Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Wissenschaftsgeschichte in Regensburg studieren


In der Lehre ist eine disziplin- oder epochenspezifische Differenzierung innerhalb des Studienangebotes im Fach Wissenschaftsgeschichte weder wünschenswert noch aus Kapazitätsgründen möglich. Vielmehr wird eine integrative Betrachtungsweise angestrebt, die – eher struktur- als ereignisgeschichtlich – auf die allgemeinhistorischen Voraussetzungen, die grundlegenden Konzepte/Methoden und die gesellschaftlichen Folgen der Naturwissenschaft zielt.
Indem das Fach historisches Wissen über Naturwissenschaft für Studierende ganz verschiedener Fachrichtungen bereitstellt, bietet es innerhalb der Universität eine Plattform für eine historisch fundierte Reflexion über Wissenschaft, auf der unterschiedliche Wissenskulturen einander begegnen können. Die geringe Studierendenzahl erleichtert den persönlichen Kontakt mit den Dozierenden. Da die Wissenschaftsgeschichte Studierende aus mehreren Disziplinen zusammenführt, ist eine individuelle und mit den Dozierenden abgesprochene Studienplanung unabdingbar.

Wissenschaftsgeschichte kann an der Universität Regensburg als Master, Bachelor-Nebefach, Frei Kombinierbares Nebenfach und in vielen weiteren Kombinationen studiert werden.


Masterstudiengang Wissenschaftsgeschichte

Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier.


Bachelor-Nebenfach Wissenschaftsgeschichte

Informationen zum Bachelor-Nebenfach Wissenschaftsgeschichte finden Sie hier.


Frei Kombinierbares Nebenfach FKN

Informationen zum FKN finden Sie hier.

Für weitere Informationen zu den Studienmöglichkeiten wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatung.

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Philosophie

Professur für Wissenschaftsgeschichte

 

Poster

Briefadresse:
Universität Regensburg
D-93040 Regensburg

Hausadresse:
Universitätsstraße 31
D-93053 Regensburg