Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Projekte

UR-Klassen

Ur-klassen

Vom Bundesministerium gefördertes Teilprojekt der Initiative Kooperative Lehrerbildung Gestalten

Ziel der Maßnahme:

Mit der Initiative „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ unterstützt das Bundes-ministerium für Bildung und Forschung Hochschulen in Deutschland, um innovative Konzepte der Lehrerbildung zu entwickeln und deren Qualität nachhaltig zu verbessern.

An der Universität Regensburg werden im Projektverbund KOLEG (Kooperative Lehrerbildung Gestalten) mehrere Teilprojekte gefördert, darunter auch das Projekt „UR-Klassen“. Eine „UR-Klasse“ ist ein Klassenzimmer, das mit mehreren Kameras und Mikrofonen ausgestattet ist. Von einem Nebenraum aus kann das Unterrichtsgeschehen zeitgleich (durch „Live-Streaming“) oder zeitversetzt (durch Aufzeichnung) beobachtet werden. Solche Klassenräume zur stationären Unterrichtsvideografie wurden seit Frühjahr 2016 an vier Regensburger Schulen eingerichtet. Sie stehen der Universität Regensburg und den Schulen zur gemeinsamen Nutzung zur Verfügung. Die Arbeit in und mit den "UR-Klassen" soll es Lehramtsstudierenden, Universitätsdozenten/-innen, Seminarlehrkräften und Referendaren/-innen, aber auch anderen Lehrkräften im Schuldienst ermöglichen, Unterricht zu erproben bzw. zu beobachten und schließlich anhand von wissenschaftlich fundierten Kriterien zu reflektieren und auszuwerten.

Ur-klassen Gro _

Leitung:

Professor Dr. Silke Schworm

Projektkoordination:

Stefan Prock

Weiterführende Informationen:

http://www.uni-regensburg.de/koleg/massnahmen/ur-klassen/index.html


Digitaler Campus Bayern

Digitaler Campus

Projekt zur Stärkung domänenspezifischer IT-Grundkompetenzen für Dozierende und Studierende des Lehramts an Grundschulen

Ziel der Maßnahme:

Durch das hochschulübergreifende Projekt sollen die Kompetenzen von Hochschuldozenten, Lehramtsstudierenden und SchülerInnen im Bereich der digitalisierten Welt gefördert werden. Im Programm werden allgemeine Kompetenzen im professionalisierten Umgang mit Medien sowie mediendidaktische und medienerzieherische Kompetenzen gefördert. Eine höhere Kompetenz der Dozierenden soll in den Lehrveranstaltungen zu einem höheren Output durch Modelllernen und einem höheren mediendidaktischen Niveau der Veranstaltungen beitragen, somit auch zu einer Erweiterung der Kompetenzen der Studierenden.

In diesem Rahmen können Studierende das “Medienpädagogik Basiskompetenzen-Zertifikat” erwerben. Dies wird zunächst für das Lehramt an Grundschulen angeboten, wobei weiterfolgend die Möglichkeit der Realisierung für die Lehrämter an Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien angestrebt wird.

Digitaler-campus

Kontakt:

Prof. Dr. Silke Schworm

Dr. Michael Haider

Alexandra Pöferlein

Weiterführende Informationen:

http://www.uni-regensburg.de/projekte/digitaler-campus/index.html

  1. Fakultät für Psychologie, Pädagogik und Sportwissenschaft
  2. Institut für Pädagogik

Professur für visuelle Medien

Digitale Bildung in Schule und Weiterbildung
Prof. Dr. Silke Schworm

Logo Professur