ebenfalls herzlichst eingeladen (die Eintritt kostet allerdings was):

Mo 7.5., Dingolfing, Buchhandlung Rupprecht, 20.00 Uhr
Mi 9.5., Murnau, Buchhandlung Rupprecht, 20.00 Uhr
Mo 14.5., Cham, Buchhandlung Rupprecht, 20.00 Uhr
Die 17.7., Festsommer Ludwigsburg, »Nelson Mandelas Erbe: Eine Welt – eine Zukunft?«. Podiumsdiskussion mit Uwe Kästner, ehemals Deutscher Botschafter in Südafrika zur Regierungszeit Mandelas, George Monyemangene, Generalkonsul von Südafrika in Deutschland, Dr. Joachim Schmidt, Vorstandsvorsitzender von Mercedes-Benz-Südafrika, Robert Brooks, Gründer und Manager des Jugendorchesters MIAGI, Prof. Dr. Stephan Bierling

Mi 18.7., München, Gasteig, Amery-Saal, 19.00 Uhr
Mi 24.10., Stuttgart, Hospitalhof, 19.00 Uhr

Hier noch eine Rezension meines Mandela-Buchs in der FAZ:
http://www.faz.net/…/politisc…/der-gelaeuterte-15457862.html
Mit besten Grüßen Stephan Bierling


19.01.2018

Washington Summer Symposium 2018 – Infoveranstaltung am 18.04.2018

Lust auf eine Sommerschule zur US-Außenpolitik in den USA? Die Planungen für das nächste Summer Symposium on US Foreign Policy laufen! Die Professur für Internationale Politik bietet erneut bis zu 20 Regensburger Studierenden die Möglichkeit, von 29. Juli bis 9. August 2018 den amerikanischen Politikbetrieb in Washington, DC, kennenzulernen.

Die nächste Infoveranstaltung findet am Mittwoch, den 18. April 2018 (Achtung: Terminänderung!), um 18.00 Uhr s.t. im Raum ZH 8 statt. See you there!

Washington 1 Klein


04.04.2018

Artikel zur Arktis

Liebe Freunde Regensburger IP,

hier noch ein Stück zur Erschließung der Arktis im Zuge der Klimaerwärmung, das am 4. April in der NZZ erschienen ist. pdf

Mit besten Grüßen
Stephan Bierling


19.03.2018

Seminarangebot

Dear students,
South Africa, Africa's largest economy and politically most important country, once again is big news. It just replaced its crooked president Jacob Zuma and is headed for new elections early next year. All of this is happening in the year in which Nelson Mandela, the liberator from racial oppression and founder of the new South Africa, would have celebrated his 100th birthday. We take this as an opportunity to analyse South Africa's way from an oppressive apartheid regime to the darling of world politics in the 1990s to a cleptocratic, clientilistic state under his successors.
There are still places in this seminar available! You can either take it as an Oberseminar, as a Hauptseminar or as an Übung (no term paper required). The class is open to students from all academic fields and for exchange students. It will be taught as a blocked seminar by Prof. Bierling and visiting South African professor Dr. Séan Morrow. For more information please go to the Vorlesungsverzeichnis (No. 33324b). Apply now directly with stephan.bierling@ur.de

12.03.2018

Jobangebot

Liebe Studenten,
anbei ein Jobangebot eines meiner amerikanischen Absolventen für jemanden, der am Ende des BA oder im MA ist und sich für Risikoanalysen interessiert.
Mit besten Grüßen
Stephan Bierling

Jobangebot (pdf)


09.03.2018

Evaluationsergebnisse zur Vorlesung "Vormacht wider Willen"

Liebe Studenten,
wie immer hier die Evaluationsergebnisse zur Vorlesung "Vormacht wider Willen. Deutsche Außenpolitik seit der Wiedervereinigung".
Mit besten Grüßen
Stephan Bierling

08.02.2018

Wichtige Termine Institut für Politikwissenschaft - Sommersemester 2018

Termine der Kursanmeldung im HIS-LSF und FlexNow für das  SS 2018 sowie Abgabetermine der Hausarbeiten aus dem WS 2017/18


