Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Informationen für Studieninteressierte

Allgemeine Voraussetzungen

Voraussetzung für das grundständige Studium des Faches Musikwissenschaft ist die allgemeine Hochschulreife, eine fachgebundene Hochschulreife oder eine berufliche Qualifikation.

Für den Bachelor-Studiengang gibt es derzeit weder Zulassungsbeschränkungen, noch muß eine Eignungsprüfung abgelegt werden.

Studienanfängerinnen und -anfänger sollten folgende Kenntnisse und Fähigkeiten besitzen:

  • Kenntnis der musikalischen Elementarlehre
  • grundlegende Repertoirekenntnisse
  • Grundkenntnisse der Musikgeschichte
  • sichere Beherrschung der Musiknotation in Verbindung mit musikalischem Vorstellungsvermögen
  • praktische Erfahrungen mit Musik (Spielen eines Instruments, Mitwirkung im Chor und/oder Orchester)


Musikpraxis

Das musikwissenschaftliche Studium setzt die Bereitschaft zur praktischen Musikausübung auf freiwilliger Basis voraus. Erwartet wird im allgemeinen die Mitwirkung in den Ensembles der Universität und des Instituts für Musikwissenschaft. Hierzu gehören das Universitätsorchesterund der Universitätschor. Zeit und Ort dieser Veranstaltungen werden ebenso wie eventuelle Bewerbungstermine durch Aushang bekanntgegeben. Darüber hinaus bietet die Stadt Regensburg mit einem reichhaltigen Opern- und Konzertangebot vielfältige Möglichkeiten zur Erweiterung der Repertoirekenntnisse.


Fremdsprachenkenntnisse

Für den Umgang mit historischen Quellen und aktueller Forschungsliteratur sind Kenntnisse der englischen, französischen, italienischen und lateinischen Sprache von erheblicher Bedeutung. Wer keine ausreichenden Kenntnisse mitbringt, sollte von der Möglichkeit Gebrauch machen, die entsprechenden Sprachkurse an der Universität zu besuchen (Studienbegleitende Fremdsprachenausbildung – SFA: siehe Vorlesungsverzeichnis, Geschäftsstelle: Tel. 0941 943–2319).

Studierende mit Studienbeginn ab WS 2008/09 müssen, sofern sie Musikwissenschaft als Bachelorfach (1. Hauptfach) gewählt haben, bis spätestens zur Anmeldung der Bachelorarbeit Lateinkenntnisse nachweisen. Für die Aufnahme in den Masterstudium "Historische Musikwissenschaft" sind Kenntnisse der lateinischen Sprache auf dem Niveau A 2 GER bis spätestens zum Ende des zweiten Semesters nachzuweisen. Der Nachweis erfolgt durch ein gymnasiales Zeugnis oder durch den erfolgreichen Besuch des Latinumsvorbereitungskurses an einer Universität. Lateinkurse werden jeweils im Wintersemester vom Institut für Klassische Philologie angeboten (Information: Sekretariat des Instituts für Klassische Philologie, Tel. 0941 943–3390). Diese Kurse sind sehr arbeits- und zeitintensiv. Wer sie zu Beginn des Studiums absolviert, erhält zugleich eine gute Einführung in das Arbeiten und Lernen an der Universität.


Berufliche Perspektiven

Das Studium der Musikwissenschaft kann nicht als festumrissene Berufsausbildung verstanden werden, eröffnet jedoch eine Reihe von fachorientierten beruflichen Möglichkeiten: Das Spektrum der Berufsfelder umfasst die Tätigkeit in Archiven, Bibliotheken, kulturgeschichtlichen Museen, Kulturdezernaten, Hochschulen, Musikschulen und Volkshochschulen, im Verlags- und Zeitungswesen, in der Dramaturgie, in Konzertagenturen, im "Musiktourismus" (Festspiele), in der Erwachsenenbildung, in der Film- und Tonträgerindustrie sowie in Fernseh- und Rundfunkanstalten. Die Vielzahl der Fächerkombinationen, in denen Musikwissenschaft im Rahmen des Bachelorstudiengangs studiert wird, deutet darauf hin, dass es den betreffenden Studierenden neben den rein fachlichen Aspekten oft auch um den Erwerb von Schlüsselqualifikationen geht, wofür Musikwissenschaft aufgrund ihrer Quellennähe und des daraus resultierenden hohen Forschungsanteils besonders geeignet erscheint.

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften

Institut für Musikwissenschaft


Sekretariat

(Öffnungszeiten
Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr)

E-Mail


 

Anon., Kyrie aus der Missa Christus resurgens, Liederbuch Zeghere van Male, Cambrai, Bibliothèque Municipale, Hss. 125-128 (Bassus-Stimmbuch, Fol. 4r)