Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Unileben


Campus

Das Campusgelände der Universität Regensburg liegt etwa 10 Gehminuten von der Innenstadt entfernt. Ein großer Vorteil für alle Studierenden, deren Veranstaltungen über diverse Fakultäten verteilt sind, ist die räumliche Nähe der Gebäude. Man braucht höchstens 5-10 Gehminuten, um auf dem Campus von A nach B zu gelangen.

Südöstlich des botanischen Gartens befindet sich das Sportzentrum, das neben den Sportstudierenden auch für alle anderen Studierenden interessant ist: Sowohl im Sommer als auch im Wintersemester wird eine breite Auswahl unterschiedlichster Sportarten angeboten, und das für einen Unkostenbeitrag von nur 15,- Euro pro Semester. Von A wie Adventure Racing bis zu Y wie Yoga ist alles vorhanden. Nur die wenigsten Angebote kosten extra (z.B. Motorbootführerschein, Tauchkurs). Weitere Infos gibt es auf der Homepage des Unisportzentrums.

Im Zentrum des Campus liegt die Universitätsibibliothek, die mit ca. 3,6 Millionen Büchern und Zeitschriften und einem ständig wachsenden Sortiment an elektronischen Medien die größte wissenschaftliche Bibliothek der Region darstellt.


Bus und Bahn

In den Studienbeiträgen der Universität und der Hochschule Regensburg ist das Semesterticket des RVV inbegriffen, das heißt, man kann im gesamten RVV Einzugsgebiet (alle Zonen) kostenlos mit Bahn und Bus fahren. Das Ganze natürlich beliebig oft und zu jeder Tageszeit, auch in den Semesterferien. Bei der Zugfahrt nach Hause muss man so auch erst ab der Grenze dieses Einzugsgebietes zahlen. Nähere Infos unter www.rvv.de.

Die Universität ist sehr gut in das Busnetz integriert, die Linien 6,11,2b und 4 führen direkt ans Ziel.


Kulturelles

Egal ob das alljährliche Jazzweekend, Bürgerfest, Theatervorführungen, Studententheater, Kino, Rock und Pop oder Museenbesuch: Regensburg bietet dies alles und noch viel mehr. Nicht umsonst wird Regensburg auch die Stadt mit der höchsten Kneipendichte genannt, so dass sicherlich für jeden etwas dabei ist. Und an warmen Sommertagen sitzt man auch zu später Stunde noch an den vielen kleinen Tischchen in „Little Italy“ und lässt gemütlich den Tag ausklingen. Die Biergartenszene an den Ufern der Donau und die Liegewiesen auf der Jahninsel lassen ebenfalls die Herzen vieler höher schlagen. Bei den meisten Locations und Veranstaltungen gibt es vergünstigte Studentenpreise.

Dass Regensburg mit Stadtamhof zum UNESCO Welterbe bestimmt worden ist, kommt nicht von irgendwo: die Stadt bietet den größten zusammenhängenden Bestand an romanischer und gotischer Architektur und war das bedeutendste Zentrum mittelalterlicher Baukultur in Süddeutschland. Die Regensburger Altstadt ist die einzige erhaltene mittelalterliche Großstadt Deutschlands. Wer abseits von alltäglichen Stadtführungen in die Geschichte eintauchen will, ist bei den Erlebnisführungen der Stadtmaus genau an der richtigen Stelle, um mitreißenden Erzählungen über Geschehnisse längst vergangener Zeiten zu lauschen.

Eine weitere Besonderheit sind die kleinen Altstadtkinos, die ausgewählte Filme in anheimelnder Atmosphäre präsentieren. Hier werden zum Teil auch Filme in Originalsprache gezeigt und für den treuen Fan gibt es ein kleines Bonusgeschenk: Jeder 10. Kinobesuch ist gratis. Natürlich existiert mit dem Cinemaxx Regensburg auch noch multimediales Mainstream- Kino. Und wer Lust hat, kann für 1,50 Euro pro Vorstellung in das unieigene Studikino kommen: Während der Vorlesungszeiten jeden Dienstag um 20 Uhr im Hörsaal H4.


Wohnen in Regensburg

Die Wohnungssituation in Regensburg ist durchaus zufriedenstellend. Zwar sollte man sich frühzeitig umsehen, normalerweise ist aber für Jeden und Jede etwas dabei. Die durchschnittliche Netto-Monatsmiete beträgt ca. 6,55 Euro/ m² (Stand 2010). Hinzu kommen die vielen verschiedene Studentenwohnheime,  alleine vom Studentenwerk Niederbayern/ Oberpfalz werden derzeit etwa 1500 Zimmer, Apartments und Wohnungen angeboten. Aufgrund des doppelten Abiturjahrgangs 2010/11 sind weitere in Planung bwz. schon im Bau. Wichtig ist eine frühzeitige Bewerbung. Zu bedenken ist auch die Tatsache, dass Erstsemester meist bevorzugt aufgenommen werden.


Wissenswertes


Internet&PC
Organisatorisches
Literatur
Sonstiges

  1. Fakultät für Psychologie, Pädagogik und Sportwissenschaft

 

Rechts-unileben