05.02.2018

Experten in der Vorlesung „Vormacht wider Willen“

Liebe Freunde der Regensburger IP,
im Januar 2018 bereicherten zwei ganz besondere Experten die Vorlesung „Vormacht wider Willen“ und die damit verbundene Diskussion aktueller sicherheitspolitischer Herausforderungen für Deutschland.
Am 16. Januar sprach Angela Merkels Ex-Militärberater General Dr. Erich Vad über die deutsche Sicherheitspolitik. Zwei Wochen später durfte die Regensburger IP General Martin Schelleis, Inspekteur der Streitkräftebasis, begrüßen. Die Zuhörer erhielten im Rahmen des Gesprächs einen vertieften Einblick in die Thematik der Bundeswehr in Auslandseinsätzen.
Vielen Dank für die rege Teilnahme und die zahlreichen Fragen!
Mit besten Grüßen und in großer Vorfreude auf das Sommersemester,
Stephan Bierling
Vad _erich Jan 2018 Img 4325

Angela Merkels Ex-Militärberater General Dr. Erich Vad mit Prof. Stephan Bierling

General Schellei _jan 2018 Img 4335

General Martin Schelleis, Inspekteur der Streitkräftebasis mit Prof. Stephan Bierling


29.01.2018

Nelson Mandela

Liebe Freunde der Internationalen Politik,
ich habe die Freude, Sie auf meine neue Mandela-Biografie hinzuweisen, die in den nächsten Tagen im Verlag C.H. Beck erscheint. Vielleicht ist die Lektüre ja ein gutes Gegengift zu dem würdelosen Angeber im Weißen Haus - das Schreiben war es jedenfalls.

Wer sich für die Politik Südafrikas interessiert, im Anhang mein Stück "Der Staat als Beute" aus der Neuen Zürcher Zeitung von letzter Woche. Ganz ohne T. gehts aber auch nicht, deshalb ebenfalls im Anhang meine Bestandsaufnahme nach einem Jahr "Feuer und Wut".
Wer es lieber verbal hat: Am Mittwoch, den 7.2.2018, spreche ich um 19.00 Uhr über "Ein Jahr Trump" im Hospitalhof in Stuttgart.

Mit besten Grüßen
Stephan Bierling
Der Staat als Beute
Bestandsaufnahme nach einem Jahr "Feuer und Wut"

Nelson Mandela Image003
Stephan Bierling
Nelson Mandela
Rebell, Häftling, Präsident
Hardcover, 416 Seiten mit ca. 20 Abbildungen
24,95
Er ist die Ikone unserer Zeit. Niemand sonst wird weltweit so sehr verehrt und
bewundert. Sein Name steht für Freiheit, Frieden und Versöhnung, aber auch
für Widerstand gegen Unterdrückung, für ein Ende der Rassendiskriminierung
und für die Unantastbarkeit der Menschenwürde selbst unter schwierigsten
Bedingungen. Am 18. Juli 2018 wäre der große Nelson Mandela 100 Jahre
alt geworden.
Wer war dieser Mann, der seinen Weg als Jurist und politischer Aktivist begann,
zur Stimme der Freiheit in seinem Land wurde, dafür 27 Jahre seines Lebens in
Haft verbringen musste, das Ende der Apartheid aushandelte und schließlich
Südafrika vor einem blutigen Bürgerkrieg bewahrte? Stephan Bierling legt die
erste umfassend recherchierte Biographie aus deutscher Feder vor. Sie basiert
auf bisher unzugänglichen Dokumenten und Gesprächen mit Weggefährten und
zeichnet ein eindrucksvolles Porträt nicht nur des Widerstandskämpfers und
Politikers, sondern auch des Menschen Nelson Mandela.
Stephan Bierling ist Professor für Internationale Beziehungen an der Universität
Regensburg. Bei C.H.Beck sind von ihm u. a. eine Geschichte der
amerikanischen Außenpolitik (³2007) und Vormacht wider Willen.
Deutsche Außenpolitik von der Wiedervereinigung bis zur Gegenwart (2014)
erschienen. Im Frühjahr 2018 erscheint zudem eine Neuauflage seines
Wissen-Bandes über Nelson Mandela (bw 2478).
Weitere Informationen finden Sie hier.

