Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Schriftenverzeichnis

 (Stand: 03.02.2017)


I. Selbständige Schriften, größere Beiträge

  1. Die Revisionsinstanz als Tatsacheninstanz, Schriften zum Prozessrecht, Bd. 38, Berlin 1975.
  2. Schadenszurechnung und Schadensschätzung, München 1979.
  3. Kommentierung der §§ 328-335 BGB, in: Münchener Kommentar zum BGB, Band 2, München 1979, S. 896-955; mit Ergänzungslieferung 1981; 2. neu bearbeitete Auflage 1985, S. 1003-1085; 3. neu bearbeitete und erweiterte Auflage 1994, S. 1271-1355.
  4. BGB Sachenrecht (Prüfe dein Wissen Heft 4), 8. völlig neu bearbeitete Auflage, München 1980; 9. neu bearbeitete Auflage 1985;10. neu bearbeitete Auflage 1991; 11. neu bearbeitete Auflage 1994; 12. neu bearbeitete Auflage 1998; 13. neu bearbeitete Auflage 2002; 14. neu bearbeitete Auflage 2005; 15. neu bearbeitete Auflage 2010, XXIII, 298 S; 16. Auflage 2014.
  5. Verfassung und Zivilprozess (gemeinsam mit Karl Heinz Schwab), Bielefeld 1984.
  6. Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht, Freiwillige Gerichtsbarkeit (Gesamtdarstellung in Stichwortartikeln), in: Deutsches Rechtslexikon , 1. Auflage (Titel: Münchener Rechtslexikon), München 1987; 2. neu bearbeitete Auflage 1992; 3. neu bearbeitete Auflage 2001.
  7. Insolvenzrechts-Handbuch (Herausgeber und Verfasser des Teilkapitels: Aussonderung - Absonderung - Aufrechnung), München 1990.
  8. Kommentierung der §§ 322-328, 722-723 ZPO sowie des Schlussanhangs zum Internationalen Zivilprozessrecht (EuGVÜ, Luganer GVÜ, WA, HUVÜ1973 und 1958, HZPÜ 1954; bilaterale Anerkennungsverträge; UNÜ 1956, EuÜ 1961; RADG 1990), in: Münchener Kommentar zur ZPO, München1992, Bd. I, S. 1997-2148, Bd. II, S. 1545-1560; Bd. III, S. 1569-2015. 2. Auflage 2000/01, Bd. 1, S. 2092-2261; Bd. 2, S. 1633-1649; Bd. 3 (neu mit EheGVO und EuRAG), S. 1971-2541; Aktualisierungsband: Kommentierung der neuen EuGVO und des neuen AVAG, 2002, S. 838- 912.
  9. Zivilprozessrecht (begründet von Leo Rosenberg, fortgeführt von Karl Heinz Schwab), 15. neu bearbeitete Auflage, München 1993.
  10. Insolvenzrechts-Handbuch, Nachtrag zur Gesamtvollstreckungsordnung (Herausgeber und Verfasser des Abschnitts: Aussonderung - Absonderung - Aufrechnung), München 1993.
  11. Neubearbeitung der Kommentierung der §§ 315-319 und §§ 336-345 BGB, in: Münchener Kommentar zum BGB, Bd. 2, (3. Auflage), München 1994, S. 1094-1128 und 1356-1387.
  12. Haftung für Auskunft und Gutachten gegenüber Dritten: England, Deutschland, Schweiz, Schriftenreihe deutscher Jura-Studenten in Genf, Heft 7, 1994, 48 S.
  13. Empfehlen sich im Interesse eines effektiven Rechtsschutzes Maßnahmen zur Vereinfachung, Vereinheitlichung und Beschränkung der Rechtsmittel und Rechtsbehelfe des Zivilverfahrensrechts?, Gutachten A für den 61. Deutschen Juristentag, München 1996, A1 - A109.
  14. Nagel/Gottwald, Internationales Zivilprozessrecht, neu bearbeitete 4. Auflage, Münster 1997, XXXII, 685 S.
  15. Grenzüberschreitende Insolvenzen
    a) Schriften der Juristischen Studiengesellschaft Regensburg, Heft 17, München 1997, 49 S;
    b) in japanischer Sprache (übersetzt von M. Haga) in: Hogaku Kenkyu, Keio University Tokyo, 72 (1999), S. 55-97.
  16. Internationale Schiedsgerichtsbarkeit - International Arbitration - Arbitrage International (Herausgeber und Verfasser des Generalberichts), Bielefeld 1997, 901 S.
  17. Insolvenzrechts-Handbuch (Herausgeber und Verfasser der Einführung sowie der Kapitel Aussonderung, Aufrechnung und des Internationalen Insolvenzrechts, S. 1-26, 535-670 und 1649-1749), 2. Auflage 2001.
  18. Münchener Prozessformularhandbuch: Familienrecht (Herausgeber), München 2001; 2. erweiterte Auflage 2003, 3. Auflage 2010
  19. Neubearbeitung der Kommentierung der §§ 315-319 und §§ 328-345 BGB, in: Münchener Kommentar zum BGB, 4. Auflage, Bd. 2, 2001, S. 1258- 1305 und 1461-1609 und Überarbeitung für Aktualisierungsband, Bd. 2a, 2002.
  20. Gottwald, Schwab, Büttner, Family and Succession Law in Germany, The Hague London Boston, sowie München 2001 (Teil Succession Law, S. 117- 165); 2. Bearbeitung 2006. Succession Law, in: International Encyclopaedia of laws, Family and Succession Law, Germany by Gottwald/Schwab/Nourney, Suppl. 32 (Sept. 2006), pp.117-172.
  21. Nagel/Gottwald, Internationales Zivilprozessrecht, 5. neu bearbeitete Auflage, Köln Münster 2002, L, 991 S.
  22. Examens-Repetitorium BGB Allgemeiner Teil, UNIREP JURA, 1. Aufl. Heidelberg, 2002, 177 S; 2. Aufl., Heidelberg 2008, 185 S; 3. Aufl. 2013, 193 S.
  23. Zivilprozessrecht (begründet von Leo Rosenberg, fortgeführt bis zur 14. Auflage von Karl Heinz Schwab), 16. neu bearbeitete Auflage,
    a) München 2004, XXX, 1392 S;
    b) in chinesischer Übersetzung (von Daxue Li), Peking 2007.
  24. Insolvenzrechts-Handbuch (Herausgeber, Bearbeiter der Einführung sowie der Kapitel Aussonderung/Absonderung/Aufrechnung und Internationales Insolvenzrecht), 3. (neu bearbeitete) Auflage, München 2006.
  25. Neubearbeitung der Kommentierung der §§ 315-319 BGB und §§ 328-345 BGB, in: Münchener Kommentar zum BGB, 5. Auflage 2007, S. 1824-1868 u. 2028-2162.
  26. Nagel/Gottwald, Internationales Zivilprozessrecht, 6. neu bearbeitete Auflage, Köln 2007, LIII, 903 S.
  27. Neubearbeitung der Kommentierung der §§ 322-328, 722-723 ZPO, in Münchener Kommentar zur ZPO, 3. Aufl., 2007, Bd. 2, S. 1163-1179. Bd. 1, 2008, S. 1933-2094; Kommentierung des Schlussanhang IZPR (EuGVO, EheGVO, AVAG, IntFamRVG, HUVÜ, AUG, CMR, MÜ, HZPÜ usf.) Bd. 3, 2008, S. 1347-1710 u. S. 1789-1815.
  28. "Recht und Gesellschaft in Deutschland und Japan" (Herausgeber), Reihe "Japanisches Recht" Bd. 47, Heymanns Verlag 2009, 179 S.
  29. Münchener Prozessformularbuch Familienrecht (Herausgeber), 4. neu bearb. Auflage 2013; 5. Aufl. 2017.
  30. Rosenberg/Schwab/Gottwald, Zivilprozessrecht, 17. Auflage 2010, XXXIV, 1156 S.
  31. Insolvenzrechts-Handbuch (Herausgeber, Bearbeiter von § 1), 4. Auflage 2010, LXIX, 2508 S; 5. Auflage 2015, LXXI, 2942 S.
  32. Litigation in England and Germany - Legal Professional Services, Key Features and Funding (Herausgeber), 2010.
  33. Neubearbeitung der Kommentierung der §§ 328-345 BGB, in Münchener Kommentar zum BGB, 6.Aufl. 2012, S. 2192-2339, 7. Aufl. 2015, S. 2212- 2363.
  34. Succession Law, in Schwab/ Gottwald/ Lettmaier, Family and Succession Law in Germany, Second Edition, Alphen aan den Rijn, 2012; Neubearb. 2017.
  35. Neubearbeitung der Kommentierung der §§ 322-328, 722-723 ZPO, Schlussanhang IZPR (EuGVO, AVAG, CMR, HZPÜ) in Münchener Kommentar zur ZPO, 4. Auflage, Bd. 1 2013, S. 2061-2214; Bd. 2 2012, S. 1062-1079; Bd. 3 2013 S. 1731-2121, S. 2234-2264.
  36. Nagel/Gottwald, Internationales Zivilprozessrecht, 7. Auflage, Köln 2013, LXV, 1033 S.
  37. Neubearbeitung der Kommentierung der Brüssel IIa-Verordnung, in Münchener Kommentar zum FamFG, 2. Auflage 2013, S. 2461-2563.
  38. Insolvenzrechts-Handbuch, 5. Aufl. 2015 (Herausgeber u. Bearb. von § 1).
  39. Beiträge zum deutschen und europäischen Zivilverfahrensrecht (in jap. Sprache), Schriften des Instituts of Comparative Law in Japan Bd. 71, Chuo-University, Tokyo, 2015, 191 S.
  40. Basics of German and International Insolvency Law, and International Civil Procedure, in Arnold, Feldbaum u.a.., International Business Law, 2015, S. 265-283 u. S. 605-675.
  41. Neubearbeitung der Kommentierung der §§ 322-328, 722-723 ZPO, in Münchener Kommentar zur ZPO, 5. Aufl. 2016, Bd. 1,S. 2235-2396, Bd. 2, S. 1113-1131; Bd. 3, 2017, im Druck.

II. Aufsätze

  1.  Armenrecht in Westeuropa und die Reform des deutschen Rechts, ZZP 89 (1976), S. 136-178.
  2. Rechtsmittelzulässigkeit und Erledigung der Hauptsache, NJW 1976, S. 2250-2252.
  3. Class action auf Leistung von Schadensersatz nach amerikanischem Vorbild im deutschen Zivilprozess, ZZP 91 (1978), S. 1-38.
  4. Der gefundene Autobus, JuS 1979, S. 247-250.
  5. Probleme einer Humanisierung des Zivilprozesses, JuS 1979, S. 532-534.
  6. Zur Wahrung von Geschäftsgeheimnissen im Zivilprozess, Betriebs-Berater 1979, S. 1780-1787.
  7. Argumentation im Zivilprozessrecht, ZZP 93 (1980), S. 1-23.
  8. Vertragsgerechtigkeit beim Kauf vom Bauträger, Juristische Arbeitsblätter 1980, S. 65-71.
  9. Grundprobleme der Beweislastverteilung
    a) Jura 1980, S. 225-236;
    b) in japanischer Sprache (übersetzt von H. Matsumoto), in: (japan.) Zeitschrift für Zivil- und Handelsrecht 1980, S. 99-118.
  10. Sonderregeln der Beweislastverteilung, Jura 1980, S. 303-313.
  11. Aspekte der Unternehmensinsolvenz im englischen Recht, KTS 1981, S. 17-45.
  12. Der praktische Fall: Ein Wegeunfall unter Arbeitskollegen (mit Kurt Bechtold), JuS 1981, S. 361-365.
  13. Legal Aspects of Human Reproduction, in: Semm/Mettler, Human Reproduction, Excerpta Medica, Amsterdam 1981, S. 293-302.
  14. Auf dem Weg zur Neuordnung des internationalen Verfahrensrechts, ZZP 95 (1982), S. 3-17.
  15. Grundprobleme der Streitgenossenschaft im Zivilprozess, Juristische Arbeitsblätter 1982, S. 64-71.
  16. Die Bewältigung privater Konflikte im gerichtlichen Verfahren
    a) ZZP 95 (1982), S. 245-264;
    b) in japanischer Sprache, in: Arens/Kojima, Schriften des Instituts für Rechtsvergleichung der Chuo Universität Tokyo, 1988, S. 29-59.
  17. Die Haftung für culpa in contrahendo, JuS 1982, S. 877-885.
  18. Streitiger Vertragsschluss und Gerichtsstand des Erfüllungsortes, IPRax 1983, S. 13-16.
  19. Neue höchstrichterliche Rechtsprechung zum Zivilprozessrecht, Juristenzeitung 1983, S. 523-531.
  20. Verfassung und Zivilprozess, Generalbericht für den 7. Internationalen Kongress für Zivilprozessrecht (gemeinsam mit Karl Heinz Schwab),
    a) in: Habscheid (Hrsg.), Effektiver Rechtsschutz und verfassungsmäßige Ordnung, Bielefeld 1983, S. 1-89;
    b) in japanischer Sprache (übersetzt von A. Ishikawa u. M. Deguchi), in: Hanrei Times (Tokyo), 1986 Nr. 15, S. 205-244;
    c) in: Verfassungsrecht und Zivilverfahrensrecht (Keio Rechtswissenschaftliche Forschungen Bd. 46), Tokyo 1988, S. 1-134 (Neuabdruck der Übersetzung zu b);
    d) in chinesischer Sprache, in: Jahrbuch für vergleichendes Zivilprozessrecht (Peking), 2000, S. 48-105;
    e) in: M. Stürner (ed.), Collection of Classical Articles on German Civil Procedure, Peking 2005, S. 125-201.
  21. Simplified civil procedure in West Germany, The American Journal of Comparative Law 31 (1983), pp. 687-701.
  22. Das internationale Verfahrensrecht im Entwurf eines IPR-Gesetzes, IPRax 1984, S. 57-61.
  23. Rechtliche Möglichkeiten der Unternehmenssanierung im Insolvenzfall, KTS 1984, S. 1-26.
  24. Direktkondiktion des unvorsichtigen Notars, JuS 1984, S. 841-846.
  25. Grenzen internationaler Gerichtsstandsvereinbarungen,
    a) Festschrift für Karl Firsching, 1985, S. 89-110;
    b) in japanischer Sprache (übersetzt von S. Watanabe), in: Hogaku Kenkyu, Keio University Tokyo, 1989, S. 70-89.
  26. Richterliche Entscheidung und rationale Argumentation,
    a) ZZP 98 (1985), S. 113-130;
    b) in griechischer Sprache (übersetzt von A. Sofialidis), in: Armenopoulos (Thessaloniki), 1985, S. 361-371;
    c) in japanischer Sprache (übersetzt von I. Mori), in: Hanrei taimuzu (Tokyo) No. 600 vom 24.7.1986, S. 23-31;
    d) in chinesischer Sprache, in: M. Stürner, Collection of Classical Articles on German Civil Procedure, Peking 2005, S. 473-488.
  27. Recht auf Kenntnis der biologischen Abstammung?, in: Festschrift für Heinrich Hubmann, 1985, S. 111-125.
  28. Legal Aspects of new methods of human conception, International Medicine (London) 5 (1985), pp. 20-24.
  29. Möglichkeiten formeller Rechtsmittelbeschränkung, in: Gilles/Röhl/Schuster/Strempel, Rechtsmittel im Zivilprozess, (Rechtstatsachenforschung hrsg. vom Bundesministerium der Justiz), Köln 1985, S. 295-309.
  30. „Unnütze“ Baupläne, JuS-Lernbogen, JuS 1986, L 4-6.
  31. Die Prozessaufrechnung im europäischen Zivilprozess, IPRax 1986, S. 10-13.
  32. Der praktische Fall: Unvereinbare Prozesse nach Sicherungszession, JuS 1986, S. 715-719.
  33. Kausalität und Zurechnung, Probleme und Entwicklungstendenzen des Haftungsrechts, (Karlsruher Forum 1986), Beiheft zum Versicherungsrecht, 1988, S. 3-32.
  34. Die sachliche Kontrolle internationaler Schiedssprüche durch staatliche Gerichte, in: Festschrift für Heinrich Nagel, 1987, S. 54-70.
  35. „Besitz“ und „Sache“, in: Ergänzbares Lexikon des Rechts, Sachenrecht (hrsg. von Gerhardt), 1987, je 7 S., 2. Auflage 1994; gebundene Ausgabe 1995, S. 2-8; 207-214; Neuabdruck in: Bunte/Stöber, Lexikon des Rechts der Wirtschaft, 1996; neu bearb. in Lexikon des Rechts, Lfg. 135, 2008, Nr. 15/10, S. 1-8 u. Nr, 15/210, S. 1-8.
  36. Zur Bewältigung der Überlastung der Rechtsmittelgerichte, in: Gilles, Effiziente Rechtsverfolgung, Deutsche Landesberichte zur VIII. Weltkonferenz für Prozessrecht in Utrecht, Heidelberg 1987, S. 141-159.
  37. Die einseitig bindende Prorogation nach Art. 17 Abs. 3 EuGVÜ, IPRax 1987, S. 81-83.
  38. Die Stellung des Ausländers im Prozess (Referat auf der Internationalen Tagung für Prozessrecht in Nauplia/Griechenland, Oktober 1987),
    a) (deutsch und griechisch) in: Habscheid/Beys, Grundfragen des Zivilprozessrechts - die internationale Dimension -, Bielefeld/Athen 1991, S. 3-99;
    b) in japanischer Sprache (übersetzt von K. Matsumoto), in: Okinawa Hogaku 1989, S. 61-95 und 1990, S. 59-87.
  39. Die ökonomische Analyse zur Kritik und Reform des Zivilprozessrechts,
    a) Festschrift für Hans Fasching, Wien 1988, S. 181-194;
    b) in türkischer Sprache (übersetzt von S. Taşpinar), Ankara Universitesi Hukuk Fakültesi Dergisi 51 (2002), S. 1-17.
  40. Zur Revisibilität ausländischen Rechts, IPRax 1988, S. 210-212.
  41. Aktive Richter - Managerial Judges. Zur Richtermacht im amerikanischen und deutschen Zivilprozess,
    a) in: Recht in Ost und West, Festschrift zum 30jährigen Jubiläum des Instituts für Rechtsvergleichung der Waseda Universität, Tokyo 1988, S. 705- 718;
    b) in japanischer Sprache, in: Comparative Law Review (Waseda University Tokyo), 1988, S. 144-160.
  42. Grenzen zivilgerichtlicher Maßnahmen mit Auslandswirkung,
    a) Festschrift für Walther Habscheid, 1989, S. 119-130;
    b) in griechischer Sprache (übersetzt von D. Tsikrikas), DIKE 1990, 97-113;
    c) in japanischer Sprache (übersetzt von T. Mikami und M. Fuji), in: Hogaku Kenkyu Keio University, Tokyo 1990, S. 87-103;
    d) in englischer Sprache: Limits to extraterritorial effects of judicial acts, Civil Justice Quarterly 1990, S. 61-74.
  43. Freier „Zugang zum Recht“ für Ausländer, IPRax 1989, S. 249-250.
  44. Das Insichgeschäft und seine Grenzen (mit Bettina Schultz), JuS-Lernbogen 1989, S. 89-91.
  45. Die Interessengemeinschaft der Gläubiger eines insolventen Schuldners, Festschrift für Hans Giger, Zürich 1989, S. 195-211.
  46. Der soziale Zivilprozess in der Marktwirtschaft,
    a) Festschrift zum 150jährigen Jubiläum des Areios Pagos, Bd. I, 2007, S. 87-100.
    b) in japanischer Sprache (übersetzt von T. Kasahara), in: Hogaku Kenkyu, Keio University, Tokyo, 1994, S. 71-85.
  47. Abänderungsklage, Unterhaltsanspruch und materielle Rechtskraft, Festschrift für Karl Heinz Schwab, 1990, S. 151-164.
  48. Globalzession und Factoring-Vertrag (Assessorklausur Zivilrecht), Jura 1989, S. 489-497.
  49. Europäische Gerichtspflichtigkeit kraft Sachzusammenhangs, IPRax 1989, S. 272-274.
  50. Die Rechtsstellung von Amtswaltern zwischen Territorialitäts- und Universalitätsprinzip,
    a) Keio Law Review (Commemorative Issue), 1990 No. 6, S. 157-169;
    b) in: Gerechtigkeit im Internationalen Privatrecht im Wandel der Zeit (Akadem. Gedächtnisfeier für Karl Firsching), Bielefeld 1992, S. 9-29.
  51. Grundfragen der Anerkennung und Vollstreckung ausländischer Entscheidungen in Zivilsachen, ZZP 103 (1990), S. 257-293.
