Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Lehrstuhl Professor Dr. Michael Heese, LL.M. (Yale)

 

Aktuelles

1. Rufannahme und Ernennung

Professor Dr. Michael Heese, LL.M. (Yale), wurde mit Wirkung zum 1. August 2015 zum Universitätsprofessor (W3) für Bürgerliches Recht, Insolvenzrecht und Zivilverfahrensrecht an der Universität Regensburg ernannt. Michael Heese tritt an der Fakultät die zwischenzeitlich mit Stephan Madaus besetzte Nachfolge von Peter Gottwald an. Seine Forschungsinteressen umfassen neben dem Zivilverfahrens- und Insolvenzrecht das allgemeine deutsche und europäische Zivil- und Wirtschaftsrecht. Im Zentrum steht bei alledem die vergleichende Forschung, vornehmlich mit dem Recht der USA und dem des Vereinigten Königreichs. Im Rahmen des Schwerpunktstudiums der Fakultät wird Heese die Schwerpunktbereiche Deutsches und Internationales Zivilverfahrensrecht (SP 5) und Unternehmenssanierung (SP 12) mitbetreuen.


2. Stellenausschreibungen

Am Lehrstuhl sind die Stellen eines/r Wissenschaftlichen Mitarbeiters/in sowie die Stellen mehrerer Studentischer Hilfskräfte zu besetzen. 

Für weitere Informationen und einer ausführlichen Stellenbeschreibung folgen Sie bitte den Links.

 


3. Ausgabe des Hausarbeitssachverhalts

Der Sachverhalt für die Hausarbeit im Bürgerlichen Recht kann ab Montag, den 27.07.2015, 12:00 Uhr über die E-Learning-Plattform G.R.I.P.S. in der Veranstaltung "Wiederholer-Übung BGB" heruntergeladen werden. 

Hinweise zur Abgabe befinden sich auf dem Sachverhalt. Diese sind zwingend zu beachten!

Bitte beachten Sie, dass eine Teilnehmer-Anmeldung über FlexNow gegen Ende der Bearbeitungszeit erforderlich ist! 

 


4. Neuerscheinung: Michael Heese - Beratungspflichten

Beratungspflichten
Eine rechtswissenschaftliche Abhandlung zur Dogmatik der Beratungspflichten und zur Haftung des Ratgebers im Zivil- und Wirtschaftsrecht

153844 11f7ad81bf

Beratungspflichten und die Voraussetzungen der Haftung des Ratgebers haben die Zivilrechtswissenschaft bereits mehr als ein Jahrhundert lang beschäftigt. Seit den 1990er Jahren stehen Beratungspflichten zunehmend im Fokus von Rechtspolitik, Gesetzgebung und Rechtsprechung. Rechtswissenschaft und -praxis der Gegenwart betrachten das Recht der Beratung dabei typischerweise durch die Linse eines bestimmten Teilrechtsgebietes. Michael Heese stellt dem ein Verständnis von Beratung als allgemeines Strukturphänomen gegenüber, dessen rechtliche Anforderungen sich über ein Denken in beweglichen Systemen und Topoi hinaus weitergehend verallgemeinern und strukturieren lassen. Unter Berücksichtigung des Berufs- und Aufsichtsrechts entwickelt er erstmals eine allgemeine Zivilrechtsdogmatik der Beratungspflichten und beschreibt eine allgemeingültige Haftungstheorie der Beratung.

Ca. 580 Seiten. Mohr Siebeck, JusPriv - erscheint im August 2015

Weitere Informationen finden Sie hier.

 


5. Ruferteilung

Professor Heese hat am 29. Mai 2015 den Ruf auf die W3-Professur für Bürgerliches Recht, Insolvenzrecht und Zivilverfahrensrecht in der Fakultät für Rechtswissenschaft erhalten.

 


6. Vorlesungsunterlagen

Auf den GRIPS-Seiten zu den Vorlesungen finden Sie zu den Vorlesungen jeweils eine Gliederung der Vorlesungen sowie Literaturempfehlungen.

Jeweils spätestens einen Werktag vor der Vorlesung finden Sie außerdem eine vertiefte Gliederung zum Inhalt der Vorlesung, welche Ihnen als Orientierungshilfe dienen sollte.

  1. Fakultät für Rechtswissenschaft
  2. Bürgerliches Recht

Prof. Dr. Michael Heese, LL.M. (Yale)

Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Insolvenzrecht und Zivilverfahrensrecht

SEKRETARIAT, RAUM RW(L) 1.09
Christa Preischl
Telefon 0941 943-2637
Telefax 0941 943-2432
Öffnungszeiten:
Mo - DO 8.00 bis 11.00 Uhr
 
Foto: conny Ehm | Photography