Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Nachwuchsforscherin doppelt geehrt

Für Studien zum Schutz der Nervenzellen der Netzhaut


Pressemitteilung vom 6. Oktober 2014

Gleich über zwei wissenschaftliche Auszeichnungen konnte sich die junge Forscherin Dr. Dr. Barbara Maria Braunger vom Institut für Anatomie der Universität Regensburg in den letzten Tagen freuen. Anlässlich der Jahrestagung der renommierten Anatomischen Gesellschaft (24.-26. September 2014, Salzburg) erhielt sie den Nachwuchspreis der Gesellschaft. Im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (25.-28. September 2014, Leipzig) wurde Braunger zudem mit dem Makula-Forschungspreis der Stiftung ProRetina und Retina Suisse geehrt.

Die erfolgreiche Wissenschaftlerin arbeitet in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Ernst R. Tamm und beschäftigt sich mit Signalmolekülen, die den Tod von Nervenzellen der Netzhaut bei Erkrankungen wie der altersabhängigen Makuladegeneration verzögern oder verhindern können. Ihre Studien wurden schon mehrfach in hochklassigen Fachzeitschriften veröffentlicht. Neben ihrem Doktortitel in der Medizin promovierte sie in diesem Jahr an der Regensburg International Graduate School for Life Science der Universität Regensburg auch zum Dr. rer. nat. (Doktorin der Naturwissenschaften).


Ansprechpartner für Medienvertreter:
Prof. Dr. Ernst R. Tamm
Universität Regensburg
Institut für Anatomie
Tel.: 0941 943-2838/2839
Ernst.Tamm@vkl.uni-regensburg.de

  1. Startseite

Pressemitteilungen der Universität Regensburg

 

Zeitungen
Kontakt

Claudia Kulke M.A.
Telefon 0941 943-5566
Telefax 0941 943-4929
E-Mail presse@ur.de
Expertendatenbank