  52. Das Zivilverfahrensrecht im Einigungsvertrag,
    a) FamRZ 1990, S. 1177-1183;
    b) in: D. Schwab, Familienrecht und deutsche Einigung, Bielefeld 1991, S. 122-127 (leicht ergänzt).
  53. Die Rechtsstellung dinglich gesicherter Gläubiger, in: Leipold (Hrsg.), Insolvenzrecht im Umbruch, 1990, S. 197-209.
  54. Die Haltung deutscher Gerichte und Anwälte gegenüber „komplexen“ Verfahren, in: Gilles, Anwaltsberuf und Richterberuf in der heutigen Gesellschaft, Deutsche Landesberichte zur IX. Weltkonferenz für Prozessrecht, Baden-Baden 1991, S. 225-268.
  55. Die Freizügigkeit von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen in Westeuropa,
    a) in: B. u. F. Öztan, Stand und Perspektiven des Europäischen Gemeinschaftsrechts, Ankara 1991, S. 171-188;
    b) ebenda auch in türkischer Sprache (übersetzt von E. Yilmaz), S. 189-216;
    c) in: Jayme, Ein internationales Zivilverfahrensrecht für Gesamteuropa, Heidelberg 1992, S. 155-171.
  56. Auslandskonkurs und Registereintragung im Inland, IPRax 1991, S. 168-172.
  57. Internationale Zwangsvollstreckung,
    a) IPRax 1991, S. 285-292;
    b) in griechischer Sprache (übersetzt von A. Kaissis), Armenopoulos 1990, S. 17-28.
  58. Die Schadenszurechnung nach dem Umwelthaftungsgesetz, Festschrift für Hermann Lange, 1992, S. 447-467.
  59. Die Justiz in den neuen Bundesländern nach dem Einigungsvertrag, in: Privaatrechtelijke aspecten van de Duitse hereniging, Veröffentlichung des Molengraaff instituut voor privaatrecht, Utrecht, April 1991, S. 2-14.
  60. Bindungswirkungen gerichtlicher Entscheidungen in der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung, Festschrift für Georg Mitsopoulos, Bd. I, Athen, 1993, S. 487-502.
  61. Probleme der Abänderungsklage in Unterhaltssachen, FamRZ 1992, S. 1374.
  62. Zur zivilrechtlichen Haftung für Umweltschäden nach deutschem Recht,
    a) in: Business & Economic Review (Dongguk University Seoul) 16 (1992), S. 39-70;
    b) in: Kangwon Law Review 5 (1993), S. 189-207;
    c) in koreanischer Sprache (übersetzt von J.-O. Chang), Kangwon Law Review 5 (1993), S. 208-223.
  63. Fact-finding in Civil Proceedings - a German Perspective, in: Carey Miller & Beaumont (ed.), The Option of Litigating in Europe, London (UK Comparative Law Series Vol. 14), 1993, pp. 67-85.
  64. Recognition and Enforcement of Foreign Judgments under the Brussels Convention, in: Carey Miller & Beaumont (ed.), The Option of Litigating in Europe, London, 1993, pp. 31-41.
  65. Comparative Analysis of the Reform of Civil Procedure, German Report, in: The International Symposion on Civil Justice in the Era of Globalization, Collected Reports, Tokyo 1992, 1993, S. 147-163.
  66. Beschleunigung und Konzentration des Zivilprozesses in der Bundesrepublik Deutschland,
    a) Nihon University Comparative Law, Vol. 10, 1993, S. 1-22;
    b) in japanischer Sprache (übersetzt von K. Matsumoto), in: Nihon Hogaku 50 Nr. 3, 1994.
  67. Die Juristenausbildung in Deutschland, in: Kansai University, Economic & Political Studies Series No. 85, Germany and Japan, Problem Studies Vol. 1, 1994, S. 125-138.
  68. The Probative Value of Testimony in Private Law,
    a) in Jayme (ed.); German National Reports in Civil Law Matters for the XIVth Congress of Comparative Law, Heidelberg, 1994, S. 135-151;
    b) in H. Safai (ed.), La Valeur du Témoignage en Droit Civil, London, 1995, S. 105-122.
  69. Die Haftung für Auskunft und Gutachten gegenüber Dritten, in Commemoration of Professor Bong-Hee Hahn, Seoul, 1994, S. 1283-1304.
  70. Anerkennungszuständigkeit und doppelrelevante Tatsachen, IPRax 1995, S. 75-76.
  71. Internationale Gerichtsstandsvereinbarungen - Verträge zwischen Prozessrecht und materiellem Recht, Festschrift für Henckel, 1995, S. 295-309.
  72. Gewillkürte Prozessstandschaft für den ausländischen Konkursverwalter, IPRax 1995, S. 157-158.
  73. Zur Prozessführung des Versicherers bei gestellten Verkehrsunfällen (mit Jens Adolphsen), Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht 1995, S. 129-132.
  74. Höchstrichterliche Rechtsprechung zum Zivilprozessrecht (mit Barbara Honold), JZ 1995, S. 657-666.
  75. Einführung zur Textausgabe Zivilprozessrecht, Beck-Texte im dtv, 24. Auflage 1995, S. VII-XIX; jeweils ergänzt für 25. Auflage 1996, 26. Auflage 1997, 27. Auflage 1997, 28. Auflage 1998, 29. Auflage 1998, 30. Auflage 1999 (S. VII-XX); 31. Auflage 2000 (S. IX-XXIII); 32. Auflage 2000; 33. Auflage 2001 (S. IX-XXIV); 34. Auflage 2002 (S. IX-XXIV); 35. Auflage 2002 (S. IX-XXV); 36. Auflage 2003 (S. IX-XXV); 37. Auflage 2004 (S. IX-XXVI); 38. Auflage 2005; 39. Auflage 2005; 40. Auflage 2005; 41. Auflage 2006; 42. u. 43. Auflage 2007; 44. Auflage 2008; 45. Auflage 2009; 46. Auflage 2010; 49. Auflage 2012 (S. IX-XXVIII), 50. Auflage 2012, 51. Auflage 2013, 52. Auflage 2014 (S. IX-XXVIII), 53. Auflage 2014; 54. Aufl., 2015, 55. Aufl. 2015, 56. Aufl. 2016, 57. Aufl. 2016 (S. VII-XXVIII); 58. Aufl. 2017.
  76. Zur Intestaterbfolge nach griechischen Muslimen (mit Demetrios Demetriou), IPRax 1995, S. 193.
  77. Verfahren mit geringem Streitwert vor deutschen Zivilgerichten (mit Harald Müller), Europ. Zeitschrift für Privatrecht 3 (1995), S. 591-603.
  78. Die prozessuale Aufklärungspflicht im Rechtsvergleich, in (Linzer) Beiträge zum Zivilprozessrecht, Bd. V, 1995, S. 19-43.
  79. Deutsche Probleme internationaler Familienverfahren, Festschrift für Hideo Nakamura, Tokyo 1996, S. 195-209.
  80. Empfehlen sich im Interesse eines effektiven Rechtsschutzes Maßnahmen ... (Kurzfassung des Gutachtens zum 61. DJT), NJW, Beil. zu H. 23/1996, S. 9-13.
  81. Internationale Schiedsgerichtsbarkeit (Generalbericht für den X. Weltkongress für Prozessrecht) in I. Andolina, Transnational Aspects of Procedural Law, Vol. I, Milano 1998, S. 43-179.
  82. International Arbitration, Current positions and comparative trends, Rivista dell’Arbitrato 1996, S. 211-237.
  83. Ausländische Wertpapierdepots im deutschen Nachlass (mit Burkhard Stangl), ZEV 1997, S. 217-222.
  84. Die alternative Klagehäufung (mit Jens Adolphsen),
    a) in japanischer Übersetzung von M. Haga, in: Hogaku Kenkyu. Keio University. Tokyo 70 (1997), S. 67-80;
    b) in: (Linzer) Beiträge zum Zivilprozessrecht Bd. VI, 2002, S. 21-33.
  85. Civil Procedure Reform in Germany,
    a) American Journal of Comparative Law 45 (1997), S. 753-766;
    b) in chinesischer Sprache, in: Jahrbuch für vergleichendes Zivilprozessrecht, Peking, 2000, S. 278-292.
  86. Principles and current problems of uniform procedural law in Europe under the Brussels Convention, Saint Louis - Warsaw Transatlantic Law Journal 1997, S. 139-165.
  87. Aspekte der Anerkennung ausländischer Insolvenzverfahren im Inland (mit Markus Pfaller), IPRax 1998, S. 170-175.
  88. Das neue deutsche Schiedsverfahrensrecht (mit Jens Adolphsen), in Deutsches Steuerrecht 1998, S. 1017-1025.
  89. Die österreichische Zivilprozessordnung aus deutscher Sicht, in P. Mayr (Hrsg.), 100 Jahre österreichische Zivilprozessgesetze, Wien 1998, S. 179-195.
  90. Zur Derogation der deutschen internationalen Zuständigkeit (mit Thomas Baumann), IPRax 1998, S. 445-447.
  91. Le insolvenze trans-frontaliere: tendenze e soluzioni europee e mondiali, Riv.trim.dir.proc.civ. 53 (1999), S. 149-170.
  92. Civil Justice Reform in Germany – Access, Cost and Expedition, in: Zuckerman, Justice in Crisis: Comparative Perspectives of Civil Procedure, Oxford, 1999, S. 207-234.
  93. Moderne Techniken im gerichtlichen Verfahren, in Das Recht vor den Herausforderungen der modernen Technik (hrsg. von der Koreanisch-Deutschen Gesellschaft für Rechtswissenschaft), Seoul 1999, S. 260-280.
  94. Zugangsschranken zur Rechtsmittelinstanz, BRAK-Mitt. 1999, S. 55-61.
  95. Sicherheit vor Effizienz? - Auslandszustellung in der Europäischen Union in Zivil- und Handelssachen, Festschrift für Schütze, 1999, S. 225-235.
  96. Elektronischer Rechtsverkehr und Zivilprozess
    a) Nihon University Comparative Law 16 (1999), S. 117-131;
    b) in japanischer Sprache (übersetzt von K. Matsumoto) in: Nihon Hogaku 66 (2001), S. 347-367.
  97. Die Bindungswirkung der Entscheidungen von Kfz-Schiedsstellen (mit Klaus Reichenberger und Petra Wagner), Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht 13 (2000), S. 6-9.
