Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Wahrnehmungslabor des Instituts für Kunstgeschichte in der Pinakothek der Moderne, München

Wahrnehmungslabor des Instituts für Kunstgeschichte
in der Pinakothek der Moderne
Internationaler Museumstag: Sonntag, 13. Mai 2018
jeweils 10.30, 11.30, 12
.30, 14.00, 15.00, 16.00, 17.00 Uhr
Eingang Paul Klee-Ausstellung

2018-03-19museumstag Pinakothek

Was passiert, wenn wir Kunstwerke betrachten?
Eye-Tracking-Experimente in der Klee-Ausstellung am Internationalen Museumstag.

Das Institut für Kunstgeschichte der Universität Regensburg und die Pinakothek der Moderne laden Besucherinnen und Besucher dazu ein, am Internationalen Museumstag unter Anleitung von Mitarbeitern des Wahrnehmungslabors von Prof. Dr. Christoph Wagner (Lehrstuhl für Kunstgeschichte, Universität Regensburg) an Eye-Tracking-Experimenten teilzunehmen.

Die Veranstaltung findet am Sonntag, 13. Mai, jeweils um 10.30, 11.30, 12.30, 14.00, 15.00, 16.00 und 17.00 Uhr statt.

Welche Wahrnehm2018-03-19eyetracking Paul Kleeungs- und Verstehensprozesse laufen ab, wenn wir uns mit der Kunst Paul Klees beschäftigen? Können wir Blickbewegungen messen? Dabei kommen neueste Techniken der Digitalen Kunstgeschichte, so die Blickbewegungsanalyse vor Kunstwerken, das sogenannte Eye-Tracking, zum Einsatz.

Während man inzwischen sehr genau weiß, welche visuellen und kognitiven Prozesse beim Lesen von Texten ablaufen – das Auge verfolgt die Schrift rhythmisch über die Zeilen springend –, sind die Wahrnehmungsbewegungen des Auges und die kognitive Verarbeitung dieser Eindrücke vor Kunstwerken nahezu unerforscht: Die Frage, wie das Auge der Betrachter auf Bilder und Zeichnungen reagiert und in der Anschauung Bedeutung entstehen kann, ist unter neuen, kognitions-, wahrnehmungs- und neuropsychologischen Vorzeichen in den Fokus der kunsthistorischen Arbeit gerückt. Paul Klee selbst hat hierzu in seinen kunsttheoretischen Überlegungen wichtige Fingerzeige gegeben. In den Eye-Tracking-Experimenten werden die Augenbewegungen der 2018-03-19klee Ausstellung PinakothekVersuchsperson mit Hilfe mobiler Eye-Tracking-Brillen aufgezeichnet. Dieses System ermöglicht die Messung und Auswertung der Betrachtung von Wahrnehmungsprozessen direkt im Museum.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

In Kooperation mit der Pinakothek der Moderne, München

https://www.pinakothek.de/klee

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften