Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Prof. Dr. Elif Özmen

Ruf nach Gießen

Zum 1. Oktober 2016 verlässt Prof. Özmen die Universität Regensburg, um eine Professur an der Justus-Liebig-Universität Gießen anzutreten.

Bestehende oder bereits zugesicherte Betreuungsverhältnisse für Abschlussarbeiten werden über das Wintersemester hinaus von Bestand sein. Bitte setzen Sie sich in allen studentischen Angelegenheiten umgehend per Email mit Frau Özmen in Verbindung oder suchen Sie ihre Feriensprechstunde (s.u) auf! 


Feriensprechstunde

Die nächste Sprechstunde von Prof. Özmen findet statt am:

Dienstag, den 23. August 2016, 14-16 Uhr.


Kurzvita

Elif Özmen studierte Philosophie, Wissenschaftsgeschichte und Deutsche Philologie an den Universitäten Frankfurt a.M. und Göttingen und wurde 2004 an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert mit einer Arbeit zum Verhältnis vom Moralität und gelungenem Leben. Ihre Habilitationsschrift widmet sich begründungstheoretischen Problemen der Philosophie des Liberalismus, die Venia Legendi für Philosophie wurde ihr 2010 von der Ludwig-Maximilians-Universität München verliehen. Nach einer Lehrstuhlvertretung in Hamburg ist sie seit Februar 2013 Professorin für praktische Philosophie an der Universität Regensburg.


Forschungsinteressen                                                           

Systematische Interessensschwerpunkte:

Grundlagenfragen der Moralphilosophie
vor allem Probleme der ethischen Begründung, semantische, ontologische und erkenntnistheoretische Fragen der Moral, Theorien der Normativität, Zusammenhang von theoretischer und praktischer Ethik sowie von Rationalität und Moralität

Ethik
vor allem Deontologie/Konsequentialismus/Tugendethik und ihre Kritik, Verhältnis von Theorien des Guten und Rechten, gegenwärtige Debatte um das gute Leben, anthropologische Grundlagen der Ethik

Angewandte Ethik
vor allem Ethik der Wissenschaft, politische und Rechtsethik, Probleme der Modifikation und Manipulation der menschlichen Natur

Politische und Sozialphilosophie
vor allem Theorien der Gerechtigkeit, Theorien der politischen Legitimität, die politische und ethische Ordnung des Liberalismus, Pluralismus, Menschenrechte, civil society, ausgewählte Probleme der Rechtsphilosophie, anthropologische Grundlagen politikphilosophischer Theorien 

Historische Interessensschwerpunkte:

Antike: Platon, Aristoteles
Neuzeit: Hobbes, Kant, klassischer Utilitarismus
Praktische Philosophie des späteren 20. Jahrhunderts und der Gegenwart

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Philosophie

prof. dr.
Elif Özmen

 

Elif-foto

Gebäude PT, Zi. 4.3.29

Telefon +49 941 943-5684
Telefax +49 941 943-5682

E-Mail