  98. Zum Recht der Vertragsstrafe - ein kritischer Blick über den Zaun, Festschrift für Söllner, 2000, S. 379-389.
  99. Anstrengungen zur Reform der Ziviljustiz in Deutschland, Ritsumeikan Law Review Nr. 17 (International Edition), 2000, S. 19-34.
  100. Das deutsche internationale Insolvenzrecht in der Zeit vor der europäischen Neuordnung
    a) Chungnam National University Law Review 10 (1999), S. 161-179;
    b) in koreanischer Sprache (übersetzt von Yong-Jin Kim), in: Chungnam Law Review 10 (1999), S. 181-192;
    c) Civil Procedure III, hrsg. von der Korean Association of the Law of Civil Procedure, 1999, S. 414-434;
    d) in koreanischer Sprache (übersetzt von Yong-Jin Kim), in: Civil Procedure III, S. 435-449;
    e) in: Ritsumeikan Law Review Nr. 17 (International Edition), 2000, S. 35-48.
  101. Auf dem Weg zur weiteren Vereinfachung der Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Europa
    a) Ritsumeikan Law Review Nr. 17 (International Edition), 2000, S. 49-60;
    b) in japanischer Sprache (übersetzt von Hajime Sakai), in: Konan Hogaku - Konan Law Review 41 (2000), S. 24-37.
  102. Gerechtigkeit und Effizienz internationaler Gerichtsstände – Gedanken zur Reform des Brüsseler Übereinkommens
    a) Ritsumeikan Law Review Nr. 17 (International Edition), 2000, S. 61-78;
    b) in japanischer Sprache (übersetzt von S. Nakano), in: Konan Hogaku – Konan Law Review 41 (2000), S. 1-23.
  103. Aktuelle Entwicklungen der Zivilprozessreform, in: Rechberger/Klicka, Procedural Law on the Treshold of a New Millenium, Round Table, XI. World Congress on Procedural Law, Wien 2002, S. 47-49.
  104. Das flexible Beweismaß im englischen und deutschen Zivilprozessrecht, Festschrift für Henrich, 2000, S. 165-176.
  105. Streitgegenstand und Sinnzusammenhänge
    a) Symposium für Schwab, 2000, S. 85-100;
    b) in griechischer Sprache (übersetzt von H. Theodorou), in: Dike 2000, S. 419-433.
  106. Internationales Insolvenzrecht, Festgabe aus der Wissenschaft zum 50jährigen Bestehen des BGH, Bd. 3, 2000, S. 819-836.
  107. Vom Amtsgericht zum „Gerichtsamt“, FamRZ 2000, 1477-1478 und Rechtspflegerblatt 2001, S. 4-5.
  108. Efforts to Reform the Scheme of Studying Law in Germany, Dokkyo International Review 13 (2000), S. 73-90.
  109. Der Schiedsvergleich und der Schiedsspruch mit vereinbartem Wortlaut, Symposium für Schlosser, 2001, S. 31-43.
  110. Referat für den 63. Deutschen Juristentag, Aktuelles Forum Justizreform, Verhandlungen des 63. DJT, Bd. II/1, 2001, P. 27-32.
  111. Der Zivilprozess im 21. Jahrhundert, Überlegungen im Gedenken an József Farkas, in: M. Kengyel (Hrsg.), Polgári Eljárásjog a XXI. SZÁZADBAN, Pecs, 2002, S. 35-45.
  112. Mediation und gerichtlicher Vergleich: Unterschiede und Gemeinsamkeiten, Festschrift für Akira Ishikawa, 2001, S. 137-155.
  113. Schließt sich die „Abseitsfalle“?, Rechtliches Gehör, Treu und Glauben im Prozess und Urteilsanerkennung, Festschrift für Schumann, 2001, S. 149- 158.
  114. Jurisdiction based on „business activities“ in the Hague Draft Convention on Jurisdiction and Foreign Judgments in Civil and Commercial Matters,
    a) European Journal of Law Reform 4 (2002), S. 199-217;
    b) Civil Procedure (VII-I), (Korean Association of the Law of Civil Procedure), 2003, S. 274-302;
    c) Deutsche Fassung: Internationale Zuständigkeit kraft “business activities” im geplanten Haager Übereinkommen über Zuständigkeit und ausländische Urteile in Zivil- und Handelssachen, Festschrift für Geimer, 2002, S. 231-253;
    d) in koreanischer Sprache (übersetzt von Hanki Sohn), in: Civil Procedure VII-I, 2003, S. 303-329;
    e) in chinesischer Sprache, in: Jahrbuch für vergleichendes Zivilprozessrecht, Peking, 2003, S. 91-115.
  115. Der Insolvenzantrag als Angriffsmittel des Schuldners (Editorial), NZI 2002, S. V.
  116. Der elektronische Rechtsverkehr vor den deutschen Zivilgerichten,
    a) Dike International, 2002, S. 1255-1266;
    b) in griechischer Sprache (übersetzt von H. Theodorou), in: Dike International, 2002, S. 1243-1255.
  117. Medical Malpractice Litigation, Festschrift für Kargados, Athen 2004, S. 947-972.
  118. Systemfehler des neuen deutschen Rechtsmittelrechts, Festschrift für Beys, Athen 2003, S. 447-457.
  119. Deutsches internationales Insolvenzrecht und seine Bedeutung im deutsch-türkischen Rechtsverkehr, Festschrift für Kalpsüz, Ankara 2003, S. 935-946.
  120. Verfassungsrechtliche Fragen des neuen deutschen Rechtsmittelrechts, Festschrift für Németh, Budapest 2003, S. 287-297.
  121. Präjudizialwirkung der Rechtskraft zugunsten Dritter?, Festschrift für Musielak, 2004, S. 183-194.
  122. The Culture and Science of Gathering Information and Proof-Taking,
    a) in: Gilles/Pfeiffer, Prozessrecht und Rechtskulturen, 2004, S. 53-68;
    b) in russischer Sprache, in: Russ. Jahrbuch für Zivilprozess und Arbitrageprozess, 3 (2004), S. 197-212.
  123. Deutsches internationales Insolvenzrecht und seine Bedeutung im deutsch-koreanischen Rechtsverkehr (in koreanischer Sprache, übersetzt von Y.-J. Kim), in: Civil Procedure VII-II (Seoul), 2003, S. 569-597.
  124. Defeating delay in German Civil Procedure, in: van Rhee, The Law’s Delay, Essays on Undue Delay in Civil Litigation, Antwerpen 2004, S. 121-129.
  125. Das Wetterleuchten des forum non conveniens, Festschrift für Jayme, Bd. I, 2004, S. 277-284.
  126. Die Reform der ZPO – eine Wirkungskontrolle aus der Sicht der Wissenschaft, Gutachten für den 65. Deutschen Juristentag, 2004, Verhandlungen Bd. I, A 107-129. Kurzfassung in NJW 2004, Beilage zu Heft 27, S. 9-10.
  127. a) Das deutsche Zivilprozessrecht nach der Reform des Jahres 2001, Nihon University Comparative Law 21 (2004), S. 89-100;
    b) Ergänzte englische Fassung: German Civil Procedure after the Reform Act of 2001, Civil Justice Quarterly 23 (2004), S. 338-353;
    c) In russischer Sprache in: Russ. Jahrbuch für Zivilprozess und Arbitrageprozess, 4 (2005), S. 365-384;
    d) In türkischer Sprache (übersetzt von M. Atali), in: Legal. Medenî usûl ve icra iflâs Hukuku Dergisi 2006 (3), S. 687-704.
  128. Von den Schwierigkeiten der Rechtsverfolgung einer „armen“ Prozesspartei, Festschrift für Walter Gerhardt, 2004, S. 307-318.
  129. Zum Stand der Prozessrechtsvergleichung, Festschrift für Peter Schlosser, 2005, S. 227-245.
  130. Die Reform der ZPO aus der Sicht der Wissenschaft, Bericht vor dem 65. DJT, Verhandlungen des DJT Bd. II/1, 2005, M 9-19.
  131. Comparative Civil Procedure
    a) Ritsumeikan Law Review (Intern. ed.) 2005, S. 23-35;
    b) Juris Poiesis, Revista do Curso de Direito da Universidade Estácio de Sá, Rio de Janeiro, 2005, S. 349-361;
    c) (in türk. Sprache, übersetzt v. S. Özmumcu), Saim Üstündaga Armagan, Ankara 2009, S. 279 - 294.
  132. The European Law of Civil Procedure,
    a) Ritsumeikan Law Review (Intern. ed.) 2005, S. 37-67;
    b) Juris Poiesis, Revista do Curso de Direito da Universidade Estácio de Sá, Rio de Janeiro, 2006, S. 207-232;
    c) Revista de Processo (São Paulo) 158 (2008), S. 65-92;
    d) (in türk. Sprache, übersetzt v. S. Özmumcu), Hyseyin Hatemi'ya Armagan, Bd. 2, Istanbul 2009, S. 1291 - 1328.
  133. Zum Stand des internationalen Zivilprozessrechts, Ritsumeikan Law Review (Intern. ed.) 2005, S. 69-79.
  134. Sicherung des künftigen Versorgungsausgleichs?, Festschrift für Dieter Schwab, 2005, S. 675-685.
  135. Prozesskostenhilfe für grenzüberschreitende Verfahren in Europa, Festschrift für Walter Rechberger, Wien, 2005, S. 173-186.
  136. Bankinsolvenzen im Europäischen Wirtschaftsraum, Festschrift für Apostolos Georgiades, Athen, 2005, S. 295-310.
  137. Der unerkannte Baumangel in der Insolvenz, NZI 2005, S. 588-591.
  138. Probleme der Vereinheitlichung des Internationalen Familienverfahrensrechts ohne gleichzeitige Kollisionsrechtsvereinheitlichung, Symposium für Ulrich Spellenberg, 2005, S. 55-75.
  139. Wege zur einheitlichen, effektiven Entscheidung von Mehrparteienstreitigkeiten (in griechischer Sprache, übersetzt von A. Tamamidis), Armenopoulos 2006, S. 10-22.
  140. Access to Justice, Costs and Legal Aid, Deutscher Landesbericht zum 17. Weltkongress für Rechtsvergleichung in Utrecht, Juli 2006, abrufbar unter www.law.uu.nl/aidc-utrecht-2006.
