Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Prof. Dr. Christoph Wagner

(Lehrstuhl für Kunstgeschichte)

Vizepräsident der Universität Regensburg

Kontakt:
E-Mail: Prof. Dr. Christoph Wagner
Telefon: (0941) 943-3752
Raum: PT 4.2.24
Sprechstunde: Dienstag 09:00-10:00 Uhr


Forschungsschwerpunkte

  • Malerei und Kunsttheorie der Neuzeit und der Moderne
  • Italienische Kunst und visuelle Kultur des 15. und 16. Jahrhunderts
  • Historiographie und Kunsttheorie der Klassischen Moderne
  • Malerei nach 1945
  • Politische Ikonographie
  • Wahrnehmungsgeschichte
  • Methodologie der Kunstgeschichte
  • Verhältnis von Kunst und Naturwissenschaften
  • Vorträge, Organisation von Symposien, Gutachtertätigkeit für nationale und internationale Forschungs- und Kulturinstitutionen

Fernsehbeiträge und Videos

Prof. Dr. Christoph Wagner im Gespräch in SFR 1 Kulturplatz:
100 Jahre Raum-Zeit - eine Zeitreise
Seit Einsteins Relativitätstheorie, seit 1915, steht das moderne Weltbild Kopf. Raum und Zeit als relative Grössen, die vierte Dimension, die Raum-Zeit: All das sprengt die menschliche Vorstellungskraft. «Kulturplatz» macht eine Zeitreise um 100 Jahre zurück.

Link zum Fernsehbeitrag

Prof. Dr. Christoph Wagner als wissenschaftlicher Kurator der Ausstellung
Itten - Klee. Kosmos Farbe
Martin-Gropius-Bau Berlin

Link zum Video


Curriculum Vitae

Christoph Wagner, geboren 1964, studierte von 1983 bis 1993 Kunstgeschichte, Musikwissenschaft und Vergleichende Literaturwissenschaft an den Universitäten Saarbrücken, München und Wien. 1989 arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen in München. 1993 wurde er in Saarbrücken mit einer Dissertation über Raphael promoviert. Im Wintersemester 2003/04 habilitierte er mit einer Untersuchung zu den Quellen des Bauhauses. Als Hochschuldozent und außerplanmäßiger Professor war er in Saarbrücken und an der Universität Bern in Vertretung des Lehrstuhls für Kunstgeschichte der Neuzeit und der Moderne tätig. Seit 2007 hat er den Lehrstuhl für Kunstgeschichte an der Universität Regensburg inne und leitet das Institut für Kunstgeschichte. Darüber hinaus war er 2008 als Directeur d’études an der Ecole pratique des Hautes Etudes (Sorbonne) in Paris, 2010 als Gastprofessor an der Graduate School, Institute of Advanced Study in the Humanities and the Social Sciences in Bern und 2012 am Instituto de Investigaciones Estéticas, UNAM, México tätig. Seit 2008 ist er Mitglied im Elitenetzwerk Bayern und betreut die Studierenden des Elite-Masterstudiengangs Aisthesis. Christoph Wagner ist gewähltes Mitglied der Academia Europaea. The Academy of Europe (London Weblink) und der Bayerischen Amerika-Akademie / Bavarian American Academy (München). Er ist Sprecher des Themenverbundes Sehen und Verstehen der Universität Regensburg. Von 2011 bis 2013 leitete er als Dekan die Fakultät Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften. Seit 1. Oktober gehört er als Vizepräsident dem Präsidium der Universität Regensburg an.



Bücher

  • Christoph Wagner und Klemens Unger (Hrsg.), Berthold Furtmeyr. Meisterwerke der Buchmalerei und die Regensburger Kunst in Spätgotik und Renaissance. Mit Texten u.a. von Nils Büttner (Stuttgart), Magdalena Bushart (Berlin), Lorenz Dittmann (Saarbrücken), Christoph Dohmen (Regensburg), Günther Hägele (Augsburg), Béatrice Hernad (München), Achim Hubel (Bamberg), Oliver Jehle (Regensburg), Eberhard König (Berlin), Bernhard Lübbers (Regensburg), Thomas Noll (Bonn), Wolfgang Neiser (Regensburg), Michael Rohlmann (Köln), Pia Rudolph (München), Daniel Spanke (Stuttgart), Christoph Wagner (Regensburg), Heinrich Wanderwitz (Regensburg), Harald Wolter-von dem Knesebeck (Bonn), Karin Zimmermann (Heidelberg). Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2010, 544 Seiten, 750 Abb.
  • Das Bauhaus und die Esoterik: Johannes Itten, Paul Klee, Wassily Kandinsky, hrsg. von Christoph Wagner, mit Textbeiträgen von Ute Ackermann, Peter Bernhard, Constanze Hofstaetter, Annemarie Jaeggi, Osamu Okuda, Peter Schmitt, Lutz Schöbe, Ellen Schwinzer, Peter Tack, Christoph Wagner, Volker Wahl, Klaus Weber und Reinhard Zimmermann, Bielefeld: Kerber Verlag 2005, 296 Seiten
  • Utopie und historischer Kontext. Beiträge zu Johannes Itten am Bauhaus in Weimar und seinen Beziehungen zu Walter Gropius und Paul Klee (Habilitationsschrift 2003)
  • Johannes Itten. Alles in Einem – Alles im Sein, hrsg. von E. W. Uthemann, Ostfildern-Ruit: Hatje Cantz Verlag, 2002 [Text und Biographie in Bildern von Christoph Wagner, S. 10-96, Mitarbeit an Werkkatalog und Bibliographie, S. 99-204, vgl. Nr. 19], 205 Seiten
  • Der beschleunigte Blick. Hann Trier und das prozessuale Bild, Berlin: Gebr. Mann Verlag, 1999, 72 Seiten
  • Farbe und Metapher. Die Entstehung einer neuzeitlichen Bildmetaphorik in der vorrömischen Malerei Raphaels, Diss. Universität des Saarlandes, Saarbrücken 1993, Berlin: Gebr. Mann Verlag, 1999, 573 Seiten [Besprechungen: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 255, 2.11.1999, Literaturbeilage, S. L 16 (Hubert Locher); Erbe und Auftrag, Jg. 76/2000, Heft 2, S. 175 (NSG); Kunstform 2 (2001), Nr. 2, S. 1-5 (Eva Krems)]


