Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

„Ein besonderer Kurs in einer besonderen Stadt“

Sommerkurs Deutsch als Fremdsprache an der Universität Regensburg


Pressemitteilung vom 5. August 2014

Der Internationale Sommerkurs des Lehrgebiets Deutsch als Fremdsprache am Zentrum für Sprache und Kommunikation der Universität Regensburg ist mittlerweile Tradition. Seit 39 Jahren zieht er Gäste aus aller Welt nach Regensburg. Eröffnet wurde der Sommerkurs in diesem Jahr am 3. August von Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer, die beim traditionellen Begrüßungsfrühstück 162 Teilnehmerinnen und Teilnehmer – so viele wie nie zuvor – in Regensburg willkommen heißen konnte. Es handle sich „um einen besonderen Kurs in einer besonderen Stadt“, betonte Maltz-Schwarzfischer. Gleichzeitig unterstrich sie die Bedeutung des Sommerkurses für die Stadt Regensburg selbst, gewinne die Stadt doch durch dieses Programm in jedem Jahr aufs Neue „viele neue Freunde“. Diese kommen 2014 aus insgesamt 43 Ländern, verteilt über alle Kontinente, um sich unter dem Motto „Deutsch lernen im Herzen Europas“ vier Wochen lang – bis zum 28. August – mit der deutschen Sprache und Landeskunde zu beschäftigen.

„Beim Sommerkurs soll es nicht nur um das Deutschlernen gehen, wichtig ist uns auch, dass die Studierenden zu einem realistischen und aktuellen Deutschlandbild gelangen“, so der Leiter des ausrichtenden Lehrgebiets Deutsch als Fremdsprache Dr. Thomas Stahl. Dazu haben Regina Seebauer und Julia Rauch vom Organisationsteam ein vielfältiges und umfassendes Programm für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorbereitet: Deutschkurse auf allen Niveaustufen, aber auch Workshops zu unterschiedlichen Themen und Seminare zur Landeskunde. Neben dem Lernen im Unterrichtsraum sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch deutsche Kultur näher kennenlernen. Dazu dient das abwechslungsreiche Freizeit- und Rahmenprogramm mit Exkursionen, Stadtführungen, Wanderungen, Radtouren, Biergartenbesuchen, Filmabenden und vielem mehr. Das Angebot der „erlebten Landeskunde“ legt einen Schwerpunkt auf die regionale Kultur und Geschichte. Hier stehen beispielsweise Ausflüge zur Walhalla, nach Kelheim, zur Burg Prunn, nach Weltenburg, zum Further Drachenstich oder zum Gäubodenfest in Straubing auf dem Programm. Durch die Unterstützung verschiedener Regensburger Firmen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch regionale Wirtschaftsstandorte kennenlernen. So werden Führungen bei BMW, im Regensburger Bayernhafen, bei Zellner Recycling, bei Fr. Ant. Niedermayr, im Logistikzentrum Liebl, bei Continental Regensburg oder bei Infineon Regensburg angeboten.

Gefördert wird das Projekt durch den Verein der Freunde der Universität e. V., den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), das Bayerische Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Südeuropa (BAYHOST) und das Bischöfliche Ordinariat Regensburg.

Weiterführende Informationen unter: www.uni-regensburg.de/zentrum-sprache-kommunikation/daf/sommerkurs/international/index.html

Ansprechpartner für Medienvertreter:
Dr. Thomas Stahl
Zentrum für Sprache und Kommunikation
Lehrgebietsleitung „Deutsch als Fremdsprache“
Universität Regensburg
Tel.: 0941 943-2426
E-Mail: thomas.stahl@zsk.uni-regensburg.de

  1. Startseite

Pressemitteilungen der Universität Regensburg

 

Zeitungen
Kontakt

Christina Glaser M.A.
Telefon 0941 943-5566
Telefax 0941 943-4929
E-Mail presse@ur.de

Link zur
Expertendatenbank