  141. Auswirkungen des elektronischen Rechtsverkehrs auf Parteivortrag und richterliche Sachbearbeitung im Zivilprozess, in: Festgabe für Max Vollkommer, 2006, S. 259-268.
  142. Prozessuale Zweifelsfragen der geplanten EU-Verordnung in Unterhaltssachen, Liber amicorum Walter Lindacher, 2007, S. 13-27.
  143. Dogmatik und Wirklichkeit im Zivilprozessrecht, in: Studia in Honorem Pelayia Yessiou-Faltsi, Thessaloniki 2007, S. 297-307.
  144. Zur Lage der Rechtsanwaltschaft in Deutschland
    a) Ritsumeikan Law Review (Intern. Ed.) 2007, S. 69-75;
    b) (in jap. Sprache; übersetzt von S. Iriinafuki) Ritsumeikan Law Review, 2007, S. 156.
  145. New Trends in Insolvency Law
    a) in A. Pellegrini Grinover/P. Calmon, Direito Processual Comparado, XII World Congress of Procedural Law, Rio de Janeiro, 2007, S. 293-302;
    b) in P. Gilles/Th. Pfeiffer, Neue Tendenzen im Prozessrecht, Baden-Baden, 2008, S. 217-227.
  146. Zum Ausbau des kollektiven Rechtsschutzes in Deutschland
    a) in Acta Universitatis Carolinae - Juridica 4, 2005, S. 33-44;
    b) Festschrift für Takeshita Kojima, Bd. 2, Tokyo, 2008, S. 1181-1204;
    c) in tschechischer Sprache (übersetzt v. P. Chmelicek), Acta Universitatis Carolinae - Juridica 4, 2005, S. 21-32;
    d) in japanischer Sprache (übersetzt v. I. Mori), in Revue de Droit Comparé, Institut Japonais de Droit Compare, Vol. XLII No. 1 (2008), S. 71-92;
    e) in türkischer Sprache (übersetzt von M. Atali), in: Festschrift für Firat Öztan, Ankara, 2010, S. 1041 - 1059.
  147. On the extension of collective legal protection in Germany
    a) Civil Justice Quarterly 26 (2007), p. 484-496;
    b) Revista de Processo (Sao Paulo) 154 (2007), 81.93.
  148. Der verlängerte Eigentumsvorbehalt in der Käuferinsolvenz, Festschrift für Gero Fischer, 2008, S. 183-192.
  149. Review appeal to the German Federal Supreme Court after the reform of 2001, in: M. Ortells Ramos, Los recursos ante Tribunales Supremos en Europa - Appeals to Supreme Courts in Europe, Madrid, 2008, S. 87-106.
  150. Die Principles of Transnational Civil Procedure und das deutsche Zivilprozessrecht, Festschrift für Dieter Leipold, 2009, S. 33-45.
  151. Cultural Dimensions of Harmonization: An Introduction,
    a) in Janet Walker, Oscar G.Chase, Common Law, Civil Law and the Future of Categories, Canada, 2010, S. 597-600;
    b) in The Supreme Court Law Review (Second Series) 49 (2010), 597-599.
  152. Europäisches Insolvenzrecht - ein noch junges Rechtsgebiet, in: H. Roth, Europäisierung des Rechts, 2010, S. 53-75.
  153. Das wissenschaftliche Werk Karl Heinz Schwabs,
    a) ZZP 123 (2010), S. 123-133;
    b) Erlanger Universitätsreden Nr.78/ 2012, 3. Folge, S.13-25.
  154. Einziehungsermächtigung, Lastschriftverfahren und Insolvenz, Festschrift für Michael Stathopoulos, Athen, 2010, S. 673-681.
  155. Stand und Probleme des internationalen Insolvenzrechts,
    a) in Türkiye Barolar Birliği, Medenî Usûl ve İcra-İflâs Hukukçuları Toplantısı - VIII, Türk, Alman ve İsviçre Hukukunda İflâs, Konkordato ve Noterlik Alanındaki Gelişmeler, Abant 9-10 Ekim 2009, S. 301-337;
    b) in türkischer Sprache, ebda, S. 339-372.
  156. Aktuelle Entwicklungen des Notariats in Deutschland,
    a) in Türkiye Barolar Birliği, Medenî Usûl ve İcra-İflâs Hukukçuları Toplantısı - VIII, Türk, Alman ve İsviçre Hukukunda İflâs, Konkordato ve Noterlik Alanındaki Gelişmeler, Abant 9-10 Ekim 2009, S. 389-408;
    b) in türkischer Sprache, ebda, S. 409-428.
  157. The new German procedure in family matters,
    a) Revista de processo [São Paulo] 198 (2011), 165-189.
    b) (in griech.Übersetzung) EPOLD 1/2014, S. 1-14.
    c) (in russ. Übersetzung) in V. Argounov, Voluntary (non-contentious) jurisdiction in Russia and abroad, Moscow 2014, S. 202-233.
  158. Internationale Vereinbarungen des Erfüllungsortes und des Gerichtsstandes nach Brüssel I und Den Haag, in Aurea Praxis Aurea Theoria, FS Ereciński, Warschau, 2011, S. 1067-1079.
  159. Complex litigation nell' Ordinamento Tedesco (übersetzt von D. Torquato) in A. Dondi, Elementi per una definizione di complessitá processuale, Milano, 2011, S. 155 - 175.
  160. a) Odůvodnění soudních rozhodnutí v Německu - z pohledu praxe a vědy/ Die Begründung von Gerichtsentscheidungen in Deutschland - aus Sicht der Praxis und der Wissenschaft, in Luboš Tichý, Pavel Holländer, Alexander Bruns, Odůvodnění Soudního Rozhodnutí / The Judicial Opinion / Begründung von Gerichtsentscheidungen, Praha 2011, S. 127 - 139.
    b) (in chin. Übersetzung durch Zhixun Cao), in Journal of Soochow University Law Edition Vol. 2 No. 4 (2015), S. 83-92.
  161. Der Streitgegenstand - eine Einheit in Vielfalt, FS A. Kaissis, 2012, S. 303-313.
  162. Zur Abänderung von Unterhaltstiteln - alte Probleme im neuen Gewande, FS M.-M. Hahne, Bielefeld, 2012, S. 247-258.
  163. Die versteckte Perle oder „Much ado about nothing“? - Gedanken zum neuen Güterstand der Wahl-Zugewinngemeinschaft, Liber Amicorum Walter Pintens, 2012, S. 651-662.
  164. Scheidungen im neuen „Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts“, FS D.-A. Simotta, Wien 2012, S. 187-195.
  165. Reformwellen im Zivilprozess des vereinten Deutschlands,
    a) in: Thomas Sutter-Somm, Viktória Harsági, Die Entwicklung des Zivilprozessrechts in Mitteleuropa um die Jahrtausendwende, Zürich 2012, S. 29- 45.
    b) (in ungar. Übersetzung), in Harsági, Közép-európai polgári perjogi reformok és kodifik ́sciok az elmúlt negyedszázabadban – Tradíció és megújulás, 2014, S. 41 – 75.
  166. Zum Erwerb des Bezugsberechtigten bei der Lebensversicherung auf den Todesfall, Festschrift für Bengel und Reimann, München, 2012, S. 117- 123.
  167. Introduction, in M. Kengyel/Z. Nemessányi, Electronic Technology and Civil Procedure, Dordrecht, 2012, S. IX-XIV.
  168. Zur Anerkennung ausländischer Ehescheidungen – verfahrensrechtliche und kollisionsrechtliche Fragen, Festschrift für Helmut Rüßmann, Saarbrücken 2013, S. 771-786.
  169. The German Federal Court of Justice: A Supreme Court between General Principles and Individual Justice, in Ch. Besso and S. Chiarlioni, Problemi e prospettive delle corti supreme: esperienze a confronto, Napoli 2013, p. 89-106.
  170. a) Aufklärung über die Aufklärungspflicht, Festschrift für Rolf Stürner, Tübingen 2013, S. 301-313.
    b) (in chin. Übersetzung durch Zhixun Cao) in Tsinghua Law Review Vol. 8 No. 2 (2015), 206-216.
  171. Insolvency proceedings and related claims, in Klamaris/Orfanidis, Commercial litigation: Special cases and proceedings, Athens, i.Vorb.
  172. Die Rückkehr zum klassischen Streitgegenstandsbegriff – dank “Biomineralwasser”, Festschrift für Helmut Köhler, 2014, S. 173-182.
  173. Die reformierte Sachaufklärung in der deutschen Einzelzwangsvollstreckung, Festschrift für Eberhard Schilken, 2015, S. 663-677.
  174. Die Lage der Rechtsanwaltschaft in Deutschland, Ritsumeikan Law Review, Intern. ed. 32 (2015), 83-92.
  175. Europäisches Insolvenzrecht – Eine neue Momentaufnahme, Festschrift für Hakan Pekcanitez, 2015, S. 2271 – 2294.
  176. Aktuelle Probleme des Internationalen Schiedsverfahrensrechts, Festschrift für Dagmar Coester-Waltjen, 2015, S. 389 – 402.
  177. Insolvenzrechtliche Annexverfahren im Verhältnis Deutschland – Schweiz, Festschrift für Isaak Meier, 2015, S. 249 – 261.
  178. Insolvenzverfahren über gesetzliche Krankenkassen, Festschrift für Siegfried Beck, 2016, S. 191 – 198.
  179. Mediation in Germany, Festschrift für Hiroyuki Matsumoto, Osaka 2016, S. 767 – 784.
  180. Negative Feststellungsklage und prozessuale Gerechtigkeit, MDR 2016, 936-939 (Festheft für Reinhard Greger).
  181. Auf dem Weg zu einer rationalen Beweiswürdigung, Festschrift für Thomas Sutter-Somm, 2016, S. 125 – 136.
  182. Kollektiver Rechtsschutz in Deutschland – nur KapMuG oder mehr?, Festschrift für Nikolaos Klamaris, Athen, Bd. II, 2016, S. 305 - 318.
  183. Wandlungen der Dogmatik des deutschen Zivilprozessrechts im Spiegel seiner Lehrwerke, Festschrift für Andrés de la Oliva Santos, Madrid 2016, Bd. 1, S. 1597 - 1618.
  184. Zur Bindung Dritter an internationale Gerichtsstands- und Schiedsvereinbarungen, Festschrift für Reinhold Geimer, 2017. 185. Ein fast perfektes System – Zivilrechtsschutz in Deutschland, Festschrift für Wolfgang Krüger, 2017.

