Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Was ist Politikwissenschaft?

Was ist Politikwissenschaft?

Die Politikwissenschaft untersucht, wie politische Entscheidungen getroffen werden und welche Auswirkungen sie haben. Dabei nimmt sie die Regeln und die Akteure in den Blick, die Einfluss auf diese Entscheidungen haben. Mit einem systematischen Zugriff erklärt sie die Entwicklungen der lokalen, nationalen und internationalen Politik. Politikwissenschaftler analysieren dabei nicht nur, wie gesellschaftliche Phänomene zu erklären sind, sondern reflektieren auch, inwieweit diese als gerecht und wünschenswert einzustufen sind. Die Politikwissenschaft erörtert damit, wie das Zusammenleben von Menschen geregelt ist und bestmöglich geregelt werden kann. Sie sieht es als ihre Aufgabe an, die Spannungsfelder moderner Gesellschaften offenzulegen. Das Fach teilt sich in drei Teilbereiche auf, die aber nur zusammen politikwissenschaftlichen Erkenntnisgewinn ermöglichen: Die Ideengeschichte reflektiert die grundsätzlichen Konzepte und Begriffe – wie etwa Freiheit, Gerechtigkeit oder Gleichheit – und erörtert, wie heutige Entwicklungen oder Konflikte verstanden werden können. Durch diese Reflexion wird ein tiefes Verständnis der normativen Grundlagen politischen Handelns erreicht, ohne die auch die Tagespolitik nur schwer zu bewerten ist. Um fundiert urteilen zu können, sind allerdings auch gesicherte empirische Erkenntnisse notwendig. Die vergleichende Systemlehre, die in Regensburg mit zwei Lehrstühlen vertreten ist, nimmt sich dieser Aufgabe an. In dem Fachgebiet der Internationalen Beziehungen wird analysiert, wie Staaten und nichtstaatliche Akteure zusammenwirken. Da die meisten Probleme sich gegenwärtig nicht mehr auf das Territorium eines Nationalstaates begrenzen – das trifft für den Klimawandel wie die Finanzkrise zu – ist gerade die internationale Politik von steigender Bedeutung. Die Disziplin der Internationalen Beziehungen untersucht die Möglichkeiten als auch die Grenzen der Konfliktlösung auf internationaler bzw. supranationaler Ebene. Ziel des politikwissenschaftlichen Studiums ist es, unsere Studierenden zu guten Analytikern auszubilden, damit sie gesellschaftliche Probleme erklären und Lösungsvorschläge unterbreiten können.

Einen ersten Überblick und weitere Informationen erhalten Studieninteressierte auch im Flyer B.A. Politikwissenschaft.

Im Leitfaden zum studentischen Selbstmanagement finden Studieninteressierte und Erstsemester des B.A.Studiengangs Politikwissenschaft eine systematische Einführung und nützliche Tipps zur (Selbst-)Organisation des Studiums an der Universität Regensburg.

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften

Institut für Politikwissenschaft

Sekretariat
Metka Lohrenz
Allgemein

Gebäude PT, Zi. 3.1.08
Telefon 0941 943-3516
Fax 0941 943-4808
Email

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.30 -11.30 Uhr