Herausgeberschaft

  • Itten – Klee. Kosmos Farbe, hrsg. von Christoph Wagner, Matthias Frehner, Gereon Sievernich, Ausstellungskatalog Kunstmuseum Bern 30. November 2012 bis 31. März 2013, Martin-Gropius-Bau, Berlin 25. April 2013 bis 29. Juli 2013, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2012, 380 Seiten.
  • Christoph Wagner (Hrsg.), Die Befreiungshalle Kelheim. Geschichte, Mythos, Gegenwart, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2012, 544 Seiten. Mit Beiträgen von Birgit M. Bauridl (Regensburg), Franz J. Bauer, Jean-Paul Bled, Friedegund Freitag (München), Matthias Gabler (Kelheim), Klaus Güthlein (Saarbrücken), Thomas Hacklberger (München), Klaus Häfner (München), Erich Hafner (Kelheim), Wolfgang A. Herrmann (München), Regine Heß (München), Sabine Heym (München), Oliver Jehle (Regensburg), Alexander Karrasch (Regensburg), Hans-Michael Körner (München), Benedikt Lickleder (München), Mathias Listl (Mannheim), Bernhard Löffler (Regensburg), Monika Melters (München), Wolfgang Neiser (Regensburg), Winfried Nerdinger (München), Thomas Oswald  (München), Mathias Pfeil (München), Markus Pillmayer (Regensburg), Hannelore Putz (München), Daniel Rimsl (Regensburg), Nicolai Scherle (Regensburg), Ludwig Spänle, Peter Springer (Berlin), Christoph Straßer (München), Christoph Wagner (Regensburg), Katharina Weigand (München), Alexander Wiesneth (München)
  • Christoph Wagner / Oliver Jehle (Hrsg.), Albrecht Altdorfer. Kunst als zweite Natur, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2012, 400 Seiten. Mit Beiträgen von Andreas Angerstorfer (Regensburg), Ursula Baumer (München), Nils Büttner (Stuttgart), Magdalena Bushart (Berlin), Gerald Dagit (Regensburg), Patrick Dietemann (München), Thomas Eser (Nürnberg), Edith Feistner (Regensburg), Irene Fiedler (München), Doris Gerstl (Regensburg), Stefan Heinz (Trier), Sabine Heiser (Darmstadt), Daniell Hess (Nürnberg), Oliver Jehle (Regensburg), Oliver Mack (Nürnberg), Anette Kurella (Regensburg), Cathrin Limmer (Regensburg), Bernhard Lübbers (Regensburg), Eva Michel (Wien), Karl Möseneder (Erlangen-Nürnberg), Wolfgang Neiser (Regensburg), Thomas Noll (Bonn), Andreas Prater (München), Daniel Rimsl (Regensburg),  Ines Rödl (Regensburg), Martin Schawe (Nürnberg), Nicole Schwindt (Trossingen), Margit Stadlober (Graz), Thomas Schauerte (Nürnberg),  Heike Stege (München), Cornelia Tilenschi (München), Christoph Wagner (Regensburg), Benno Jakobus Walde (Trier), Heinrich Wanderwitz (Regensburg), Christopher Wood (Yale).
  • Christoph Dohmen und Christoph Wagner (Hrsg.), Religion als Bild – Bild als Religion, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2012 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte; Bd. 15) Mit Beiträgen von Werner Busch (Berlin), Andrea De Santis (Rom), Christoph Dohmen (Regensburg), Jutta Dresken-Weiland (Regensburg), Mechthild Flury-Lemberg (Bern), Basilius Groen (Graz), Margartha Gruber (Jerusalem/Vallendar), Reinhard Hoeps (Münster), Oliver Jehle (Regensburg), Gerhard Langer (Salzburg), Angelika Neuwirth (Berlin), Wolfgang Neiser (Regensburg), Kristóf Nyíri (Budapest), Klaus Sachs-Hombach (Chemnitz) und Philipp Stoellger (Rostock).
  • Thomas Strothotte und Christoph Wagner (Hrsg.), Blick in die Wissenschaft, Heft 25/12, Forschungsmagazin der Universität Regensburg, Themenverbund Sehen und Verstehen, Regensburg 2012
  • Die Brücke und der Exotismus: Bilder des Anderen, hrsg. Christoph Wagner und von Ralph Melcher. Mit Textbeiträgen von Volkmar Billig, Lorenz Dittmann, Sandra Duhem, Kathrin Elvers- Švamberk, Gabriele Genge, Meike Hoffmann, Oliver Jehle, Ralph Melcher, Barbara Nierhoff, Caroline von Saint-George, Aya Soika und Christoph Wagner, Berlin: Gebr. Mann Verlag, Berlin, 2011
  • Susanne H. Kolter, Historienmalerei im New Palace of Westminster. Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2011 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte; Bd. 14)
  • Louisa Theobald, Arts and Crafts, Nietzsche und die frühe Brücke, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2011 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte, hrsg. von Christoph Wagner; Bd. 11)
  • Udo Hebel und Christoph Wagner (Eds.), Pictorial Cultures and Political Iconographies. Approaches, Perspectives, Case Studies from Europe and America, Berlin: De Gruyter Verlag, 2011 Mit Beiträgen von Klaus von Beyme (Heidelberg), Wolfgang Brückle (Colchester), Claudia Bruns (Berlin), Volker Depkat (Regensburg), Gottfried Gabriel (Konstanz), Ingrid Gessner (Regensburg), Mick Gidley (Leeds), Udo J. Hebel (Regensburg), Ulrich Heinen (Wuppertal), Liam Kennedy (Dublin), Peter Krieger (Mexiko), Miles D. Orvell (Philadelphia), Wolfram Pyta (Stuttgart), Eric Sandeen (Wyoming), Kerstin Schmidt (München), Pablo Schneider (Berlin), Klara-Stephanie Szlezák (Regensburg), Mark Thistlethwaite (Texas) und Christoph Wagner (Regensburg)
  • Jakob Steinbrenner / Christoph Wagner / Oliver Jehle (Hrsg.), FARBEN in Kunst- und Geisteswissenschaften. Mit Beiträgen von Matthias Bleyl (Berlin), Ernst Peter Fischer (Konstanz), Achim Geisenhanslüke (Regensburg), Oliver Jehle (Regensburg), Matthias Krüger (Bamberg), Robert Kudielka (Berlin), Arend Kulenkampff (Frankfurt am Main), Jacques Le Rider (Paris), Carolin Meister (Berlin), Jutta Müller-Tamm (Berlin), Eberhard Ortland (Hildesheim), Josef Rothhaupt (München), Karl Schawelka (Weimar), Peter Schneemann (Bern), Carla Schulz-Hoffmann (München), Harald Schwaetzer (Trier), Jakob Steinbrenner (München), Christoph Wagner (Regensburg), Monika Wagner (Hamburg), Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2011 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte; Bd. 9).
  • Seit 2010: Reihe evidentia. Begründet und herausgegeben von Christoph Wagner, München: Fink Verlag.
  • Ulrich Nortmann / Christoph Wagner (Hrsg.), »In Bildern denken? Kognitive Potentiale von Visualisierung in Kunst und Wissenschaft«, Internationales wissenschaftliches Symposium, Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg in Greifswald. Mit Beiträgen von Reinhard Brandt (Marburg), Gottfried Gabriel (Jena), Marc Greenlee (Regensburg), Norbert Hosten (Greifswald), Ulrich Nortmann (Saarbrücken), Alessandro Nova (Florenz), Regine Prange (Frankfurt am Main), Peter J. Schneemann (Bern), Oliver R. Scholz (Münster), Peter Schreiber (Stralsund), Peter Springer (Oldenburg), Jakob Steinbrenner (München), Christoph Wagner (Regensburg), München: Fink Verlag, 2010 (Reihe evidentia; hrsg. von Christoph Wagner, Bd. 1)
  • Christoph Wagner (Hrsg.), »Kunst auf dem Campus«. Mit Fotografien von Walter Ziegler, Regensburg: Regensburger Universitätsverlag, 2010
  • Seit 2008: Regensburger Studien zur Kunstgeschichte. Begründet und herausgegeben von Christoph Wagner, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag.
  • Katharina Benak, Schloss Sünching – Ein Gesamtkunstwerk des höfischen Rokoko in Bayern, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2009 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte, hrsg. von Christoph Wagner; Bd. 7)
  • Maria Wüllenkemper, Richard Riemerschmid (1868-1957). »Nicht die Kunst schafft den Stil, das Leben schafft ihn«, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2009 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte, hrsg. von Christoph Wagner; Bd. 6)
  • Esoterik am Bauhaus: Eine Revision der Moderne?, hrsg. von Christoph Wagner, mit Beiträgen von Anja Baumhoff (Loughborough, Großbritannien), Peter Bernhard (Erlangen), Klaus von Beyme (Heidelberg), Magdalena Droste (Cottbus), Yoshimasa Kaneko (Kochi, Japan), Osamu Okuda (Bern), Rolf Sachsse (Saarbrücken), Norbert M. Schmitz (Kiel), Peter Schneemann (Bern), Ellen Schwinzer (Hamm), Christoph Wagner (Regensburg), Rainer K. Wick (Wuppertal) und Reinhard Zimmermann (Trier), Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2009 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte; Bd. 1)
  • Barbara Oettl, WEISS in der Kunst des 20. Jahrhunderts. Kulturgeschichte einer Farbe, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2008 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte, hrsg. von Christoph Wagner; Bd. 5)
  • Yvonne Al-Taie, Daniel Libeskind. Metaphern jüdischer Identität im Post-Shoah-Zeitalter. Mit einem Vorwort von Christoph Wagner, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2008 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte, hrsg. von Christoph Wagner; Bd. 4)
  • Oliver Jehle, Forma moralis. Laurence Sterne und die Freiheit der Linie, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2008 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte, hrsg. von Christoph Wagner; Bd. 3)
  • Jörg Traeger, Studien zur Renaissance. Herausgegeben von Christoph Wagner, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2008 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte; Bd. 2)
  • Seit 2008 Mitbegründer und Mitherausgeber: Kunstgeschichte. Open Peer Reviewed Journal. Begründet und herausgegeben von Nils Büttner (Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart), Hubertus Kohle (Universität München), Hubert Locher (Universität Marburg, Bildarchiv Foto Marburg), Tanja Michalsky (Universität der Künste Berlin) und Christoph Wagner (Universität Regensburg). Seit 2011 redaktionell und technisch federführend von Regensburg aus betreut. Die Zeitschrift Kunstgeschichte ist einem neuartigen, die medialen Möglichkeiten des Internet realisierenden Publikationsprinzip verpflichtet. Von angemeldeten Verfassern eingereichte Artikel stehen sechs Monate lang einer öffentlichen Diskussion zur Verfügung, bevor sie endgültig publiziert werden. Die Diskussionsbeiträge werden ebenso publiziert wie die Artikel selber und sind zitierfähig. Auch Diskussionsbeiträge können nur von angemeldeten Lesern verfasst werden. Sie werden grundsätzlich namentlich gekennzeichnet. Das Gleiche gilt für den abschließenden Hauptreview, der von einem der Herausgeber verfasst wird.
  • Sprachen der Kunst. Festschrift für Klaus Güthlein zum 65. Geburtstag, hrsg. von Lorenz Dittmann, Christoph Wagner, Dethard von Winterfeld, mit Beiträgen von Monika Butzek, Lorenz Dittmann, Marlen Dittmann, Hans-Christoph Dittscheid, Doris Fischer, Wolf Frobenius, Ernst Götz, Michael Grandmontagne, Anne Katrin Haufe-Wadle, Stefan Hertzig, Hans Dieter Huber, Björn R. Kommer, Hans-Joachim Kuke, Christa Lichtenstern, Franz Matsche, Minoti Paul, Salvatore Pisani, Peter Anselm Riedl, Georg Skalecki, Jutta Schwan, Christof Trepesch, Johannes Tripps, Petra Tücks, Christoph Wagner, Reinhard Wegner, Ferdinand Werner, Dethard von Winterfeld, Frank Zöllner, Worms: Wernersche VerlagsgmbH, 2007
  • Werkverzeichnis Paul Antonius. Malerei 1954–2005. Aufsätze und Werkverzeichnis, hrsg. von Jo Enzweiler und Christoph Wagner, mit Textbeiträgen von Jo Enzweiler, Christina Weiss, Ralph Melcher, Lorenz Dittmann, Christoph Wagner, Martin Walser, Meinrad Maria Grewenig, Harald Krämer, Jenö Kurucz, Cornelieke Lagerwaard, Walter Schmeer, Saarbrücken 2005
  • Johannes Itten und die Moderne, hrsg. von Christa Lichtenstern und Christoph Wagner, eingeleitet von Christoph Wagner, mit Textbeiträgen von Michael Baumgartner, Dieter Bogner, Lorenz Dittmann, Katharina Hadding, Christa Lichtenstern, Karl Schawelka, Peter Schmitt, Christoph Wagner, Reinhard Zimmermann, Ostfildern-Ruit: Hatje Cantz Verlag, 2003 (Materialien zur Moderne)


