Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Virenscanner

Sophos Virenscanner der Universität Regensburg

Wir empfehlen auf jedem Rechner einen Virenscanner mit aktiver Auto-Update-Funktion zu installieren. Unser Rechenzentrum stellt den Sophos Anti-Virus bereit. Die Benutzung ist für Bedienstete und Studierende an bayerischen Hochschulen durch einen Landeslizenzvertrag für Sie kostenfrei, auch auf Ihrem privaten Rechner. Allerdings erlischt die Berechtigung, wenn Sie nicht mehr an der Universität beschäftigt oder immatrikuliert sind.


Neuer Sophos Server 2017

Das Rechenzentrum hat Mitte 2017 einen neuen Sophos Anti-Virus Update-Server in Betrieb genommen. Dadurch ändert sich u.a. die Quelle, von dem sich der Virenscanner seine Updates holt. Deshalb muss auf allen Rechnern Sophos Anti-Virus neu installiert werden – sowohl unter Windows als auch unter MacOS X!

Ausnahmen:

  • Bei über das RZ-Image installierten Rechnern wird der "neue" Sophos seit 15.08.2017 verteilt; bei Download über den Software-Katalog oder das Software-Laufwerk F: wird der "neue" Sophos seit 31.08.2017 verteilt.In diesen Fällen ist keine erneute Installation notwendig, da es sich bereits um die neue Version handelt.
  • Bei zentral verwalteten PCs (UR Verwaltung und Klinik KKS) müssen Sie nichts tun, die IT-Abteilung vor Ort übernimmt die Installation.

Muß ich die alte Installation vorher de-installieren?

Nein, i.d.R. ist nur ein Drüberinstallieren der Software zum Update des Update-Pfads notwendig.

  • Die Installation dauert ca. fünf Minuten - bei schwacher Netzwerkanbindung auch länger!
  • Während dieser Zeit sollte man nichts anderes installieren! Es sollte
    auch automatisch Sophos Update laufen.
  • Zur Installation werden auf der lokalen Arbeitsstation administrative Rechte
    benötigt. Dafür wenden Sie sich ggfs. an Ihren Systembetreuer.
  • I.d.R. ist nach der Installation ein Reboot notwendig, auch wenn das Sophos nicht deutlich sagt.

Installations-Prüfung

Für Windows PCs gibt es ein Test-Programm, welches prüft, ob die neue Version schon installiert wurde, die die neue Update Quelle nutzt.
Die exe-Datei einfach per Doppelklick starten, es sind keine besonderen Rechte am PC erforderlich. Es wird nichts installiert oder verändert, es wird nur in einer Konfigurationsdatei gelesen und eine Meldung am Bildschirm angezeigt.

Update-Pfad

Alternativ kann der Update-Pfad auch im Update-Log geprüft werden:

Doppelklick auf das Sophos-Schild in der Taskbar
 -> View Updating Log (unten rechts)

Sophos-main Sophos-log

Man beachte die eingekringelten Zeichen. Das im oben angegebenen Beispiel sichtbare N zeigt an, daß die Sophos-Installation neu installiert werden muß!

Steht dort dagegen z.B. folgendes:

11.10.2017 09:24:44 Downloading product SAVXP from server http://sophos-srv1.uni-regensburg.de/sweep/NN/CIDs/S002/SAVSCFXP/

Hier kann man an NN in der URL den neuen Update Pfad erkennen. Ist also ein NN in der URL, handelt es sich schon um eine neue Installation, die keine Neuinstallation mehr benötigt.


Installation

Auf PCs, die vom Rechenzentrum aus vorinstalliert wurden, auf Rechnern die mit unserem Installationsdienst installiert wurden, auf allen Leihgeräten und CIP-Pool-Rechnern ist Sophos Anti-Virus bereits installiert.

Für die Nachinstallation oder die Neuinstallation auf einem Gerät ohne Virenschutz oder auf privaten Rechnern steht folgende Installationsvariante bereit:

Sophos Anti-Virus kann unter Windows und MacOS Systemen installiert werden.

Möchten Sie nicht den Sophos RZ Installer auf Ihrem privaten PC (kein über die
Universität für dienstliche Zwecke beschaffter Rechner) einsetzen, so können Sie auch Sophos Home verwenden. Sophos Home ist  eine kostenlose Security-Software nach Unternehmens-Standards für private Macs und PCs.

Installation mehrerer Virenscanner

Installieren Sie niemals mehrere Virenscanner gleichzeitig - das kann Ihr System zum Absturz bringen.

Viele PCs werden mit befristeten Virenscanner-Lizenzen ausgeliefert, z.B. mit 30-Tage-Testversionen. Nach Ablauf dieser Frist steht es Ihnen frei eine Lizenz für dieses Produkt zu erwerben oder ein anderes Produkt zu verwenden. Sie können dann beispielsweise den Sophos Anti-Virus installieren. Deinstallieren Sie jedoch immer erst andere Virenscanner, ehe Sie Sophos Anti-Virus installieren und führen Sie dabei immer einen Neustart des Systems durch, falls die Installationsroutinen dies fordern.

Wie erkenne ich, ob Sophos Anti-Virus installiert ist?

Unter Windows wird Ihnen im System Tray (in der Taskleiste in der Nähe der Uhrzeit) ein blau umrandetes weißes Schild mit blauem S angezeigt.

Sophos-taskbar

Unter MacOS finden Sie dieses Sophos Icon in der Finder-Leiste.

Aktualisierung des Virenscanners

Nur ein wirklich aktuell gehaltener Virenscanner kann Sie effektiv vor Viren schützen. Deshalb bemühen wir uns, die Virenscanner-Engine und die Viren-Patterns so aktuell wie möglich zu halten. Bei jeder Änderung (der Patterns oder der Engine) sehen Sie, dass sich Sophos Anti-Virus automatisch aktualisiert. Das Rechenzentrum betreibt hierfür einen eigenen Sophos Server, der alle Rechner mit installiertem Sophos Virenscanner aktuell hält.

Konfiguration des Virenscanners

Die Konfiguration des Virenscanners wird vom zentralen RZ-Sophos Server vorgegeben. In folgendem Dokument finden Sie eine Erläuterung der RZ-Standard-Konfiguration mit Kurzbeschreibung der wichtigsten Funktionen: Sophos_Konfiguration.pdf

Für bestimmte Einrichtungen (Klinik, UR Verwaltung) wurden eigene Installer erstellt,  bei denen die Konfiguration vom Standard abweicht. In diesen Einrichtungen werden die Computer und damit auch die Sophos Installation von der lokalen IT-Abteilung verwaltet.

  1. Universität

Unser Rechenzentrum

Service und Support
rund um die IT

Telefon 0941 943-4444