Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Dr. Michael Braun

Aktuelle Informationen

Sprechstunde im Wintersemester 2017/18

Di 14-15 Uhr ... und nach Vereinbarung


Vita

  • geboren 1983 in Weiden i. d. Oberpfalz

  • 2003–2010 Magister-Studium Musikwissenschaft und Geschichte an der Universität Regensburg und der Università degli Studi di Padova

  • seit 2007–2010 Studentische Hilfskraft, 2010–2014 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Musikwissenschaft

  • 2011/12 Mitarbeit am DFG-Projekt „Bruchlinien und Kontinuitäten. Die Donaueschinger Musikfeste von 1921 bis 1950“

  • 2010 Beginn der Dissertation über Béla Bartóks originale Vokalwerke

  •  WS 2011 - 2015 Lehrbeauftragter des Instituts für Musikwissenschaft, insbesondere für Harmonielehre

  • 2014–2015 Vertretung für PD Dr. Andreas Pfisterer als Wissenschaftlicher Mitarbeiter

  • Juli 2015 Abschluss der Promotionsprüfung (summa cum laude)

  • seit Oktober 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Regensburg

  • Komposition von Klavier- und Kammermusik, Auftritte als Interpret eigener Werke

Publikationen

  • Bartóks originale Vokalmusik. Gemeinsamkeiten in Textwahl, Textbehandlung und Stil, in: Studia musicologica 53,1–3 (2012), S. 199–209.

  • "Lasst den Streit, ihr Länder, legt den Streit beiseite". Béla Bartók und das Ideal der Völkerverständigung, in: Ungarn-Jahrbuch 32 (Jahrgang 2014/15), hrsg. v. Zsolt K. Lengyel, Regensburg 2016, S. 208-228.

  • Cipriano de Rore at the Crossroads, Tagungsbericht für die Gesellschaft für Musikforschung, März 2014

  • Sprachhürden in der Forschungslandschaft. Exemplarische Beobachtungen zur Rolle des Ungarischen in der Bartók-Forschung, in: Wissenskulturen der Musikwissenschaft. Generationen - Netzwerke - Denkstrukturen, Bielefeld 2016, S. 177-191.

  • Wissenschaftler, Komponist und Arrangeur: zu Bartóks drei Modi der Volksmusikrezeption, in: Bericht zur Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung in Halle, 29. September bis 2. Oktober 2015.

  • Béla Bartóks Vokalmusik. Stil, Kontext und Interrelation der originalen Vokalkompositionen (= Regensburger Studien zur Musikgeschichte 11), hrsg. v. Wolfgang Horn, Katelijne Schiltz u. David Hiley, Regensburg 2017, Open Access zur Verlags-PDF ohne Kapitel 2.

Bisherige Forschung

  • Béla Bartók

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften

Dr. Michael Braun

 

Michael-braun

Gebäude PT, Zi. 4.2.16
Telefon 0941 943-3717

E-Mail