Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

VMware Player

Vor der Installation:

  • Ist der physikalische Ram ausreichend für das Host- und Gastsystem?
  • Wird die Virtualisierung vom Prozessor unterstützt bzw. ist sie im Bios aktiviert?

Installation

Die Installation ist in einem pdf-Dokument ausführlich beschrieben.


Verwaltung virtueller Maschinen

Nach dem Öffnen von VMware Player wird ein Fenster angezeigt, über das im linken Bereich zentral alle virtuellen Maschinen verwaltet werden können.

Wichtige Funktionen

  • Menü „Player - File - New Virtual Maschine“
    Hiermit können virtuelle Maschinen erzeugt werden.
  • Menü „Player - Manage - Virtual Machine Settings" (nur sichtbar, wenn bereits eine virtuelle Maschine erzeugt wurde!):
    Hier können Sie den Standard-Speicherort für virtuelle Maschinen eintragen und die Hardware-Konfiguration der virtuellen Maschine verändern.

Achtung: man kann zwar mehrere virtuelle Maschinen mit dem Player erstellen und verwalten, es kann aber immer nur eine virtuelle Maschine gestartet werden.


Bedienung einer virtuellen Maschine

Hinweis: Diese Menüs sind nur sichtbar, wenn eine virtuelle Maschine gestartet ist.

Menü „Player - Power“

  • Power On
    eine virtuelle Maschine starten
  • Shutdown Guest
    eine virtuelle Maschine herunterfahren
  • Restart Guest
    eine virtuelle Maschine neu starten
  • Suspend
    den Ruhezustand aktivieren

Menü "Player"

  • Removable Devices
    Datenträger einlegen oder auswerfen, Verbinden und Trennen der Netzwerkverbindung
    außerdem: Einlegen und Auswerfen von Wechseldatenträgern wie USB-Sticks und USB-Festplatten, sofern diese im Hostsystem angeschlossen sind
  • Send Ctrl-Alt-Del
    Die Tastenkombination STRG-Alt-Entf nur für die virtuelle Maschine aufrufen. 
  • Full Screen (Strg - Alt - Enter)
    Vollbildansicht der virtuellen Maschine.
  • Unity
    Der Desktop des Gastsystems wird ausgeblendet, nur die Windows bzw. Linux Taskleiste wird angezeigt. Anwendungen können optisch so genutzt werden, als wenn Sie im Hostsystem installiert wären.
  • Manage - Virtual Machine Settings:
    Über diesen Punkt kann die Hardware-Konfiguration der virtuellen Maschine eingesehen und geändert werden. Hier können über das Register "Options -Shared Folders" gemeinsame Ordner definiert werden, die für den Datenaustausch sowohl im Gast- als auch im Hostsystem verfügbar sind. Neben den gemeinsamen Ordnern können aber auch Dateien per Drag and Drop zwischen Host- und Gastsystem transferiert werden. Texte können über die automatisch aktivierte Zwischenablage hin -und herkopiert werden.

Arbeiten mit Sicherungspunkten

Der VMware Player unterstützt diese Funktion nicht!!

  1. Universität