Buchbeiträge und Aufsätze

  • Kosmos Farbe: Johannes Itten und Paul Klee. Etappen einer künstlerischen Recherche, in: Itten – Klee. Kosmos Farbe, hrsg. von Christoph Wagner u.a., Ausstellungskatalog Kunstmuseum Bern 30. November 2012 bis 31. März 2013, Martin-Gropius-Bau, Berlin 25. April 2013 bis 29. Juli 2013, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2012, S. 12-69.
  • Die Befreiungshalle Kelheim als ›Wahrnehmungsarchitektur‹. Schaulust und politische Ikonographie, in: Christoph Wagner (Hrsg.), Die Befreiungshalle Kelheim. Geschichte, Mythos, Gegenwart, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2012 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte; Bd. 18), S. 35-54.
  • Inventio und mimetische Poetik. Zur malerischen Imagination Albrecht Altdorfers, in: Christoph Wagner / Oliver Jehle (Hrsg.), Albrecht Altdorfer. Kunst als zweite Natur, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2012 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte; Bd. 17), S. 9-25
  • Sehen und Verstehen. Funktionen, Wahrnehmungsprozesse, Visualisierungsformen. Kulturelle Bild- und Textstrategien [zusammen mit Mark W. Greenlee, Oliver Jehle, Christian Wolff], in: Thomas Strothotte, Christoph Wagner (Hrsg.), Blick in die Wissenschaft, Heft 25/12, Forschungsmagazin der Universität Regensburg, Themenverbund Sehen und Verstehen, Regensburg 2012, S. 3-5.
  • In Bildern denken? Sehen und Verstehen in der Geschichte der Kunst, in: Thomas Strothotte, Christoph Wagner (Hrsg.), Blick in die Wissenschaft, Heft 25/12, Forschungsmagazin der Universität Regensburg, Themenverbund Sehen und Verstehen, Regensburg 2012, S. 20-25.
  • Wolfram Huschens. Wandgestaltung, in: Jörg Pütz und Henry Keazor (Hrsg.), Kunst auf dem Campus, Merzig 2012, S. 72-75.
  • Thomas Strothotte und Christoph Wagner (Hrsg.), Blick in die Wissenschaft, Heft 25/12, Forschungsmagazin der Universität Regensburg, Themenverbund Sehen und Verstehen, Regensburg 2012
  • Transformationen der Wirklichkeit: Zu den Videos von Christoph Brech. Schnell & Steiner Kulturpreis Kunst und Ethos 2011, in: Das Münster (2012; 1), S. 51-52
  • Gino Severini und das Bauhaus: Auf der Suche nach einem »neuen Pythagoras«, in: Eckhard Leuschner (Hrsg.), Figura Umana. Normkonzepte der Menschendarstellung in der italienischen Kunst 1919-1939, Michael Imhof Verlag, 2012, S. 80-96
  • Gott sehen? Anschauung versus Reflexion in der Kunst der italienischen Renaissance, in: Christoph Dohmen und Christoph Wagner (Hrsg.), Religion als Bild – Bild als Religion, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2012, S. 129-156 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte; Bd. 15).
  • « Les avant-gardes et les dispositifs de l`ésotérisme », in: L’Europe des esprits ou la fascination de l’occulte, 1750-1950, Musée d’Art moderne et contemporain de la Ville de Strasbourg 8.10.2011-12.2.2012, Zentrum Paul Klee Bern 31.3.-15.7.2012, Strasbourg 2011, S. 254-271.
  • »Hand aus Fleisch und Blut? Oder nur Nerv?« Zur Rezeption der Brücke am Bauhaus«, in: Die Brücke und der Exotismus: Bilder des Anderen, hrsg. von Christoph Wagner und Ralph Melcher, Berlin: Gebr. Mann Verlag Berlin, 2011, S. 113-124
  • Introduction [zus. mit Udo Hebel], in: Udo Hebel und Christoph Wagner (Hrsg.), »Pictorial Cultures and Political Iconographies. Approaches, Perspectives, Case Studies from Europe and America«, Berlin: De Gruyter Verlag, 2011, S. 7-12
  • Bauhaus, the Radio, and the Colors of Fascism, in: Udo Hebel und Christoph Wagner (Hrsg.), »Pictorial Cultures and Political Iconographies. Approaches, Perspectives, Case Studies from Europe and America«, Berlin: De Gruyter Verlag, 2011, S. 142-161
  • Einleitung: Weiß – Schwarz – Grün – Rot – Blau – Gelb – Gold… ,[zus. mit Jakob Steinbrenner und Oliver Jehle], in: Jakob Steinbrenner, Christoph Wagner, Oliver Jehle (Hrsg.), FARBEN in Kunst- und Geisteswissenschaften. Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2011 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte; Bd. 9), S. 7-20
  • »Kolorit« und »Farbe« als Kategorien der Ästhetikgeschichte, in: Jakob Steinbrenner, Christoph Wagner, Oliver Jehle (Hrsg.), FARBEN in Kunst- und Geisteswissenschaften. Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2011 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte; Bd. 9), S. 94-121
  • ›Iconic turn‹ im Mittelalter? Visualisierungsformen im Buch der Natur Konrads von Megenberg, in: Edith Feistner (Hrsg.), Konrad von Megenberg (1309-1374): ein spätmittelalterlicher ›Enzyklopädist‹ im europäischen Kontext (Jahrbuch der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft; Bd. 18, 2010/2011), Wiesbaden: Reichert Verlag, 2011, S. 61-80
  • Architekturmetaphern im Post-Shoah-Zeitalter: Von Daniel Libeskind zu Manuel Herz. Einige Randbemerkungen zur Jury-Entscheidung bei der Wahl des diesjährigen Kunst & Ethos-Preisträgers, in: Das Münster (2011; 1), S. 68-69
  • Dokumentation zu Berthold Furtmeyr, in: Christoph Wagner / Klemens Unger (Hrsg.), Berthold Furtmeyr. Meisterwerke der Buchmalerei und die Regensburger Kunst in Spätgotik und Renaissance, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2010, S. 305-525
  • Ritter, Krieg und schöne Frauen. Zu einigen weltlichen Themen und Motiven der Kunst Berthold Furtmeyrs, in: Christoph Wagner / Klemens Unger (Hrsg.), Berthold Furtmeyr. Meisterwerke der Buchmalerei und die Regensburger Kunst in Spätgotik und Renaissance, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2010, S. 60-75
  • Zur Kunst Berthold Furtmeyrs. Eine Einführung, in: Christoph Wagner / Klemens Unger (Hrsg.), Berthold Furtmeyr. Meisterwerke der Buchmalerei und die Regensburger Kunst in Spätgotik und Renaissance, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2010, S. 14-19
  • Grenzen der Bilder: Malerei und Fotografie im visuellen Wettbewerb, in: Ulrich Nortmann / Christoph Wagner (Hrsg.), »In Bildern denken? Kognitive Potentiale von Visualisierung in Kunst und Wissenschaft«, München: Fink Verlag, 2010 (Reihe evidentia, hrsg. von Christoph Wagner; Bd. 1), S. 194-216
  • Bildwelten, Sprachwelten. Vom Sehen und Denken, von vielsagenden Bildern und anschaulichen Gedanken [zus. mit Ulrich Nortmann], in: Ulrich Nortmann / Christoph Wagner (Hrsg.), »In Bildern denken? Kognitive Potentiale von Visualisierung in Kunst und Wissenschaft«, München: Fink Verlag, 2010 (Reihe evidentia, hrsg. von Christoph Wagner; Bd. 1), S. 7-17
  • Blicke ins ›Buch‹ der Natur – Text und Bild, Sehen und Erkennen bei Konrad von Megenberg [zus. mit Elisabeth Feistner], in: Blick in die Wissenschaft 22 (2010), S. 10-17
  • Avantgarde versus Heldentod: Johannes Itten und Hermann Stenner, in: Hermann Stenner. Werkverzeichnis der Aquarelle und Zeichnungen, hrsg. von Jutta Hülsewig-Johnen und Nicole Peterlein, München: Prestel Verlag, 2010, S. 196-207
  • Früchte vom Baum der Erkenntnis. Berthold Furtmeyr und die Regensburger Buchmalerei, in: Aviso. Zeitschrift für Wissenschaft und Kunst in Bayern 4/2010 (hrsg. vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst), S. 22-27
  • »Umbra et potentia« – Porträt und Selbstporträt als Schlüsselwerke einer gemalten Anthropologie in der frühen Neuzeit, in: Oliver Jehle (Hrsg.), Porträt, München: Deutscher Kunstverlag, 2010, S. 35-56
  • Johannes Ittens ›private Kunstschule‹ in Wien – ein Modell für das Bauhaus?, in: Bauhaus global. Gesammelte Beiträge der Konferenz bauhaus global vom 21. bis 26. September 2009, Berlin: Gebr. Mann Verlag, 2010 (Neue Bauhausbücher; hrsg. vom Bauhaus-Archiv Berlin; neue Zählung, Bd. 2), S. 59-68
  • Zu den Kunstausstellungen im Rahmen der Kunstgewerbe-Ausstellung 1910 in Regensburg, in: Tradition und Aufbruch. Die Oberpfälzer Kreisausstellung 1910, hrsg. von Peter Germann-Bauer und Helmut Groschwitz, Katalog der Ausstellung im Historischen Museum der Stadt Regensburg, 21. Mai bis 29. August 2010, Regensburg 2010, S. 82-87
  • »Kunst und Ethos«-Kulturpreis. Die Preisträger 2009/2010: Francis Berrar und Michael Triegel [zus. mit Jürgen Lenssen], in: Das Münster (2010; 1), S. 46-50
  • »Sprezzatura coloriste, sprezzatura morale – Metaphores visuels dans le portrait de la Renaissance italienne«, in: »Couleur de la morale, morale de la couleur«, Actes du colloque de Montbéliard 16 et 17 septembre 2005, hrsg. von Jean-Loup Korzilius, Besançon: Presses Universitaires de Franche-Comté, 2010, S. 117-122 (Annales Littéraires de l’Université de Franche-Comté, 859; Série Histoire de l’Art et Archéologie, 48)
  • Johannes Itten: Wandteppiche / Hermann Kleinknecht: Angehaltene Bewegung / Fritz König: Große Landschaft II / Richard Triebe: »den Helfern der ärztlichen Wissenschaft«, in: Christoph Wagner (Hrsg.), »Kunst auf dem Campus«, Regensburg: Regensburger Universitätsverlag, 2010, S. 92-95, 104-109, 116-119, 194-197
  • Kunst auf dem Campus. Einführung, in: Christoph Wagner (Hrsg.), »Kunst auf dem Campus«, Regensburg: Regensburger Universitätsverlag, 2010, S. 11-15
  • Le texte et l’image dans la peinture du XIXe siècle en France et en Allemagne, in: École pratique des hautes études. Section des sciences historiques et philologiques à la Sorbonne. Annuaire. Cent quarantième année, Paris 2009, S. 336-337
  • Bildgebende Verfahren am Bauhaus zwischen Kunst und Geschichte: Die ›Geburtstagsmappe‹ für Walter Gropius von 1924, in: Urte Krass (Hrsg.), Was macht die Kunst? Aus der Werkstatt der Kunst-geschichte (Münchner Kontaktstudium Geschichte, hrsg. von Hans-Michael Körner; Bd. 12), München 2009, S.161-186
  • Adolf Hölzel, Johannes Itten und das Bauhaus. Bemerkungen zur Rezeption von Hölzels Farbenlehre, in: Kaleidoskop Hoelzel in der Avantgarde, hrsg. von Marion Ackermann, Gerhard Leistner und Daniel Spanke, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Stuttgart und Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg, Heidelberg: Kehrer Verlag 2009, S. 110-115
  • »Ist die Moderne unsere Antike?« Nachlese zur Mythenbildung in der Bauhaus-Rezeption, in: »Mythos Bauhaus. Zwischen Selbsterfindung und Enthistorisierung«, hrsg. von Anja Baumhoff und Magdalena Droste, Berlin: Reimer Verlag, 2009, S. 16-33
  • Bauhaus Before the Bauhaus? Johannes Itten’s Painting The Encounter, in: Bauhaus: A Conceptual Model. 1919-2009, Hrsg. Bauhaus-Archiv Berlin, Klassik Stiftung Weimar, Stiftung Bauhaus Dessau, Ostfildern-Ruit: Hatje Cantz Verlag, 2009, S. 23-26
  • Modell der Bauhausmalerei? Ittens Gemälde Die Begegnung, in: Modell Bauhaus. 1919-2009, Hrsg. Bauhaus-Archiv Berlin, Klassik Stiftung Weimar, Stiftung Bauhaus Dessau, Ostfildern-Ruit: Hatje Cantz Verlag, 2009, S. 23-26
  • Streit am Bauhaus? Walter Gropius und Johannes Itten, in: Streit ums Bauhaus, Ausst.-Kat. Kunsthalle, Erfurt 2009, S. 100-108
  • »Ist die Moderne unsere Antike?« Eine Fallstudie zu Boris Kleints Bildlehre im Kontext der Bauhaus-Rezeption, in: Boris Kleint. Malerei, Glasbilder, Plastische Bilder, Stelen, Kunst im öffentlichen Raum. 1933-1992, hrsg. von Jo Enzweiler, Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Saarbrücken 2009, S. 10-17
  • ›Subtexte‹: Die Mappe für Walter Gropius »1924 18/V« – Bauhauskommunikation zwischen künstlerischem Unikat und Massenmedium, in: Bauhauskommunikation. Innovative Strategien im Umgang mit Medien, interner und externer Öffentlichkeit, hrsg. von Patrick Roessler, Berlin: Gebr. Mann Verlag 2009, S. 160-170 (Neue Bauhausbücher; hrsg. vom Bauhaus-Archiv Berlin; neue Zählung, Bd. 1)
  • Johannes Itten und die Esoterik: Ein Schlüssel zum frühen Bauhaus?, in: Christoph Wagner (Hrsg.), Esoterik am Bauhaus: Eine Revision der Moderne?, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2009, S. 108-149 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte; Bd. 1)
  • Einführung: Esoterik am Bauhaus, in: Christoph Wagner (Hrsg.), Esoterik am Bauhaus. Eine Revision der Moderne?, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2009, S. 8-13 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte; Bd. 1)
  • Wieża ognia / Wieża światła [»Turm des Lichts / Turm des Feuers«], in: Autoportret 25-26 (2009), Krakau 2009, S. 16-21
  • »Operation in drei Dimensionen« – Architektur und Bildarchitektur bei Paul Klee und Lyonel Feininger, in: Lyonel Feininger – Paul Klee. Malerfreunde am Bauhaus, Ausst.-Kat. Gustav-Lübcke-Museum Hamm, 22.2.-24.5.2009, Bramsche: Rasch Verlag 2009, S. 57-65
  • »Exacte versuche im bereich der kunst«? Paul Klee und Hans Kayser, in: Paul Klee. Melodie / Rhythmus / Tanz, Ausst.-Kat. Museum der Moderne Salzburg, Salzburg 2008, S. 124-135
  • Geschichte anschaulich zur Sprache bringen. Vorwort zu Jörg Traeger, Studien zur Renaissance. Herausgegeben von Christoph Wagner, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2008, S. 9-11 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte; Bd. 2)
  • »…als ob Einem die Augenlider weggeschnitten wären«. Visuelle Grenzerfahrungen in der Malerei Caspar David Friedrichs, in: Blick in die Wissenschaft 20 (2008), S. 3-10
  • Architektur als ethische Verpflichtung. Vorwort zu Yvonne Al-Taie, Daniel Libeskind. Metaphern jüdischer Identität im Post-Shoah-Zeitalter, Regensburg: Schnell & Steiner Verlag, 2008 (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte; Bd. 4), S. 7-14
  • Musikalische Utopien in der Bildenden Kunst der Klassischen Moderne – Vier Fallstudien, in: Non consumiamo Marx. Luigi Nono: Musik, Bildende Kunst, politische Utopie, hrsg. von Sigrid Konrad und Heinzjörg Müller, Saarbrücken 2008, S. 142-171 (Schriftenreihe Netzwerk Musik Saar; 3)
  • Selbstfindung durch Fremderfahrung: »mit sieghaftem Kinn heftig deutsch«. Max Beckmann im interkulturellen Dialog mit Henri Rousseau, in: So nah – so fern. Kulturelles Gedächtnis und interkulturelle Rezeption im europäischen Kontext, hrsg. von Eva Dewes und Sandra Duhem, Berlin: Akademie Verlag, 2008, S. 605-631 (Vice.Versa. Deutsch-französische Kulturstudien 1)
