Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Maria Weber

Adresse

Friedenstr. 30, Raum 1.6 (Posthof) - 93053 Regensburg

Telefon: -

E-Mail: Maria.Weber@ur.de


Lebenslauf

Maria Weber studierte ab dem Wintersemester 2011 an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt Lehramt für Realschule mit den Fächern Geschichte und Germanistik, gleichzeitig absolvierte sie ein Bachelorstudium Geschichte, das mit der Arbeit „Im gebrast gewalt und macht (…) gelt und barschafft – Die Reisefinanzierung König Sigismunds ins Westliche Europa 1415-1417“ abgeschlossen wurde. Im Herbst 2016 beendete sie mit dem 1. Staatsexamen das Lehramtsstudium. Aufbauend auf die beiden Abschlussarbeiten – an das Bachelorstudium schloss sich ein interdisziplinärer Masterstudiengang an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt an, das mit einer Arbeit zur Schuldenpraxis im spätmittelalterlichen Augsburg beschlossen wurde – beschäftigt sie sich in ihrem Promotionsprojekt innerhalb des Graduiertenkollegs „Metropolität in der Vormoderne“ mit der Frage nach der Wahrnehmung und den Umgang mit Geld und Schulden in spätmittelalterlich-frühneuzeitlichen Metropolen und deren Bedeutung für Stadt, Gesellschaft und Kirche.

Projekt


Um ain Suma geltz - Schuldenpraxis in vormodernen Metropolen

Forschung

Forschungsschwerpunkte

- Geld und Schulden in der Vormoderne
- Gerichtspraxis und Justiznutzung (14.-16. Jahrhundert)
- Archiv- und Verwaltungsgeschichte
- Materielle Kultur in der Vormoderne

Publikationen

  • Denzler, Alexander / Weber, Maria, Ein Nemen und aus geben von wegen an Steg und Weg - Materialität, Instandhaltungsmaßnahmen und Kosten Nürnberger Straßen und Brücken am Beispiel des Straßenmanuals von 1547, in: Denzler, Alexander (Hg.), Wahrnehmung und Nutzung von Straßen (1300-1900) (Jahrbuch für Regionalgeschichte 36), Stuttgart [in Vorbereitung].


Nicht publiziert:

  • Um ain Suma geltz - Schuldenpraxis in der Reichsstadt Augsburg im 15. Jahrundert (Masterarbeit an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt bei Prof. Dr. Thomas Wetzstein)
  • Im gebrast gewalt und macht (...) gelt und barschafft - König Sigismund und die Reise in das Westliche Europa 1415-1417: Reisefinanzierung (Bachelor- und zugleich Zulassungsarbeit an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt bei Prof. Dr. Thomas Wetzstein)

Vorträge

Um ain Suma geltz - Geld und Schulden in spätmittelalterlich-frühneuzeitlichen Städten.
10. November 2017 in Trier, Zweiter interdisziplinärer (Post)-Doc-Workshop des Trier Zentrums für Mediävistik in der Stadtbibliothek Trier "Die Stadt des Mittelalters an der Schwelle zur Frühen Neuzeit" (8.11 - 10.11.2017).

Von truhen und roecken, von pretter und schrang – Das Haus vor Gericht.
20. Oktober 2017 in Beuggen am Rhein, "Haus-Wesen - Häuser und ihre Materialität von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart (19.10 - 21.10. 2017), veranstaltet vom Arbeitskreis „Haus im Kontext – Kommunikation und Lebenswelt.

  1. STARTSEITE UR