Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Informationen für Schulen

Unterstützung durch Praxisstellen

Ziel des Zusatzangebots Zertifikat Inklusion - Basiskompetenzen ist es, den Lehramtsstudierenden Basiskompetenzen für inklusive Bildung an die Hand zu geben. Neben der Vermittlung von Werthaltungen und Wissen sollen auch Handlungskompetenzen angebahnt werden, welche insbesondere durch den hohen praktischen Anteil im Zertifikat verwirklicht werden sollen.

Um den Studierenden vielfältige Praxiserfahrungen zu ermöglichen, benötigen wir die Unterstützung von verschiedenen Praxisstellen und Lehrkräften, die inklusiv/ integrativ oder an sonderpädagogischen Fördereinrichtungen arbeiten.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.


Qualifikationsziele des ZIB

Das studienbegleitende Zusatzangebot im Umfang von 20 ECTS soll die Studierenden innerhalb von drei Semestern dazu befähigen:

  • geeignete Unterrichtsmethoden und -konzepte auf Grundlage der Voraussetzungen in der Lerngruppe auswählen zu können;
  • ein Konzept für einen gemeinsamen Unterricht, der alle Lernenden in ihrem Lernprozess unterstützt, ausarbeiten zu können;
  • geeignete Maßnahmen und Strategien des Verhaltens- und Klassenmanagements auswählen und bewerten zu können;
  • ein Konzept der Elternkooperation zu entwickeln;
  • ein Konzept zur Kooperation mit anderen pädagogischen Fachkräften zu entwickeln;
  • Umsetzungsmöglichkeiten von inklusiver Bildung auf schulischer Ebene unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen zu konzipieren;
  • empirische Befunde zu Inklusion als Grundlage für ihr Handeln und für Argumentationen nutzen.

  1. STARTSEITE UR

Zertifikat Inklusion Basiskompetenzen

Lehrstuhl für Grundschul-pädagogik und -didaktik
 
Ll Z Kleiner
Kontakt

Meike Unverferth
Friedenstraße 30, Zi 1.02
93053 Regensburg
+49 941 630 91 58 29
zertifikat.inklusion@ur.de