  • Le Bauhaus et l’ésotérisme, in: Traces du Sacré, Musée national d’art moderne, Centre Pompidou, Paris: Éditions du Centre Pompidou, 2008 (7.5.2008-11.8.2008), S. 30
  • Heinz Diesel: Malerei an den Wahrnehmungsgrenzen, in: Heinz Diesel. Marginal, Saarländischen Künstlerhaus Saarbrücken, Saarbrücken 2007, S. 3-6
  • »frames«. Zu den neuen Bildern von Francis Berrar, in: Welcome to Our Neighbourhood. Ausstellungskatalog, Casino Luxembourg, Forum d’Art contemporain, Luxemburg 2007, S. 16-23
  • Art. Kolorit, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Stuttgart-Weimar 2007, Bd. 6, Sp. 966-970
  • »Ein Garten für Orpheus«: Zur Transformation der Landschaft bei Paul Klee im Jahre 1926, in: »Vermessen. Landschaft und Ungegenständlichkeit«, Sonderforschungsbereich »Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste«, hrsg. von Werner Busch und Oliver Jehle, Zürich-Berlin: Diaphanes Verlag, 2007, S. 33-55
  • Jan Vermeers »einziger Fehler«? Die Allegorie des Glaubens zwischen Bild und Optik, in: Sprachen der Kunst. Festschrift für Klaus Güthlein zum 65. Geburtstag, hrsg. von Lorenz Dittmann, Christoph Wagner, Dethard von Winterfeld, Worms: Wernersche VerlagsgmbH, 2007, S. 77-88
  • Audition als Vision in Raphaels Transfiguration: Zur visuellen Metaphorik der obumbratio zwischen Demonstratio diurna und Demonstratio nocturna / Ascolto come visione nella Trasfigurazione di Raffaello: La metafora visiva dell’obumbratio tra demonstratio diurna e demonstratio nocturna, in: Accademia Raffaello. Atti e studi (1/2007), S. 93-113 [Tagungsbeitrag, Bibliotheca Hertziana, Max-Planck-Institut; Rom, 2.-4. Mai 2002, Internetfassung (Zugriff: Juni 2002): http://colosseum.biblhertz.it/Diskussionen/commfrms.asp?URL=/event/Raffael/texte/Wagner/Wagner.htm]
  • Johannes Itten. Sitzende mit Hut (1914). Quellen, Werkgenese und historischer Kontext eines neuentdeckten Werks, in: Sammlung Bunte. Positionen der Klassischen Moderne, hrsg. von Burkhard Leismann, Kunstmuseum Ahlen, Bramsche: Rasch Verlag, 2007, S. 94-103
  • »Ceci n’est pas une pipe« – Bild und Text im intermedialen Transfer bei René Magritte und Alain Robbe-Grillet, in: Alberto Gil, Ursula Wienen (Hrsg.), Multiperspektivische Fragestellungen der Translation in der Romania [zugleich: Akten des XXIX. Deutschen Romanistentages, 2005], Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang Verlag, 2007, S. 331-350 (Sabest; Saarbrücker Beiträge zu Sprach- und Translationswissenschaft; Bd. 14)
  • »Grün die Farbe der Hoffnung nur nicht im Ring um die Augen« – Farbdeutungen in der Kunstgeschichte, in: Farbwelten, UniPress. Forschung und Wissenschaft an der Universität Bern, Nr. 131, Dezember 2006, S. 12-13
  • Hermann-Josef Kuhna: Strukturelle Malerei zwischen Farbtextur und Sehexperiment / Peinture structurelle entre texture de couleur et expérience visuelle, in: Hermann-Josef Kuhna. Vom Anbeginn / Au Commencement, hrsg. von Beate Reifenscheid, Koblenz 2006, S. 57-59
  • Boris Kleints Bildlehre als Grundlehre an der Staatlichen Schule für Kunst und Handwerk Saarbrücken, in: Sichtbar machen. Staatliche Kunstschulen im Saarland 1924-2004, hrsg. von Jo Enzweiler, Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Saarbrücken 2006, S. 350-361
  • »Synthese Städtebauarchitektur – Bildarchitektur«. Paul Klee und die Architektur, in: Paul Klee: Tempel – Städte – Paläste, hrsg. von Ralph Melcher, Ostfildern-Ruit: Hatje Cantz Verlag, 2006, S. 118-123
  • »Exacte versuche im bereich der kunst«? Paul Klee und Hans Kayser, in: Paul Klee. Melodie und Rhythmus, hrsg. vom Zentrum Paul Klee, Bern, Ostfildern-Ruit: Hatje Cantz Verlag, 2006, S. 108-119
  • Zwischen Medialisierung und Dekonstruktion. Erotik als Thema in der Malerei von Hermann-Josef Kuhna, in: Hermann-Josef Kuhna. Strukturelle Malerei von 1990-2005, mit Textbeiträgen von Klaus Berner, Manfred Schneckenburger und Christoph Wagner, Kunstverein Salzgitter 2005, S. 26-27
  • Mit dem Messer gemalt, in: Werkverzeichnis Paul Antonius. Malerei 1954-2005. Aufsätze und Werkverzeichnis, hrsg. von Jo Enzweiler und Christoph Wagner, Saarbrücken 2005, S. 24-26
  • Das Bauhaus und die Esoterik, in: Campus, Nr. 4, Jg. 2005, S. 14
  • Türme des Lichts / Mazdaznan- und Heilslehre / Der Mensch im Farbkreis / Die Geburt des »Neuen Menschen« / Tod und Wiedergeburt / Die Welt als Zahl / Kosmische Visionen / Esoterische Hieroglyphen / Quellen und Dokumente / Ausgewählte Literatur, in: Das Bauhaus und die Esoterik: Johannes Itten, Paul Klee, Wassily Kandinsky, hrsg. von Christoph Wagner, Bielefeld: Kerber Verlag, 2005, S. 140, 148, 158, 166, 174, 190, 204, 220, 242, 280-294
  • Zwischen Lebensreform und Esoterik: Johannes Ittens Weg ans Bauhaus in Weimar, in: Das Bauhaus und die Esoterik: Johannes Itten, Paul Klee, Wassily Kandinsky, hrsg. von Christoph Wagner, Textbeiträge von Ute Ackermann, Peter Bernhard, Constanze Hofstaetter, Annemarie Jaeggi, Osamu Okuda, Peter Schmitt, Lutz Schöbe, Ellen Schwinzer, Peter Tack, Christoph Wagner, Volker Wahl, Klaus Weber, Reinhard Zimmermann, Bielefeld: Kerber Verlag 2005, S. 65-77
  • Esoterik am Bauhaus? Einführung, in: Das Bauhaus und die Esoterik: Johannes Itten, Paul Klee, Wassily Kandinsky, hrsg. von Christoph Wagner, Textbeiträge von Ute Ackermann, Peter Bernhard, Constanze Hofstaetter, Annemarie Jaeggi, Osamu Okuda, Peter Schmitt, Lutz Schöbe, Ellen Schwinzer, Peter Tack, Christoph Wagner, Volker Wahl, Klaus Weber, Reinhard Zimmermann, Bielefeld: Kerber Verlag 2005, S. 16-20
  • Der unsichtbare Gott – Ein Thema der italienischen Renaissancemalerei?, in: Gott im Wort – Gott im Bild. Bilderlosigkeit als Bedingung des Monotheismus?, hrsg. von Andreas Wagner, Volker Hörner, Günter Gelsthardt, Neukirchen-Vluyn 2005, S. 112-142
  • Gotikvisionen am Bauhaus, in: Festschrift für Wolf Frobenius zum 65. Geburtstag, hrsg. von Herbert Schneider, Köln-Weimar: Böhlau Verlag, 2005, S. 382-406
  • Kunst auf dem Campus. Die Universität des Saarlandes als virtuelles Museum?, in: Campus, Nr. 1, Jg. 2005, S. 8-17
  • Daphne auf der Flucht – Metamorphose als »Tragodía mimesis praxeos«, in: Mythen – Symbole – Metamorphosen in der Kunst seit 1800. Festschrift für Christa Lichtenstern zum 60. Geburtstag, hrsg. von Regina M. Hillert, Helga und J. A. Schmoll gen. Eisenwerth, Berlin: Gebr. Mann Verlag Berlin, 2004, S. 455-467
  • Art. Kolorit, in: Metzler Lexikon. Kunstwissenschaft. Ideen, Methoden, Begriffe, hrsg. von Ulrich Pfisterer, Stuttgart/Weimar: Verlag J. B. Metzler 2003, S. 175-178
  • Mythos »Stunde Null«. Zur Itten-Rezeption in der Kunst nach 1945, in: Johannes Itten und die Moderne, hrsg. von Christa Lichtenstern und Christoph Wagner, Ostfildern-Ruit: Hatje Cantz Verlag, 2003 (Materialien zur Moderne), S. 209-227
  • Rückseiten eines Künstlerporträts, in: Johannes Itten und die Moderne, hrsg. von Christa Lichtenstern und Christoph Wagner, Ostfildern-Ruit: Hatje Cantz Verlag, 2003 (Materialien zur Moderne), S. 7-13
  • Auf der Suche nach dem Ursprung der Symbole – Wassily Kandinsky, Johannes Itten, Paul Klee, in: Symbole in der Kunst, hrsg. von Christa Lichtenstern, Sankt Ingbert: Röhrig Universitätsverlag, 2002 (Annales Universitatis Saraviensis. Philosophische Fakultät; Bd. 20), S. 190-237
  • Johannes Itten. Leitmotive einer Künstlerbiografie, in: Johannes Itten. Alles in Einem – Alles im Sein, hrsg. von Ernest W. Uthemann, Ostfildern Ruit: Hatje Cantz Verlag, 2002, S. 11-81
  • Der blaue und gelbe und rote Mensch«. Zur Entstehung der Farbtyplehre von Johannes Itten, in: Johannes Itten. Wege zur Kunst, hrsg. von Dolores Denaro, Johannes-Itten-Stiftung Bern, Ostfildern-Ruit 2002, S. 190-237
  • Hann Trier und die ›Alten Meister‹, in: Heinz Althöfer (Hrsg.), Informel. Begegnung und Wandel, Dortmund: Harenberg Verlag, 2002 (Schriftenreihe des Museums am Ostwall; Bd. 2), S. 187-209
  • »Primitivismus« und Konstruktion des Sichtbaren. Facetten der Cézanne-Rezeption in der Kunsttheorie der Moderne und im russischen Cézanneismus, in: Die russische Avantgarde und Paul Cézanne [Ausstellungskatalog Gustav-Lübcke-Museum Hamm, 24. März - 21. Juli 2002, in Zusammenarbeit mit der Staatlichen Tretjakow-Galerie, Moskau], hrsg. von Ellen Schwinzer und Alla Chilova, Bönen 2002, S. 121-132
  • Kolorit / farbig, in: Ästhetische Grundbegriffe. Historisches Wörterbuch in sieben Bänden, hrsg. von Karlheinz Barck u. a., Bd. 3: Harmonie – Material, Stuttgart-Weimar 2001, S. 305-332
  • Porträt und Selbstbildnis, in: Entdeckung des Ich. Die Geschichte der Individualisierung vom Mittelalter bis zur Gegenwart, hrsg. von Richard van Dülmen, Köln-Weimar: Böhlau Verlag, 2001, S. 79-106
  • Formen des Abbildens und der Bezugnahme im künstlerischen Bild. Über Phänomene, visuelle Metaphern und Symbole [zusammen mit Kai Buchholz], in: Vom Realismus der Bilder. Interdisziplinäre Forschungen zur Semantik bildhafter Darstellungsformen, hrsg. von Klaus Sachs-Hombach und Klaus Rehkämper, Magdeburg 2001, S. 193-211 (Reihe Bildwissenschaften)
  • Johannes Fox und die Langsamkeit des Blicks. Video- und Filminstallationen, in: Honeymoon. Arvid Boecker. Christian H. Cordes. Johannes Fox. Uwe Loebens. Sigrún Olafsdóttir, hrsg. von Jo Enzweiler, Saarbrücken 2001, S. 23
  • Zur Transformation des künstlerischen Bildes bei Francis Berrar, in: Supernatural. Zeichnungen aus dem Zyklus Final Home und Gemälde von Francis Berrar, Ausstellungskatalog Saarland Museum Saarbrücken, Saarbrücken 2000, S. 9-17
  • Neue Wege der Zeichnung, in: Positionen der Zeichnung im Saarland, Ausstellungskatalog Stiftung Demokratie Saarland, 15. Mai bis 30. Juni 2000, Saarbrücken 2000, S. 8-31
  • Über die Grenzen der Malerei. Anmerkungen zu den Hinterglasbildern im Werk von Francis Berrar, in: Mitteilungen 1997, Laboratorium, Institut für aktuelle Kunst im Saarland an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, Saarlouis, Saarbrücken 1997, S. 27; Auszüge wieder abgedruckt in: Kunst – Bau. Kunstsammlung der Landeszentralbank in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Hauptstelle Saarbrücken, Saarbrücken 2000, S. 39
  • Chaos und Naturgenese bei Paul Klee, Wassily Kandinsky und Wols, in: Naturentwürfe. Arbeiten auf Papier von Cézanne bis Beuys, Ausstellungskatalog Galerie Albstadt, Städtische Kunstsammlungen, 10. September bis 12. November 2000, hrsg. von Jörg Becker, Albstadt 2000, S. 99-117
  • »Red plants«. Chiffren der Natur. Zur Naturdarstellung bei Francis Berrar, in: Francis Berrar. Red plants. Chiffren der Natur, Dillingen 1999, S. 4-5
  • Die Wissenschaft als Thema der Kunst? Ortsbeziehungen der Kunst im öffentlichen Raum an der Universität des Saarlandes, in: Kunst im öffentlichen Raum im Saarland, Bd. 2: Universität des Saarlandes 1945 bis 1999. Aufsätze und Dokumentation. Campus Saarbrücken. Campus Homburg/Universitätskliniken des Saarlandes, hrsg. von Jo Enzweiler, Institut für aktuelle Kunst im Saarland an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, Saarbrücken 1999, S. 20-27
  • Metaphern der Blindheit und des Sehens in der Dantezeit. Beobachtungen zur Heilung des Blindgeborenen in Duccios Maestà, in: Festschrift für Christian Lenz, hrsg. von Felix Billeter u. a., Frankfurt a. M. 1998, S. 15-28
  • Franz Marc und die Musik, in: Franz Marc und der Blaue Reiter, Franz Marc-Museum Kochel, hrsg. von der Franz Marc Stiftung Kochel am See, München-Berlin: Deutscher Kunstverlag, 1998, S. 67-92
  • Das gemalte Bild als kritische Form in der Gegenwartskunst, in: Augenweite. Francis Berrar, Heinz Diesel, Johannes Fox, Thomas Gruber, Volker Lehnert, Ausstellungskatalog Museum Sankt Wendel Mia-Münster-Haus, Sankt Wendel 1997, S. 4-11
  • Geburtsversuche – Die Leibbilder von Bettina van Haaren, in: Bettina van Haaren. Holzschnitte 1993-1996, Saarbrücken 1997, S. 7-11
  • Farbe und Thema – Eine Wende in der Koloritforschung der 1990er Jahre? Ein Forschungsbericht, in: Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft, Bd. XLII/2 (1997), S. 181-249 [Aufnahme in: The Philosopher’s Index (1999)]
  • Klees »Reise ins Land der besseren Erkenntnis«. Die Ägyptenreise und die Arbeiten zur »Cardinal-Progression« im kulturhistorischen Kontext, in: Paul Klee. Reisen in den Süden. »Reisefieber praecisiert«, hrsg. von Uta Gerlach-Laxner u.a., Ostfildern-Ruit: Hatje Verlag, 1997, S. 72-85 [Besprechung von Britta Schmid: Die Welt als bewegte Zahl. Ästhetische Folgerungen aus Klees missratener Ägyptenreise, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 66 vom 19.3.1997, S. N 6, Geisteswissenschaften]
  • Homo absconditus. Dunkelheit als Metapher im Porträt der frühen Neuzeit, in: Colloquia Academica. Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz: Akademievorträge junger Wissenschaftler. In Verbindung mit der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Weiterbildung des Landes Rheinland-Pfalz (G, Geisteswissenschaften; 1996), Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 1997, S. 39-95
  • Metamorphosevorstellungen in den Aquarellen von Hann Trier, in: Hann Trier. Metamorphose der Farbe. Aquarelle 1946-1995, Ausstellungskatalog Gustav-Lübcke-Museum Hamm, hrsg. von Ellen Schwinzer, Hamm 1995, S. 7-28
  • Hann Trier und die Musik. Überlegungen im Anschluß an den Ballo delle ingrate, in: M. Euler-Schmidt (Hrsg.), Hann Trier. Werkverzeichnis der Gemälde 1990-1995, Köln: Wienand Verlag, 1995, S. 64-77
  • Erkundungen in die Geometrie des Leiblichen. Zu den neuen Arbeiten von Francis Berrar, in: Villa Massimo. Studiengäste & Ehrengäste 1988-1992, Ausstellungskatalog Kunstverein Hanno¬ver, Hannover 1994, S. 90-95
  • Paul Antonius: Heliogelb, in: Le tondo aujourd’hui, Beilage zum Ausstellungskatalog der Albert Weisgerber Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Centre Culturel de l’Yonne, Auxer¬re, Museum Sankt Ingbert, 19.9.-21.11.1993
  • Zu den neuen Bildern von Paul Antonius, in: Vier Künstler im Landkreis Neunkirchen. Paul Antonius, Hans Huwer, Sigurd Rompza, Volker Scheiblich, Ausstellungskatalog Museum im Bürgerhaus Neunkirchen, Neunkirchen 1993