III. Anmerkungen

  1.  Anmerkung zum Urteil des BGH vom 5.2.1974, ZZP 87 (1974), S. 462-467 („Rechtsmittel“ nach § 839 BGB; neues Vorbringen in der Revisionsinstanz).
  2. Anmerkung zum Beschluss des OLG Köln vom 27.2.1974 (NJW 1974, 1515), NJW 1974, S. 2241 (Vorrang der Zulässigkeitsprüfung einer Beschwerde?).
  3. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 20.6.1977, ZZP 92 (1979), S. 364-369 (Anfechtung einer inkorrekten Entscheidung, Aufklärungspflicht der Parteien).
  4. Anmerkung zum Beschluss des OLG Düsseldorf vom 12.10.1979, Das Standesamt 1980, S. 240-241 (Amtsermittlung bei Anfechtung der Versagung der Befreiung vom Ehefähigkeitszeugnis).
  5. Anmerkung zum Beschluss des AG Hamburg vom 19.9.1978, Das Standesamt 1981, S. 84-85 (Anerkennung von Privatscheidungen im Inland).
  6. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 17.1.1985, JZ 1985, S. 575-576 (Drittschutz eines Flugreisenden; Regressanspruch und Einwand der Nichterfüllung).
  7. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 18.3.1987, FamRZ 1987, S. 582-583 (Anerkennung materieller Wirkungen ausländischer Rechtshängigkeit).
  8. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 4.2.1987, FamRZ 1987, S. 926 (Wiedereinsetzung und Recht auf faires Verfahren).
  9. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 15.3.1988, Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht 1988, S. 135 (Prozessuale Grenzen der Schadensschätzung).
  10. Anmerkung zum Beschluss des OLG Düsseldorf vom 16.12.1987, FamRZ 1988, S. 410-411 (Feststellungsinteresse bei § 1361b BGB).
  11. Anmerkung zum Beschluss des KG vom 23.9.1987, FamRZ 1988, S. 436 (Erbfähigkeit des ausländischen Adoptivkindes).
  12. Kurzkommentar zum Urteil des LAG München vom 22.7.1987, EWiR § 43 KO 2/88 (S. 1011-1012) (Konkursfestigkeit einer Direktversicherung).
  13. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 16.3.1988, JR 1989, S. 112-114 (Zur „Vorwirkung“ der Abänderungsklage).
  14. Anmerkung zum Beschluss des ArbG Regensburg vom 2.2.1989, FamRZ 1989, S. 1104 (Berücksichtigung von nichtehelicher Gefährtin und gemeinsamem Kind bei der Prozesskostenhilfe).
  15. Anmerkung zum Beschluss des OLG München vom 24.8.1989, FamRZ 1990, S. 85 (Vorläufige Vollstreckbarkeit bei Auskunftsurteil).
  16. Anmerkung zum Beschluss des OLG Hamm vom 31.5.1989, FamRZ 1990, S. 179 (Zuständigkeit für Vollstreckbarerklärung eines türkischen Unterhaltstitels).
  17. Anmerkung zum Beschluss des KG vom 1.8.1990, FamRZ 1990, S. 1377-1378 (Vollstreckbarerklärung und Abänderung eines ausländischen Unterhaltstitels).
  18. Anmerkung zum Beschluss des OLG Karlsruhe vom 17.1.1990, FamRZ 1991, S. 94 (Zeugnisverweigerungsrecht des Mehrverkehrszeugen).
  19. Kurzkommentar zum Urteil des BGH vom 24.1.1991, EWiR § 6 KO 1/91 (S. 275) (Vertragsschluss des Konkursverwalters mit eigener Firma).
  20. Anmerkung zum Beschluss des LG Düsseldorf vom 24.1.1991, FamRZ 1991, S. 581 (Nichtanerkennung eines englischen Unterhaltsurteils für ein Stiefkind).
  21. Anmerkung zum Beschluss des OLG Karlsruhe vom 25.3.1991, FamRZ 1991, S. 840 (Anerkennung eines deutschen Scheidungsurteils in Italien).
  22. Anmerkung zum Beschluss des Bezirksgerichts Gera vom 6.5.1991, FamRZ 1991, S. 1072 („Nichtverweisungsbeschluss“ und fehlerhafte Verweisung).
  23. Anmerkung zum Urteil des OLG Oldenburg vom 26.2.1991, FamRZ 1991, S. 1076 (Einführung von Divergenzvorlagen beim OLG).
  24. Anmerkung zum Beschluss des OVG Hamburg vom 17.6.1991, FamRZ 1992, S. 79 (PKH-Bewilligung nach Beendigung der Instanz).
  25. Anmerkung zum Beschluss des AmtsG Hamburg-Altona vom 11.9.1991, FamRZ 1992, S. 86 (Zeitgrenze bei Abänderung eines ausländischen Unterhaltsurteils).
  26. Anmerkung zum Beschluss des BayObLG vom 29.10.1991, FamRZ 1992, S. 355 (Umdeutung eines gemeinschaftlichen Testaments in ein Einzeltestament).
  27. Anmerkung zum Beschluss des OLG Düsseldorf vom 15.11.1991, FamRZ 1992, S. 458 (PKH bei Mehrkosten durch isolierte Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen).
  28. Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 8.10.1992 (mit J. Semmelmayer), JZ 1993, S. 415-417 (Zur Beschwerde wegen „greifbarer Gesetzwidrigkeit“).
  29. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 7.7.1993, EWiR § 322 ZPO 2/93, S. 1035 (Rechtskraftpräklusion bei Abschlusssaldo).
  30. Anmerkung zum Beschluss des BayObLG vom 9.11.1993, FamRZ 1994, S. 726 (Testamentsauslegung bei Nachlassspaltung).
  31. Anmerkung zum Beschluss des OLG Zweibrücken vom 21.2.1994, FamRZ 1994, S. 908 (Richterablehnung wegen Sachaufklärung im PKH- V erfahren).
  32. Anmerkung zum Beschluss des OLG Saarbrücken vom 21.6.1994, FamRZ 1994, S.1539 (Sofortige Beschwerde gegen einstweilige Einstellung der Zwangsvollstreckung).
  33. Anmerkung zum Urteil des BAG vom 8.4.1994, FamRZ 1995, S. 36 (Wiedereinsetzung bei Poststreik).
  34. Anmerkung zum Urteil des OLG Köln vom 30.9.1994, FamRZ 1995, S. 943 (Anfechtung der fehlerhaften Übertragung an den Einzelrichter).
  35. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 16.10.1995 (mit B. Honold), JZ 1996, S. 577-580 (Rechtskraft und Widerruf nach dem HWiG).
  36. Anmerkung zum Beschluss des OLG Karlsruhe vom 30.8.1995, FamRZ 1996, S. 873 (Prozesskostenvorschuss im Ehelichkeitsanfechtungsverfahren).
  37. Anmerkung zum Urteil des AmtsG Mönchengladbach vom 10.11.1994, FamRZ 1996, S. 1087 (Abänderungsklage gegen in Irland lebenden Unterhaltsberechtigten).
  38. Anmerkung zum Urteil des OLG Dresden vom 5.3.1996, FamRZ 1996, S. 1090 (Risiken des § 323 Abs. 3 ZPO).
  39. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 28.2.1996, JZ 1997, S. 92-94 (Internationale Zuständigkeit und anwendbares Recht bei Verlöbnisbruch).
  40. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 4.6.1996, LM 11/1996, Bl. 2033-2034 (Verhältnis Feststellungsklage – Leistungsklage).
  41. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 27.2.1997 (mit B. Häusler), JZ 1998, S. 152-154 (Aufrechnung in der Gesamtvollstreckung).
  42. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 5.12.1996 (mit M. Malterer), JZ 1998, S. 261-263 (Streitverkündung im selbständigen Beweisverfahren).
  43. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 10.9.1997 (mit M. Pfaller), LM 3/1998, Bl. 425 (Präklusionswirkung abgewiesener Räu-mungsklage).
  44. Anmerkung zum Urteil des OLG Koblenz vom 24.9.1997, FamRZ 1998, S. 757 (Internationale Zuständigkeit für Ehescheidungsverfahren bei Strafhaft).
  45. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 24.3.1998 (mit Th. Baumann), JZ 1998, S. 1179-1182 (Prozesskostenhilfe für Konkursverwalter und Kostenaufbringung durch Steuerfiskus).
  46. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 14.12.1998 (mit M. Pfaller), JZ 1999, S. 850-852 (Bestimmtheit der Klage und auflösende Bedingung).
  47. Anmerkung zum Beschluss des OLG Karlsruhe vom 23.4.1998, FamRZ 1999, S. 310/11 (Vollstreckbarerklärung polnischen Unterhaltsurteils).
  48. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 17.5.2000, FamRZ 2000, S. 1502 (Zur Präklusion nach § 323 II ZPO).
  49. Anmerkung zum Beschluss des OLG Naumburg vom 21.3.2000, FamRZ 2001, S. 104 (Wiedereinsetzungsantrag des Nebenintervenienten).
  50. Anmerkung zum Beschluss des OLG Karlsruhe vom 16.2.2000, FamRZ 2001, S. 108 (Hinweispflicht im Vereinfachten Verfahren).
  51. Anmerkung zum Urteil des AmtsG Landshut vom 13.5.2000, FamRZ 2001, S. 766 (Wirksamkeit des Festsetzungsbeschlusses nach § 649 ZPO nach Volljährigkeit).
  52. Anmerkung zum Beschluss des OLG Koblenz vom 15.4.1999, FamRZ 2001, S. 842 (Auslegung eines Prozessvergleichs).
  53. Anmerkung zum Urteil des OLG Naumburg vom 14.12.2000, FamRZ 2001, S. 1007 (Folgen fehlender Postulationsfähigkeit).
  54. Anmerkung zur Entscheidung des Justizministeriums Baden-Württemberg vom 4.12.2000, FamRZ 2001, S. 1017-1018 (Anerkennung ausländischer Ehescheidung bei fehlerhafter Antragszustellung).
  55. Anmerkung zur Entscheidung des Justizministeriums Baden-Württemberg vom 27.12.2000, FamRZ 2001, S. 1019 (Nichtanerkennung einer Privatscheidung bei Geltung deutschen Scheidungsstatuts).
  56. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 5.9.2001, FamRZ 2001, S. 1691 (Abänderung von Prozessvergleichen bei Änderung der Rechtsprechung).
  57. Anmerkung zum Beschluss des OLG München vom 12.3.2001. FamRZ 2002, S. 407 (Auslegung einer Scheidungsfolgenvereinbarung).
  58. Anmerkung zum Urteil des AmtsG Groß-Gerau vom 20.3.2002, FamRZ 2002, S. 1266 (Teilklagen zu Unterhalt und Zugewinn im Scheidungsverbund).
  59. Anmerkung zum Beschluss des OLG Naumburg vom 13.11.2001, FamRZ 2002, S. 1343 (Wiedereinsetzung bei Krankenhausaufenthalt).
  60. Anmerkung zum Urteil des AmtsG Landstuhl vom 6.9.2001, FamRZ 2002, S. 1343 (Internationale Ehescheidungszuständigkeit für faktisch geduldete Ausländer).
  61. Anmerkung zum Beschluss des OLG Düsseldorf vom 6.3.2002, FamRZ 2002, S. 1423 (Nachträglich entstandene Einwendungen gegen Vollstreckbarerklärung einer schwedischen öffentlichen vollstreckbaren Urkunde).
  62. Anmerkung zum Urteil des AmtsG Leverkusen vom 14.2.2002, FamRZ 2002, S. 1636 (Internationale Scheidungszuständigkeit für Italiener in Deutschland).
  63. Anmerkung zum Beschluss des VGH Baden-Württemberg vom 17.6.2002, FamRZ 2003, S. 105 (Unvollständige Rechtsmittelbelehrung und Wiedereinsetzung).
