Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Europamedaille für Europaeum

Lisa Unger-Fischer erhält die Bayerische Europamedaille 2014


Pressemitteilung vom 16. April 2014

Frau Staatsministerin Dr. Beate Merk hat Frau Lisa Unger-Fischer M.A., die Geschäftsführerin des Europaeum, des im Jahr 2000 gegründeten Ost-West-Zentrums der Universität Regensburg, mit der „Medaille für besondere Verdienste um Bayern in einem Vereinten Europa“ ausgezeichnet.

Frau Unger-Fischer ist seit November 2000 als Geschäftsführerin des Europaeum tätig, seit Oktober 2008 hat sie diese Position allein inne. In dieser leitenden Funktion hat sie zahlreiche Programme durchgeführt. Dazu zählen die unter dem Titel „Kennen Sie…?“ wiederkehrenden Kulturprogramme zu Bulgarien, Rumänien, der Slowakei, Slowenien, Polen, Belarus, aber auch eine Ringvorlesung zu „Bayern und Böhmen“ im Rahmen der Bayerischen Landesausstellung 2007. Besonders erfolgreich waren und sind die von ihr seit 2009 betreuten Programme für Schüler mit Migrationshintergrund „Woher kommt Labinot?“ sowie das Tandem-Programm für Studierende aller Fakultäten mit Ungarn, Rumänien, Kroatien, Tschechien, der Slowakei, Polen, der Ukraine und Russland. Darüber hinaus betreut sie seit zehn Jahren den interdisziplinären Ost-West-Studiengang. Seit vier Jahren leitet Frau Unger-Fischer das Secondos-Programm für Studierende mit Migrationshintergrund aus allen Fakultäten. Für die Durchführung dieser Programme wurde das Europaeum und auch sie persönlich mit dem Deutschen Wissenschaftspreis 2010 („Woher kommt Labinot?“) und für das Secondos-Programm mit dem Deutschen Arbeitgeberpreis 2011 ausgezeichnet. Im Februar 2013 kam Bundespräsident Joachim Gauck auf persönlichen Wunsch an das Europaeum, um sich über diese Programme zu informieren. 

Die Medaille für besondere Verdienste um Bayern in einem Vereinten Europa wird seit 1990 jährlich vom Bayerischen Staatsministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten verliehen. Von 1990 bis 2012 haben insgesamt 247 Personen die Auszeichnung empfangen. An der Universität Regensburg hatte die Medaille zuletzt im Jahr 2008 der damalige Rektor der Universität, Prof. Dr. Alf Zimmer, erhalten.

Ansprechpartner für Medienvertreter:
Prof. Dr. Walter Koschmal
Institut für Slavistik
Telefon: 0941 943-3364
walter.koschmal@sprachlit.uni-regensburg.de

 

  1. Startseite

Pressemitteilungen der Universität Regensburg

 

Ein Stapel Zeitungen
Kontakt

Claudia Kulke M.A.
Telefon 0941 943-5566
Telefax 0941 943-4929
E-Mail presse@ur.de
Expertendatenbank