19.01.2018

Wiederholungklausur zur VL 33304 Vormacht wider Willen (WS 2017/18)

Die Wiederholungklausur zur VL 33304 Vormacht wider Willen (WS 2017/18) findet am Fr. 13. April 2018 um 9 Uhr im Raum PT 1.04 statt. Die Anmeldung vorab über FlexNow ist Pflicht und vom 1.3.-9.4.2018 möglich. Sollten Sie sich aufgrund Ihres Studiengangs nicht über FlexNow anmelden können, melden Sie sich bitte innerhalb des Anmeldezeitraums per Email an: karin.reindl@ur.de


11.01.2018

Kommentare zu den Kapriolen um Trump und Bannon

Liebe Freunde der Regensburger IP,
vielleicht interessieren Sie ja meine Kommentare zu den Kapriolen um Trump und Bannon in Deutschlandfunk, WDR und Cicero (ich erzähle aber fast überall das gleiche, mehr ist mir zu dem Thema nicht eingefallen):
http://www.deutschlandfunk.de/politikwissenschaftler-ueber-bannon-mit-trump-ein-monster.694.de.html?dram:article_id=407944
(mit rechter Maustaste auf "abspielen" klicken und dann "link in neuem tab öffnen")
https://www.cicero.de/aussenpolitik/-steve-bannon-donald-trump-breitbart-news-entlassung-fire-and-fury
https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/audio-steve-bannon-trumps-ex-stratege-am-ende-100.html
Beste Grüße
Stephan Bierling

08.01.2018

Veranstaltungshinweis und Reaktion zu "Fire and Fury"

Liebe Freunde der Regensburger IP,
aus Anlass des Jahrestages der Inauguration von Donald Trump werde ich am Dienstag, den 23.1.2018, von 16-18 Uhr im Hörsaal H2 der Uni Regensburg sprechen zu:
"Drama, Tweets und Durcheinander: Ein Jahr Präsident Trump"
Die Veranstaltung steht allen Universitätsangehörigen und auswärtigen Besuchern offen. Ich freue mich auf die Diskussion mit Ihnen!
Mit besten Grüßen
Stephan Bierling
P.S. Wer meine Reaktion auf Wolffs Enthüllungsbuch "Fire and Fury" in der Washington Post lesen möchte, here it is:


19.12.2017

Nordkorea-Veranstaltung mit Prof. Dr. S. Harnisch

Liebe Freunde der Regensburger IP,

anbei eine fotografische Erinnerung an die Nordkorea-Veranstaltung mit
Prof. Dr. Sebastian Harnisch, Dr. Saskia Hieber und Dr. Gerlinde Groitl.

Vielen Dank für Ihr großes Interesse und Ihre exzellenten Fragen!

Mit besten Wünschen für eine erholsame Weihnachtszeit
Stephan Bierling

Img 4316

Img 4292


14.11.2017

Gastvortrag: Stefan Kornelius

Liebe Freunde der Regensburger IP,

ich darf Sie erinnern an den Gastvortrag zur aktuellen deutschen Außenpolitik von Stefan Kornelius, dem Außenpolitikchef der SZ, am 21.11.2017 von 16-18 Uhr im H2.

Ich würde mich freuen, wenn wir uns dort sehen.

Mit besten Grüßen
Stephan Bierling

Wen's interessiert, was ich so schreibe und sage, angehängt zwei Stücke zum unvermeidlichen Herrn Trump in NZZ und FAZ sowie der Link zu einem längeren B5-Interview.

http://www.br.de/nachrichten/b5-interview-der-woche-gespraech-mit-profstephan-bierling-102.html#

13.11.2017

Lecture in Leadership

Liebe IP-Studenten,
Kollege Dowling von den Wiwis hat am 29.11. einen interessanten Gesprächspartner von der US Army und ist so nett, IP-Studenten dazu einzuladen.
Beste Grüße
Stephan Bierling

Vortragsankündigung


24.10.2017

Lunch with your Prof

Liebe Studenten,

im 34. Semester in Folge gibt es jeden Dienstag das "Have lunch with your prof"-Programm. Kommen Sie dazu, um mit meinem Team und mir Weltpolitik, Jupps Rückkehr zum FC Bayern und die neuesten Folgen von "Homeland" zu diskutieren. Treffpunkt: kleiner Mensaraum ganz hinten, 13.00 Uhr.

