Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Dr. Reinhold Schoon

Wissenschaftlicher Mitarbeiter


Lebenslauf

  • Studium (Universitäten Göttingen und Kiel): Ur- und Frühgeschichte, Zoologie. Anthropologie, Volkskunde

  • 1993: Examen (Diplom-Prähistoriker)
  •  2004: Promotion (Dr. rer. nat.)
  •  1994-1997: Landesamt für Archäologie Sachsen/Anhalt, Halle/Saale
  • 1997-2000: Universität Kiel, Institut für Vor- und Frühgeschichte
  • 2001-2003: Landeskreis Osterode/Harz, Fachbereich Museen und Archäologie
  • 2006-2007: Universität Trier, Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte/Historsiche Hilfswissenschaften
  • 2010-2012: Universität Regensburg, Lehrstuhl für Vor- und Frühgeschichte
  • 2013-2014: Landesamt für Denkmalpflege Niedersachsen, Hannover
  • 1993-2015: freiberufliche Projekte

Forschungsschwerpunkte Archäozoologie (Neolithikum bis Neuzeit)

  • Resoourcennutzung (Haustierhaltung/Jagd)
  • Haustierökonomie/Herdenmanagment
  • Soziale Distinktion/Ernährungsmodi
  • Agrar-, Landschafts- und Umweltgeschichte

Aktuelle Projekte

  • Frühneolitikum Südniederssachsen (LBK-Fundplätze im Göttinger Raum)
  • Altheim, Lkr. Landshut, Bayern (jungneolithische Erdwerke)
  • Lichensteinhöhle, Lkr. Osterode/Harz, Niedersachsen (jungbronzezeitliche Höhlenfundstelle)
  • St. Irminen, Trier, Rheinland-Pfalz (Nonnenkloster, 8./10. Jh.)
  • Burg Lenzen, Lkr. Prignitz, Brandenburg (slawisch-deutsche Burganlage, 10.-17. Jh.)

Publikationen:

  • R. Schoon, Zur Nahrungswirtschaft einer Siedlegruppe der LBK aus der nordwestlichen Peripherie. Untersuchungen an Tierknochen aus Esbeck-Nachtwiesenberg. In: P.B. Richter/ G. Schwarz-Mackensen (Hrsg.), Bandkeramik an der Peripherie. Erdwerk und Siedlungen von Esbeck-1 (Stadt Schöninngen). Materialhefte zur Ur- und Frühgeschichte Niedersachsens 45 (Hannover 2015) 347-369.
  • B. Zirngibl/ C. Tinapp/ R. Schoon/ Th. Saile/ M. Posselt, 13 Pfeilspitzen im Graben - Neue Erkundungen im neolithischen Erdwerk von Altheim. Das archäologische Jahr in Bayern 2013, 2014, 29-32
  • S. Flindt/ S. Hummel/ V. Seidenberg/ R. Schoon/ G. Wolf/ H. Haßmann/ Th.Saile, Die Lichtensteinhöhle. Ein "irregulärer" Ort mit menschlichen Skelettresten aus der Urnenfelderzeit - Vorbericht über die Ausgrabungen der AJhre 1993-2011. In: N. Müller-Scheeßl (Hrsg.), "Irreguläre" Bestattungen in der Urgeschichte: Norm, Ritual, Strafe ...? Akten der Internationale Tagung in Frankfurt a. M. vom 3. bis 5. Februar 2012. Kolloquien zur Vor-und Frühgeschichte 19 (Bonn 2013) 347-364.
  • R. Schoon, Tierknochenfunde des 11./12.-20. Jahrhunderts aus Edingen -Neckarhausen (BW 2011-137). In: Förderverein Gemeindemuseum Edingen-Neckarhausen e.V. (Hrsg.), Ein Beitrag zur Archäologie des ländlichen Raumes im Rhein-Neckar-Kreis. Untersuchungen eines Gehöfts in Neckarhausen (Hauptstraße 379) (Edingen-Neckarhausen 2012) 202-212.
  • R. Schoon/ S. Hanik, Haustierzucht und Hohe Jagd. Untersuchungen an Tierknochen vond er Burg Lenzen, Lkr. Prignitz. Archäologie in Berlin und Brandenburg 2008, 2010, 67-69.
  • R. Schoon, Gefunden an einem besonderen Ort. Archäologie in Niedersachsen 13, 2010, 47-51.
  • R. Schoon, Archäozoologische Untersuchungen an Tierknochenfunden des 2. und 11. Jahrhunderts vom Domfreihof in Trier. In: W. Weber (Hrsg.), Die Trierer Domgrabung. Fundmünzen, Ziegelstempel und Knochenfunde. Kataloge und Schriften des Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseums Trier, Band VII. Die Trierer Domgrabung, Band 6 (Trier 2009) 473-534.
  • R. Schoon/ L. Clemens/ D. Heinrich, Huhn, Renhuhn, Aal und Wels. Zu den Tierknochenfudnen aus dem Kloster St. Irminen-Oeren in Trier (8. und 10. Jahrhundert). Trierer Zeitschrift 69/70 (2006/07), 2008, 209-219.
  • B. Herrmann/ B. großkopf/ L. Fehren-Schmitz/ R. Schoon, Knochen als Spurenträger. In: B. Herrmann/ K.-S. Saternus (Hrsg.), Biologische Spurenkunde. Band 1 Kriminalbiologie (Berlin, Heidelberg 2007) 115-144.
  • R. Schoon, Wildragout für die Herren und alter Speck für die Bauern? Archäologie in Niedersachen 9, 2006, 47-52.
  • R. Schoon, Archäozoologische Unterschungen zum Vicus von Bliesbruck, Moselle und zur Großvilla von Reinheim, Saarland. Veröffentlichung des Europäischen Kulturparks (BLESA) 6 (Bliesbruck-Reinheim, Sarreguemines 2006).
  • R. Schoon, Von Schweinen, Rindern und anderen Tieren. In: B. Arndt/ A. Ströbl (Hrsg.), Vom Dorf gutingi zur Stadt. Studie zur Geschichte der Stadt Göttingen 23 (Göttingen 2005) 84-91.
  • R. Schoon, Aspekte archäozoologischer Froschung an Tierknochenfunden aus Niedersachsen. Fallbeispiele. In: M. Fansa/ F. Both/ H. Haßmann (Hrsg.), Archäologie/ Land / Niedersachsen. 25 Jahre Denkmalschutzgesetz - 400000 Jahre Geschichte. Archäologische Mitteilungen aus Nordwestdeutschland. Beiheft 42 (Oldenburg 2004) 116-128.
  • R. Schoon, Bäuerliches Essen und kulinarische Genüsse: Tierknochenfunde als Quelle sich wandelnder Ernährungsgewohnheiten auf der Plesse. In: T. Moritz (Hrsg.), Ein Feste Burg - Die Plesse. Begleitband zur Ausstellung. Veröffetnlichung des Braunschweigischen Landesmuseums 98 (Duderstadt 2002) 36-40.

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Geschichte