Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Dr. Peter Wiersbinski


Kurzbiographie | Arbeitsgebiete | Publikationen & Vorträge | Lehre


Kurzbiographie

  • SoSe 2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie, Universität Regensburg, Lehrstuhl Praktische Philosophie
  • 2012 und 2014: Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Philosophie,
    Universität Leipzig, Lehrstuhl Geschichte der Philosophie
  • Seit 2012: Associated Member des DFG-Netzwerks "Praktisches Denken und Gutes Handeln"
  • 10/2009 bis 04/2012: Assoziation an das Pro*Doc des SNF "Menschliches Leben" an der Universität Basel

  • 2009 bis 2011: Promotionsstipendium des Evangelischen Studienwerkes Villigst e.V.
  • 2009: Visiting Scholar an der New York University, New York
  • 2008 bis 2009: Promotionsstipendium des DFG-Graduiertenkollegs "Lebensformen und Lebenswissen" Potsdam / Frankfurt (Oder)
  • 2000 bis 2007: Magisterstudium der Germanistik, Philosophie und Psychologie an der Universität Leipzig; Magisterarbeit zum Thema: "Das Schöne und die Herrschaft. Autonomie und Objektivität ästhetischer Erfahrung bei Kant und Adorno"


Arbeitsgebiete

  • Metaethik
  • Handlungstheorie
  • Ästhetik
  • Epistemologie
  • Anthropologie 

Publikationen & Vorträge

Publikationen

  • (2016) "Die kategoriale Konzeption der anthropologischen Differenz und die empirische Erforschung des Menschen“, in: "Zeitschrift für interdisziplinäre Anthropologie" Nr. 4
  • (2015) "Gelungen für mich, misslungen für Dich? Warum wir auf den ästhetischen Relativismus verzichten können", in: "der architekt", Heft 5/2015

Vorträge

  • (2016) "Could We Get to Know What We Already Knew? Transformative Accounts of the Anthropological Difference and Empirical Psychology" Konferenz "What is it to be human?", Universität Utrecht (eingeladen)
  • (2016) "Relativism, No! Quasi-Relativism, Yes! Why Expressivists Cannot Account for Objectivity After All", Konferenz "Objectivity in Ethics" der Universität Utrecht (eingeladen)
  • (2014) "Moralische Dilemmata und das Prinzip 'Sollen impliziert Können'", 23. Konferenz der DGPhil in Konstanz
  • (2014) "Is an Instrumental Agent Possible?", 4. Treffen des DFG-Netzwerks "Praktisches Denken und Gutes Handeln"
  • (2012) "Kann die ästhetische Erfahrung autonom und objektiv zugleich sein?", Tagung "Endlos umstritten, ewig schön", Galerie D21 in Leipzig

Lehre

  • Kritik des Rechts (Hauptseminar)
  • Kants Grundlegung zur Metaphysik der Sitten (Proseminar)
  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (Übung)
  • Erkenntnis und Wissen bei Aristoteles (Bachelor-Seminar)
  • Ethischer Relativismus und ethischer Skeptizismus (Bachelor-Seminar)
  • Handlungstheorie und Ethik (Bachelor-Seminar)

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Philosophie

Sprechstunde im WiSe 17/18
nach Vereinbarung
Bitte Anmeldung vorher per Email

Wiersbinski

 E-Mail:

 Telefon: 0941 943-3650

 Fax: 0941 943-1984

 Zimmer: PT 4.3.34