Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

„Warum essen wir, was wir essen?“


Zweite Sitzung der „Universität für Kinder“ 2018 an der Universität Regensburg


Veranstaltungsmeldung vom 6. Juni 2018
Am Dienstag, dem 12. Juni 2018, findet im Audimax der Universität Regensburg von 17 bis 17.45 Uhr die zweite Sitzung der diesjährigen „Universität für Kinder“ statt. Prof. Dr. Gunther Hirschfelder, Professur für Vergleichende Kulturwissenschaft an der Universität Regensburg, findet Antworten auf die Frage „Warum essen wir, was wir essen?“

Alle Kinder wissen, was gesund ist: Obst, Gemüse, Vollkornbrot. Aber den meisten schmeckt etwas ganz anderes: Schokopudding, Marshmallows, Eis. Und erst die leckeren Pommes! Woran liegt das? Warum schmeckt ungesundes Essen so gut? Wieso isst man in Indien so schrecklich scharf, in Korea getrockneten Fisch und in der afrikanischen Kalahari-Wüste sogar Insekten? Genau darum soll es in diesem Vortrag gehen: Was uns schmeckt ist kein Zufall, wir haben es gelernt. Nicht nur in Familie, Kita und Schule, sondern als ganze Gesellschaft. Über viele Generationen hinweg. Diese lange Entwicklungslinie, die bis in die Steinzeit reicht, soll nachgezeichnet und erklärt werden.

Vier weitere Vorlesungen schließen sich im Sommersemester an. Jeweils dienstags von 17 bis 17.45 Uhr präsentieren Professorinnen und Professoren der Universität und der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg im Audimax ihren Forschungsschwerpunkt kompakt, kurzweilig und kindgerecht. Prof. Dr. Lars Maier, Lehrstuhl für Innere Medizin II, beschreibt, wie unser Herz funktioniert. Prof. Dr. Birgit Eiglsperger, Lehrstuhl für Kunsterziehung, wirft den „Blick in den Spiegel. Selbstporträts von Künstlerinnen und Künstlern“. „Wann kommt das Laserschwert? Was kann Licht – und was kann es nicht?“ diese Fragen beantwortet Prof. Dr. Heiko Unhold von der Fakultät Elektro- und Informationstechnik der OTH Regensburg. Der letzte Vortrag am 10. Juli findet von 14 bis 14.45 Uhr statt. Prof. Dr. Stephan Bierling, Institut für Politikwissenschaft, erklärt dann „Warum Nelson Mandela einer der wichtigsten Politiker der vergangenen hundert Jahre ist“. Schülerinnen und Schüler, die alle Vorlesungen besuchen, bekommen Ende des Jahres einen Vorlesungsband zum Nachlesen, der dank der Unterstützung des Halbleiterentwicklers Infineon Technologies realisiert werden kann.

Eine Anmeldung ist nicht nötig; der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter: www.ur.de/universitaet-kinder


Ansprechpartnerin für Medienvertreter:

Elisabeth König
Universität Regensburg
Referat II/2 – Kommunikation
Zentrale Veranstaltungen
Telefon: 0941 943-5564
E-Mail: elisabeth.koenig@ur.de

  1. Startseite

Pressemitteilungen der Universität Regensburg

 

Zeitungen
Kontakt

Christina Glaser M.A.
Telefon 0941 943-5566
Telefax 0941 943-4929
E-Mail presse@ur.de

Link zu baydat online