  64. Anmerkung zum Beschluss des BayObLG vom 12.6.2002, FamRZ 2003, S. 392 (Auslegung einer Parteiprozesshandlung).
  65. Anmerkung zum Urteil des OLG Brandenburg vom 21.11.2002, FamRZ 2003, S. 618 (Unterhaltsverfahren nach § 653 ZPO als Kindschaftssache?).
  66. Anmerkung zum Urteil des OLG Naumburg vom 28.8.2002, FamRZ 2003, S. 1024-1025 (Unterhaltspflicht kraft fiktiven Einkommens; Grenzen der Bemühungen um einen Arbeitsplatz).
  67. Anmerkung zum Beschluss des OLG Nürnberg vom 31.10.2002, FamRZ 2003, S. 1119 (Kostenverteilung bei Klagerücknahme vor Zustellung).
  68. Anmerkung zum Beschluss des OLG Zweibrücken vom 28.3.2002, FamRZ 2003, S. 1700 (Zur Rechtswahl im internationalen Erbrecht).
  69. Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 11.11.2003, FamRZ 2004, S. 98 (Gerichtsstand des Erfüllungsorts für Gebühren des Rechtsanwalts).
  70. Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 9.10.2003, FamRZ 2004, S. 100 (Gerichtliche Hinweispflicht bei fehlenden Angaben zum Prozesskostenhilfeantrag).
  71. Anmerkung zum Beschluss des OLG Brandenburg vom 15.4.2003, FamRZ 2004, S. 273 (Verwerfung unbegründeter Beschwerde; Geltung der Hinweispflicht im Vereinfachten Verfahren).
  72. Anmerkung zum Beschluss des OLG Brandenburg vom 26.5.2003, FamRZ 2004, S. 383 (Hinweispflicht des Gerichts im PKH-Verfahren).
  73. Anmerkung zum Beschluss des OLG Brandenburg vom 20.3.2003, FamRZ 2004, S. 711 (Vorgehen bei Erledigung des Verfahrens auf Kindesherausgabe).
  74. Anmerkung zum Beschluss des OLG Koblenz vom 12.1.2004, FamRZ 2004, S. 823 (Folgen der Stellung des Antrags auf Eröffnung eines Verbraucherinsolvenzverfahrens für Unterhaltspflicht).
  75. Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 3.3.2004, FamRZ 2004, S. 940 (Rechtskraft der Ablehnung von Prozesskostenhilfe?).
  76. Anmerkung zum Beschluss des OLG Karlsruhe vom 6.10.2003, FamRZ 2004, S. 1217 (Nachträgliche PKH-Bewilligung bei fristgerecht nachreichten Unterlagen).
  77. Anmerkung zum Beschluss des OLG Zweibrücken vom 5.2.2004, FamRZ 2004, S. 1299 (Antrag auf Verlängerung der Berufungsbegründungsfrist als Voraussetzung für die Wiedersetzung zugunsten der „armen“ Partei).
  78. Anmerkung zum Beschluss des LG Memmingen vom 23.6.2003, FamRZ 2004, S. 1393 (Selbstbehalt des Unterhaltsschuldners).
  79. Anmerkung zum Beschluss des OLG Karlsruhe vom 12.11.2003, FamRZ 2005, S. 49 (Umdeutung einer Gegenvorstellung).
  80. Anmerkung zum Urteil des AmtsG Hamburg vom 4.8.2004, FamRZ 2005, S. 284 (Beachtung der Rechtshängigkeit eines Scheidungsverfahrens in Florida).
  81. Anmerkung zum Beschluss des OLG Zweibrücken vom 3.8.2004, FamRZ 2005, S. 380 (Beweislast für Rechtshängigkeit im Ausland).
  82. Anmerkung zum Beschluss des BVerfG vom 1.10.2004, FamRZ 2005, S. 428 (Verfassungsmäßigkeit von § 522 II ZPO).
  83. Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 21.12.2004, FamRZ 2005, S. 437 (Pfändbarkeit von Mieteinkünften aufgrund Nießbrauchs).
  84. Anmerkung zum Beschluss des OLG Koblenz vom 29.11.2004, FamRZ 2005, S. 916 (Insolvenzfreies Einkommen und Unterhalt).
  85. Anmerkung zum Beschluss des BayObLG vom 26.11.2004, FamRZ 2005, S. 1018 (Art der Entlassung eines Testamentsvollstreckers bei Nachlassspaltung).
  86. Anmerkung zum Beschluss des OLG Naumburg vom 7.9.2004, FamRZ 2005, S. 1269 (Zuweisung einer Gartenlaube nach § 1 HausratsVO).
  87. Anmerkung zum Beschluss des AG Ludwigslust vom 2.2.2005, FamRZ 2005, S. 1495 (Bindungswirkung eines Anerkennungsurteils in Unterhaltssachen).
  88. Anmerkung zum Urteil des OLG Koblenz vom 2.3.2004, FamRZ 2005, S. 1694 (Anerkennung einer litauischen Behördenscheidung).
  89. Anmerkung zum Beschluss des OLG Dresden vom 9.11.2005, FamRZ 2006, S. 565 (Vollstreckbarerklärung eines ungarischen Unterhaltsurteils).
  90. Anmerkung zum Beschluss des OLG Naumburg vom 4.8.2005, FamRZ 2006, S. 868 (Kostentragung bei Rücknahme des Scheidungsantrags nach Tod des Antragsgegners).
  91. Anmerkung zum Beschluss des OLG Karlsruhe vom 2.3.2006, FamRZ 2006, S. 957 (Zur Teilaufnahme einer Unterhaltsklage nach Insolvenzeröffnung).
  92. Anmerkung zum Beschluss des OLG Hamm vom 15.11.2005, FamRZ 2006, S. 968 (Unterlagen für Vollstreckbarerklärung eines Verbundurteils über Kindesunterhalt).
  93. Anmerkung zum Beschluss des OLG Brandenburg vom 5.1.2006, FamRZ 2006, S. 1045-1046 (Zum zumutbaren Vermögenseinsatz des Prozesskostenhilfe-Antragstellers).
  94. Anmerkung zum Beschluss des OLG Celle v. 4.8.2005, FamRZ 2007, S. 154 (Pflicht zur Rücklagenbildung für Prozesskosten?).
  95. Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 14.3.2007, FamRZ 2007, S. 993-994 (Zulässigkeit materieller Einwendungen im Verfahren der Vollstreckbarerklärung).
  96. Anmerkung zum Urteil des AG Hanau v. 16.4.2007, FamRZ 2007, S. 1342-1343 (Fehlschlagen einer günstigen Prognose als Abänderungsgrund).
  97. Anmerkung zum Beschluss des OLG Naumburg v. 29.9.2006, FamRZ 2007, S. 1474 (Hinweispflicht im Prozesskostenhilfeverfahren).
  98. Anmerkung zum Beschluss des OLG Naumburg v. 24.1.2007, FamRZ 2007, S. 1580 (Anforderung an den Antrag auf Hausratsteilung).
  99. Anmerkung zum Beschluss des OLG Brandenburg v. 19.7.2007, 9 WF 197/07, FamRZ 2008, S. 71 (Keine Pflicht des Antragsgegners zur sachlichen Stellungnahme auf einen PKH-Antrag).
  100. Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 12.12.2007, XII ZB 240/05, FamRZ 2008, S. 591 (Amtsprüfung von Versagungsgründen im Beschwerdeverfahren nach Art. 43 Brüssel I-VO).
  101. Anmerkung zum Beschluss des BVerfG v. 18.6.2008, FamRZ 2008, 2103/04 (Unanfechtbarkeit von Beschlüssen nach § 522 II ZPO).
  102. Anmerkung zum Beschluss des OLG Koblenz v. 9.10.2008 (Ratenzahlung und Prozesskostenhilfe trotz Insolvenzverfahrens), FamRZ 2009, 534
  103. Anmerkung zum Beschluss des OLG Braunschweig v. 12.9.2008 (Anrechnung der Beratungshilfegebühr auf die verminderte Verfahrensgebühr des beigeordneten Anwalts), FamRZ 2009, 720
  104. Anmerkung zum Beschluss des OLG Saarbrücken v. 10.11.2008 (Zeitpunkt der Erfolgsaussicht für Prozesskostenhilfe), FamRZ 2009, 895
  105. Anmerkung zum Beschluss des OLG Frankfurt v. 9.2.2009 (Wohnsitz bei Auslandsstudium), FamRZ 2009, 797
  106. Anmerkung zum Beschluss des OLG Brandenburg v. 4.2.2009 (Zeitpunkt der Erfolgsaussicht für Prozesskostenhilfe), FamRZ 2009, 1428
  107. Anmerkung zum Beschluss des OLG Brandenburg v. 6.11.2008 (Beginn der Beschwerdefrist bei Zustellung an Partei und Prozessbevollmächtigten), FamRZ 2009, 1417
  108. Anmerkung zum Beschluss des OLG Bamberg v. 3.6.2009 (Verweisung an das zuständige Gericht auf Hilfsantrag), FamRZ 2009, 2417
  109. Anmerkung zum Beschluss des OLG Düsseldorf v. 4.6.2009 (Anwendung von § 522 II ZPO trotz grundsätzlicher Bedeutung), FamRZ 2009, 2033
  110. Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 2.9.2009 (Ablehnung der Vollstreckbarerklärung wegen Ausschluss vom Verfahren wegen Missachtung des Gerichts), FamRZ 2009, 2074
  111. Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 21.10.2009 (keine Terminsgebühr bei Einigung per E-Mail), FamRZ 2010, 27
  112. Anmerkung zum Beschluss des OLG Karlsruhe v. 17.8.2009 (Intern. Zuständigkeit für isoliertes Versorgungsausgleichsverfahren), FamRZ 2010, 148/49
  113. Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 2.12.2009 (zur Kostenverteilung in Unterhaltssachen bei Obsiegen ohne Aufforderung zur Titelerrichtung), FamRZ 2010, 197
  114. Anmerkung zum Urteil des OLG Koblenz v. 30.9.2009 (Ausforschung des eigenen Steuerberaters), FamRZ 2010, 322
  115. Anmerkung zum Beschluss des Kammergerichts vom 3.11.2009, FamRZ 2010, 831 (Streitwerterhöhung durch den Wohnwert der selbst genutzten Eigentumswohnung?)
  116. Anmerkung zum Beschluss des OLG Karlsruhe vom 6.7.2010, FamRZ 2010, 2012 (Vertrauensschutz für Anwalt in unrichtige Rechtsmittelbelehrung)
  117. Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 30.3.2011 (Anerkennung einer Diplomatenscheidung), FamRZ 2011, 791.
  118. Anmerkung zum Beschluss des OLG Bamberg v. 16.2.2011 (Wohnungszuweisung nach BGB und GewSchG), FamRZ 2011, 1420.
  119. Anmerkung zum Beschluss des OLG Bremen v. 19.5.2011 (Anerkennung ausländischer Erbscheine), FamRZ 2011, 1893.
  120. Anmerkung zum Beschluss des OLG Hamm v. 11.5.2011 (Zeitpunkt für die Beurteilung der Erfolgsaussicht der Rechtsverteidigung), FamRZ 2011, 1973.
  121. Anmerkung zum Beschluss des OLG Brandenburg v. 7.9.2011 (Wiedereinsetzung bei fehlerhafter Rechtsmittelbelehrung), FamRZ 2012, 475.
  122. Anmerkung zum Beschluss des OLG Brandenburg v. 27.3.2012 (Nachträgliche Geltendmachung von Reisekosten durch PKH-Partei), FamRZ 2012, 1235.
  123. Anmerkung zum Beschluss des OLG Frankfurt v. 13.6.2013 (Kreditaufnahme durch PKH-Antragsteller), FamRZ 2014, 57.
  124. Anmerkung zum Beschluss des OLG Koblenz v. 18.6.2014 (Klärung der Zuständigkeit von Amts wegen), FamRZ 2015, 269.
  125. Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 2.9.2015 (Vollstreckbarerklärung türkischen Scheidungsfolgenurteils), FamRZ 2015, 2046-2047.
  126. Anmerkung zum Beschluss des OLG Hamm v. 7.9.2015 (Beweislast für Zugang einer Erklärung), FamRZ 2016, 576-577.
  127. Anmerkung zum Beschluss des LG Köln v. 21.7.2016 (Streitwert von Wohnungsbesitz), FamRZ 2016, 2147-2148.
  128. Anmerkung zum Beschluss des OLG München v. 25.7.2016 (Ersatzerbfolge bei Vorversterben der Miterben), FamRZ 2016, 2156.