Rezensionen

  • Rezension von Willibald Sauerländer: Ein Versuch über die Gesichter Houdons, Deutscher Kunstverlag: München / Berlin, 2002 (Passerelles; 1), in: Manfred Schmeling; Michael Veith (Hrsg.), Universitäten in europäischen Grenzräumen. Universités et frontières en Europe. Konzepte und Praxisfelder. Concepts et pratiques, Bielfeld 2005 (Frankreich-Forum; Jahrbuch des Frankreichzentrums der Universität des Saarlandes; Bd. 5 (2003-2004), S. 387-388.
  • Gunter Schweikhart, Die Kunst der Renaissance. Ausgewählte Schriften, hrsg. von Ulrich Rehm / Andreas Tönnesmann, Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2001, in: sehepunkte 3 (2003), Nr. 3 [Zugriff: 15.03.2003], URL: http://www.sehepunkte.historicum.net/2003/03/3412163007.html
  • Corinna Höper, Raffael und die Folgen. Das Kunstwerk im Zeitalter seiner graphischen Reproduzierbarkeit. Ausstellungskatalog der Graphischen Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart 26. Mai bis 22. Juli 2001, 2001, in: sehepunkte 2 (2002), Nr. 11 [Zugriff: 15.11.2002], URL:http://www.sehepunkte.historicum.net/2002/11/3775710353.html
  • Die Anfänge der Maniera Moderna. Giorgio Vasaris Viten. Proemio, Leonardo, Giorgione, Correggio, hrsg. vom Kunstgeschichtlichen Institut der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Wissenschaftliche Leitung: Alessandro Nova, übersetzt von Sabine Feser und Victoria Lorini, CD-ROM, Hildesheim: Olms, 2001, in: sehepunkte 2 (2002), Nr. 3 [Zugriff: 15.03.2002], URL: http://www.sehepunkte.historicum.net/2002/03/s3487113848.html
  • Farbe und Thema – Eine Wende in der Koloritforschung der 1990er Jahre? Ein Forschungsbericht. Mit einer Rezension von John Gage: Colour and culture. Practice and meaning from antiquity to abstraction, London 1993; Marcia B. Hall: Color and meaning. Practice and theory in Renaissance painting, Cambridge u.a. 1992; Andreas Prater: Licht und Farbe bei Caravaggio. Studien zur Ästhetik und Ikonologie des Helldunkels, Stuttgart 1992, in: Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft, Bd. XLII/2 (1997), S. 181-249
  • Rezension von Christa Lichtenstern: Metamorphose in der Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts. Bd. 1: Die Wirkungsgeschichte der Metamorphosenlehre Goethes. von Philipp Otto Runge bis Joseph Beuys, Weinheim 1990; Bd. 2: Metamorphose. Vom Mythos zum Prozeßdenken. Ovid-Rezeption; surrealistische Ästhetik; Verwandlungsthematik der Nachkriegskunst, Weinheim 1992, in: Kunst und Antiquitäten 5/1994, S. 40-41


