Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Beyond Kunstgeschichte. Der Karrieretag für Kunst- und Geisteswissenschaften

11. April 2018, 12.15 Uhr s.t.
Universität Regensburg, Vielberth-Gebäude, Hörsaal H24
Eintritt frei

Was bringt einen Geisteswissenschaftler in den strategischen Einkauf? Wie kann ich eigentlich nach meinem Studium ins Museum kommen? Wie kann ich meine Kompetenzen in der freien Wirtschaft unter Beweis stellen? Für welche Berufe kann ich mich bewerben? Diesen Fragen widmen sich der Lehrstuhl für Kunstgeschichte und das Alumni-Netzwerk K+ am Karrieretag beyond KUNSTGESCHICHTE für Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker sowie Studierende aus den angrenzenden Geisteswissenschaften.

Alumni des Instituts für Kunstgeschichte skizzieren erfolgreiche Wege aus dem geisteswissenschaftlichen Studium in den Arbeitsmarkt und beantworten Fragen rund um Werdegang, Einstieg, Bewerbung etc. Dazu gibt es zahlreiche Informations- und Gesprächsmöglichkeiten mit Experten aus der Wirtschaft, die Berufsfelder vorstellen, für die Studierende der Geisteswissenschaften und ihre Kompetenzen gesucht sind. Außerdem wird dargestellt, worauf es in den jeweiligen Betrieben ankommt, um als Absolvent erfolgreich zu sein.

Der Karrieretag beyond KUNSTGESCHICHTE bringt Studierende der Geisteswissenschaften mit Unternehmen aus der Wirtschaft zusammen und fördert eine frühzeitige und studienbegleitende Möglichkeit, sich über Chancen und Perspektiven nach dem Studium zu informieren. Gleichzeitig werden ebenso klassische Berufsfelder für Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker vorgestellt.
beyond KUNSTGESCHICHTE präsentiert Ihnen ein breites Spektrum an Berufsperspektiven nach dem Studium.

Flyer Beyond Kunstgeschichte 11.2018.jpeg

Programm:

12.15
Prof. Dr. Christoph Wagner, Lehrstuhl für Kunstgeschichte
Begrüßung

12.30
Thomas Zuhr, Hirmer Verlag
Deutsche Kunstgeschichte, ein Exportschlager?

13.00
Dr. Felix Billeter, Selbständiger Kunsthistoriker und Provenienzforscher
Kunstgeschichte und Freiberuflichkeit

13.30
Kurt Mühlfeld, Galerie Mühlfeld+Stohrer, Frankfurt am Main
Kunst als Ware!

14.00
Christoph Krohm, Studiosus Reisen München
Kunst und Kulturen vermitteln. Reiseleitung bei Studiosus

14.30
Fabian Mamok, blackbeards
Von der Kunstgeschichte ins Marketing

15.00
Rainer Keup, Keup Kunstauktionen
Das Auktionswesen

15.30 Pause

16.00
Daniel Rimsl, Kunstsammlungen des Bistums Regensburg
Inventarisation im kirchlichen und musealen Bereich

16.30
Dr. Angela Weil-Jung, Zentrum zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, UR
Perspektive Wissenschaftsmanagement – Versuch einer ‚Wettervorhersage‘

17.00
Dr. Ulrike Ziegler, Selbständige Kunsthistorikerin u.a. bei Art Pursuits Abroad
Selbstständigkeit für Kunsthistoriker

17.30
Dr. Simone Buckreus, Schnell & Steiner Verlag
Chancen und Möglichkeiten im Verlagswesen

18.00
Dr. Eugen Trapp, Untere Denkmalschutzbehörde, Stadt Regensburg
Als Kunsthistoriker in der Denkmalpflege

18.30
Ines Rödl, Germanisches Nationalmuseum
Raus aus dem Elfenbeinturm: Volontariat im Museum

19.00
Carolin Binder, Kulturamt, Stadt Regensburg
Unverhofft kommt oft: Als Kunsthistorikerin im Kulturmanagement

19.30 Semestereröffnung der Kunstgeschichte

Bleibt auf dem neuesten Stand über die offizielle FB Seite!

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften

Institut für Kunstgeschichte

Universität Regensburg
Institut für Kunstgeschichte
Universitätsstraße 31
93053 Regensburg

Column Itten Klee