IV. Buchbesprechungen

  1. Baumbach/Lauterbach/Albers/Hartmann, ZPO, 34. Auflage 1974, in: NJW 1974, S. 1315.
  2. Cappelletti, Gordley, Johnson, Jr., Toward Equal Justice, 1975, in: RabelsZ 41 (1977), S. 410-412.
  3. Gedächtnisschrift für Rödig, 1978, in: ZZP 92 (1979), S. 472-475.
  4. Schwimann, Internationales Zivilverfahrensrecht, 1979, in: StAZ 1980, S. 132.
  5. Baumann, Grundbegriffe und Verfahrensprinzipien des Zivilprozessrechts, 2. Auflage 1979, in: ZZP 93 (1980), S. 335-336.
  6. Nagel, Durchsetzung von Vertragsansprüchen im Auslandsgeschäft, 1978, in: AcP 180 (1980), S. 533-536.
  7. Häsemeyer, Schadenshaftung im Zivilrechtsstreit, 1979, in: NJW 1980, S. 686.
  8. Göbel, Prozesszweck der AGB-Klage und herkömmlicher Zivilprozess, 1980, in: JZ 1981, S. 112.
  9. Schütze, Internationales Zivilprozessrecht, 1980, in: StAZ 1981, S. 124.
  10. Nagel, Internationales Zivilprozessrecht, 1980, in: ZZP 94 (1981), S. 351-354.
  11. Kur, Beweislast und Beweisführung im Wettbewerbsprozess, 1981, in: GRUR Int. 1982, S. 695-697.
  12. Franzki, Die Beweisregeln im Arzthaftungsprozess, 1982, in: ZZP 96 (1983), S. 519-521.
  13. Zeiss, Zivilprozessrecht, 5. Auflage 1982, in: ZZP 96 (1983), S. 530-532.
  14. Bonvie, Änderungen von Entscheidungen der freiwilligen Gerichtsbarkeit, 1982, in: FamRZ 1983, S. 446.
  15. Brehm, Die Bindung des Richters an den Parteivortrag und Grenzen freier Verhandlungswürdigung, 1982, in: AcP 183 (1983), S. 201-209.
  16. Dolinar, Österreichisches Außerstreitverfahrensrecht Allgemeiner Teil, 1982, in: FamRZ 1983, S. 869-870.
  17. Schreiber, Die Urkunde im Zivilprozess, 1982, in: JZ 1983, S. 316.
  18. Schlosser, Zivilprozessrecht I, 1982, in: JZ 1983, S. 403.
  19. Rüffer, Die formelle Rechtskraft des Scheidungsausspruches bei Ehescheidung im Verbundverfahren, 1982, in: StAZ 1983, S. 264.
  20. Der Prozessvergleich, hrsg. v. W. Gottwald u.a., Rechtstatsachenforschung, Köln 1983, in: JZ 1984, S. 278.
  21. Handbuch des Internationalen Zivilverfahrensrechts, Band I, 1982, in: StAZ 1984, S. 114-115.
  22. Habscheid, Freiwillige Gerichtsbarkeit, 7. Auflage 1983, in: FamRZ 1984, S. 647.
  23. Schack, Jurisdictional Minimum Contacts Scrutinized, 1983, in: StAZ 1984, S. 353-354.
  24. Baur/Stürner, Zwangsvollstreckungs-, Konkurs- und Vergleichsrecht, 11. Auflage 1984, in: ZZP 98 (1985), S. 219-223.
  25. Scheftelowitz, Israelisches Handels- und Wirtschaftsrecht, 1984, in: ZZP 98 (1985), S. 231-232.
  26. L’evolution du droit judiciaire au travers des contentieux économique, social et familial, Actes des XIes Journées d’études juridiques Jean Dabin, Bruxelles 1984, in: FamRZ 1985, S. 682-683.
  27. Handbuch des Internationalen Zivilverfahrensrechts, Bd. III/1 und 2, 1984, in: StAZ 1985, S. 264-265.
  28. Ferid/Firsching, Internationales Erbrecht, Erg.Lfg. XXII, 1984, in: FamRZ 1986, S. 329-330.
  29. Baudenbacher, Rechtsverwirklichung als ökonomisches Problem?, 1985, in: ZZP 99 (1986), S. 111-112.
  30. Rahmann, Ausschluss staatlicher Gerichtszuständigkeit, 1984, in: ZZP 99 (1986), S. 121-123.
  31. Wassermann, Die richterliche Gewalt, 1985, in: FamRZ 1986, S. 868.
  32. Blaurock (Hrsg.), Die Bedeutung von Präjudizien im deutschen und französischen Recht, 1985, in: ZZP 99 (1986), S. 333-335.
  33. Blomeyer, Zivilprozessrecht, Erkenntnisverfahren, 2. Auflage 1985, in: FamRZ 1986, S. 962.
  34. Keidel/Schmatz/Stöber, Registerrecht, 4. Auflage 1985, in: FamRZ 1986, S. 963.
  35. Vogel, Schweizerisches Zivilprozessrecht, 1985, in: ZZP 99 (1986), S. 497-499.
  36. Rennen/Caliebe, Rechtsberatungsgesetz, in: FamRZ 1987, S. 28-29.
  37. Ferid/Firsching, Internationales Erbrecht, Erg.Lfg. XXIII-XXV, in: FamRZ 1987, S. 138-139.
  38. Zeller/Stöber, Zwangsversteigerungsgesetz, 12. Auflage 1987, in: NJW 1987, S. 2660.
  39. Baumbach/Lauterbach/Albers/Hartmann, ZPO, 45. Auflage 1987, in: FamRZ 1987, S. 780-781.
  40. Keller/Siehr, Allgemeine Lehren des Internationalen Privatrechts, 1986, in: ZZP 101 (1988), S. 214-216.
  41. Koussoulis, Beiträge zur modernen Rechtskraftlehre, 1986, in: FamRZ 1988, S. 358.
  42. Wassermann (Hrsg.), Kommentar zur Zivilprozessordnung, Reihe Alternativkommentare, 1987, in: FamRZ 1988, S. 466-467.
  43. Ferid, Internationales Privatrecht, 3. Auflage 1986, in: FamRZ 1989, S. 21.
  44. Keidel/Kuntze/Winkler, FG, Teil 2 (BeurkG), 12. Auflage 1987, in: FamRZ 1989, S. 359.
  45. Kropholler, Europäisches Zivilprozessrecht, 2. Auflage 1987, in: FamRZ 1989, S. 470.
  46. Herrmann, Die Grundstruktur der Rechtshängigkeit, 1988, in: FamRZ 1989, S. 1152.
  47. Hess/Kropshofer, Kommentar zur Konkursordnung, 3. Auflage 1989, in: NJW 1990, S. 174.
  48. Vogel, Grundriss des Zivilprozessrechts, 2. Auflage 1988, in: FamRZ 1990, S. 473.
  49. Festschrift für Max Keller, 1988, in: FamRZ 1990, S. 712.
  50. Schellhammer, Zivilprozess, 4. Auflage 1989, in: FamRZ 1990, S. 1325.
  51. Hartwieg, Die Kunst des Sachvortrags im Zivilprozessrecht, in: ZZP 103 (1990), S. 496-499.
  52. Leipold, Lex fori, Souveränität, Discovery, 1989, in: FamRZ 1991, S. 404.
  53. Jauernig, Zwangsvollstreckungs- und Konkursrecht, 19. Auflage 1990, in: NJW 1991, S. 969.
  54. Coing u.a., Die Japanisierung des westlichen Rechts, 1990, in: FamRZ 1991, S. 661.
  55. K. Sakamoto, Rechtskräftige Entscheidung und Nachforderung in Unterhalts- und Schadensersatzsachen in Japan, 1990, in: FamRZ 1991, S. 661.
  56. W. Krause, Ausländisches Recht und deutscher Zivilprozess, 1990, in: FamRZ 1991, S. 782.
  57. Bassenge/Herbst, FGG/RpflG, 5. Auflage 1990, in: FamRZ 1991, S. 903.
  58. St. Smid, Rechtsprechung, 1990, in: FamRZ 1991, S. 1273.
  59. Festschrift für Baumgärtel (Hrsg. v. H. Prütting), 1990, in: FamRZ 1991, S. 1403-1404.
  60. Kipp/Coing, Erbrecht, 14. Auflage 1990, in: FamRZ 1992, S. 141-142.
  61. Kropholler, Europäisches Zivilprozessrecht, 3. Auflage 1991, in: FamRZ 1992, S. 515-516.
  62. Rieß/Hilger, Das Rechtspflegerecht des Einigungsvertrages, 1991, in: FamRZ 1992, S. 516.
  63. Jaeger, Konkursordnung mit Einführungsgesetzen, 9. Auflage, 4. Lfg. 1991, in: FamRZ 1992, S. 765.
  64. K. Schmidt, Wege zum Insolvenzrecht der Unternehmen, 1990 (mit F. Neumann), in: ZZP 105 (1992), S. 542-547.
  65. Herbst (Hrsg.), Das Bayerische Oberste Landesgericht, 1993, in: FamRZ 1994, S. 356.
  66. Wassermann (Hrsg.), Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch (AK-BGB), Bd. 6 Erbrecht, 1990, in: FamRZ 1994, S. 946.
  67. Baumgärtel, Handbuch der Beweislast im Privatrecht, Bd. 1, 2. Auflage 1991, in: FamRZ 1994, S. 946.
  68. Eilers, Maßnahmen des einstweiligen Rechtsschutzes im europäischen Zivilrechtsverkehr, 1991, in: FamRZ 1994, S. 1513.
  69. Ferid/Firsching/Lichtenberger, Internationales Erbrecht, 26.-35. Erf.Lfg., in: FamRZ 1995, S. 467.
  70. Ferid/Firsching/Lichtenberger, Internationales Erbrecht, 36.-38. Erg.Lfg., in: FamRZ 1996, S. 1461.
  71. Breidenbach, Mediation, 1995, in: FamRZ 1997, S. 1140.
  72. Ferid/Firsching/Lichtenberger, Internationales Erbrecht, 39. Lfg. 1996, in: FamRZ 1998, S. 17.
  73. Schömmer/Faßold/Bauer, Internationales Erbrecht, Italien, Internationales Erbrecht Österreich, Internationales Erbrecht Türkei, 1997, in: FamRZ 1999, S. 1643.
  74. Ferid/Firsching/Lichtenberger, Internationales Erbrecht, 40. Lfg., in: FamRZ 1999, S. 1644.
  75. Zöller, Zivilprozessordnung, 22. Auflage 2001, in: FamRZ 2002, S. 154-155.
  76. Zuckerman, Civil Procedure, 2003, ZZP 118 (2005), S. 127-129.
  77. Kennett, Enforcement of Judgments in Europe, 2002, RabelsZ 70 (2006), S. 427-429.
  78. Unternehmenskrisen. Der Jurist als Notarzt. Festschrift für Eberhard Braun (Hrsg. v. Th. Kind, F. Kießner u. A. Frank), 2007, NZI 2008, Heft 9, S. XI- XII.
  79. Baetge/v. Hein/v. Hinden, Die richtige Ordnung, Festschrift für Jan Kropholler, 2008, in FamRZ 2010, 23-24.
  80. Rabeea Assy, Injustice in Person. The right of self representation, 2015, in ZZP 130 (2017)

V. Sonstiges

  1. Wissenschaftliche Vereinigung für internationales Verfahrensrecht (Tagungsbericht), NJW 1980, S. 497-498.
  2. VII. Internationaler Kongress für Prozessrecht Würzburg 1983, Rabels Zeitschrift 38 (1984), S. 578-583.
  3. Handelsstand und Handelsgeschäfte (Kaufmann bis Schifffahrtsrecht), in: Streit/Umbach/Bartlsperger, Die Wirtschaft heute, 1. Auflage Mannheim 1976; 2. Auflage 1980; 3. Auflage 1985, S. 136-149.
  4. Die Wiederkehr der Erfolgshaftung (Seminarbericht) (mit H. Honsell), in: O. Molden, Krise der Moderne?, Europäisches Forum Alpbach 1988, S. 530- 537.
  5. „Überreichung einer Festschrift“, in Feier aus Anlass des 70. Geburtstags von Karl Heinz Schwab am 24.2.1990, Erlanger Universitätsreden Nr. 29/1990, S. 23-25.
  6. „Baumbach-Lauterbach – 50. Auflage“, NJW 1992, S. 475-477.
  7. Hans Friedhelm Gaul zum 70. Geburtstag, FamRZ 1997, S. 1326.
  8. Mitteilung: Grenzüberschreitende Zustellung der Forderungspfändung und von einstweiligen Verfügungen, IPRax 1999, S. 395-396.
  9. Karl Heinz Schwab zum 80. Geburtstag, ZZP 113 (2000), S. 3-4.
  10. Dieter Schwab zum 70. Geburtstag, NJW 2005, S. 2361-2362.
  11. Karl Heinz Schwab
    a) ZZP 121 (2008), S. 135-137;
    b) (engl. Fassung), Revista de Processo (São Paulo) 158 (2008), S. 365-366.
  12. Germany, in J. Sarra, Employee and Pension Claims During Company Insolvency, Toronto, 2008, S. 249-251.
  13. Rolf Stürner, Die Aufklärungspflicht der Parteien des Zivilprozesses, in Cadiet/Hess/Requejo Isidro, Procedural Science at the Crossroads of Different Generations, 2015, S. 379-383.

VI. Herausgebertätigkeit

  • Mitherausgeber und Schriftleiter der Zeitschrift für das gesamte Familienrecht, Gieseking-Verlag, seit 1987.
  • Mitherausgeber der Zeitschrift für Zivilprozess International, Heymanns Verlag, 1996 bis 2008.
  • Mitherausgeber der Neuen Zeitschrift für Insolvenzrecht, Beck-Verlag, seit 1998.
  • Herausgeber der Veröffentlichungen der Wissenschaftlichen Vereinigung für internationales Verfahrensrecht, Gieseking-Verlag, 1997 - 2009. Mitherausgeber der FamRZ-Bücher, Gieseking-Verlag, seit 1995.
  • Mitherausgeber der Beiträge zum europäischen Familienrecht, Gieseking-Verlag, seit 1995.
  • Mitherausgeber der Schriften zum Verfahrensrecht, Lang-Verlag, seit 2002.
  • Mitherausgeber der Festschriften für Karl Heinz Schwab (1990), Dieter Henrich (2000), Ekkehard Schumann (2001) und Gero Fischer (2008). Editor-in-chief of the International Journal of Procedural Law, Intersentia Cambridge-Antwerp-Portland, seit 2011.
  1. STARTSEITE UR

Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Gottwald

 

Email:
Peter.Gottwald[at]ur.de

Raum RW(L) 1.14

Tel:  +49 (0)941 - 943-2637
Fax: +49 (0)941 - 943-2432