Mit besten Grüßen
Stephan Bierling


09.10.2017

Veranstaltungen der IP

Liebe Freunde der Regensburger IP,
wir können im kommenden Wintersemester wieder ein paar außergewöhnliche Experten aus Wissenschaft, Journalismus und Militär nach Regensburg locken. Vielleicht haben Sie ja Lust und Zeit, Ihnen zuzuhören und mit Ihnen zu diskutieren.
Wenn Sie noch interessiert, was ich zur deutschen Außenpolitik und zum Verhältnis USA-China in der Neuen Zürcher Zeitung geschrieben habe, können Sie die Stücke im Anhang finden.
Mit besten Grüßen
Stephan Bierling
Die, 21.11., 16-18, H2 "Deutsche Außenpolitik in einer Zeit der Krisen und Konflikte", Stefan Kornelius (Leiter Redaktion Außenpolitik/Süddeutsche Zeitung) im Gespräch
Die, 12.12., 16-18, H2 "Die Krise um Nordkoreas Atom- und Raketenprogramm", Einführungsreferat Prof. Dr. Sebastian Harnisch (Universität Heidelberg) und Podiumsdiskussion mit Dr. Saskia Hieber, Dr. Gerlinde Groitl, Prof. Bierling/Moderator (Kooperationsveranstaltung mit der Akademie für Politische Bildung in Tutzing)
Die, 16.1., 16-18, H2 "Deutsche Sicherheitspolitik zwischen Afghanistan und Baltikum", Merkels Ex-Militärberater General Dr. Erich Vad im Gespräch
Die 30.1., 16-18, H2 "Die Bundeswehr im Auslandseinsatz", Vortrag und Gespräch mit General Martin Schelleis, Inspekteur der Streitkräftebasis
NZZ Artikel: Ein bewaffneter Konflikt USA - China? Die Thukydides-Falle

NZZ-Artikel: Dienendes Führen – ein Rezept für Deutschland


23.05.2017

Die Professur für Internationale Politik präsentiert das National Model United Nations New York (NMUN) 2018

Auch im kommenden Jahr wird die Professur eine Delegation motivierter Studenten zur weltweit größten Politiksimulation der Vereinten Nationen nach New York City entsenden.

Die Teilnahme an dieser Simulation ist ausdrücklich für Studierende aller Fachrichtungen mit herausragenden Studienleistungen offen.

Nähere Bewerbungsinformationen sowie Hintergründe über das NMUN finden Sie auf den beigefügten Plakaten oder erhalten Sie auf unserer Informationsveranstaltung am
07. Juni 2017, um 18 Uhr (c.t.) in VG 0.15.

Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen!

Für Nachfragen steht Ihnen unsere Verantwortliche für das Projekt, Frau Susanne Prechtl M.A., gerne zur Verfügung (susanne.prechtl@politik.uni-regensburg.de)

Ausschreibung

Bewerbungsinfos


07.04.2017

Hinweis zur Vorlesung (33304) der Internationalen Politik

ALLE Nicht-Politikwissenschaftsstudenten erhalten regulär 4 Leistungspunkte bei Erbringen der notwendigen Leistungen, außer Sie fallen unter eine vor Kursbeginn vereinbarte Sonderregelung.


Plagiat

Liebe Studenten,

aus gegebenem Anlass weise ich darauf hin, dass alle Leistungen (z.B. Haus- und Seminararbeiten, Handouts, Essays), die Sie im Rahmen von Veranstaltungen der Internationalen Politik zu erbringen haben, frei von jeder Art der Täuschung sein müssen. Leistungen müssen folglich selbstständig erarbeitet werden und wissenschaftlichen Standards genügen. Hierzu zählt auch, dass übernommene Begriffe, Sätze und Gedanken als solche zu kennzeichnen sind. Geschieht dies nicht, liegt ein Plagiat vor.

Das Kopieren und Einreichen einer Hausarbeit aus dem Internet (oder woher auch immer, in diesem Fall unter hausarbeiten.de) stellt eine Täuschung in der schlimmstmöglichen Form dar. Um die Chancengleichheit aller Studenten zu gewährleisten, wird eine Zuwiderhandlung gegen diese Grundsätze nicht nur prüfungsrechtlich geahndet, sondern sie kann auch zivil- und strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen!
Prof. Dr. Stephan Bierling

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Politikwissenschaft

Internationale Politik und transatlantische Beziehungen

Sekretariat
Karin Reindl
Reindl _karin

Gebäude PT, Zi. 3.1.40
Telefon 0941 943-3555
Fax       0941 943-1641
karin.reindl@ur.de

Öffnungszeiten:
Mo, Mi  9.00 - 12.00 h
Di, Do 14.00 - 16.00 h