Vorträge

  • GRAUZONEN in Romantik und Moderne, Symposium HAUPTSACHE GRAU, Mies van der Rohe Haus Berlin, 21. Juni 2013
  • Die Ittenschule in Berlin - ein zweites Bauhaus?, Martin-Gropius-Bau Berlin, 24. Mai 2013
  • Plastik pur: Interaktionen und Wahrnehmungsprozesse in der Skulptur des 20. Jahrhunderts, Kunsthalle Mannheim, 27. März 2013
  • Mapping the Innocente Eye. Art History in the Age of Neurosciences, Festvortrag zum Abschluß des XXXVI Coloquio Internacional de Historia del Arte: Los estatutos de la imagen: creación – manifestación – percepción (Instituto de Investigaciones Estéticas, UNAM), Museo Nacional de Arte, INBA, Mexiko City, 11. Oktober 2012
  • Ut pictura musica: Musik und Malerei im Zeitalter der Renaissance, 5. August, 2012, Adlersberg, im Rahmen der Stimmwercktage
  • Der Mythos vom ›unschuldigen Auge‹: Einige kunsthistorische Anmerkungen nach der neuroästhetischen Wende, Friedrich Schiller-Universität Jena, 21. Juni 2012
  • Mapping the innocent eye. Art history in the age of neurosciences, Vortrag Rahmen der Tagung Spaces, Regensburg, 15. Juni 2012
  • NACHT: Intimität und Eros in der Kunst, Nacht der Wissenschaft, Universität Regensburg, 20. April 2012
  • Peter Webbers ›Das Mädchen mit dem Perlenohrring‹ – Konstruktion eines filmischen Paradigmas, im Rahmen der Tagung Filmische Künstlermythen – Die mediale Produktion der Kreativität // Biopics of artists, Muthesius Kunsthochschule, Kiel, 20. Januar 2012
  • Der »Neue Mensch«: Eine Utopie der Klassischen Moderne, im Rahmen der Tagung Menschenbilder – Menschenrechte. Antike Vorbilder und neuzeitliche Normen, Zentrum für Klassikstudien der Universität Regensburg, 19. Januar 2012
  • Wahrnehmung von Bildern, im Rahmen der Tagung Sprechen über Bilder, Hanns-Seidel-Stiftung, München, 2. Dezember 2011
  • Von Zahlen besessen. Zum Neopythagoreismus in der Kunst der Klassischen Moderne, im Rahmen der Ringvorlesung Maß, Messen und Gemessenheit, Universität Regensburg, 26. Oktober 2011
  • Türme – Politische Ikonographie und politische Utopien im Ost-West-Transfer, im Rahmen der Ringvorlesung Ost-West-Transfers. Verflechtungs- und Transferprozesse in politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Räumen, Universität Regensburg, 24. Oktober 2011
  • Vero o ben trovato? Giorgio Vasaris Kunstgeschichten, Società Dante Alighieri, Regensburg, 10. Oktober 2011
  • The Constructed Documentary: Land Art and Photography, Symposium Documentary Photography and the Aesthetics of the Waste Land, Amerika-Institut, Department Anglistik/Amerikanistik, Ludwig-Maximilians-Universität, München, 12. Juni 2011
  • ›Musikalisierung‹ der Kunst? Paul Klee und die Musik, Vortrag im Rahmen der Studium generale-Vorlesung der Universität Freiburg Ut pictura musica – ut musica pictura?, 25. Mai 2011
  • Albrecht Altdorfer, Akademie für Erwachsenenbildung, Regensburg, 12. April 2011
  • Heilsversprechen der Kunst: Avantgarde versus Esoterik?, Kunstmuseum Stuttgart, 1. April 2011
  • The ›birth‹ of art: Myths of the origin of art in childhood, im Rahmen der Internatinalen Fachkonferenz Ursprünge der Bilder / Origins of Pictures - Anthropological Discourses in Image Science, Chemnitz, 31. März 2011
  • Gold als Symbol und Medium in der Geschichte der Malerei, Akademie Neunburg vorm Wald, 29. März 2011
  • Wahrnehmung, Bern, Institute of Advanced Study in the Humanities and the Social Sciences IASH, 2. März 2011
  • Kunst als zweite Natur: Zur Formgenese in der Malerei Albrecht Altdorfers, im Rahmen der Tagung Albrecht Altdorfer. Kunst als zweite Natur, Historisches Museum Regensburg, 11. Februar 2011
  • Berthold Furtmeyr und Italien, Società Dante Alighieri, Regensburg, 24. Januar 2011
  • Ritter, Krieg und schöne Frauen: Berthold Furtmeyr als Schlachtenmaler, 7. Dezember 2010
  • Der Mythos vom ›unschuldigen Auge‹: Einige kunsthistorische Anmerkungen nach der neuroästhetischen Wende, im Rahmen der Tagung CIN Dialogues at the Interface of
  • The Neurosciences and the Arts and Humanities: What are aesthetic feelings? Universität Tübingen, Forum Scientiarum und Werner Reichardt Centre for Integrative Neuroscience, 19. November 2010
  • ›Herbst des Mittelalters‹? Die Regensburger Malerei vor Albrecht Altdorfer, Festvortrag im Rahmen des Actus Academicus der Zahnmedizinischen Fakultät der Universität Regensburg, 11. Dezember 2010
  • Architekturmetaphern im Post-Shoah-Zeitalter: Von Daniel Libeskind bis Manuel Herz, Vortrag anlässlich der Verleihung des Schnell & Steiner Kulturpreises Kunst und Ethos.
  • Jan Vermeers ›Optik‹, im Rahmen der Tagung »Vision in Art and Optics from Cusanus to the Descartes«, Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte, Flemish Academic Centre of the Royal Flemish Academy of Belgium, Research Centre in Interdisciplinary Humanities of the Alanus-University of Arts and Social Sciences, Cusanus Study Centre of the University of Nijmegen, 22. November 2010
  • Die ›Entdeckung der Welt und des Menschen‹: Berthold Furtmeyr und die Regensburger Buchmalerei um 1500, Festvortrag zum Dies Academicus der Universität Regensburg, 13. November 2010
  • »Sprezzatura« als »Virtus«, im Rahmen der Tagung »Virtus in der Kunst und Kunsttheorie der italienischen Renaissance« des Sonderforschungsbereichs 496 an der Universität Münster, 29. Oktober 2010
  • Das Verbindende in der europäischen Kunst: Spuren einer gemalten Anthropologie, Festvortrag im Rahmen der Tagung »Strahlkraft Europas – Europäische Politik zwischen nationalstaatlichem Interesse und globalen Herausforderungen«, Akademie für Politische Bildung Tutzing, 22. Oktober 2010
  • Sehen verstehen? Zur Doktrin von der »Anschaulichkeit« nach der psycho- und neuro-ästhetischen Wende, im Rahmen der Tagung »Künste und Regelwerk. Zur Verantwortung und Verbindlichkeit von Regelwerken in Kunst und Gesellschaft«, veranstaltet von der Hochschule der Künste Bern (HKB) und dem Institut für Kunstgeschichte (IKG) der Universität Bern im Auftrag der Stiftung Schweiz der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste Bern, 20. Oktober 2010
  • »You only see what you already know…«, Eröffnung der Tagung »Aesthetic Cognition and Cognitive Aesthetics«, Historisches Museum Regensburg, 30. September 2010
  • The ›Oculus Imaginationis‹ and the Implicit Representation of Movement, im Rahmen der Tagung »Aesthetic Cognition and Cognitive Aesthetics«, Historisches Museum Regensburg, 2. Oktober 2010
  • Vom ›offenen Kunstwerk‹ zum ›letzten Bild‹, im Rahmen des Symposions »Kunst ohne Interpretation?«, Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald, 29. September 2010
  • Vollendung als Programm: König Ludwig I. und die Kunst im Spiegel der Kunst, Staatliche Bibliothek Regensburg, 14. Juli 2010
  • Pictura versus camera obscura – Eine Fallstudie zu Jan Vermeer, im Rahmen der Tagung »Visuelles Wissen. Die ,invisible hand‘ im wissenschaftlichen Bild«, Institut für Bildtheorie der Theologischen Fakultät der Universität Rostock im Rahmen des Landes-Exzellenzprojekts ExCell – Die Transformation wissenschaftlichen Wissens, 1. Juli 2010
  • Malewitsch, Kandinsky, Itten. »Farbmassen in der vierten Dimension« – eine Ikonologie der Zeit. Festvortrag anlässlich des 80. Geburtstages von Peter Anselm Riedl, Universität Heidelberg, 28. April 2010
  • The Power of Nature: National Identity and the Aesthetics of Landscape, im Rahmen der interna-tionalen Tagung »Pictorial Culktures and Political iconographies«, Universität Regensburg 28. April 2010
  • Berthold Furtmeyr und die Buchmalerei der Spätgotik und Renaissance in Regensburg, Akademie für Erwachsenenbildung, Regensburg, 13. April 2010
  • Paul Klee und die sexuelle Genese der Kunst, im Rahmen der Ringvorlesung »Gender and Creation« des Instituts für Anglistik und Amerikanistik, Universität Regensburg, 18. Januar 2010
  • Adolf Hölzels Kosmos der Farben, im Rahmen des Symposiums »Adolf Hölzel in der Avantgarde«, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart und Kunstmuseum Stuttgart, 3. Oktober 2009
  • Naturwissenschaft als Kunst? Maler zwischen Himmel und Hochgebirge, im Rahmen der Tagung »Das Bild als Natur- und Weltanschauung bei Darwin und in seiner Zeit«, Alanus-Hochschule, Alfter, 2. Oktober 2009
  • Nach dem Iconic turn: Bildgebende Verfahren in Kunst und Wissenschaft, im Rahmen der Summer School »Die Rolle von Bildern in den Geisteswissenschaften« der »Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen« (GSGG), 23.-25. September 2009
  • Johannes Ittens private Kunstschule in Wien, ein Modell für das Bauhaus / Itten’s private art school, a model for the Bauhaus, im Rahmen der internationalen Konferenz »bauhaus global«, Bauhaus-Archiv Berlin, Stiftung Bauhaus Dessau und Klassik Stiftung Weimar, 22. September 2009, Martin-Gropius-Bau, Berlin
  • Iconic turn im Mittelalter? Visualisierungsformen im ›Buch der Natur‹ von Konrad von Megenberg, »Konrad von Megenberg (1309-1374): Ein spätmittelalterlicher ›Enzyklopädist‹ im europäischen Kontext«, veranstaltet von der Universität Regensburg, der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft e.V. und der Stadt Regensburg, Universität Regensburg 27. August 2009
  • Seven possibilities of creating a tree – The intellectual dispute between the Bauhaus and De Stjil concerning abstraction and nature, im Rahmen des internationalen Symposiums »The Lives of Form: Abstract Art and Nature« an der School of Humanities and Social Sciences, Jacobs University, Bremen, 13.-15. August 2009, 14. August 2009
  • Medizin und Kunst im Wettbewerb der Bilder? Festvortrag im Rahmen des Actus Academicus der Medizinischen Fakultät der Universität Regensburg, 31. Juli 2009
  • Moderne und Modernisierung am Bauhaus, im Rahmen der Vortragsreihe »Moderne und Modernisierung«,Forschungskolloquium zur Neueren und Neuesten Geschichte, Historisches Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und LWL-Institut für westfälische Regionalgeschichte, 24. Juni 2009
  • Subtexte: Bauhauskommunikation zwischen künstlerischem Unikat und Massenmedium, Symposium »bauhauskommunikation«, Weimar, 18.-19. Juni 2009
  • ›Prekäre Väter‹ in der Kunstgeschichte, im Rahmen der Ringvorlesung »Fragmentierte Familien« der Forschergruppe »Familienbilder«, Universität Regensburg, Sommersemester 2009, 13. Mai 2009
  • Blickbewegungen. Wahrnehmungsprozesse in der bildenden Kunst, im Rahmen der Tagung »Aisthesis. Visualisierungsformen und Wahrnehmungsprozesse in Kunst und Technik«, Regensburg, 24. April 2009
  • Der beschleunigte Blick: Wahrnehmungsprozesse in der bildenden Kunst, im Rahmen der internationalen Tagung: »Bilder – Sehen – Denken«, Universität Chemnitz, 18.-20. März 2009
  • Axiomatik und Grammatikalisierung der Kunst am Bauhaus, Tagung »Perspektiven axiomatischen Denkens«, Universität Erlangen-Nürnberg, 10.-11. Februar 2009
  • Raphaels Loggien – Ein ›unbekanntes‹ Meisterwerk?, Akademie für Erwachsenenbildung, Regensburg, 3. Februar 2009
  • Das Sehen sehen. Caspar David Friedrichs Naturvisionen, im Rahmen der Vorlesungsreihe »Romantiken«, Zentrum für komparatistische Studien Göttingen, Universität Göttingen, Paulinerkirche, 8. Januar 2009
  • Realismus der Geschlechter: Ein Sündenfall in der Kunst des 19. Jahrhunderts?, im Rahmen der Vortragsreihe »Kunst und Eros« anlässlich der Lovis Corinth-Retrospektive, Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg, 18. Dezember 2008
  • Der beschleunigte Blick: Wahrnehmungsprozesse in der bildenden Kunst, im Rahmen der Ringvorlesung »Bilder sehen«, Universität Regensburg, 12. November 2008
  • Gott sehen? Die Vision Ezechiels in Text und Bild, Festvortrag im Rahmen der Festveranstaltung zum vierzigjährigen Jubiläum der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Regensburg, zusammen mit Prof. Dr. Christoph Dohmen (Lehrstuhl für Exegese und Hermeneutik des Alten Testaments), 12. November 2008
  • Light and colour symbolism in Raphael’s Loggia in the Vatican, Department of Art
  • Queen’s University, Kingston, Canada, Vortrag im Rahmen einer Vortragsreihe mit John Gage (University of Cambridge), Roald Hoffmann (Cornell University, Nobel Prize in Chemistry) und Philipp Ball (editor for Nature), 2. Oktober 2008
  • Streit der Bilder? Bildgebende Verfahren am Bauhaus, Fortbildungsveranstaltung für bayerische Geschichtslehrer im Rahmen des Münchner Kontaktstudiums für Geschichte, Historicum der LMU, München, 26. September 2008
  • »…als ob Einem die Augenlider weggeschnitten wären« – Visuelle Grenzerfahrungen in der Malerei des 19. Jahrhunderts, im Rahmen des Symposiums Farben in Kunst- und Geisteswissenschaften (unter Leitung von Jakob Steinbrenner und Christoph Wagner), Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg in Greifswald, 24. September 2008
  • Die Verklärung Christi – Blicke auf Gottes Wort?, Regensburger Hochschulkreis, 15. Juli 2008
  • Der Traum vom Fliegen in der Geschichte der Kunst, Naturkundemuseum Ostbayern (NMO), Regensburg, 2. Juli 2008
  • Alla ricerca del »Nuovo Pitagora«, Giornata di studi: Maß- und Normkonzepte der Menschendarstellung in der italienischen Kunst und Bildkultur, 1909-1939, Kunsthistorisches Institut in Florenz, 20. Juni 2008
  • Wasser am Bauhaus – Paul Klee, Wassily Kandinsky und Johannes Itten, im Rahmen der Vortragsreihe zum Jahresthema der Stadt Regensburg (in Kooperation mit dem Kulturreferat der Stadt Regensburg), Runtingersaal, Regensburg, 22. April 2008
  • »Operation in drei Dimensionen« – Anschauung und Raumkonstruktion bei Paul Klee, im Rahmen der Tagung »RaumDenken. Konstruktionen des Virtuellen in der Kunst und in den Naturwissenschaften«, Ernst-Haeckel-Haus, SFB 482 »Ereignis Weimar-Jena. Kultur um 1800« Friedrich-Schiller-Universität Jena, Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften Leipzig), 3. April 2008
  • Kunstwissenschaft als Leitwissenschaft nach dem iconic turn? Vortrag und Podiumsdiskussion im Rahmen der Ringvorlesung an der Universität Bielefeld: Literaturwissenschaft – interdisziplinär, zusammen mit Lothar van Laak (Literaturwissenschaft, Bielefeld) und Johannes Roggenhofer (Philosophie, Bielefeld), 16. Januar 2008
  • »Ist die Moderne unsere Antike?« Nachlese zur Mythenbildung in der Bauhaus-Rezeption, wissenschaftliches Symposium, »Die Bauhaus Moderne und ihre Mythen / Bauhaus Modernism and its Myths«, Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Uni Bielefeld, 15.-17. November 2007
  • Zwischen Vanitas und Ungeheuerlichkeit – Die hässliche Alte als Thema der Kunst, Tagung »Die Schöne und das Ungeheuer«, Residenzgalerie Salzburg, 8. Oktober 2007
  • Bilder von den Grenzen der Bilder, »In Bildern denken? Potentiale von Visualisierung in Kunst und Wissenschaft«, Internationales wissenschaftliches Symposium, Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg in Greifswald, 25. September 2007 (unter Leitung von Ulrich Nortmann und Christoph Wagner)
  • In Bildern denken? Potentiale von Visualisierung in Kunst und Wissenschaft, Einführung in das Internationale wissenschaftliche Symposium, Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg, Greifswald, 24. September 2007 (unter Leitung von Ulrich Nortmann und Christoph Wagner)
  • Die ›Linke‹ – Ein Thema in der Kunst?, Internationaler Kongress: Die Hand-Elemente einer Medizin- und Kulturgeschichte, Greifswald, Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg, 28.-30. Juni 2007
  • Images réflectives d’un nouveau monde? La peinture de genre de Cornelius Krieghoff / Reflexionsbilder einer neuen Welt? Die Genremalerei von Cornelius Krieghoff, Internationales Kolloquium: »Régionalismes littéraires et artistiques comparés Québec/Canada – Europe: Dimensions historiques, perspectives comparatistes et interrelations (1850-1950)«; Université Laval, Québec, Université de Saarbrücken, Université de Metz, 21.-23. Juni 2007
  • Zum paragone der Schwesterkünste: Die Musik als Thema in der venezianischen Renaissancemalerei (zusammen mit dem Ensemble pazzaCaglia, Claudia Kemmerer (Mezzosopran), Ralf Peter (Soprano), Lutz Gillmann (Cembalo), Società Dante Alighieri, Saarbrücken, 3. März 2007
  • Kann man Farbe ›übersetzen‹? Die Rezeption der Ecole de Paris im Deutschen Informell, Kolloquium »Kultur übersetzen. Zur Wissenschaft des Übersetzens im deutsch-französischen Dialog«, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, 16.-17. November 2006
  • Warum malen Menschen Bilder? Eröffnungsvorlesung im Rahmen der Kinder-Universität der Universität des Saarlandes in Kooperation mit der Saarbrücker Zeitung (vor 1600 Kindern), 8. und   15. November 2006
  • I did some research: Der Künstler als Forscher?, Muthesius-Kunsthochschule Kiel, 25. Oktober 2006
  • Das Sehen sehen. Caspar David Friedrichs Naturvisionen, Alfried Krupp Wissenschaftskolleg, Greifswald, 24. Oktober 2006 (Caspar-David-Friedrich-Vorlesungen)
  • »Entstaltung des Gestalteten« – Zur Bedeutung der Fantasia im künstlerischen Werkprozess, Tagung der Vereinigung der KunsthistorikerInnen in der Schweiz (VKKS), in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Kunstgeschichte der Gegenwart des Instituts für Kunstgeschichte, Universität Bern, und der Hochschule der Künste Bern, 20.-21. Oktober 2006
  • »Exacte versuche im bereich der kunst«? Paul Klee und die Musik, Paul-Klee-Zentrum Bern, 19. Oktober 2006
  • Kunst zwischen Wort und Bild – Sind Maler Theologen?, Ringvorlesung zum Thema »Die Bibel als Teil unseres kulturellen Erbes«, Philosophische Fakultät I der Universität des Saarlandes, Saarbrücken, 4. Juli 2006
  • Skulptur im Medientransfer? Zur Erfindung und Bedeutung der Grisaillemalerei in der italienischen Kunst, Società Dante Alighieri, Saarbrücken, 25. April 2006
  • Zwischen Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit – Kann man den Himmel malen?, Universität des Saarlandes, 22. April 2006
  • Streit der Bilder? Bildgebende Verfahren in Kunst und Wissenschaft, Vortragsreihe zum Thema »Bildwissenschaften der Künste. Zukunftsperspektiven der Kunstgeschichte«, Vortragssaal im Saarland Museum Saarbrücken, 25. Januar 2006
  • »Bilder mit Blut und Nerven«. Exotismus als Selbstausdruck?, Wissenschaftliches Symposium zum Thema »Bilder des Anderen: Die Brücke und der Exotismus«, Institut für Kunstgeschichte der Universität des Saarlandes und Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Saarland Museum, Saarbrücken, 15.-16. Dezember 2005
  • »Bilder des Anderen: Die Brücke und der Exotismus«, Eröffnungsvortrag des Wissenschaftlichen Symposiums »Bilder des Anderen: Die Brücke und der Exotismus«, Institut für Kunstgeschichte und Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Saarland Museum, Saarbrücken, 15. Dezember 2005
  • Streit der Bilder? Die bildgebenden Verfahren am Bauhaus zwischen Kunst und Para-Wissenschaft, Internationales Wissenschaftliches Symposium zum Thema »Esoterik am Bauhaus: Eine Revision der Moderne?«, Gustav-Lübcke-Museum, Hamm, 11. Dezember 2005
  • Esoterik am Bauhaus – Eine Revision der Moderne? Eröffnungsvortrag zum Internationalen Wissenschaftlichen Symposium zum Thema »Esoterik am Bauhaus: Eine Revision der Moderne?«, Gustav-Lübcke-Museum, Hamm, 10. Dezember 2005
  • »Ein Garten für Orpheus«: Zur Transformation der Landschaft bei Paul Klee im Jahre 1926, Symposium «Landschaft und Ungegenständlichkeit« im Sonderforschungsbereich 626 »Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste», Leitung: Werner Busch, Freie Universität Berlin, 1.-2. Dezember 2005
  • Der Turm zu Babel. Eine Schlüsselmetapher in der Kunst der Moderne?, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, 7. November 2005
  • Art History, Visuality, and Models of Cultural Knowledge?, Eröffnungsvortrag zur Tagung Shifting Pasts: Four Dialogs on Change der Alexander von Humboldt-Stiftung in Kooperation mit der American Philosophical Society (German-American Frontiers of Humanities 2005), Hamburg, 23. Oktober 2005
  • Esoterik am Bauhaus: Johannes Itten und Paul Klee, Gustav-Lübcke-Museum, Hamm, 16. Oktober 2005
  • »Ceci n’est pas une pipe« – Bild und Text im intermedialen Transfer bei René Magritte und Alain Robbe-Grillet, XXIX. Deutschen Romanistentag, Saarbrücken, 25.-29. September 2005
  • »Sprezzatura coloriste, sprezzatura morale – Metaphores visuels dans le portrait de la Renaissance italienne«, Symposium »Couleur de la morale, morale de la couleur«, UFR Lettres et Sciences humaines, Besançon, 15.-16. September 2005
  • Okkultismus am Bauhaus?, Gustav-Lübcke-Museum, Hamm, 28. August 2005
  • Hann Trier: Die Aquarelle, Saarland Museum Saarbrücken, 20. Mai 2005
  • Verlorene Kunstwerke der italienischen Renaissance, Società Dante Alighieri, Saarbrücken, 10. Mai 2005
  • Malerei und Fotografie im visuellen Wettbewerb? Zur Geschichte der neuen bildgebenden Verfahren am Bauhaus, Eberhard Karls Universität Tübingen, 4. Februar 2005
  • Der unsichtbare Gott – Ein Thema der italienischen Renaissancemalerei?, Symposium Gott im Wort – Gott im Bild, Tagungsstätte der Evangelischen Akademie in Enkenbach, 3.-5. Dezember 2004
  • Musikalische Utopien in der Kunst des Futurismus, Deutsch-Italienische Vereinigung, Frankfurt, 30. September 2004
  • Streit der Bilder? Die Bauhauskünstler und die neuen bildgebenden Verfahren, Universität Zürich, 22. Juni 2004, Universität Kassel, 9. Juli 2004
  • Musikalische Utopien in der bildenden Kunst des 20. Jahrhunderts, Ringvorlesung der Universität des Saarlandes, Saarland Museum Saarbrücken, 9. Juni 2004
  • Bild und Optik bei Jan Vermeer, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, 15. Mai 2004
  • »Das Schönste, was man heute von den Modernen sieht« – Raffaels Loggien in neuem Licht, Società Dante Alighieri, Saarbrücken, 13. Mai 2004
  • Raphaels Transfiguration – Mythos und Interpretation, Società Dante Alighieri, Saarbrücken, 4. September 2003
  • ›Als die Bilder laufen lernten‹: Bewegungsdarstellungen in der bildenden Kunst, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, 5. Juli 2003
  • Kandinsky, Itten und Klee sehen Paul Cézanne, Gustav-Lübcke-Museum, Hamm, 7. Juli 2002
  • Kunstgeschichte als Wahrnehmungsgeschichte, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, 21. Juni 2002
  • Demonstratio diurna – Demonstratio nocturna. Zur visuellen Metaphorik in Raphaels Transfiguration, Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Institut), Rom, 4. Mai 2002 (Convegno Raffaello – pluralità e unità)
  • Auf der Suche nach dem Ich. Menschenbilder im Porträt und Selbstbildnis der frühen Neuzeit, Società Dante Alighieri, Saarbrücken, 20. März 2002
  • Auf der Suche nach dem Ursprung der Symbole – Wassily Kandinsky, Johannes Itten, Paul Klee, Wissenschaftliches Symposium Symbole in der Kunst, Saarland Museum Saarbrücken, Saarbrücken, 10. November 2001
  • Nachtdarstellungen in der Malerei des italienischen Manierismus, Società Dante Alighieri, Saarbrücken, 27. September 2001
  • Zur Sichtbarkeitsmetaphorik in Raphaels römischer Malerei, Società Dante Alighieri, Saarbrücken, 6. Dezember 2000
  • Naturentwürfe in der Kunst des 20. Jahrhunderts, Galerie Albstadt, Albstadt, 10. September 2000
  • Nacht und Dunkelheit als visuelle Modelle im Manierismus, Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main, 25. Mai 2000
  • Hann Triers Hommagen an die Geschichte der Kunst, Kunstverein Zweibrücken, Zweibrücken, 17. Oktober 1999
  • Zur Bedeutung des Chaos im bildkünstlerischen Kosmos von Paul Klee, Interdisziplinäres Symposium Zwischen Chaos und Ordnung, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, 24. Juni 1999
  • Max Beckmann und Henri Rousseau. Entdeckungsreisen in die »große Realistik«, Max Beckmann-Gesellschaft, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München, 12. November 1998
  • Die Beschleunigung des Blickes. Hann Trier und die Idee des prozessualen Bildes, Rheinisches Landesmuseum, Bonn, 10. September 1998
  • Metaphern der Blindheit und des Sehens in der Dantezeit. Beobachtungen zur Heilung des Blindgeborenen in Duccios Maestà. Vortrag zur Semestereröffnung des Gasthörerstudiums an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken, 27. April 1998
  • Franz Marc und die Musik, Kunsthistorisches Institut der Universität Trier, Trier, 16. Dezember 1997
  • Paradigmen der Stadt in der Malerei der Neuzeit, Humboldt-Universität (im Rahmen des International Center for Urban Studies), Berlin, 20. Juli 1996
  • Musik und Abstraktion. Zur Begegnung der Künste im Blauen Reiter, Kloster Benediktbeuern, 7. Juli 1996 (Öffentliches Kolloquium 10 Jahre Franz Marc-Museum Kochel am See, Franz Marc Stiftung, Bayerische Staatsgemäldesammlungen)
  • Homo absconditus. Dunkelheit als Metapher im Porträt der frühen Neuzeit, Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz, 2. Juli 1996 (Colloquia Accademica – Akademievorträge junger Wissenschaftler)
  • Die Farbe in der venezianischen Malerei des 15. und 16. Jahrhunderts, Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main, 6. Februar 1996 (Bestandteil der Vorlesung von Alessandro Nova über Kunst und Gesellschaft in Venedig an der Wende vom 15. zum 16. Jahrhundert)
  • Zum Problem der Abstraktion in der Kunst Hann Triers, Kunstverein Jena, 1. Oktober 1995
  • Hann Trier und das Informel, Gustav-Lübcke-Museum, Hamm, 6. August 1995
  • Raphael und die Anfänge einer neuzeitlichen Farbordnung, Deutsch-Italienische Vereinigung, Frankfurt, 11. Mai 1995
  • »Malerisch« / »Unmalerisch«. Paradigmen der Italienerfahrung in der Kunstwissenschaft des 19. und frühen 20. Jahrhunderts, Villa Vigoni, Como, 24. Februar 1995
  • Über das Sehen und die Blindheit, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, 11. Juni 1994
  • Hann Trier: Das Spätwerk, Galerie Zimmer, Düsseldorf, 9. März 1994

Wissenschaftliche Symposien

  • »Albrecht Altdorfer – Kunst als zweite Natur«, wissenschaftliches Symposium unter Leitung von Christoph Wagner und Oliver Jehle, 11.-12. Februar 2011. Mit Vorträgen von Andreas Angerstorfer (Regensburg), Magdalena Bushart (Berlin), Patrick Dietemann (München), Daniel Hess (Nürnberg), Oliver Jehle (Regensburg), Anette Kurella (Regensburg), Cathrin Limmer (Regensburg), Eva Michel (Wien), Karl Möseneder (Erlangen), Thomas Noll (Bonn), Andreas Prater (München), Thomas Schauerte (Nürnberg), Margit Stadlober (Graz), Heike Stege (München), Christoph Wagner (Regensburg), Benno Jakobus Walde (Trier), Heinrich Wanderwitz (Regensburg).
  • »Spätmittelalter und Renaissance in Regensburg: Berthold Furtmeyr und seine Zeit«, Vortragsreihe, Dezember 2010 bis Februar 2011. Mit Vorträgen von Anne-Marie Bonnet (Bonn), Florens Deuchler (Florenz), Thomas Eser (Nürnberg), Edith Feistner (Regensburg), David Hiley (Regensburg), Wolfgang Horn (Regensburg), Eberhard König (Berlin), Franziska Meier (Göttingen), Wolfgang Neiser (Regensburg), Andreas Pfisterer (Regensburg), Michael Rohlmann (Köln), Nicole Schwindt (Trossingen), Christoph Wagner (Regensburg), Harald Wolter-von dem Knesebeck (Bonn) und Karin Zimmermann (Heidelberg).
  • »Religion als Bild – Bild als Religion«, internationales Symposium unter wissenschaftlicher Leitung von Christoph Dohmen und Christoph Wagner, Historisches Museum Regensburg, 25.-28. November 2010. Mit Vorträgen von Werner Busch (Berlin), Andrea De Santis (Rom), Christoph Dohmen (Regensburg), Mechthild Flury-Lemberg (Bern), Basilius Groen (Graz), Margartha Gruber (Jerusalem/Vallendar), Reinhard Hoeps (Münster), Gerhard Langer (Salzburg), Thomas Lentes (Münster), Angelika Neuwirth (Berlin), Kristóf Nyíri (Budapest), Klaus Sachs-Hombach (Chemnitz), Philipp Stoellger (Rostock) und Johannes Stückelberger (Bern).
  • »Aesthetic cognition and cognitive Aesthetics«, internationaler Workshop unter wissenschaftlicher Leitung von Mark Greenlee und Christoph Wagner, 30. September - 2. Oktober 2010. Mit Vorträgen von Christoph Baumberger (Zürich), Bettina Bläsing (Bielefeld), Claus-Christian Carbon (Bamberg), Joachim Denzler (Jena), Oliver Elbs (Basel), Caroline Fuchs (Wien), Mark W. Greenlee (Regensburg), Søren Kjørup (Bergen), Göte Nyman (Helsinki), Kristóf Nyíri (Budapest), Dieter Mersch (Potsdam), Nicola Mößner (Aachen), John Onians (Norwich), Guido Orgs (London), Christoph Redies (Jena), Raphael Rosenberg (Wien), Klaus Sachs-Hombach (Chemnitz), Nicholas Wade (Dundee), Christoph Wagner (Regensburg) und Christian Wolff (Regensburg).
  • »Pictorial Cultures and Political Iconographies«, internationale Tagung unter wissenschaftlicher Leitung von Udo Hebel und Christoph Wagner, 23.-25. April 2010. Mit Vorträgen von Klaus von Beyme (Heidelberg), Wolfgang Brückle (Colchester), Claudia Bruns (Berlin), Volker Depkat (Regensburg), Gottfried Gabriel (Konstanz), Ingrid Gessner (Regensburg), Mick Gidley (Leeds), Udo J. Hebel (Regensburg), Ulrich Heinen (Wuppertal), Liam Kennedy (Dublin), Miles D. Orvell (Philadelphia), Wolfram Pyta (Stuttgart), Eric Sandeen (Wyoming), Kerstin Schmidt (München), Peter J. Schneemann (Bern), Pablo Schneider (Berlin), Klara-Stephanie Szlezák (Regensburg), Maren Stange (New York), Mark Thistlethwaite (Texas) und Christoph Wagner (Regensburg).
  • Seh-störung. Visuelle Konstruktionen, Ringvorlesung der Schwerpunktinitiative Sehen und Verstehen, WS 2009/2010, Universität Regensburg. Mit Vorträgen von Ulf Brunnbauer (Geschichte), Christoph Dohmen (Kath. Theologie), Daniel Drascek (Vergleichende Kulturwissenschaft), Birgit Eiglsperger (Kunsterziehung), Marc Greenlee (Psychologie), Rainer Hammwöhner (Informationswissenschaft), Horst Helbig (Augenklinik), Bernd Körber (Psychologie), Stephan Schwan (Psychologie, Institut für Wissensmedien, Tübingen), Philipp Stoellger (Ev. Theologie, Rostock), Ernst Tamm (Humananatomie), Christoph Wagner (Kunstgeschichte), Christian Wolff (Medieninformatik) und Josef Ziehl (Psychiatrie, MPI München).
  • 1910 / 2010 Aufbruch in die Moderne, Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Stadt Regensburg, Wintersemester 2009/2010. Mit Vorträgen von Felix Billeter (München), Iwan Czeczot (St. Petersburg), Hans Dickel (Erlangen), Verena Krieger (Wien), Peter J. Schneemann (Bern), Carla Schulz-Hoffmann (München), Prof. Dr. Carla Schulz-Hoffmann (München) und Michael F. Zimmermann (Eichstätt)
  • Vision Farbe. Adolf Hölzel und die Moderne, Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Kunstforum Ostdeutsche Galerie in Regensburg. Mit Vorträgen von Hans Joachim Albrecht (Krefeld), Matthias Bleyl (Berlin-Weißensee), Ulrike Boskamp (Berlin), Lorenz Dittmann (Saarbrücken), Robert Kudielka (Berlin), Gerhard Leistner (Regensburg), Karin von Maur (Stuttgart), Daniel Spanke (Stuttgart), Friedrich Weltzien (Potsdam) und Christoph Wagner (Regensburg).
  • »Aisthesis. Visualisierungsformen und Wahrnehmungsprozesse in Kunst und Technik«, internationaler Workshop unter wissenschaftlicher Leitung von Christoph Wagner und Christian Wolff, 24.-26. April 2009, Universität Regensburg. Mit Vorträgen von Peter Bexte (Köln), Gerhard Buurman (Zürich), Max Eibl (Chemnitz), Mark Greenlee (Regensburg), Helmut Leder (Wien), Svein Magnussen (Oslo), Regine Prange (Frankfurt), Ingeborg Reichle (Berlin), Ingo Rentschler (München), Hans Rott (Regensburg), Ramón Reichert (Linz), Klaus Sachs-Hombach (Chemnitz), Peter J. Schneemann (Bern), Jakob Steinbrenner (München), Ernst Tamm (Regensburg) und Christoph Wagner (Regensburg).
  • »Lovis Corinth: Kunst und Eros«, Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Kunstforum Ostdeutsche Galerie in Regensburg, Oktober 2008 bis Februar 2009. Mit Vorträgen von Oliver Jehle (Regensburg), Julian Kliemann (Rom), Christian Lenz (München), Ulrike Lorenz (Regensburg), Jacques Le Rider (Paris), Peter J. Schneemann (Bern), Peter Springer (Oldenburg), Christoph Wagner (Regensburg) und Michael F. Zimmermann (Eichstätt).
  • Bilder Sehen. Perspektiven der Bildwissenschaft, Ringvorlesung WS 2008/2009, Universität Regensburg. Mit Vorträgen von Bernhard Dotzler (Medienwissenschaft), Daniel Drascek (Vergleichende Kulturwissenschaft), Marc Greenlee (Psychologie), Rainer Hammwöhner (Informationswissenschaft), Udo Hebel (Amerikanistik), Bernd Körber(Psychologie), Christian Kunze (Klassische Archäologie),Jochen Mecke (Romanistik), Meinel (Wissenschaftsgeschichte), Hans Rott (Philosophie), Christoph Wagner (Kunstgeschichte), Christian Wolff (Medieninformatik).
  • »Farben in Kunst- und Geisteswissenschaften«, internationales wissenschaftliches Symposium, Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg in Greifswald, 22.-24. September 2008 (zusammen mit Jakob Steinbrenner; Philosophie). Mit Vorträgen von Matthias Bleyl (Berlin), Ernst Peter Fischer (Konstanz), Achim Geisenhanslüke (Regensburg), Oliver Jehle (Regensburg), Matthias Krüger (Bamberg), Robert Kudielka (Berlin), Arend Kulenkampff (Frankfurt), Jacques Le Rider (Paris), Carolin Meister (Berlin), Jutta Müller-Tamm (Berlin), Eberhard Ortland (Hildesheim), Josef Rothhaupt (München), Karl Schawelka (Weimar), Peter J. Schneemann (Bern), Carla Schulz-Hoffmann (München), Harald Schwaetzer (Trier), Jakob Steinbrenner (München), Christoph Wagner (Regensburg) und Monika Wagner (Hamburg).
  • »In Bildern denken? Kognitive Potentiale von Visualisierung in Kunst und Wissenschaft«, internationales wissenschaftliches Symposium, Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg in Greifswald,    24.-26. September 2007 (zusammen mit Ulrich Nortmann). Mit Vorträgen von Reinhard Brandt (Marburg), Gottfried Gabriel (Jena), Martina Heßler (Offenbach), Norbert Hosten (Greifswald), Reinhard Niederée (Kiel), Ulrich Nortmann (Saarbrücken), Alessandro Nova (Florenz), Regine Prange (Frankfurt am Main), Peter J. Schneemann (Bern), Oliver R. Scholz (Münster), Peter Schreiber (Stralsund), Peter Springer (Oldenburg), Jakob Steinbrenner (München), Christoph Wagner (Regensburg) und Michael F. Zimmermann (Eichstätt).
  • »Französische Perspektiven auf die Kunst«, Vortragsreihe veranstaltet in Kooperation mit dem Frankreichzentrum der Universität des Saarlandes, Wintersemester 2006/07. Mit Vorträgen von Mathilde Arnoux (Paris, Frankreich), Gaël Bellalou (Bar-Ilan, Israel), Frédéric Elsig (Genf, Schweiz), Marie-Jeanne Geyer (Strasbourg, Frankreich), Marie Gispert (Paris, Frankreich), Jacques Le Rider (Paris, Frankreich), Laura Weigert (Rutgers University, U.S.A.).
  • »Bildwissenschaften der Künste«, Vortragsreihe im Saarland Museum Saarbrücken, Wintersemester 2005/06. Mit sechs Vorträgen von Werner Busch (Berlin), Klaus Güthlein (Saarbrücken), Anja Klöckner (Greifswald), Jean-Loup Korzilius (Besançon, Frankreich), Ralph Melcher (Saarbrücken) und Christoph Wagner (Saarbrücken).
  • »Bilder des Anderen: Die Brücke und der Exotismus«, wissenschaftliches Symposium, Saarland Museum Saarbrücken, 14.-15. Dezember 2005 (zusammen mit Ralph Melcher). Mit Vorträgen von Volkmar Billig (Berlin), Lorenz Dittmann (Saarbrücken), Sandra Duhem (Saarbrücken), Kathrin Elvers-Švamberk (Saarbrücken), Gabriele Genge (Düsseldorf), Meike Hoffmann (Berlin), Ralph Melcher (Saarbrücken), Barbara Nierhoff (Bremen), Caroline von Saint-George (Köln), Aya Soika (Cambridge, Großbritannien) und Christoph Wagner (Saarbrücken).
  • »Esoterik am Bauhaus: Eine Revision der Moderne?«, Internationales wissenschaftliches Symposium, Gustav-Lübcke-Museum in Hamm, 9.-11. Dezember 2005. Mit Vorträgen von Anja Baumhoff (Loughborough, Großbritannien), Klaus von Beyme (Heidelberg), Magdalena Droste (Cottbus), Annemarie Jaeggi (Berlin), Yoshimasa Kaneko (Kochi, Japan), Osamu Okuda (Bern, Schweiz), Rolf Sachsse (Saarbrücken), Norbert M. Schmitz (Kiel), Peter J. Schneemann (Bern, Schweiz), Ellen Schwinzer (Hamm), Christoph Wagner (Saarbrücken) und Reinhard Zimmermann (Trier).
  • »Art History, Visuality, and Models of Cultural Knowledge?«, kunsthistorische Sektion des deutsch-amerikanischen Symposiums German-American Frontiers of Humanities 2005, Alexander von Humboldt-Stiftung und American Philosophical Society (zusammen mit Robert Lubar, New York University, U.S.A.)
  • »Johannes Itten und die Moderne«, Symposium, Saarland Museum Saarbrücken, 27.-28. November 2002 (zusammen mit Christa Lichtenstern)
  • »Symbole in der Kunst«, Symposium, Saarland Museum Saarbrücken, 8.-9. November 2001 (zusammen mit Christa Lichtenstern)

Wissenschaftlicher Kurator für Ausstellungsprojekte

  • Itten – Klee. Kosmos Farbe, Kunstmuseum Bern 30. November 2012 bis 31. März 2013, Martin-Gropius-Bau, Berlin 25. April 2013 bis 29. Juli 2013
  • Berthold Furtmeyr: Meisterwerke der Buchmalerei. Aufbruch zur Renaissance in Regensburg, Historisches Museum Regensburg, 29. November 2010 bis 13. Februar 2011
  • Das Bauhaus und die Esoterik, Johannes Itten – Wassily Kandinsky – Paul Klee, Gustav-Lübcke-Museum Hamm, 29. August 2005 bis 30. Oktober 2005; Kulturspeicher Würzburg 2006
  • Johannes Itten. Alles in Einem – Alles im Sein, Saarland Museum Saarbrücken, 10. November 2002 bis 12. Januar 2003
  • Francis Berrar: Supernatural. Zeichnungen aus dem Zyklus Final Home und Gemälde, Saarland Museum Saarbrücken, Studiogalerie, 13. August bis 15. Oktober 2000
  • Positionen der Zeichnung im Saarland, Stiftung Demokratie Saarland, Saarbrücken, 15. Mai bis 30. Juni 2000
  • Hann Trier: Der beschleunigte Blick, Kunstverein Zweibrücken, 17. Oktober bis 7. November 1999
  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften

Prof. Dr. Christoph Wagner

Institutsleitung

 
Column Wagner

Kontakt:
E-Mail: Prof. Dr. Wagner
Telefon: (0941) 943-3752
Raum: PT 4.2.24
Sprechstunde:
Di. 9:00-10:00 Uhr